1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall mit einer verletzten Frau

Verantwortlich: Michael Günzel
Stand: 05.05.2019, 12:00 Uhr

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Frau

 

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla

04.05.2019, 21:40 Uhr

 

Ein 35-jähriger Fahrer eines Audis befuhr die BAB 4 am Samstagabend von Görlitz in Richtung Dresden. In Höhe der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla fuhr er auf einem vor ihm fahrenden Milchlaster auf (Fahrer, m/57). Dadurch schleuderte der Audi in die Mittelleitplanke und kollidierte noch einmal seitlich mit dem Hänger. Die Milchtanks wurden nicht beschädigt. Die Beifahrerin im Audi verletzte sich leicht. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von zirka 16.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der vorgelegte Führerschein des Audifahrers eine Totalfälschung war und er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Hirschkuh auf der Autobahn

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Rödertal

05.05.2019, 03:35 Uhr

 

Ein 77-Jähriger Fahrer eines Fords befuhr am Sonntagmorgen die BAB 4 von Dresden in Richtung Görlitz. Kurz nach dem Parkplatz Rödertal überquerte eine Hirschkuh die Fahrbahn. Der Fahrer des Fords konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Er und seine 82-jährige Beifahrerin kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von 7.000 Euro. Die Hirschkuh überlebte den Verkehrsunfall nicht.

 


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Verkehrsunfall im Gesundbrunnenring

 

Bautzen, Gesundbrunnenring

04.05.2019, 18:50 Uhr

 

Eine 27-jährige Fahrerin eines Opels befuhr am Samstagabend in Bautzen den Gesundbrunnenring in Richtung Feuerwehr. In einer Linkskurve verlor die junge Frau aus ungeklärter Ursache beim Abbremsen ihres Autos die Kontrolle und stieß gegen drei parkende Fahrzeuge. Durch die anwesenden Rettungskräfte wurden die Fahrerin, ihr 33-jähriger Beifahrer und ein zwei Monate altes Mädchen untersucht, wobei offensichtlich keine Verletzungen festgestellt wurden. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

 

S 94, Burkau - Kamenz, Abzweig Gödlau04.05.2019, 08:55 Uhr

 

Zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich eine Frau verletzte, kam es am Samstagvormittag auf der Staatstraße 94. Die 22-jährige Fahrerin eines Fiats war von Burkau kommend in Richtung Kamenz unterwegs. Kurz nach der Abfahrt Gödlau geriet das Fahrzeug nach links in die Gegenfahrbahn, schleuderte zurück und kam auf einem Steinwall zum Stehen. Die junge Frau verletzte sich und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Zur Unfallursache befragt gab sie an, vor einer Spinne im Auto erschrocken zu sein. Am Fiat entstand ein Schaden von 2.000 Euro, er musste abgeschleppt werden. Die Polizei ermittelt.

 

Maibaum umgesägt

 

Räckelwitz, Schulstraße

03.05.2019, 18:00 Uhr - 04.05.2019, 13:20 Uhr

 

Unbekannte begaben sich vermutlich im Schutze der Dunkelheit in Räckelwitz auf die Schulstraße. Auf dem Gelände der Oberschule sägten sie den Maibaum um. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 150 Euro. Die Polizei ermittelt.

 

Betrunken mit dem Fahrrad gefahren

 

Lauta, Mittelstraße

04.05.2019, 19:15 Uhr

 

Einer Streife des Polizeirevieres Hoyerswerda fiel am Samstagabend ein Radfahrer in Lauta in der Mittelstraße mit unsicherer Fahrweise auf. Sie hielten den 50-Jährigen an und führten einen Alkoholtest durch. Das Gerät zeigte 2,94 Promille an. Dies führte zu einer Blutentnahme und zu einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Polizei ermittelt.

 

Berauscht mit dem Auto unterwegs

 

Hoyerswerda, Virchowstraße

04.05.2019, 23:40 Uhr

 

Eine Streife des Polizeirevieres Hoyerswerda führte am Samstagabend eine Verkehrskontrolle in der Virchowstraße durch. Ein 36-jähriger Fahrer eines Opels wurde angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Drogentest verriet den Konsum von Cannabis. Doch damit nicht genug. Er hatte auch noch Drogen in Form einer Marihuanablüte und Haschisch dabei. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die aufgefundenen Drogen sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Moped gestohlen

 

Niesky, Parkstraße / Sonnenweg

25.04.2019, 15:00 Uhr - 04.05.2019, 15:30 Uhr

 

Am Samstagnachmittag erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in einen Garagenkomplex in Niesky in der Parkstraße. Derzeit Unbekannte waren gewaltsam in eine Garage eingedrungen und stahlen ein Moped. Dabei handelt es sich um einen blauen Motorroller vom Typ SR 50, Versicherungskennzeichen 747 SDX im Wert von zirka 1.500 Euro. Ebenfalls verschwand ein schwarzer Integralhelm im Wert von 550 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.


 

Kellereinbrüche

 

Großschönau, Buchbergstraße

03.05.2019, 20:00 Uhr - 04.05.2019, 05:15 Uhr

 

In der Nacht zum Samstag waren Unbekannte in Großschönau auf der Buchbergstraße aktiv. Sie drangen gewaltsam in vier verschiedene Hauseingänge ein und zerstörten die Verriegelungen von acht Kellern. Entwendet wurden zwei Fahrräder. Hierbei handelt es sich um ein weißes Mountainbike der Marke „Ghost“ im Wert von rund 1.500 Euro. Des Weiteren verschwand ein weiteres Rad desselben Herstellers ebenfalls im Wert von 1.500 Euro. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 500 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

 

Moped entwendet

 

Ebersbach-Neugersdorf, Rudolf-Breitscheid-Straße

04.05.2019, 17:30 Uhr - 22:00 Uhr

 

Unbekannte stahlen ein Moped in Ebersbach-Neugersdorf von der Rudolf-Breitscheid-Straße. Dieses war ordnungsgemäß gesichert gewesen. Es handelt sich um ein rotes S 50 mit dem Versicherungskennzeichen 699 LTK. Der Eigentümer bezifferte den Wert auf 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall befassen.

 

Trunkenheitsfahrt - Fall1

 

Krauschwitz, Teichstraße

04.05.2019, 19:10 Uhr

 

Eine Streife des Polizeirevieres Weißwasser führte in Krauschwitz in der Teichstraße eine Verkehrskontrolle durch. Ein 30-jähriger Radfahrer erweckte das Interesse der Polizisten. Sie hielten den Radler an. Starker Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes führte zu einem Alkoholtest. Das Gerät zeigte umgerechnet 1,74 Promille an. Damit war die Fahrt zu Ende. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

 

Trunkenheitsfahrt - Fall2

 

Weißwasser, Muskauer Straße

04.05.2019, 21:30 Uhr

 

Eine Streife des örtlichen Polizeireviers führte eine Verkehrskontrolle in Weißwasser in der Muskauer Straße durch. Dabei wurde ein 58-jähriger Fahrer eines Skoda angehalten und kontrolliert. Die Polizisten stellten Alkoholgeruch bei dem Mann fest und baten zum Alkoholtest. Umgerechnet 0,76 Promille zeigte das Gerät an. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird für Post von der Bußgeldstelle sorgen.

 

Berauscht mit dem Auto unterwegs

 

B 156, Weißwasser - Krauschwitz

04.05.2019, 22:55 Uhr

 

Am Samstagabend kontrollierten Polizisten auf der Bundesstraße 156 eine 52-jährige Fahrerin eines Audis. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv und verriet den Konsum von Amphetaminen. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Abschließend wird sich die Bußgeldstelle mit dem Fall beschäftigen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen