1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Toter aus Elbe geborgen

Medieninformation: 264/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.05.2019, 16:49 Uhr

Toter aus Elbe geborgen

Zeit:     09.05.2019, 14.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am frühen Donnerstagnachmittag ist an der Albertbrücke eine Person in der Elbe gesichtet worden.

Gemeinsam mit der Feuerwehr konnte ein verstorbener Mann an Land gebracht werden. Dabei handelte es sich um den 25-jährigen Polen, der seit 01. Mai 2019 vermisst wurde. (siehe Medieninformation 250/19 der Polizeidirektion Dresden vom 2. Mai 2019).

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den genauen Todesumständen übernommen. (lr)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281