1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gemeinsames internationales Seminar der Polizeieinsatztrainer

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj), Jan Strauß (js) und Philipp Marko (pm)
Stand: 17.04.2019, 15:15 Uhr

Gemeinsames internationales Seminar der Polizeieinsatztrainer

Tschechische Republik, Kreis Liberec, Janov, Břehyně und Rokytnice nad Jizerou
08.04.2019 - 12.04.2019

Vom 8. April bis 12. April 2019 nahmen Polizeibeamte der Polizeidirektion Görlitz an einem Fortbildungstraining für Polizeitrainer im Liberecer Bezirk teil. Die Bezirksdirektion Liberec hatte eingeladen. Gemeinsam mit der tschechischen Polizei übten Polizeitrainer der Wojwodschaftskommandantur Wroclaw (Polen), der Kantonspolizei St. Gallen (Schweiz), der Bundespolizeidirektion Pirna und der Polizeidirektion Görlitz verschiedene Einsatzszenarien.

In den fünf Tagen wurden mehr als 30 erfahrene Polizeitrainer in praktischen Übungen geschult. So tauschten die Polizisten eine große Menge an Erfahrungen aus. Sie erprobten die Richtigkeit und Notwendigkeit von verschiedenen Einsatzmaßnahmen und Taktiken. Auch Erste-Hilfe-Maßnahmen im Einsatzgeschehen war ein Thema der Fortbildungen.

Vier Tage dieses intensiven Seminars erfolgten in Janov, auf dem polizeilichen Schießstand in Břehyně, aber auch in der Polizeieinrichtung in Rokytnice nad Jizerou.

Die internationale Zusammenarbeit zwischen den Polizeien wird auch in Zukunft weiter fortgeführt. Dabei steht gerade auch die Verzahnung der Fortbildungskompetenzen im Vordergrund. (tj)

Anlage: Fotografie eines Fortbildungsinhalts

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Diebstahl aus Transporter

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Wiesaer Forst
17.04.2019, 01:00 Uhr

Ein 36-jähriger Fahrer eines VW T4 ist in der Nacht zu Mittwoch Opfer einer Diebeshandlung geworden, als er die Toilette des Parkplatzes Wiesaer Forst der BAB 4 aufsuchte. Unbekannte Diebe stahlen seinen Rucksack samt Ausweisdokumenten, Fahrzeugschlüsseln und Geldkarten aus dem verschlossenen Fahrzeug. Der Stehlschaden wird auf circa 120 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat sich des Falls angenommen. (js)

 

Fahndungskontrolle führt zum Aufgrif

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Süd        
17.04.2019, 01:20 Uhr

Kollegen der Bundespolizei kontrollierten in der Nacht zu Mittwoch einen Peugeot Boxer und dessen 38-jährigen Fahrer an der Rastanlage Oberlausitz der BAB 4. Dabei stellten sie fest, dass das Fahrzeug zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Autobahnpolizisten nahmen sich des Sachverhalts an und stellten den Transporter sicher. Der Fahrer erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Hehlerei. (js)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Verhängnisvolle Ausfahrt

Neukirch/ Lausitz, Parkstraße

17.04.2019, 02:20 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen endete der nächtliche Ausflug einer 29-jährigen Autofahrerin an der Parkstraße in Neukirch abrupt. Während einer Verkehrskontrolle legte ein Drogenschnelltest den Verdacht nahe, die junge Frau könnte unter dem Einfluss von Amphetaminen am Straßenverkehr teilgenommen haben. Beamte des Polizeirevieres Bautzen ordneten eine Blutentnahme an, leiteten ein Bußgeldverfahren ein und verboten der 29-Jährigen die Weiterfahrt. (pm)

 

Böses Erwachen

Laußnitz, Ottendorf-Okrilla (B 97)
16.04.2019, 12:40 Uhr

Am frühen Dienstagnachmittag ist ein 73-Jähriger auf der B 97 zwischen Laußnitz und Ottendorf-Okrilla am Steuer seines Toyota in den Schlaf gefallen. Der Mann fuhr die Bundesstraße entlang, als die Müdigkeit ihn übermannte und sich wenige Sekunden lang seine Augenlider schlossen. Hierdurch geriet das Auto von der Fahrbahn und stieß mit der rechten Leitplanke zusammen. Durch den Unfall verletzte sich niemand, die Schutzplanke nahm auf einer Länge von circa 25 Metern Schaden. Dieser beträgt ungefähr 3.000 Euro. Gegen den Pensionär wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er steht im Verdacht, unbeabsichtigt die Sicherheit des Straßenverkehrs gefährdet zu haben. (pm)

 

Zeugen gesucht - Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Großröhrsdorf, Bandweberstraße / Radplan
16.04.2019, 06:30 Uhr

Am Dienstagmorgen hat ein bislang noch unbekanntes Auto eine Radfahrerin auf der Bandweberstraße in Großröhrsorf während eines Überholmanövers zu Fall gebracht. Der rechte Außenspiegel des Pkw berührte die in Richtung Bretnig fahrende Dame, sodass sie das Gleichgewicht verlor, auf die Fahrbahn stürzte und sich leicht verletzte.

Das Polizeirevier Kamenz bittet um die Mithilfe der Bevölkerung bei der Suche nach dem unbekannten Auto und seinem Fahrer.

Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (pm)

 

Diebstahl aus zwei Fahrzeugen

Großröhrsdorf, OT Kleinröhrsdorf
15.04.2019, 21:00 Uhr - 16.04.2019, 09:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag auf dem Parkplatz eines Campingresorts in Kleinröhrsdorf diverse Gegenstände im Wert von circa 1.000 Euro aus zwei parkenden Autos gestohlen. Die Diebe drangen in einen VW Passat und einen Mercedes ein. Sie nahmen im ersteren eine Kamera, zwei Powerbanks sowie ein Navigationsgerät - im letzteren verschiedene Kleidungsstücke - an sich und verschwanden unentdeckt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Gartenlaube aufgebrochen - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Kolpingstraße
07.04.2019 - 16.04.2019, 17:00 Uhr

Unbekannte Diebe waren in den letzten Tagen in einer Kleingartenanlage an der Kolpingstraße in Hoyerswerda aktiv. Am Dienstagnachmittag stellte ein Anlieger den Einbruch in eine Laube fest. Die Einbrecher hatten sich gewaltsam Zutritt zu dieser verschafft. Neben drei Bonsais bauten sie auch noch die komplette Küchenzeile aus der Laube aus. Der 47-jährige Eigentümer bezifferte nach Inaugenscheinnahme seiner Parzelle den angerichteten Sachschaden auf etwa 300 Euro und den Wert der entwendeten Gegenstände auf rund 2.000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt und hofft nun auf Zeugen, die im Verlauf der letzten Woche ungewöhnliche Aktivitäten in der Gartensparte beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Telefonnummer 03571 465 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (js)

 

Dreister Diebstahl

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
15.04.2019, 15:30 Uhr

Den dreisten Diebstahl seiner Geldbörse zeigte am Dienstagnachmittag ein 53-Jähriger bei der Polizei an. Der Mann war am Montag in einem Geschäft am Lausitzer Platz in Hoyerswerda, als ihn eine Frau am Kaffeeautomaten bedrängte. Durch das Drängeln, welches augenscheinlich bewusst geschah, schüttete sich der Mann seinen Kaffee über die Bekleidung und war kurze Zeit damit beschäftigt sich zu säubern. Hierzu legte er seine Geldbörse auf einem Stehtisch ab. Diese Gelegenheit nutzte die unbekannte Frau, schnappte sich die Börse und verschwand aus dem Shop. Der entstandene Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 50 Euro. (js)

 

Werkzeug aus Container geklaut

Lauta, OT Laubusch, Georg-Kmetsch-Straße
15.04.2019, 18:00 Uhr - 16.04.2019, 10:00 Uhr

Unbekannte sind zwischen Montagabend und Dienstagvormittag in zwei Container einer Firma an der Georg-Kmetsch-Straße in Laubusch eingedrungen. Aus diesen entwendeten die Diebe mehrere Werkzeuge, Zubehör für Gabelstapler und drei mit Diesel befüllte 20-Liter-Kanister. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf etwa 10.000 Euro taxiert. Es entstand Sachschaden von geschätzten 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und konnte bereits wichtige Spuren sichern. (js)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Kellereinbruch ohne Wegnahmen

Görlitz, Struvestraße

15.04.2019, 16:00 Uhr - 23:40 Uhr

 

Unbekannte haben am späten Montagabend insgesamt vier Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses an der Struvestraße in Görlitz gewaltsam geöffnet, jedoch nichts gestohlen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 30 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Detonation schlägt hohe Wellen

Olbersdorf, Zur Landesgartenschau
17.04.2019, 02:00 Uhr - 03:00 Uhr

Eine Explosion hat am frühen Mittwochmorgen Anwohner des Olbersdorfer Sees geweckt. Unbekannte hatten zuvor das Fenster einer naheliegenden Gaststätte gewaltsam geöffnet und mit Sprengstoff versehen. Die anschließende Detonation sorgte für schwerwiegende Schäden in Höhe mehrerer Tausend Euro im Innern des Restaurants.

Ein Kriminaltechniker begab sich am Vormittag auf die Spurensuche am Tatort. Derzeit deutet darauf hin, die Täter könnten die Schäden herbeigeführt haben, um zu stehlen.

Ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. (pm)

 

Nachhaltiger Marktbesuch

Zittau, Leipziger Straße
16.04.2019, 15:40 Uhr

Ein Ladendieb hat am Dienstagnachmittag in einem Zittauer Supermarkt für Aufsehen gesorgt. Der 24-Jährige nahm zunächst Getränke im Wert von circa 3,50 Euro an sich. Anschließend versuchte er, den Markt zu verlassen, ohne für die Waren aufzukommen. Mitarbeiter des Geschäfts bemerkten den Diebstahl, ergriffen den jungen Mann und alarmierten die Polizei. Der festgehaltene Langfinger bespuckte hierauf eine Verkäuferin und klemmte einen ihrer Finger mit einem Einkaufswagen ein. Gegen den Beschuldigten ermittelt die Kriminalpolizei. Er steht im Verdacht, den Markt bestohlen sowie die Verkäuferin verletzt und beleidigt zu haben. (pm)

 

Schmalspurbahn rammt Warnbake

Olbersdorf, Zum Grundbachtal
16.04.2019, 09:40 Uhr

Unbekannte haben am Dienstagmorgen für eine wesentliche Beeinträchtigung des Schienenverkehrs in Olbersdorf gesorgt. Die Täter hinterließen eine Baustellenbake auf den Gleisen der Schmalspurbahn und verschwanden unentdeckt. Ein herannahender Zug konnte den Zusammenstoß mit der Absperrvorrichtung nicht mehr verhindern. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Es besteht der Verdacht eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. (pm)

 

19-Jähriger beißt nach Ladendiebstahl zu

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
16.04.2019, 21:00 Uhr

Ein 19-Jähriger hat gestern Abend in einem Supermarkt an der Berliner Straße in Weißwasser eine Flasche Schnaps gestohlen. Er verließ den Kassenbereich ohne die Ware zu bezahlen. Dies bemerkte ein Mitarbeiter und hielt den Dieb fest. Dabei biss der Langfinger den Angestellten in den Unterarm. Die hinzugerufenen Beamten nahmen den betrunkenen Täter fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,78 Promille. Die Ordnungshüter fertigten unter anderem eine Strafanzeige wegen des räuberischen Diebstahls. (js)

 

Entflammte Gaststätte - Zeugen gesucht

Weißwasser/O.L., Wolfgangstraße
16.04.2019, 20:00 Uhr

Die Fassade eines Restaurants an der Wolfgangstraße in Weißwasser ist am Dienstagabend in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr sorgte kurz darauf für das Löschen des Brandes, der keine Verletzten forderte.

Zum Zeitpunkt des Feuers besuchten mehrere Gäste das Lokal. Die Kriminalpolizei hat daher ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer schweren Brandstiftung eröffnet.

Bislang konnten keine Verdächtigen ausfindig gemacht werden. Die Polizei ersucht deshalb die Bevölkerung, insbesondere die Dame, die den Notruf wählte, um Mithilfe. Wer sachdienliche Angaben zum Geschehen machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 - 0

oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (pm)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Gemeinsame Übung

Download: Download-IconGemeinsamesXSeminarXinXTschechien.jpg
Dateigröße: 449.97 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen