1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit dem Fahrrad gestürzt

Medieninformation: 186/2019
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 13.04.2019, 13:00 Uhr

Verkehrsunfallgeschehen

(1301) Am 12.04.2019 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 67 Verkehrsunfälle, 5 Personen wurden dabei verletzt.

Chemnitz

Mit dem Fahrrad gestürzt

Zeit: 12.04.2019,18.15 Uhr

Ort: Yorckgebiet

(1302) Mit dem Fahrrad verunglückte am frühen Freitagabend ein 58-Jähriger Mann, der in der Kleingartenanlage Zu Vogelweid e.V. unterwegs war. Er befuhr den Hauptweg mit seinem Fahrrad aus Richtung der Gaststätte, als er einem von rechts kommenden VW Golf (Fahrer: 56 Jahre) Vorfahrt gewähren wollte. Er bremste zu stark und kam in der Folge zu Sturz, obwohl es keine Berührung zwischen den Fahrzeugen gegeben hatte. Der Radfahrer verletzte sich schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Rad entstanden 500 Euro Sachschaden. (Hi)

Sinnlos Schaden angerichtet

Zeit: 12.4.2019, 07.30 Uhr – 15.15 Uhr

Ort: OT Gablenz

(1303) Unbekannte Täter nutzten den Freitagvormittag und Mittag um einen erheblichen Schaden an acht Fahrzeugen in der Bernhardtstraße anzurichten. Sie zerkratzten die Beifahrerseite der abgestellten Fahrzeuge mit einem unbekannten Gegenstand. Dabei handelte es sich um zwei Opel, zwei, Renault, zwei VW einen Citroen und einen Peugeot. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.(Hi)

Erfolgreicher Dieb

Zeit: 05.04.2019, 16.00 Uhr – 12.04.2019,12.45 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(1304) Ein Dieb räumte innerhalb einer Woche einen Keller auf der Gießerstraße leer, indem er zuerst die Kellertür auftrat und so Zutritt erlangte. Aus diesem entwendete er eine komplette Skiausrüstung und ein Mountainbike im Wert von insgesamt 2.300 Euro. Der Sachschaden wird mit 300 Euro beziffert.(Hi)

Landkreis Mittelsachsen

Zu viel getrunken

Zeit:12.04.2019, 21.00 Uhr

Ort: Eppendorf

(1306) Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Freitagabend ein 30-Jähriger mit seinem VW auf der Straße des 8 Mai angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Test erbrachte das vorläufige Ergebnis von 1,26 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel verblieben vorerst bei    der Polizei. (Hi)

Mit Baum kollidiert

Zeit: 12.04.2019, 20.15 Uhr

Ort: Augustusburg

(1305) Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Freitagabend in Augustusburg auf der Straße an der Rodelbahn. Eine 29-Jährige befuhr die S 236 aus Richtung Augustusburg in Richtung Erdmannsdorf mit ihrem Ford Focus, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam. In der Folge kollidierte sie mit einem Straßenbaum, wobei sie sich verletzte und in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Es entstanden ca. 5100 Euro Schaden. (Hi)

Erzgebirgskreis

Dixieklo abgefackelt

Zeit 13.04.2019, 00.45 Uhr

Ort: Annaberg

(1307) Die Feuerwehr informierte die Polizei am frühen Samstagmorgen über einen Brand auf der Buchholzer Straße. Unbekannte Täter verursachten einen erheblichen Schaden an einem mobilen Toilettenhäuschen, als sie versuchten dieses in Brand zu stecken. Es wurde zwar nicht ganz Raub der Flammen, aber ein Schaden in Höhe von 1.000  Euro entstand trotzdem. Es ist vorerst nicht mehr nutzbar. (Hi)

Erheblicher Schaden bei Verkehrsunfall, zum Glück ohne Verletzte

Zeit: 12.04.2019, 08.55 Uhr

Ort: Schönheide

(1308) Erheblicher Sachschaden war die Folge eines Verkehrsunfalls mit 3 Beteiligten auf der Auerbacher Straße am Freitagmorgen. Eine 68-Jährige befuhr die Auerbacher Straße aus Richtung Schönheide in Richtung Schnarrtanne, als sie mit ihrem Ford  800m nach der Ortslage Schönheide in einer Rechtskurve den zweiten Beteiligten, einen LKW DAF (Fahrer: 51 Jahre) überholte. Während des Überholens kollidiert der Ford seitlich mit einem entgegenkommenden BMW (Fahrer: 36 Jahre), der in der Folge noch an die Leitplanke schleudert. Der Ford schleudert weiterhin an die Sattelzugmaschine und landet am Schluss ebenso an der Leitplanke. Alle Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, so dass insgesamt 18.500 Euro Schaden zu Buche standen. (Hi)

Unfall mit selbstgebautem Krad

Zeit: 12.04.2019, 19.00 Uhr

Ort: Marienberg

(1309) Mit einem selbstgebauten Krad geschah am Freitagabend ein Unfall mit einem Schwerverletzten. Der 36-Jährige kam mit seinem Fahrzeug vom Brüderweg, überquerte dann die B 171 und fuhr anschließend über die Lindenstraße Silberallee. Dort kam er zu Sturz und verletzte sich dabei so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war und der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. (Hi)

Hoher Schaden durch Diebstahl

Zeit: 11.04.2019, 20:30 Uhr -12.04.2019, 08:30Uhr

Ort: Marienberg

(1310) Unbekannte Täter entwendeten von der Rübenauer Straße insgesamt 10  Umschaltkästen von einer Photovoltaikanlage, welche vor dem Abtransport aus der Verankerung gerissen wurden. Sie waren an der Häuserfassade angebracht. Durch den Diebstahl entstand ein Schaden von ca. 20.500 Euro. (Hi)

Zuviel getrunken

Zeit: 12.04.2019, 13.10 Uhr

Ort: Lugau

(1311) Bei der Streifentätigkeit stellten die Beamten einen PKW Citroen auf der Stollberger Straße fest, der eine Sperrfläche überfuhr. Eine nachfolgende Kontrolle ergab, dass der 52-jährige Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft aufwies. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab das vorläufige Ergebnis von 1,18 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel verblieben bei der Polizei. Der Mann muss mit Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen. (Hi)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand