1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erfolgreicher Zugriff!/ Einfach nur dreist! Wahlplakate abgerissen-Täter gestellt

Verantwortlich: Uwe Voigt, Birgit Höhn, Katharina Geyer
Stand: 10.05.2019, 14:48 Uhr

Kriminalitätsgeschene

Stadtgebiet Leipzig

 

Erfolgreicher Zugriff!  

Ort:      Leipzig (Zentrum-Süd), Karl-Liebknecht-Straße/Niederkirchnerstraße
Zeit:     09.05.2019, gegen 13:35 Uhr

Nach umfangreichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Leipzig und des Rauschgiftkommissariats der Kriminalpolizei Leipzig wurde am gestrigen Tag gegen 13:30 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig durch Kräfte der Kriminalpolizei Leipzig ein Polizeieinsatz und daraus resultierend ein Zugriff durchgeführt. Diesem Einsatz waren Ermittlungen wegen des Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge vorausgegangen. Bei dem Einsatz wurden insgesamt fünf Personen, drei syrische Staatsangehörige (21, 22 und 26), ein türkischer Staatsangehöriger (29) sowie ein Deutscher mit türkischer Abstammung (30) vorläufig festgenommen. Die anschließenden Durchsuchungen einer Shisha-Bar, zweier Fahrzeuge sowie von drei Wohnungen führten zur Sicherstellung von insgesamt 30 kg Marihuana sowie 60g Kokain.

Im Ergebnis der weiteren Ermittlungen wurde durch die Staatsanwaltschaft gegen die drei Beschuldigten syrischen Staatsangehörigen der Erlass von Haftbefehlen jeweils wegen des dringenden Tatverdachts des gemeinschaftlichen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln  in nicht geringer Menge beantragt. Die drei Beschuldigten werden noch am heutigen Tage dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Leipzig vorgeführt. Die beiden anderen Beschuldigten wurden demgegenüber wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen, da ihnen gegenüber ein dringender Tatverdacht bisher nicht begründet werden konnte. Die Ermittlungen gegen diese beiden Beschuldigten dauern jedoch ebenfalls an.Auskünfte zu weiteren Einzelheiten können nicht erteilt werden, da ansonsten eine Gefährdung der laufenden Ermittlungen nicht ausgeschlossen werden kann.(Vo)

„Die Täter handelten äußerst konspirativ. Insofern war der Ermittlungserfolg nur durch das konsequente und professionelle Handeln aller beteiligten Beamten möglich. Allerdings zeigt dieses Beispiel auch, dass Leipzig weiterhin der Hotspot für Rauschgifthandel in Mitteldeutschland ist.“ (Dezernatsleiter Kriminaloberrat Sebastian Spreer)

Diebstahl eines Motorrades    

Ort:      Leipzig (Stötteritz), Gletschersteinstraße 
Zeit:     08.05.2019, gegen 19:00 Uhr bis 09.05.2019, gegen 08:30 Uhr                                               

Unbekannter Täter entwendete das mittels Lenker- und Bügelschloss   am Straßenrand stehende gesicherte schwarze Motorrad TRIUMPH (GB), (amtliches Kennzeichen TDO GC 17) des 34-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 6.000 Euro. (Vo)

Einfach nur dreist! 

Ort:      Leipzig (Plagwitz), Erich-Zeigner-Allee 
Zeit:     09.05.2019, gegen 20:00 Uhr bis 22:00Uhr

Während des laufenden gastronomischen Betriebes in der dritten Etage eines Fabrikgebäudes hatten unbekannte Täter den unverschlossenen Umkleideraum der Mitarbeiter aufgesucht. Aus diesem entwendeten sie einen kleinen transportablen quadratischen Tresorwürfel. Sie warfen ihn aus dem Fenster auf den Hinterhof. Anschließend begaben sie sich nach unten und verschwanden mit diesem. Im Tresor befand sich ein unterer vierstelliger Bargeldbetrag. Einem  25-jährigen Mitarbeiter wurde aus einer Jackentasche noch eine Uhr im Wert von ca. 150 Euro entwendet. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig, Tel. (0341) 9460-0 zu melden. (Vo)

Sachbeschädigung   

Ort:      Leipzig (Leutzsch),
Zeit:     08.05.2019, gegen 22:00 Uhr bis 09.05.2019, gegen 08:35 Uhr

Der 53-jährige Eigentümer eines Einfamilienhauses stellte am frühen Morgen fest, dass durch unbekannte Täter die Hausfassade sowie der Gehweg, die Haustür und das Eingangstor mit brauner Lackfarbe beschmiert und beschädigt wurden. Der Geschädigte ist Mitglied der AfD. Der Sachschaden beläuft sich auf einen hohen vierstelligen Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

Wahlplakate abgerissen - Täter gestellt

Ort:      Leipzig (Liebertwolkwitz), Alte Tauchaer Straße
Zeit:     09.05.2019, gegen 19:00 Uhr

Ein 30-jähriger Hinweisgeber fuhr mit seinem Fahrzeug auf der Tauchaer Straße aus Holzhausen kommend in Richtung Liebertwolkwitz, als er eine männliche Person bemerkte, welcher ein Wahlplakat von einer Laterne abriss und beschädigte. Der 30-Jährige hielt an, stellte den Mann zur Rede und informierte die Polizei. Der Unbekannte versuchte zunächst, mit seinem Fahrrad zu fliehen. Der Hinweisgeber stellte sich ihm in den Weg. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es nicht. Ein Hausbesitzer, der den Konflikt auf dem Gehweg bemerkte, kam hinzu. Kurz danach trafen auch schon die Beamten ein. Eine Identitätsfeststellung wurde durchgeführt. Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich um einen 51-jährigen Mann. Spontan gab er an, dass er vier Wahlplakate der „AfD“ beschädigte und herunterriss. Aus seiner politischen Einstellung gegen diese Partei machte er keinen Hehl. Nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen vor Ort wurde der 51-Jährige wieder entlassen. (Vo)

Einbrecher ließ sich einschließen

Ort:      Leipzig (Seehausen)
Zeit:     08.05.2019, gegen 20:50 Uhr bis 09.05.2019, gegen 09:00 Uhr

Vom Mittwoch zum Donnerstag ließ sich ein Unbekannter im Einkaufsmarkt einschließen. Nach Ladenschluss kam er aus seinem Versteck hervor und begab sich offenbar zielgerichtet zum Geschäft seiner Begierde. Dort öffnete er gewaltsam die Tür, durchsuchte alles. Mit einer vierstelligen Summe im unteren Bereich sowie 80 Handys verschiedener Anbieter im Wert einer fünfstelligen Summe verschwand er. Ein Angestellter hatte den Einbruch festgestellt und rief umgehend die Polizei. Kripobeamte ermitteln im Fall des besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Während die Bewohner schliefen, …   

Ort:      Leipzig (Marienbrunn)
Zeit:     08.05.2019, gegen 23:00 Uhr bis 09.05.2019, gegen 10:30 Uhr

… drangen Einbrecher ins Eigenheim ein. Nachdem sie ins Haus gelangt waren, durchsuchten sie das Erdgeschoss. Mit einer Geldbörse samt diverser Kreditkarten und anderen Dokumenten, einem Laptop sowie einem Handy konnten sie unerkannt verschwinden. Erst am Vormittag, als sie das Haus verlassen wollte, bemerkte die Geschädigte das Fehlen ihres Handys und ihres Portmonees, welches sie zuvor vergeblich in ihrer Handtasche gesucht hatte. Da sie augenscheinlich keinerlei Beschädigungen an Türen und Fenster fand, der Verdacht eines Einbruchs aber nahe lag, setzte sie die Polizei in Kenntnis.  Wie die Täter ins Haus gelangte,  ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Höhe des Gesamtschadens liegt im unteren vierstelligen Bereich. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Ohne zu bezahlen, …   

Ort:      Leipzig (Gohlis), Georg-Schumann-Straße
Zeit:     09.05.2019, gegen 16:30 Uhr

… wollte ein 23-Jähriger einkaufen. Er nahm diverse Tabakwaren aus den Auslagen, ging damit in eine andere Abteilung, wo er klammheimlich das Diebesgut in seiner Jacke  versteckte. Doch ein Mitarbeiter war auf den jungen Mann aufmerksam geworden und ihm gefolgt. Als der Dieb den Kassenbereich passierte, ohne die Waren im Wert von 133 Euro zu bezahlen, sprach der Ladendetektiv ihn daraufhin an und verständigte die  Polizei. Die Beamten stellten erst einmal das Diebesgut sicher und nahmen den Mann mit aufs Revier, wo seine Identität festgestellt wurde. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen und hat sich wegen Ladendiebstahls zu verantworten. (Hö)

Kellereinbrecher nahm Fahrrad mit 

Ort:      Leipzig (Gohlis), Kleiststraße
Zeit:     10.05.2019, gegen 05:00 Uhr

Heute Früh musste ein Hausbewohner (44) feststellen, dass in zwei Kellerboxen des Mehrfamilienhauses eingebrochen worden war. Aus seinem Keller fehlte sein gesichert abgestelltes Fahrrad der Marke „Stevens“ im Wert von ca. 1.600 Euro. Betroffen war noch eine Mieterin, aus deren Box augenscheinlich nichts gestohlen wurde. Umgehend verständigte er die Polizei, die wegen Einbruchs die Ermittlungen aufgenommen hat. (Hö)

Landkreis Leipzig

Böse Überraschung! 

Ort:      Grimma (Mutzschen), BAB 14, Parkplatz
Zeit:     09.05.2019, gegen 23:45 Uhr

Am Donnerstagabend trafen sich gegen 21:15 Uhr zwei Freunde auf dem Pendler-Parkplatz. Beide einigten sich, mit einem Auto weiterzufahren, da sie einen gemeinsamen Bekannten in der Nähe besuchen wollten. So ließ der 30-Jährige seinen silberfarbenen Audi RS 4 Quattro ordnungsgemäß und gesichert stehen. Als beide gegen 23:45 Uhr zurückkamen, traute der Audi-Eigentümer seinen Augen kaum: Sein teures Fahrzeug stand aufgebockt auf Steinblöcken – die Räder fehlten ebenso wie die Keramikbremsen vorn. Zudem waren die Bremsleitungen zerschnitten. Der geschockte 30-Jährige, dem ein Schaden von über 5.000 Euro entstand, rief sofort die Polizei. Die Beamten fertigten Lichtbilder. Eine durchgeführte Spurensuche verlief ohne Ergebnis. Polizeibeamte haben die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Einbrecher gestellt 

Ort:      Taucha, Windmühlenstraße
Zeit:     09.05.2019, gegen 09:30 Uhr

Am Donnerstagvormittag klingelte es am Tor des Grundstückes eines Einfamilienhauses. Eine Bewohnerin befand sich im Obergeschoss, hörte dies und schaute hinter der Gardine aus dem Fenster. Als sie einen unbekannten Mann erblickte, reagierte sie nicht. Danach verschwand er. Doch bereits wenige Minuten später klopfte es an der Haustür. Wieder stand dieser Mann davor und die Frau öffnete ihm auch diesmal nicht. Abermals ging der Unbekannte wieder. Etwa zehn Minuten später hörte die Eigentümerin Geräusche aus dem Erdgeschoss; danach war es wieder ruhig. Als sie dann erneut verdächtige Geräusche vernahm, bekam sie Angst, ergriff ihr Handy und ging aufs Grundstück. Dort musste sie feststellen, dass ein Fenster offen stand. Nun war ihr klar, dass eingebrochen war und rief die Polizei. Kurz darauf waren Beamte am Tatort und konnten die beiden Einbrecher, bei denen es sich um Georgier (30, 33) handelt, im Haus vorläufig festnehmen. Sie wurden ins Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Leipzig wurde durch den Ermittlungsrichter gegen beide Beschuldigten ein Haftbefehl erlassen und der sofortige Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Domino-Crash

Ort:      Leipzig (Lindenau), Merseburger Straße
Zeit:     09.05.2019, gegen 15:00 Uhr

Der Fahrer (32) eines Daewoo war gestern Nachmittag auf der B 181 in Richtung Burghausen unterwegs. Aufgrund hohen Verkehrsaufkommens mussten die vor ihm fahrenden Fahrzeuge abbremsen und blieben dann stehen. Der 32-Jährige rutschte vom Bremspedal ab, fuhr auf den vor ihm stehenden Audi (Fahrerin: 58) auf. Der Audi wurde auf den davor stehenden Dacia (Fahrer: 51) geschoben und dieser wiederum gegen einen Opel (Fahrer: 46). An den vier Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 17.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Verursache erhielt eine Verwarnung. (Hö)

Landkreis Leipzig

Auffahrunfall 

Ort:      Zwenkau, B 186  
Zeit:     09.05.2019, 15:35 Uhr                                               

Ein Chevrolet, ein Opel Vectra sowie ein Ford Focus befuhren hintereinander die Bundesstraße 186 in Richtung Zwenkau. Die 26-jährige Fahrerin des Chevrolets bremste verkehrsbedingt wegen eines Rückstaus bis zum Stillstand ab. Die 31-jährige Fahrerin des dahinterfahrenden Opel Vectra erkannte dies, bremste ebenfalls und kam zum Stehen. Der 79-jährige Fahrer eines Ford Focus erkannte diese Situation zu spät und fuhr auf den Opel Vectra auf, wodurch dieser auf den Chevrolet auffuhr. Im Ford  Focus saßen außer dem 79-Jährigen noch eine 77-jährige sowie eine 74-jährige Frau. Alle wurden verletzt, in ein Krankenhaus gebracht und medizinisch behandelt. Auch die anderen beiden Fahrzeugführer wurden verletzt und behandelt. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

Sonstiges

Vermisster Eilenburger tot aufgefunden                                 

 

Der seit dem 7. Januar 2019 vermisste 31-jährige Eilenburger wurde tot aufgefunden. Am 3. Mai 2019 wurde am Muldestausee (OT Schlaitz - Sachsen-Anhalt) eine skelettierte Leiche gefunden. Ein DNA-Abgleich erbrachte die traurige Mitteilung, dass es sich bei der Leiche um den seit Januar 2019 vermissten Oliver Schneider handelt.Die Pressestelle der Polizeidirektion Leipzig bedankt sich bei allen Medien für die Unterstützung bei der Suche nach dem Vermissten. Es wird darum gebeten, die in diesem Zusammenhang versandten Bilder zu löschen bzw. sie unkenntlich zu machen. (KG)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Mobil:
    +49 173 9618481
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand