1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

BAB 72/Wildenfels, OT Härtensdorf: Unfälle auf der Autobahn sorgen für Vollsperrung

Medieninformation: 227/2019
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 18.04.2019, 13:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unfälle auf der Autobahn sorgen für Vollsperrung

BAB 72/Wildenfels, OT Härtensdorf – (cs) Am Mittwochabend kam es auf der BAB 72 in Fahrtrichtung Leipzig zu zwei schweren Verkehrsunfällen, bei denen Personen- und Sachschaden entstand.
Ein 63-Jähriger fuhr mit einem Skoda auf den Chevrolet eines 44-Jährigen auf. Dieser kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Leitplanke und kam dann auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Skoda-Fahrer, der Chevrolet-Fahrer und ein Beifahrer wurden schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 11.000 Euro geschätzt.
Nur kurze Zeit später bremste ein 43-Jähriger mit einem Skoda ab, da er den Unfall sah. Dabei fuhr ein 41-Jähriger mit einem Mercedes auf den Skoda auf. Durch die Wucht des Aufpralls stieß der Skoda gegen die Mittelschutzplanke. Der Mercedes-Fahrer, der Skoda-Fahrer und ein Beifahrer wurden durch den Unfall schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 61.500 Euro geschätzt.
Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Leipzig für die Bergung und Unfallaufnahme für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen – (cf) Auf der Tauschwitzer Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch den Lack eines geparkten Volvo auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Sie verursachten einen Schaden von rund 3.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Beißender Geruch in SB-Container

Plauen – (cs) Am Donnerstagmorgen betrat ein Kunde den SB-Container einer Bank an der Fichtestraße und nahm dabei einen beißenden Geruch wahr. Die hinzugerufenen Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sperrten den Bereich ab, Mitarbeiter des zuständigen Umweltamtes wurden hinzugezogen. Vor Ort wurden diverse Proben genommen, die nun ausgewertet werden. Bis das Ergebnis der Auswertung vorliegt, bleiben die Absperrmaßnahmen um den SB-Container bestehen.

Ladendieb gestellt – Zeuge gesucht!

Plauen – (cf) Am Mittwochabend entwendete ein 35-jähriger Tatverdächtiger in einem Einkaufsmarkt an der Moorstraße zwei Flaschen Rum im Wert von 18 Euro und steckte diese in seine Jacke. Beim Verlassen des Marktes versperrte ihm eine 26-jährige Verkäuferin den Weg, woraufhin der 35-Jährige versuchte sie wegzuschubsen. Ein im Markt befindlicher Kunde kam zu Hilfe. Der Tatverdächtige nahm eine der gestohlenen Flaschen Rum aus seiner Jacke und schlug mit dieser in Richtung des Kunden, welcher glücklicherweise nicht getroffen wurde. Die Polizei wurde gerufen und der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,2 Promille. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.
Der Zeuge, welcher geholfen hat, den Täter zu stellen, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Pkw

Plauen – (cf) Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag 22:00 Uhr und Mittwoch 12:00 Uhr die Beifahrertür eines Audi, der an der Pausaer Straße parkte, gewaltsam geöffnet. Sie durchwühlten den Innenraum und entwendeten eine Geldbörse, einen Rucksack sowie Werkzeug im Gesamtwert von rund 250 Euro. Im Nachgang wurde bekannt, dass bei einem Kreditinstitut ein Überweisungsträger zulasten des Geschädigten eingereicht und versucht wurde, einen unbekannten Betrag zu überweisen.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrzeugscheibe eingeschlagen

Oelsnitz – (cf) Auf der Theumaer Straße schlugen am Mittwoch, zwischen 16:00 Uhr und 17:20 Uhr, unbekannte Täter die Beifahrerscheibe eines VW-Transporters ein. Aus dem Innenraum entwendeten sie ein Handy und einen Alukoffer im Gesamtwert von circa 400 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Pöhl, OT Jocketa – (cs) Am Mittwoch, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr, wurde ein Skoda beschädigt, der an der Heinrich-Heine-Straße, zwischen Sportplatz und Karl-Marx-Straße, abgestellt wurde. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem Pkw die Beschädigungen verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Fahrzeug beschädigt – Zeugen gesucht!

Rodewisch – (cs) Am Mittwoch, gegen 14:45 Uhr, wurde ein Toyota beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Lengenfelder Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem weißen Ford Fiesta die Beschädigungen verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen!

Reichenbach – (cs) Am 30. März 2019 fuhr ein Unbekannter mit einem Pkw am Markt rückwärts aus einer Parklücke und beschädigte dabei einen dahinter parkenden Mercedes. In der Folge setzte der Unbekannte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Bei dem unbekannten Fahrzeug soll es sich nach derzeitigem Kenntnisstand um einen schwarzen BMW gehandelt haben.
Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass kurz nach dem Unfall ein etwa 40- bis 45-Jähriger an der Unfallstelle anhielt und kurz mit einer Zeugin sprach. Es wird vermutet, dass er weitere Angaben zum Unfall machen kann. Daher wird er gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Auffahrunfall mit 30.000 Euro Sachschaden

Zwickau – (cf) Am Dienstag kam es auf der Planitzer Straße zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und hohem Sachschaden.
Gegen 14:30 Uhr befuhr ein 70-Jähriger mit einem Opel die Planitzer Straße in Richtung Breithauptstraße. Dabei fuhr er circa 100 Meter vor der Kreuzung Planitzer Straße/Breithauptstraße auf den verkehrsbedingt haltenden Mazda einer 80-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum auf den davor haltenden VW eines 48-Jährigen geschoben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 30.000 Euro geschätzt. Der Opel und der Mazda waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Versuchter Betrug

Zwickau – (cs) Am Mittwoch riefen Unbekannte mehrfach bei einem 80-jährigen Zwickauer an und teilten ihm einen angeblichen Gewinn über eine fünfstellige Geldsumme mit. Um diese abzurufen, sollte er diverse Guthabenkarten im Wert von rund 1.000 Euro kaufen und deren Nummern telefonisch mitteilen. Der 80-Jährige erkannte den Betrug und informierte die Polizei. Ein Schaden entstand glücklicherweise nicht.

Unfall beim Zurücksetzen

Wilkau-Haßlau – (cs) Am Dienstagnachmittag befuhr ein 19-Jähriger mit einem VW die Webergasse und hielt vor einer Baustelle an. In der Folge setzte er mit seinem Fahrzeug zurück. Dabei stieß er gegen den hinter ihm befindlichen Opel einer 53-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 900 Euro geschätzt.

Unbekannte sprühen verbotenes Symbol

Callenberg, OT Falken – (cs) Unbekannte haben auf die Fahrbahn der Alten Bergstraße ein Symbol verfassungswidriger Organisationen mit neonpinker Farbe in der Größe von etwa 57 x 50 Zentimetern aufgesprüht. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf 50 Euro geschätzt. Das Symbol wurde nach der Aufnahme des Sachverhalts übersprüht und damit unkenntlich gemacht.

Mülltonnen abgebrannt

St. Egidien – (cs) In der Nacht zum Donnerstag beschädigten Unbekannte drei Mülltonnen, die an der Schulstraße abgestellt waren. Nach ersten Erkenntnissen zündeten die Täter pyrotechnische Erzeugnisse und setzten damit die Müllbehälter in Brand. Außerdem wurde dabei ein Carport beschädigt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.