1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

29-Jähriger Opfer einer Raubstraftat u.a. Meldungen

Medieninformation: 250/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.05.2019, 14:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

29-Jähriger Opfer einer Raubstraftat


Zeit:       01.05.2019, 00.00 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Gestern haben drei Unbekannte versucht, einen 29-jährigen tschechischen Staatsbürger zu berauben.

Der 29-Jährige war an der Kyffhäuserstraße aus einer Straßenbahn der Linie 4 gestiegen, als er von drei Unbekannten angesprochen wurde. Kurz darauf schlug das Trio auf den Mann ein und forderte die Herausgabe seines Portmonees. Der 29-Jährige konnte flüchten, erlitt jedoch Verletzungen und musste ambulant versorgt werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Suche nach vermissten Schwimmer

Zeit:       01.05.2019, 13.40 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Aktuell sucht die Dresdner Polizei nach einem 25-jährigen Mann (polnischer Staatsangehöriger).

Bisherigen Erkenntnissen nach war der 25-Jährige am Mittwochnachmittag in Höhe der Einmündung der Prießnitz beim Schwimmen in der Elbe untergegangen.

Umgehend leitete die Polizei Suchmaßnahmen mit Rettungsbooten und einem Polizeihubschrauber ein. Diese wurden am heutigen Tage fortgesetzt, blieben jedoch bislang ohne Erfolg. (sg)

Verteilerkasten in Brand gesetzt

Zeit:       01.05.2019, 12.45 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Gestern Nachmittag setzten Unbekannte einen Verteilerkasten der Telekom an der Leipziger Straße in Brand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (ml)


Landkreis Meißen

Wahlplakate beschädigt

Zeit:       02.05.2019, 00.30 Uhr festgestellt
Ort:        Radebeul

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte knapp 30 Wahlplakate im Bereich der Straße Altkötzschenbroda beschädigt. Die Plakate wurden mit blauer Farbe beschmiert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (ml)

Eisenbahnwagons beschmiert

Zeit:       30.04.2019, 23.30 Uhr bis 01.05.2019, 10.00 Uhr
Ort:        Nossen

In der Nacht zum Mittwoch begaben sich Unbekannte auf ein Vereinsgelände an der Döbelner Straße und beschmierten drei Eisenbahnwagons mit Graffiti. Der Schaden an den sogenannten Silberlingen beträgt etwa 500 Euro. (ml)

Gestohlenes Fahrrad gefunden

Zeit:       01.05.2019, 00.30 Uhr
Ort:        Riesa

Mittwochnacht stellten Beamte einen 31-jährigen Radfahrer auf der Bahnhofstraße fest, der mit einer Jugendgruppe in Streit geraten war.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann das Fahrrad unter der Einwirkung von Alkohol gefahren hatte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert über 2,1 Promille. Zudem stammte das Fahrrad aus einer Diebstahlshandlung und der Deutsche hatte eine geringe Menge Crystal einstecken.

Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Diebstahl sowie des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (lr)

Büro beschädigt

Zeit:       01.05.2019, 10.30 Uhr bis 02.05.2019, 09.30 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte haben ein Büro an der Lange Straße beschädigt. Die Täter warfen einen Stein in eine Fensterscheibe und zerstörten diese. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. (ml)

Maibaum umgesägt

Zeit:       01.05.2019, 01.30 Uhr bis 09.00 Uhr
Ort:        Großenhain, OT Rostig

Gestern haben Unbekannte einen Maibaum auf dem Dorfplatz an der Kalkreuther Straße umgesägt. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 300 Euro. (ml)

Auto beschädigt - Zeugen gesucht

Zeit:       30.04.2019, 14.00 Uhr bis 14.45 Uhr
Ort:        Großenhain

Dienstagnachmittag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen Citroen auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Riesaer Straße.

Nach dem Einkauf bemerkte die Fahrerin (29) des Citroen einen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro am Auto. Ein Verursacher war nicht mehr am Ort.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfall bzw. zum unbekannten Unfallfahrzeug machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Großenhain entgegen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:       01.05.2019, 01.40 Uhr
Ort:        Heidenau

Pirnaer Polizeibeamten haben in der Nacht zum Mittwoch auf der Dresdner Straße einen Radfahrer (31) kontrolliert. Dabei bemerkten die Polizisten Alkohol in der Atemluft des Mannes. Ein Test ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der 31-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (sg)

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zeit:       29.04.2019, 16.30 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Reinholdshain

Am Montagnachmittag kam es auf der Kreischaer Straße zwischen Hirschbach und Reinholdshain zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer (52) eines Renault fuhr in Richtung Hirschbach. In einer Kurve kam ihm ein bislang unbekanntes Auto teilweise auf seiner Spur entgegen. Er wich nach rechts aus,  geriet ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes
(Fahrer 75). Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden an den Autos wurde auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen die Angaben zum Unfall, insbesondere zu dem unbekannten Pkw machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Einbruch in Nissan

Zeit:       01.05.2019, 23.50 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Zwei Unbekannte sind in der vergangenen Nacht in einen Opel Zafira auf einem Parkplatz an der Rudolf-Sendig-Straße eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Scheibe des Wagens ein und durchsuchten den Innenraum. Als sie der Nutzer des Autos bemerkte und ansprach, flüchteten sie. Aus dem Auto fehlten unter anderem ein mobiles Navigationssystem, eine Jacke sowie rund 80 Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro, der Wert des Diebesgutes auf ca. 800 Euro. (sg)

Baustelleneinrichtung beschädigt

Zeit:       30.04.2019, 21.00 Uhr bis 01.05.2019, 09.30 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

In der Nacht zum Mittwoch beschädigten Unbekannte Teile der Baustelleneinrichtung auf der Bahnhofstraße. Die Täter warfen vier Warnleuchten in die Baugrube. Dabei entstand ein Schaden von rund 200 Euro an den Lampen. (lr)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281