1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

„Blitz für Kids 2019“ - Erfolgreiche Bilanz

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj), Philipp Marko (pm), Jan Strauß (js)
Stand: 15.04.2019, 14:00 Uhr

Blitz für Kids 2019“ - Erfolgreiche Bilanz

Bezug: 1. Medieninformationen vom 29. März 2019 und 5. April 2019

Landkreise Bautzen und Görlitz
01.04.2019 - 12.04.2019

Nach der Verkehrssicherheitsaktion „Blitz für Kids 2019“ im Freistaat Sachsen zieht die Polizeidirektion Görlitz eine positive Bilanz. Vor insgesamt 37 Grundschulen überwachten Schüler und Polizisten gemeinsam jeweils in den Vormittagsstunden die Geschwindigkeiten der Vorbeifahrenden.

Rund 1.500 Fahrzeuge überprüften die Beamten in den vergangen zwei Wochen an den Kontrollstellen. 90 Prozent der Verkehrsteilnehmer verhielten sich sehr vorbildlich. Nur etwa 10 Prozent der Fahrzeugführer waren zu schnell. Insgesamt ahndeten die Polizisten 155 Überschreitungen. 145 Verwarngelder zogen die Ordnungshüter ein.

Zehn Kraftfahrer erhielten durch die Messbeamten wegen deutlich zu schnellen Fahrens ein Bußgeld ausgesprochen. Der höchste gemessene Wert lag bei 33 km/h. Die Betroffenen erhalten in den nächsten Tagen Post von der Bußgeldstelle der Landkreise.

Die Geschwindigkeitskontrollen werden zu unregelmäßigen Zeiten durch die Beamten fortgesetzt, um die rund 10 Prozent der „Schnellfahrer“ in Zukunft zum besonnenen Fahren zu animieren. Die Polizei bedankt sich bei den Schülern für ihre Unterstützung und beim Großteil der Fahrzeugführer für ihre Rücksicht im Straßenverkehr. (tj)
 

Stumm, aber nicht unsichtbar

Niesky, Am langen Haag
15.04.2019, 00:00 Uhr

Am frühen Montagmorgen ist Am langen Haag in Niesky ein Schrottdieb auf frischer Tat ertappt worden. Der 43-Jährige löste den Einbruchsalarm aus und alarmierte so selbst die Polizei. Beamte stellten den Mann kurz darauf neben dem Firmengelände. Er trug unter anderem einen portablen Lautsprecher im Wert von rund 35 Euro bei sich. Das aus einem Abfallcontainer stammende Diebesgut wurde sichergestellt. Außerdem fanden die Ordnungshüter in der Kleidung des Täters ein mit Crystal befülltes Cliptütchen. Die Kriminalpolizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Nicht aufgepasst?

BAB 4, Dresden - Görlitz, Höhe Anschlussstelle Bautzen-West
14.04.2019, gegen 14:35 Uhr

Eine 59-Jährige befuhr mit ihrem Citroen die BAB 4 in Richtung Görlitz, als sie plötzlich in Höhe der Anschlussstelle Bautzen-West auf den vor ihr verkehrsbedingt stehenden Audi eines 29-jährigen Kraftfahrers auffuhr. Es kam zum Unfall mit Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (tj)

 

Berauscht mit Auto unterwegs

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
15.04.2019, gegen 01:45 Uhr

Eine Streife des Autobahnreviers kontrollierte an der BAB 4 in Höhe der Anschlussstellte Nieder Seifersdorf einen VW Passat. Der 34-jährige Fahrer fiel den Beamten bei der Überprüfung der Fahreignung mit Ausfallerscheinungen auf. Ein Drogentest verwies auf den Konsum von Amphetaminen. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten die Weiterfahrt. Der junge Mann muss nun, sollte sich das Ergebnis im Blut widerspiegeln, mit einem Bußgeld von 500 Euro rechnen. (tj)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Rüttelplatte entwendet - Zeugen gesucht

Malschwitz, OT Baruth, Mühlweg
12.04.2019, 16:30 Uhr - 13.04.2019, 06:15 Uhr
polizeibekannt: 15.04.2019, 07:50 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Samstag von einer Baustelle am Mühlweg in Baruth eine 500 kg schwere Rüttelplatte der Marke AMMONN. Die Maschine hatte nach Angaben des Eigentümers einen Wert von etwa 7.000 Euro.

Die Rüttelplatte war auf der Baustelle zwischen mehreren Baggerschaufeln fest eingeklemmt und gegen Wegnahme blockiert. Sie konnte nur mit schwerer Technik durch die Täter hervorgezogen beziehungsweise herausgehoben werden. Nach der Maschine wird nun aufgrund ihrer Individualmerkmale international gefahndet.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und sucht Zeugen, welche in der Nacht zu Samstag Beobachtungen im Umfeld der Baustelle am Mühlweg gemacht haben. Hinweise nehmen das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

 

Komplettradsätze aus Autohaus entwendet

Bautzen, Neusalzaer Straße
13.04.2019, 13:00 Uhr - 14.04.2019, 13:20 Uhr

Ein Autohaus an der Neusalzaer Straße in Bautzen diente zwischen Samstag- und Sonntagmittag als Ziel für unbekannte Täter. Aus diesem entwendeten die Diebe nach gewaltsamem Eindringen drei Komplettradsätze im Gesamtwert von etwa 4.500 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat sich des Falls angenommen. (js)

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Steinigtwolmsdorf, OT Weifa, Hauptstraße, Pestalozzistraße
14.04.2019, 18:30 Uhr

Am Sonntagabend kam es in Weifa zu einem Verkehrsunfall durch einen alkoholisierten Fahrzeugführer. Der 40-Jährige befuhr die Hauptstraße in Richtung Neuschirgiswalde. Im Einmündungsbereich der Pestalozzistraße  kam der VW-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Grundstückszaun und kam an der Schuppenwand zum Stehen. Durch die Kollision knickte außerdem eine Metallsäule mit einem angebrachten Verkehrszeichen ab. Der Mann blieb unverletzt. Die zur Unfallaufnahme eingesetzten Beamten stellten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von umgerechnet 1,56 Promille. Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und begleiteten den „Trunkenbold“ zur Blutentnahme. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 4.000 Euro. Den 40-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. (js)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

B 6, Auritz, Fahrtrichtung Bautzen
14.04.2019, 20:45 Uhr - 15.04.2019, 03:15 Uhr

An der B 6 in Auritz kontrollierte der Verkehrsüberwachungsdienst in der Nacht zu Montag in Fahrtrichtung Bautzen die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Rund 450 Fahrzeuge fuhren durch die Messanlage. Elf Überschreitungen, darunter acht Mal Verwarngeld und drei Bußgelder ahndeten die Beamten. Die höchste Geschwindigkeit hatte ein Ford mit Bautzener Kennzeichen. Hier zeigte das Messgerät 96 km/h. Die Betroffenen erhalten in den nächsten Wochen Post von der Bußgeldstelle des Landkreises. (tj)

 

Folgenreicher Kurzausflug

Pulsnitz, Kapellgartenstraße
12.04.2019, 15:45 Uhr

Ein 42-Jähriger hat am frühen Freitagnachmittag in Pulsnitz in vielerlei Hinsicht Aufmerksamkeit erregt. Der Mann nahm zunächst den Schlüssel des Autos seines Nachbarn ohne dessen Erlaubnis an sich. Im Anschluss diente ihm der zugehörige Transporter bei der Erledigung von Besorgungen. Der empörte Fahrzeuginhaber informierte die Polizei.

Beamte stießen kurz darauf zu den beiden Anwohnern. Neben der Tatsache, dass der 42-Jährige über keine Fahrerlaubnis verfügte, sorgte sein süßlich duftender Atem für den Argwohn der Ordnungshüter. Ein Atemalkoholtest schaffte Klarheit. Das Ergebnis in Höhe von umgerechnet 1,88 Promille führte zum Verdacht, der Mann könnte nicht nur unerlaubt und ohne Fahrerlaubnis, sondern auch betrunken das Fahrzeug seines Nachbarn benutzt haben. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und leiteten ein Strafverfahren ein. (pm)

 

Begehrte Werkzeuge

Radeberg, OT Liegau-Augustabad, Zum Sportplatz, Radeberger Landstraße, Parkstraße
13.04.2019, 08:20 Uhr- 14.04.2019, 09:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag diverse Klempner-Werkzeuge aus einem VW Caddy in Radeberg gestohlen. Die Diebe drangen gewaltsam in das an der Straße „Zum Sportplatz“ parkende Auto ein und nahmen die Arbeitsmittel an sich, um anschließend unentdeckt zu verschwinden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 1.000 Euro.

Ähnliches ist im selben Zeitraum an der naheliegenden Radeberger Landstraße geschehen. Unerkannte Diebe verschafften sich dort Zugang zu einem Multivan, um Werkzeuge im Wert mehrerer tausend Euro zu stehlen.

In derselben Nacht stahlen Unbekannte ein Rührwerk und eine Schleifmaschine von der Ladefläche eines an der Parkstraße stehenden VW Transporter. Die Arbeitsmittel hatten einen Wert von rund 1.000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt in allen drei Fällen. (pm)

 

Auto fällt Dieben in Spreewitz zum Opfer

Spreetal, OT Spreewitz, Am Bahndamm
11.04.2019, 16:00 Uhr - 14.04.2019, 16:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben zwischen Donnerstag- und Sonntagnachmittag Teile eines an der Straße Am Bahndamm in Spreewitz abgestellten Audi Q7 abmontiert. Die Täter bauten alle vier Reifen, zwei Bi-Xenonscheinwerfer und einen Satz Bremsen ab. Das Fahrzeug stand bei der Feststellung des 34-jährigen Eigentümers auf Holzklötzen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf circa 12.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (js)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mehrfach Telefonkabel gestohlen - Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 27. März 2019

Gemeinde Neißeaue, OT Biehain, Zum Inselsee
22.03.2019 - 26.03.2019

Im Bereich der Gemeinde Neißeaue, insbesondere in den Ortsteilen Deschka und Zentendorf kam es in diesem Jahr wiederholt zum Diebstahl von Telefonkabeln. Die Täter agierten vermutlich nachts, ohne dabei Spuren zu hinterlassen.

So zerschnitten die Diebe unter anderem das über Masten verlegte Telefonkabel an der Straße Zum Inselsee zwischen Biehain und einer ansässigen Firma auf einer Länge von circa 400 Metern und entwendeten dieses. Die Tat geschah zwischen dem 22. März 2019 und dem 26. März 2019. Der Diebstahlschaden belief sich in diesem Fall auf etwa 3.800 Euro.

Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich an das Polizeirevier Görlitz unter der Telefonnummer  03581 650 - 0 oder eine andere Dienstelle zu wenden. (js)

 

Öffentliches Eigentum verunstaltet 

Görlitz, Stadtpark
14.04.2019, 16:50 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende im Görlitzer Stadtpark zwei Holzbänke und die Hinweistafel eines Goldfischteiches mit verfassungswidrigen Zeichnungen und Schriftzügen versehen. Die Täter schmierten unter anderem fünf in blauer Farbe hervortretende Hakenkreuze. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. (pm)

Krause-Duo entwendet - Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 09. April 2019

Seifhennersdorf, Gründelstraße
07.04.2019, 22:40 Uhr - 08.04.2019, 00:20 Uhr

In der Nacht zum Sonntag, den 8. April 2019 entwendeten Unbekannte aus einem Garagenkomplex an der Gründelstraße in Seifhennersdorf ein aufwendig restauriertes Krause-Duo.

Das seltene Gefährt war in einem sehr guten Zustand und hatte einen Wert von etwa 3.000 Euro. Das Fahrzeug wurde zusätzlich vom Besitzer mittels Airbrush in Orange und Holzoptik lackiert. Es dürfte damit ein Unikat und somit recht auffällig sein.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und sucht nun mit Bildern der Maschine nach Zeugen.

  • Wer hat in der Nacht zu Montag, den 8. April 2019 Beobachtungen an der Gründelstraße in Seifhennersdorf gemacht?
  • Wer hat das Krause-Duo seit dem gesehen?

Hinweise nehmen das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

Anlage: zwei Bilder des Krause-Duo

 

Verbotene Sonntagsfahrt

Olbersdorf, Zum Grundbachtal
14.04.2019, 20:15 Uhr

Der motorisierte Ausflug einer 20-Jährigen endete am Sonntagabend abrupt. Polizeibeamte kontrollierten die Dame und ihren VW Polo in Olbersdorf an der Straße Zum Grundbachtal. Ein Drogenschnelltest legte den Verdacht nahe, die junge Frau könnte unter dem Einfluss von Amphetaminen am Straßenverkehr teilgenommen haben. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. (pm)

 

Nächtliche Schatten

Leutersdorf, OT Folge, Betonstraße
14.04.2019, 22:00 Uhr

Ein Bauunternehmen an der Betonstraße im Leutersdorfer Ortsteil Folge ist am späten Sonntagabend wahrscheinlich knapp einem Einbruch entgangen. Ein Skoda Octavia und ein Ford Transit näherten sich dem Firmengelände im Dunkel der Nacht und erregten so die Aufmerksamkeit eines Anwohners. Kurz darauf verließen zwei Herren die Fahrzeuge, um zum Zaun des Unternehmens zu schleichen. Der Beobachter alarmierte die Polizei. Wenige Minuten später konnten Beamte einen der Männer hinter einem Silo, den anderen auf einem Feld liegend ausmachen und identifizieren. Die Herren im Alter von 29 und 36 Jahren hatten zwar noch nicht versucht, das Gelände der Firma zu betreten. Ihr auffälliges Verhalten genügte jedoch, um sie vom Ort des Geschehens zu verweisen. (pm)

 

Dreiste Druckwerkdiebe

 

Löbau, Sachsenstraße

15.04.2019, 01:00 Uhr

 

Unbekannte haben am frühen Montagmorgen unzählige Zeitschriften aus dem Briefkasten eines Supermarktes in Löbau gestohlen. Die Druckerzeugnisse im Gesamtwert von ungefähr 500 Euro waren zum Verkauf bestimmt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Beamer aus Schule gestohlen

Löbau, Alexander-von-Humboldt-Straße
12.04.2019, 18:00 Uhr - 14.04.2019, 16:00 Uhr

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende gewaltsam in eine Schule an der Alexander-von-Humboldt-Straße in Löbau eingedrungen. Aus dieser stahlen die Langfinger zwei Beamer im Wert von insgesamt etwa 1.200 Euro. Der Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro taxiert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (js)

 

Acht Kleingartenanlagen aufgebrochen

Weißwasser/O.L., Heinrich-Heine-Straße
13.04.2019 - 14.04.2019, 08:40 Uhr

In der Zeit zwischen Samstag und Sonntagfrüh sind Unbekannte in insgesamt acht Gartenlauben an der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser eingebrochen. Hieraus entwendeten die Diebe diverse Werkzeuge sowie ein TV-Gerät im Gesamtwert von rund 1.400 Euro. Es entstand Sachschaden von etwa 600 Euro. Ein ebenfalls entwendetes E-Bike der Marke Cube konnte unbeschädigt wiedergefunden und der Eigentümerin übergeben werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sicherte wichtige Spuren. (js)

 

Wahlplakate besprüht

Weißwasser/O.L., Muskauer Straße, Berliner Straße
14.04.2019, 17:00 Uhr - 15.04.2019, 00:45 Uhr

Unbekannte besprühten am Sonntagabend zwei Wahlplakate an der Muskauer Straße in Weißwasser mit roter Farbe. Auf ein weiteres an der Berliner Straße angebrachtes Plakat schrieben die Täter die Worte „Volk-Verräter“. Der hierdurch entstandene Sachschaden konnte vorerst nicht angegeben werden. Der Staatsschutz befasst sich mit dem Fall. (js)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Krause Duo Rückansicht

Download: Download-IconKrauseXDuo2.jpg
Dateigröße: 298.20 KBytes
Pressefoto
Krause Duo Frontansicht

Download: Download-IconKrauseXDuo1.jpg
Dateigröße: 249.82 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen