1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Eisverkaufswagen gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 272/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.05.2019, 10:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbruch


Zeit:       12.05.2019, 10.00 Uhr bis 11.45 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte sind am Sonntagvormittag in eine Wohnung an der Rähnitzgasse eingedrungen.

Die Täter brachen die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume. Nach erster Übersicht fehlt Schmuck im Wert von rund 150 Euro. Der Schaden an der Tür beträgt ca. 200 Euro. (lr)

Eisverkaufswagen gestohlen

Zeit:       11.05.2019, 18.00 Uhr bis 12.05.2019, 11.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen VW-Transporter von der Conradstraße gestohlen.

Der rund 30 Jahre alte Wagen ist als Speiseeisverkaufswagen ausgebaut worden und mit Ausstattung rund 30.000 Euro wert. Neben der auffälligen Beklebung auf der Karosserie befindet sich auf dem Dach eine ca. 2,50 Meter große Abbildung einer Eistüte. (sg)

Kleidung gestohlen

Zeit:       09.05.2019, 21.30 Uhr bis 12.05.2019, 10.15 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Unbekannte sind am Wochenende in einen Mercedes auf der Trattendorfer Straße eingebrochen.

Die Täter zerstörten eine Seitenscheibe, öffneten das Fahrzeug und stahlen einen Koffer mit Bekleidung im Wert von rund 400 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. (lr)

Landkreis Meißen

Tatverdächtige bei Einbruch gestellt

Zeit:       12.05.2019, 18.45 Uhr
Ort:        Riesa

Am Sonntagabend sind eine Frau (25) und zwei Männer (36, 58) in eine ehemalige Fabrik an der Lommatzscher Straße eingebrochen.

Einer Streife des Polizeirevieres Riesa fiel ein abgestellter Kleintransporter vor dem Gebäude auf. Bei der Nachschau stellten die Beamten im Keller des ehemaligen Werkes die Tschechin und die zwei Deutschen fest. Sie hatten bereits Kupferplatten abmontiert. Zudem führten sie diverses Einbruchswerkzeug mit sich.

Eine Schadenshöhe konnte noch nicht angegeben werden. Gegen die Tatverdächtigen wird wegen Einbruchs ermittelt. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Drei Fahrräder gestohlen

Zeit:       11.05.2019, 18.00 Uhr bis 12.05.2019, 15.30 Uhr
Ort:        Dohna

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag aus einem Mehrfamilienhaus an der Müglitztalstraße drei Fahrräder gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Haus, drangen in den Keller ein und stahlen die Räder sowie eine Werkzeugkiste. Der Stehlschaden wurde auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Der Sachschaden beträgt ebenfalls rund 2.000 Euro. (lr)

Betrunken auf Arbeitsgerät

Zeit:       12.05.2019, 20.30 Uhr
Ort:        Heidenau

Am Sonntagabend haben Polizeibeamte ein motorisierte Arbeitsmaschine auf der Weststraße kontrolliert, deren Fahrer (21) unter Einfluss von Alkohol stand.

Bei der Kontrolle des selbstgebauten Gefährts und des Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 21-Jährigen fest. Ein durchgeführter Test ergab den Wert von ca. 1,9 Promille.

Der Mann muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Auch das genutzte Gefährt wurde sichergestellt. Es muss zur verkehrsrechtlichen Einordnung von Fachleuten untersucht werden. (lr)

Rucksäcke gestohlen

Zeit:       12.05.2019, 03.30 Uhr bis 10:00 Uhr
Ort:        Sebnitz

Unbekannte brachen in der Nacht zum Sonntag eine Glasvitrine eines Geschäftes an der Schandauer Straße auf und entwendeten neun Rucksäcke.

Die Täter hebelten die Ausstellungsvitrine des Geschäftes auf und stahlen daraus die Rucksäcke im Wert von insgesamt ca. 500 Euro. Der Sachschaden wurde ebenfalls mit rund 500 Euro angegeben. (lr)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281