1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann überfallen u.a. Meldungen

Medieninformation: 230/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.04.2019, 08:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann überfallen


Zeit: 19.04.2019, 05.00 Uhr
Ort: Dresden

Ein 54-Jähriger wurde an der Kreuzung Kesselsdorfer Straße/Reisewitzer Straße von einem unbekannten Mann angesprochen und nach dem Weg gefragt. Unvermittelt trat ihm dieser dann mit dem Fuß gegen das Knie, so dass er zu Boden ging. Als sich der Geschädigte gegen weitere Tritte wehrte, schlug ihm der Täter mit einem noch unbekannten Gegenstand auf den Kopf. Im Weiteren entwendete der Täter ein Handy Samsung, 25 Euro Bargeld und eine Krankenversicherungskarte aus der Jackentasche des Geschädigten. Der 54-Jährige wurde mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus gebracht.


Landkreis Meißen

Einbruch bei Sportverein


Zeit: 18.04.2019, 22.30 Uhr bis 19.04.2019, 09.50
Ort: Meißen

Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln eines Fensters in die Räume des Meißner Sportvereins an der Goethestraße ein. Gewaltsam öffneten sie drei Spielautomaten und entwendeten daraus das Bargeld. Weiterhin stahlen sie eine Kassette mit ca. 500 Euro Bargeld. Bei dem Einbruch entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281