1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Citroen gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 253/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.05.2019, 08:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Citroen gestohlen

Zeit:     21.04.2019, 21:00 Uhr bis 03.05.2019, 13:30 Uhr
Ort:      Dresden, Eschenstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten grauen Citroen C5. Das sechszehn Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 2.000 Euro.

Unterschlagung eines Pkw

Zeit:     26.04.2019, 15:20 Uhr bis 03.05.2019, 16:35 Uhr
Ort:      Dresden, Wilhelmine-Reichard-Ring

Ein namentlich bekannter Tatverdächtiger (37) mietete am 26.04.2019 einen Audi A3 Sportback im Wert von 27.000,- Euro und brachte diesen zum vereinbarten Abgabetermin nicht zurück.

Raub

Zeit:     03.05.2019, 21:20 Uhr
Ort:      Dresden, Struvestraße

Zwei unbekannte Täter griffen den Geschädigten (63) ohne ersichtlichen Grund an, schlugen ihn und entwendeten seine Armbanduhr, seine Schlüsseltasche mit ca. 200,- Euro Bargeld sowie zwei mitgeführte Kleiderbeutel (Hochzeitskleid und Hochzeitsanzug) im Wert von ca. 615,- Euro. Der Geschädigte wurde bei dem Übergriff leicht verletzt.

Brandstiftung

Zeit:     04.05.2019, gegen 04:20 Uhr
Ort:      Dresden, Wiener Straße

Unbekannte Täter brachen eine augenscheinlich nicht mehr genutzte Garage auf und setzten dort gelagerte Möbel in Brand. Durch das Feuer entstanden Rußschäden an den Wänden und dem Boden. Durch die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf andere Garagen verhindert werden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Zeit:     04.05.2019, 09:50 Uhr
Ort: Dresden, Bautzner Landstraße 20

Die Fahrerin (50) eines VW Caddy Life befuhr, bei regennasser Fahrbahn, die Bautzner Landstraße in stadtauswärtiger Richtung. In Höhe der Hausnummer 20 und in Sichtweite einer Fußgängerampel, überquerten zwei Fußgänger (w., 17 und 18) die Fahrbahn von rechts nach links. Dabei achteten sie nicht auf den Fahrverkehr und wurden, trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung, vom Pkw erfasst. Beide Fußgänger wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Betrug

Zeit:     04.05.2019, gegen 14:25 Uhr
Ort:      Dresden, Klopstockstraße

Ein unbekannter Täter rief beim Geschädigten (56) an, gab sich als Microsoft Mitarbeiter aus, welcher ihm bei der Behebung von Computerproblemen helfen wolle. Dabei schaffte es der Täter durch geschickte Gesprächsführung dem Geschädigten persönliche Daten zu seiner Person sowie zu seiner Kreditkarte zu entlocken. In der Folge stellte der Geschädigte eine Abbuchung von seiner Kreditkarte in Höhe von 94,- Euro fest.

Einbruch in Baucontainer

Zeit:     03.05.2019, 16:00 Uhr bis 04.05.2019, 22:45 Uhr
Ort:      Dresden, Schlehenstraße

Unbekannte Täter brachen die Türen von zwei Baucontainern auf und durchsuchten diese. Sie entwendeten, bis auf eine Überwachungskamera im Wert von 140 Euro, augenscheinlich nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca.2.500 Euro.

Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln – Fahrzeug nach Verfolgung gestellt

Zeit:     04.05.2019, gegen 22:00 Uhr
Ort:      Dresden, Lockwitztalstraße bis Heidenau-Wölkau

Der Fahrer (34) eines VW Passat befuhr das Stadtgebiet Dresden und sollte, da das Fahrzeug nicht mit den angebrachten amtlichen Kennzeichen übereinstimmte, einer Kontrolle unterzogen werden. Dieser Kontrolle entzog er sich durch Flucht, bei der Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreicht wurden. In der Ortslage Wölkau fuhr der VW Passat in eine Sackgasse. In einer anschließenden Linkskurve fuhr er geradeaus, durchbrach ein geschlossenes Eisentor und kam im dahinter liegenden Grundstück zum Stehen. Der verfolgende Streifenwagen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den VW auf.

Ein bei dem Fahrer durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamine. Später gab er zu Crystal konsumiert zu haben. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurden ein Einhandmesser sowie eine kleine Dose mit einer kristallinen Substanz aufgefunden. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Gegen den Fahrer wurden Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verstoß gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Verkehrsunfall – Fahren unter Alkoholeinwirkung

Zeit:     04.05.2019, gegen 22:00 Uhr
Ort:      BAB 4, Dresden – Chemnitz, Höhe Parkplatz Am Steinberg

Der Fahrer (60) eines Smart Forfour CDI befuhr die Bundesautobahn 4 aus Richtung Dresden in Richtung Chemnitz. In Höhe der Ausfahrt des Parkplatzes „Am Steinberg“ verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Ein bei dem Fahrer, der leicht verletzt wurde, durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Am Smart entstand Totalschaden. Gegen den 60-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.


Landkreis Meißen

Einbruch in Bäckerei

Zeit:     03.05.2019, 18:20 Uhr bis 04.05.2019, 03:00 Uhr
Ort:      Radebeul, Meißner Straße

Unbekannte Täter brachen die Zugangstür der Bäckereifiliale in einem Baumarkt auf, gelangten so in die Geschäftsräume und durchsuchten sämtliche Behältnisse. Über eventuelles Diebesgut und die Schadenshöhe liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.

Versuchter Betrug - Gewinnversprechen

Zeit:     03.05.2019, 17:00 Uhr
Ort:      Lommatzsch OT Jessen

Die Geschädigte (64) erhielt den Anruf einer angeblichen Mitarbeiterin der Fa. Eurowin in dem ihr ein Geldgewinn in Höhe von 38.000,- Euro offeriert wurde. Ihr wurde gesagt, dass sie durch einen Notar in Begleitung von Sicherheitsbeamten aufgesucht wird, um den Betrag zu übergeben. Diesen sollte sie dann lediglich eine Gebühr von 900,53 Euro aushändigen. Die Geschädigte bemerkte den Betrugsversuch und informierte die Polizei.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

E-Bikes gestohlen

Zeit:     02.05.2019, 22:00 Uhr bis 03.05.2019, 08:00 Uhr
Ort:      Bad Schandau, Kirnitzschtalstraße

Unbekannte Täter entwendeten zwei E-Bikes vom Heckfahrradträger eines Pkw. Die Räder waren miteinander durch ein Schloss gesichert, jedoch nicht mit dem Fahrradträger verbunden. Der Wert der Pedelecs wird mit ca. 4.200 Euro beziffert.

Zwei Einbrüche in Kleintransporter - Tatverdächtige namentlich bekannt

Zeit:     04.05.2019, 03:08 Uhr
Ort:      Königstein, Schandauer Straße

Durch eine Streife der Bundespolizei wurde ein Ford Galaxy mit polnischen Kennzeichen einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurden 19 Kisten mit Kletterausrüstung sowie diverses Elektrowerkzeug aufgefunden. Da die Insassen des Fahrzeugs (m., 21, 22, 32) keinen Eigentumsnachweis für die Gegenstände vorlegen konnten, wurden diese sichergestellt. Die drei Personen konnten, nachdem ihre Identitäten geklärt waren, ihre Fahrt fortsetzen.

Gegen 04:20 Uhr stellte eine Streife der Bundespolizei einen in der Nähe des Bahnhofs Königstein abgestellten Kleintransporter VW T6 mit eingeschlagener Heckscheibe fest. Die Beamten des Polizeirevier Pirna informierten den Halter des Fahrzeugs. Dieser gab vor Ort an, dass diverses Elektrowerkzeug aus dem Transporter fehlt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Zeit:     04.05.2019, 09:08 Uhr
Ort:      Kleingießhübel, Dorfstraße

Der Halter eines Mercedes Sprinter meldete über Notruf den Einbruch in sein Fahrzeug. Unbekannte Täter hatten auch hier die Heckscheibe eingeschlagen und diverses, mit Aufklebern versehenes Elektrowerkzeug entwendet. Eine Überprüfung der bei den oben genannten Personen festgestelltem Werkzeug ergab, dass Teile daraus aus diesem Einbruch stammten. Das Werkzeug wurde dem Geschädigten übergeben.

Gegen die drei namentlich bekannten Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerem Diebstahl eingeleitet.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281