1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Einbruch in Behördenzentrum verursacht hohen Sachschaden

Medieninformation: 213/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 12.04.2019, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Einbruch in Behördenzentrum verursacht hohen Sachschaden

Plauen – (cf) In der Nacht zum Donnerstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in zwei Gebäude des Behördenzentrums an der Europaratstraße ein. Sie brachen mehrere Türen auf und durchwühlten Schränke und Schreibtische. Es entstand ein geringer Diebstahlschaden, jedoch ein erheblicher Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Weitere Ermittlungen werden geführt.

 

Vogtlandkreis

Unfall mit 9.000 Euro Sachschaden

Oelsnitz – (cf) Am Donnerstagvormittag befuhr eine 32-Jährige mit einem Skoda die August-Bebel-Straße aus Richtung Plauensche Straße kommend. Plötzlich verriss sie das Lenkrad und stieß mit einem am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Opel zusammen. Die Fahrerin gab an, dass eine Spinne über ihre Hand gelaufen und sie deswegen erschrocken war. Beide Airbags lösten aus, die Fahrerin wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der Unfallschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 9.000 Euro.

Kleidercontainer beschädigt

Oelsnitz – (cf) Am Steinmühlenweg haben unbekannte Täter in der Zeit vom 3. bis 11. April 2019 die Verschlussklappenwippe eines Altkleidersammelcontainers beschädigt, sodass eine entsprechend große Öffnung entstand, um Sammelgut herauszuholen. Der entstandene Diebstahlschaden ist unbekannt. Auf Grund der Beschädigung am Kleidercontainer muss dieser ersetzt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruchsversuch in Friedhofsverwaltung

Adorf – (cf) Im Zeitraum zwischen Mittwoch 16:30 Uhr und Donnerstag 10:00 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Abstellraum der Friedhofsverwaltung an der Alten Kirchstraße ein. Sie versuchten zudem, in das Hauptgebäude einzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelang. Zu einem Diebstahl kam es nicht. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von etwa 550 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung in Kindergarten

Auerbach – (cs) Am Mittwochabend begingen zwei 11- und 12-Jährige auf dem Gelände des Kindergartens an der Andreas-Schubert-Straße Sachbeschädigungen. Die beiden Jungen öffneten gewaltsam Schuppen, warfen Fensterscheiben ein, warfen Spielgeräte um und hinterließen diverse Schmierereien. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.
Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass die beiden während der Tatzeit von ihren Eltern vermisst worden waren. Bei einer Befragung durch Beamte des Polizeireviers Auerbach gaben sie die Taten dann zu.

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen!

Rodewisch – (cs) Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 69-Jähriger mit einem Skoda rückwärts aus einer Parklücke eines Supermarkt-Parkplatzes Zur Sternkoppel. Fast zeitgleich fuhr daneben ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug ebenfalls aus einer Parklücke. Dabei kam es zur Kollision beider Pkw. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Unbekannte setzte seine Fahrt in der Folge fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Skoda entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Bei dem unbekannten Fahrzeug soll es sich um einen grauen Ford mit tschechischem Kennzeichen gehandelt haben.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Unfall beim Abbiegen

Zwickau, OT Oberplanitz – (cf) Am Freitagmorgen befuhr ein 60-Jähriger mit einem Audi die Rottmannsdorfer Straße. Als er nach rechts auf die Lengenfelder Straße abbog, kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigten, 52-jährigen Audi-Fahrer, der die Lengenfelder Straße stadteinwärts befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Neukirchen – (cs) Am Donnerstagnachmittag fuhr eine 63-Jährige mit einem Ford vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Pleissen-Anger nach links in den Verkehr ein. Dabei kollidierte sie mit einer 78-jährigen Radfahrerin, die den Pleissen-Anger befuhr. Durch den Zusammenstoß kam die 78-Jährige zu Sturz, verletzte sich und musste in der Folge ambulant behandelt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 600 Euro geschätzt.

Betrugsversuch bleibt erfolglos

Wilkau-Haßlau – (cf) Donnerstagvormittag wurde einer 76-Jährigen telefonisch mitgeteilt, dass sie angeblich einen fünfstelligen Betrag im Lotto gewonnen habe. Sie sollte für den Transport des Geldes jedoch einen niedrigen vierstelligen Betrag in Form von Guthabenkarten bezahlen. Als die Seniorin die vielen Karten kaufen wollte, wurde sie jedoch von einem aufmerksamen Mitarbeiter des Marktes auf die Betrugsmasche angesprochen und ließ glücklicherweise vom Kauf ab.
Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch, wenn Sie Gewinne versprochen bekommen und dafür vorab Geld bezahlen sollen. Es könnte sich um eine Betrugsmasche handeln. Verständigen Sie im Zweifel die Polizei.

Trunkenheit im Verkehr

Kirchberg – (cf) Donnerstagnachmittag befuhr ein 69-jähriger Skoda-Fahrer die Straße Am Schießhausberg und wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Der Schnelltest vor Ort bestätigte dies und ergab einen Wert von 1,42 Promille. Der Mann wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Unbekannte verletzen Pferd

Langenbernsdorf – Unbekannte Täter haben zwischen Montagabend und Dienstagmittag einen Wallach verletzt, der auf einer Koppel an der Trünziger Straße stand. Das Tier weist einen circa zehn Zentimeter langen Schnitt im Brustbereich auf und wurde vor Ort tierärztlich versorgt.
Wer Hinweise zu den unbekannten Tätern geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020.

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Hohenstein-Ernstthal – (cs) Am Donnerstagnachmittag befuhr eine 45-Jährige mit einem Citroen den Zillplatz in Richtung Dr.-Wilhelm-Külz-Platz. Dabei kollidierte sie an der Kreuzung zum Schulweg mit einem 62-jährigen Fußgänger, der die Fahrbahn überquerte. Durch den Unfall wurde der Fußgänger schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.

Pkw rollt weg

Limbach-Oberfrohna – (cs) Am Donnerstagnachmittag parkte eine 28-Jährige mit einem VW an der Waldenburger Straße in Höhe des Hausgrundstücks 127. Dabei sicherte sie den Pkw offenbar nicht ausreichend gegen Wegrollen ab, sodass der Citroen in Richtung Doppelgasse rollte. Nach einigen Metern stieß das Fahrzeug gegen einen Stromkasten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.