1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vorsicht - Falsche Polizisten an der Schnur

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) & Philipp Marko (pm)
Stand: 13.05.2019, 14:45 Uhr

 

 

Vorsicht - Falsche Polizisten an der Schnur

Weißwasser/O.L.
12.05.2019 - 13.05.2019

Unbekannte haben während des Sonntags und am Montagmorgen diverse Male versucht, Menschen in Weißwasser und Umgebung in die Irre zu führen. Die Fremden riefen nichts ahnende Einwohner an und beteuerten, Polizisten zu sein und sie im Rahmen eines aktuellen Ermittlungsverfahrens vor vermeintlichen Einbrechern warnen zu wollen. Einige der angeblichen Übeltäter seien soeben festgenommen worden.

Anschließend täuschten sie den Angerufenen vor, deren Telefonnummern seien in den Handys der Dingfestgemachten gespeichert. Daneben befinde sich jeweils der Hinweis, ein Einbruch in die betroffene Wohnung sei lohnend, da sich dort beispielsweise ein Safe befinde.

Die Bürger, oftmals von den fiktiven Umständen überrascht, negierten oder bestätigten dies nicht selten und verschafften den Unbekannten somit Gewissheit im Sinne des wahrscheinlich vorhandenen Vermögens.

Die Polizeidirektion Görlitz bittet aus gegebenem Anlass um Vor-sicht bei der Preisgabe persönlicher Daten, insbesondere während eines Telefonates. Polizeibehörden sehen in der Regel davon ab, ohne vorherige schriftliche oder persönliche Kontaktaufnahme detaillierte Zusammenhänge telefonisch zu ergründen. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Fünf Verstöße gegen das Sonntagsfahrverbot

BAB 4, Dresden - Görlitz, Görlitz - Dresden
12.05.2019, 07:30 Uhr - 21:15 Uhr

Streifen des Autobahnpolizeireviers haben am Sonntag auf der Autobahn 4 wieder einige Brummi-Fahrer gestoppt, welche gegen das Sonntagsfahrverbot verstießen. Die Verstöße passierten in beide Richtungen auf der Strecke zwischen Görlitz und Dresden. Die zuständige Bußgeldstelle wird sich mit den Betroffenen in den kommenden Wochen in Verbindung setzen.

Auf zwei der ertappten Lkw-Fahrer kommt zusätzlich noch eine Anzeige wegen unzureichender Ladungssicherung zu. Die Beamten stellten bei der Kontrolle fest, dass das geladene Gut nicht vorschriftmäßig gegen Verrutschen, Umfallen sowie Hin- und Herrollen gesichert war.

Bei einem 30-jährigen Fahrer eines Sattelzugs Volvo kam ebenfalls einiges zusammen. Neben dem Verstoß gegen das Sonntagsfahrverbot, wies sein Lkw erhebliche technische Mängel auf. Außerdem führte er sein verkehrsunsicheres Fahrzeug ohne einen Gurt angelegt zu haben. Die Beamten fertigten die entsprechenden Anzeigen. (al)

 

Kein harmloser Streich

BAB 4, Dresden - Görlitz, Höhe Anschlussstelle Bautzen Ost
12.05.2019, 17:45 Uhr

Ein Zeuge hat am späten Sonntagnachmittag der Polizei zwei Mädchen gemeldet, welche in Höhe der Ausfahrt Bautzen Ost über die Lärmschutzwände der BAB 4 kletterten und Gegenstände auf die Fahrbahn warfen. Sofort eingesetzte Streifen stellten jedoch vor Ort niemanden mehr fest.

Es handelte sich hierbei nicht um einen harmlosen Streich. Allein das Betreten einer Autobahn zu Fuß stellt ein hohes Gefahrenpotential für alle Beteiligten dar und ist mit einem Verwarngeld bedroht. Das Werfen von Gegenständen auf die Fahrbahn wiegt noch schwerer und gilt als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Wer ein Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren vermeiden möchte, sollte ein solches Verhalten in Zukunft noch einmal überdenken. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Rasern auf der Spur

Großpostwitz/O.L., OT Rascha, Bautzener Straße
12.05.2019, 12:30 Uhr - 14:30 Uhr

Beamte des Polizeireviers Bautzen fühlten in den sonntäglichen Mittagsstunden Autofahrern in Rascha auf den Zahn. Während der zweistündigen Geschwindigkeitsüberprüfung erzielten insgesamt neun Verkehrsteilnehmer Tempi, die oberhalb des erlaubten Maßes von 50 Kilometern pro Stunde lagen. Der negative „Spitzenreiter“ brauste mit 68 km/h die Straße entlang. (pm)

 

Bauwagendiebstahl - Zeugen gesucht

Weißenberg, OT Belgern, Löbauer Wasser
10.04.2019

Am Mittwoch, den 10. April 2019 erlebten die Inhaber eines Bauwagens am Löbauer Wasser in Belgern eine böse Überraschung. Ihr Gefährt stand nicht mehr an seinem Platz. Unbekannte hatten es offenbar gestohlen.

Die Ermittlungen blieben bislang erfolglos. Die Kriminalpolizei ersucht die Bevölkerung daher um Mithilfe. Wer sachdienliche Hinweise, insbesondere im Sinne des Verbleibs des grauen Anhängers, geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 in Verbindung zu setzen. (pm)

Anlage: Foto des gestohlenen Bauwagens

 

Wohnungseinbruch

Radeberg, OT Ullersdorf, Alter Dorfrand
12.05.2019, 00:15 Uhr - 07:30 Uhr

Unbekannte sind während des frühen Sonntagmorgens gewaltsam in ein bewohntes Einfamilienhaus am Alten Dorfrand in Ullersdorf eingedrungen. Die Diebe stahlen jedoch nichts. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls eröffnet. (pm)

 

Trunkene Nacht

Königsbrück, Kamenzer Straße
12.05.2019, 22:10 Uhr

Am späten Sonntagabend fiel Streifenpolizisten in Königsbrück ein vor ihnen die Kamenzer Straße entlangfahrender VW Transporter ins Auge. Die Beamten bewegten den 29-jährigen Fahrer des Autos kurz darauf zum Anhalten, um ihn und sein Fahrzeug näher begutachten zu können. Durch einen plötzlich in der Luft liegenden, süßlichen Geruch stutzig geworden, ersuchten die Beamten den Mann anschließend um die Messung seines Atemalkohols. Der auf dem Kontrollgerät aufblitzende Wert sorgte für ein jähes Ende der nächtlichen Ausfahrt. Umgerechnet 1,82 Promille veranlassten die Anordnung einer Blutentnahme und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. Der 29-Jährige steht im Verdacht, berauscht am motorisierten Straßenverkehr teilgenommen zu haben. (pm)

 

Ohne Rück-Sicht

Hoyerswerda, OT Bröthen/Michalken, Neue Straße
12.05.2019, 20:15 Uhr

Auf der Neuen Straße in Bröthen/Michalken sind am Sonntagabend zwei Autos miteinander kollidiert. Der 47-jährige Fahrer eines Skoda war im Begriff, aus einer Parklücke rückwärts auf die Neue Straße zu fahren, ohne jedoch auf den aus Bröthen herannahenden Mitsubishi eines 30 Jahre alten Mannes zu achten. Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, der einen Sachschaden in Höhe von circa 3.000 Euro verursachte, konnte anschließend nicht mehr vermieden werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (pm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Doppelter Einbruch

Reichenbach/O.L.
11.05.2019, 17:30 Uhr - 12.05.2019, 10:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag gewaltsam in ein Geschäft in Reichenbach eingedrungen, um diverse Dinge zu stehlen. Die Diebe nahmen zwei Motorsensen, zwei Kettensägen, mehrere Elektrowerkzeuge und Pferdehalfter im Gesamtwert von circa 10.000 Euro an sich und entflohen unentdeckt.

Im selben Zeitraum verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu einer Lagerhalle eines benachbarten Unternehmens, ohne im Anschluss etwas zu stehlen.

Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (pm)

 

Fiat auf Abwegen

Niesky, Jänkendorfer Straße
11.05.2019, 18.00 Uhr - 12.05.2019, 11:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen Fiat 500x an der Jänkendorfer Straße in Niesky gestohlen. Die Diebe nahmen das rote Fabrikat im Wert von circa 17.000 Euro an sich und ergriffen unentdeckt die Flucht. Nach dem Auto mit dem amtlichen Kennzeichen NY TR 999 wird international gefahndet. Die Soko Kfz hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Autodiebstahl gescheitert

Görlitz, Carl-von-Ossietzky-Straße
12.05.2019, 18:40 Uhr - 21:35 Uhr

Unbekannte haben am Sonntagabend versucht, einen Audi an der Carl-von-Ossietzky-Straße in Görlitz zu stehlen. Den Dieben misslang es zwar, das Auto ohne Zündschlüssel fortzubewegen, sie nahmen jedoch zwei DVD-Player und ein Ladekabel im Wert von circa 200 Euro aus dem Innern des Fahrzeuges an sich und entflohen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Baustelleneinbruch

Zittau, OT Pethau, Alte Ziegelstraße
12.05.2019, 00:00 Uhr - 10:00 Uhr

Diebe haben am frühen Sonntagmorgen einem sich im Bau befindenden Gebäude diverse Werkzeuge entnommen. Die Unbekannten drangen gewaltsam in das unbewohnte Haus ein und nahmen die Arbeitsgeräte im Wert von circa 30.000 Euro an sich und verschwanden unentdeckt. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ungefähr 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Unfall bedingt schwere Verletzungen

Dürrhennersdorf, Hauptstraße
12.05.2019, 12:45 Uhr

Die Kollision eines Autos und eines Mopeds hat in den Mittagsstunden des Sonntags auf der Hauptstraße in Dürrhennersdorf für schwere Verwundungen eines 16-Jährigen gesorgt. Die 40-jährige Fahrerin eines Citroens, die im Begriff war, nach links in die Hauptstraße einzubiegen, übersah versehentlich den auf der Hauptstraße in Richtung Ebersbach herannahenden jugendlichen Simson-Fahrers. Sie konnte den anschließenden Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Rettungskräfte nahmen den Schwerverletzten kurz darauf in ihre Obhut und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. (pm)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Bauwagen

Download: Download-IconBauwagen.jpg
Dateigröße: 237.01 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen