1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Niemals ohne scharfen Blick - Kommissar stellt Fahrraddieb

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj), Anja Leuschner (al) und Philipp Marko (pm)
Stand: 07.05.2019, 15:00 Uhr

 

Niemals ohne scharfen Blick - Kommissar stellt Fahrraddieb

Görlitz, Dr.-Kahlbaum-Allee
06.05.2019, 20:15 Uhr

Am Montagabend ist ein Dieb an der Dr.-Kahlbaum-Allee in Görlitz während eines Beutezugs in besonders einprägender Weise überrascht worden. Der 31-Jährige war soeben im Begriff, das Schloss eines Fahrrades gewaltsam zu öffnen, als ein die Straße entlangschlendernder Mann den Übeltäter erblickte, ihn kurzerhand zur Rede stellte und schließlich an der Flucht hinderte. Der Mann, im Übrigen Polizist des örtlichen Reviers, der noch kurz zuvor seinen freien Abend genossen hatte, verständigte seine Görlitzer Kollegen und sorgte für die Einleitung eines Strafverfahrens. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 50 Euro. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Ohne Fahrerlaubnis und mit Handy am Ohr

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Burkau
06.05.2019, 11:20 Uhr

Den 38-jährigen Fahrer eines VW Multivan mit Kipper-Anhänger interessierte es wenig, dass ihn die Polizei auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Burkau überholte und dabei zusah, wie er eifrig mit dem Handy in der Hand telefonierte. Am nächsten Parkplatz winkten ihn die Autobahnpolizisten deshalb heraus. Bei der Kontrolle stellte sie fest, dass er nicht nur gegen das Telefonier-Verbot am Steuer verstieß, sondern auch keine entsprechende Fahrerlaubnis für seine Kombination hatte. Jetzt ist sein Fall eine Sache für den Staatsanwalt. (al)

 

Überladen und ohne Sicherheitsabstand

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
06.05.2019, 11:45 Uhr

Der 42-jährige Fahrer eines Sattelzuges Scania hatte anscheinend noch nie etwas von Sicherheitsabstand gehört. Anders ist sein Verhalten wohl nicht zu erklären. Denn er hielt statt der vorgeschriebenen 50 Meter einen Abstand zum Vordermann von nur 10 Metern.

Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass seine Ladung die zulässige Gesamtmasse um fünf Prozent überschritt. Statt der erlaubten 40.000 Kilogramm brachte er 41.740 Kilogramm auf die Waage. Die Autobahnpolizisten fertigten nun entsprechende Anzeigen gegen den Fahrer. (al)

 

Brummi-Fahrer verliert Auflieger

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Burkau
06.05.2019, 15:50 Uhr

Das hätte böse ausgehen können. Der 61-jährige Fahrer eines Sattelzuges bemerkte in Höhe der Ausfahrt Burkau auf der BAB 4 in Richtung Dresden, dass etwas mit seinem Auflieger nicht stimmte und hielt an. Dabei ragte sein Auflieger teilweise in die Fahrbahn. Eine Streife der Autobahnpolizei kam unmittelbar danach hinzu und sicherte die Gefahrenstelle ab.

Der Auflieger hatte sich während der Fahrt aus der Halterung gelöst. Nach mehrmaligem An- und Abkoppeln, rastete der Bolzen schließlich wieder ein. Trotzdem begleiteten die Beamten die Kombination zur nächsten Service-Station und ließen alles fachmännisch untersuchen. Vermutlich wurde der Auflieger bei Fahrtantritt nicht ordentlich aufgesattelt. Nachdem nun alles in Ordnung war, konnte der 61-jährige seine Fahrt bedenkenlos fortsetzen. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Ungehöriges Benehmen - Zeugen gesucht

Bautzen, Platz der Völkerfreundschaft
03.05.2019, 11:30 Uhr - 05.05.2019, 21:30 Uhr

Diverse Unbekannte haben während des Wochenendes ein ihnen fremdes Grundstück am Platz der Völkerfreundschaft in Bautzen ohne Erlaubnis betreten, ausgelassen benutzt und anschließend, mit verschiedenen Abfällen versehen, zurückgelassen. Unter Anderem fand der bestürzte Eigentümer ein abgemeldetes, schrottreifes Fahrzeug auf seinem Grund und Boden. Daneben lagen, auf dem Gelände verstreut, Überreste verbrannter Plastikflaschen und anderer Unrat.

Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, von den Unbekannten fehlt indes noch jede Spur. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe ersucht. Wer das Geschehen beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (pm)

 

BMW fällt Unbekannten zum Opfer

Bautzen, Schliebenstraße
05.05.2019, 21:00 Uhr - 06.05.2019, 08:30 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Montag gewaltsam in einen an der Schliebenstraße in Bautzen stehenden BMW eingedrungen, um ihm sein Radio im Wert von circa 100 Euro zu entnehmen. Der entstandene Sachschaden betrug circa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Betrunken gegen Mauer gefahren

Großdubrau, OT Crosta, Zur Adria
06.05.2019, 17:10 Uhr

Ein 55-Jähriger hat sich am späten Montagnachmittag betrunken hinter das Steuer gesetzt. Die Folge war ein Zusammenstoß mit einer Betonmauer an der Straße Zur Adria in Crosta. Dort war er kurz zuvor vermutlich aufgrund seines Zustandes von der Fahrbahn abgekommen. Mit einem geplatzten Reifen kam sein nicht mehr fahrbereiter Toyota auf der Alten Schulstraße zum Stehen.

Der Fahrer blieb unverletzt. Die zur polizeilichen Unfallaufnahme eingesetzten Beamten, bemerkten verdächtigen Alkoholgeruch in der Atemluft des Verursachers. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 2,66 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und zogen den Führerschein des Mannes ein. Der Sachschaden an dem Toyota betrug rund 2.000 Euro. Den Unfallfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Traktor mit Anhänger aus Scheune entwendet

Neukirch, OT Weißbach, Oststraße
28.04.2019, 00:00 Uhr  - 05.05.2019, 15:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten an den vergangenen Tagen aus einer Scheune an der Oststraße in Weißbach einen Traktor mit Anhänger. Der Ackerschlepper der Marke Belarus MTS 50 und der Anhänger waren nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen und hatten nach Angaben des Eigentümers noch einen Wert von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Sprinter verschwunden

Großröhrsdorf, OT Bretnig, Gewerbering Süd
05.05.2019, 09:00 Uhr - 06.05.2019, 05:20 Uhr

Ein Mercedes Sprinter ist in der Nacht zu Montag Unbekannten am Gewerbering Süd in Bretnig in die Hände gefallen. Die Diebe nahmen das weiße Fahrzeug im Wert von circa  35.000 Euro an sich und verschwanden unentdeckt. Die Soko Kfz hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und fahndet international nach dem Transporter mit dem amtlichen Kennzeichen WI VR 1870. (pm)

 

Wahlplakate beschmiert

Radeberg, Pillnitzer Straße
06.05.2019, 10:15 Uhr

Ein Zeuge hat der Polizei in Kamenz am Montagmorgen beschmierte Wahlwerbung an der Pillnitzer Straße in Radeberg gemeldet. Unbekannte brachten auf zwei Plakate Schriftzüge, Symbole und weitere Verunstaltungen in schwarzer Farbe auf. Die Beamten verständigten das Ordnungsamt, welches sich um die Beseitigung der Wahlplakate kümmert. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei ermittelt aufgrund des Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen in Tateinheit mit Sachbeschädigung. (al)

 

Einbruch ins Musterhaus - Werkzeug weg

Ottendorf-Okrilla, Am Hügel, Zum Kuhberg
03.05.2019 - 06.05.2019

In ein im Bau befindliches Musterhaus Am Hügel/Zum Kuhberg in Ottendorf-Okrilla drangen Unbekannte am vergangenen Wochenende ein. Die Täter entwendeten Werkzeug und Baumaschinen im Wert von zirka 500 Euro und hinterließen einen Sachschaden von rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Unfall fordert zwei Leichtverletzte

Radeberg, Badstraße/Dr.-Rudolf-Friedrich-Straße
06.05.2019, gegen 07:55 Uhr

Eine 63-Jährige Opel-Lenkerin befuhr mit ihrem Meriva die Badstraße in Radeberg in stadteinwärtige Richtung. Auf Höhe der Dr.-Rudolf-Friedrich-Straße beabsichtigte sie nach links auf das Gelände einer Bank abzubiegen. Dabei missachtete die Frau einen entgegenkommenden Skoda Fabia eines 63-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen.

Die Opel-Fahrerin und ihre 77-jährige Insassin verletzten sich bei dem Unfall und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden lag bei mehreren tausend Euro. (tj)

 

Radlader umgekippt - Fahrer leicht verletzt

Ohorn, Steinbergstraße/Schleißbergstraße
06.05.2019, gegen 13:45 Uhr

Auf einer Baustelle an der Steinbergstraße/Schleißbergstraße in Ohorn fuhr ein Bauarbeiter am Montagnachmittag mit seinem Radlader Material umher. An einer Böschung kippte die Baumaschine um und landete auf einem Gehweg. Der Fahrer verletzte sich leicht. An der Arbeitsmaschine entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. (tj)

 

Einbruch ins Wohnhaus - Bargeld entwendet

Oßling, OT Weißig
06.05.2019, 10:00 Uhr  - 13:00 Uhr

Ein Einfamilienhaus in Weißig war am Montagvormittag Ziel unbekannter Täter. Die Diebe drangen gewaltsam ins Haus ein, durchsuchten die Räume und entwendeten 400 Euro Bargeld. Sie hinterließen einen Sachschaden von 500 Euro. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Unfallflucht aufgeklärt

Hoyerswerda, Lipezker Platz, Parkplatz
06.05.2019, gegen 17:00 Uhr

Nach einen Zeugenhinweis wurde der Polizei am Montagnachmittag in Hoyerswerda ein Verkehrsunfall zwischen einem weißen Skoda Rapid und einem parkenden grauen VW Golf auf dem Parkplatz am Lipezker Platz bekannt. Der Verursacher entfernte sich nach dem Verkehrsunfall mit seinem Skoda unerlaubt von der Unfallstelle. Dank des Zeugenhinweises konnte der Fahrer des Skoda jedoch ausfindig und die Verkehrsunfallflucht somit aufgeklärt werden. Der Sachschaden am VW Golf lag bei etwa 2.300 Euro. (tj)

 

Sattelauflieger verunfallen - Beide Fahrer verletzt

B 96, Lauta, Abzweig Laubusch
07.05.2019, gegen 09:10 Uhr

Am Dienstagvormittag kam es auf der B 96 am Abzweig nach Laubusch zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Sattelaufliegern. Ein 59-jähriger Lkw-Lenker hatte die Absicht von der B 96 in Richtung Lauta abzubiegen, dabei übersah er den entgegenkommenden Truck eines 46-Jährigen. Es kam zum Unfall. Beide Brummi-Fahrer verletzten sich schwer. Sie kamen zur Behandlung in eine Klinik. Der Sachschaden lag bei mehreren tausend Euro. Der Unfalldienst der Polizeidirektion Görlitz nahm die Untersuchungen zum Verkehrsunfall auf. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Betrunken mit dem Radlader unterwegs

Niesky, Parkstraße 
06.05.2019, 08:45 Uhr      

Am Montagmorgen kontrollierte eine Streife des Polizeireviers Görlitz einen 36-Jährigen, welcher die Parkstraße in Niesky mit seinem Radlader befuhr. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von umgerechnet 1,48 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Baumaschinen-Lenkers sicher. Er wird sich nun für Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. (al)

 

Auto ohne Antrieb gestohlen

Görlitz, OT Hagenwerder , Radmeritzer Straße
05.05.2019,0:00 Uhr - 06.05.2019, 15:00 Uhr

Unbekannte haben zwischen dem frühen Sonntagmorgen und dem Nachmittag des folgenden Tages an der Radmeritzer Straße in Hagenwerder ihr Unwesen getrieben. Die Diebe stahlen eben hier einen roten Daewoo Klya. Das Auto, das in Folge eines technischen Defekts nicht aus eigener Kraft gefahren werden konnte, verfügte über einen ungefähren Wert von 1.000 Euro. Nach dem Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BZ OO 37 wird international gefahndet. Die Ermittlungen dauern an. (pm)

 

Geldbörse aus dem Auto entwendet

Löbau, Vorwerkstraße, Parkplatz
06.05.2019, 00:30 Uhr - 05:30 Uhr

In der Nacht zu Montag drangen Unbekannte in einen BMW an der Vorwerkstraße in Löbau ein. Die Täter entwendeten aus dem Inneren die Geldbörse mit Papieren und Bargeld im Gesamtwert von rund 200 Euro. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von zirka 300 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Minibagger auf Abwegen

Zittau, Herwigsdorfer Straße
04.05.2019, 14:30 Uhr - 06.05.2019, 06:45 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende einen Minibagger auf einer Baustelle an der Herwigsdorfer Straße in Zittau gestohlen. Die Diebe nahmen das Arbeitsgerät des Typs „Hitachi“ sowie zwei zugehörige Baggerschaufeln unentdeckt an sich. Der Vermögensverlust betrug circa 38.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Autofahrer übersieht Moped - 15-Jährige leicht verletzt

Bertsdorf-Hörnitz, OT Bertsdorf, Kreuzung Hauptstraße/Olbersdorfer Straße
06.05.2019, gegen 18:15 Uhr

Ein 66-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes in Bertsdorf die Olbersdorfer Straße in Richtung Hauptstraße. An der Kreuzung Hauptstraße/Olbersdorfer Straße und übersah der Mann ein vorfahrtsberechtigtes Moped Simson S 51 einer 15-Jährigen. Es kam zum Unfall. Die junge Frau konnte mit dem Krad nicht mehr ausweichen, striff den Pkw und stürzte. Sie verletzte sich dabei leicht. Der Sachschaden lag bei rund 400 Euro. (tj)

 

Verdächtiger Geruch im Hausflur

Zittau, Böhmische Straße
06.05.2019, 21:30 Uhr

Nach einem Zeugenhinweis überprüfte eine Streife des örtlichen Reviers in einem Mehrfamilienhaus an der Böhmische Straße in Zittau einen verdächtigen Cannabis-Geruch. Die Beamten folgten ihrer Nase und lokalisierten die betreffende Wohnung.

Im Appartement eines 18-jährigen Mieters wurden die Polizisten fündig. Der junge Mann hatte in seiner Wohnung einen Grinder, einen Bong und Cliptütchen mit Dolden. Er und ein 22-Jähriger konsumierten gerade Cannabis.

Die Ordnungshüter beschlagnahmten die illegalen Betäubungsmittel und die aufgefundenen Gegenstände. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen illegalen Bestizes von Betäubungsmitteln gegen die beiden Männer auf. (tj)

 

Spaziergänger entdeckt gestohlene Rüttelplatte

Bezug: 1. Medieninformation vom 6. Mai 2019

Schleife, Halbendorfer Weg
06.05.2019, 15:05 Uhr

Die am vergangenen Wochenende von einer Baustelle am Halbendorfer Weg gestohlene Rüttelplatte ist wieder aufgetaucht. Ein Spaziergänger entdeckte die Baumaschine am Montagnachmittag in einem Waldstück bei Schleife. Die Diebe hatten sie mit Ästen abgedeckt offenbar dort zurückgelassen. Der Mann meldete seinen Fund der Polizei.

Zusammen mit dem Eigentümer bargen die Beamten die Rüttelplatte und identifizierten sie eindeutig als die kurz zuvor gestohlene. Nach erfolgter Spurensicherung konnte der Baustellenbetreiber sein Arbeitsgerät wieder entgegen nehmen.

Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Bürger.(al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen