1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lichtentanne, OT Schönfels: 49-Jähriger bei Unfall verstorben

Medieninformation: 286/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 16.05.2019, 15:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

49-Jähriger bei Unfall verstorben

Lichtentanne, OT Schönfels – (cs) Am Donnerstagmittag befuhr ein 49-Jähriger mit einem VW die Neumarker Straße in Richtung Altrottmannsdorf. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum.
Durch den Aufprall wurde der 49-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt.

Großkontrolle des Fernverkehrs an der BAB 72

BAB 72/Wilkau-Haßlau – (cs) Am Mittwoch führte die Verkehrspolizeiinspektion der Polizeidirektion Zwickau von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr eine Großkontrolle auf dem Parkplatz Niedercrinitz in Fahrtrichtung Hof durch.

Die Hauptzielstellung der Kontrollmaßnahmen lag auf der Überprüfung der Einhaltung der verkehrs- und fahrpersonalrechtlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit dem gewerblichen Personen- und Güterverkehr. Darüber hinaus wurden Fahrzeug- und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Insgesamt wurden 76 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Dabei wurden lediglich vier Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Zwei Fahrern wurde die Weiterfahrt aufgrund von Überladung bzw. technischen Mängeln untersagt.

Außerdem wurde während der Kontrollzeit die Geschwindigkeit von 7.910 Fahrzeugen gemessen. 92 davon waren zu schnell unterwegs. Bei erlaubten 130 Stundenkilometern lag die höchste Überschreitung bei 59 km/h. Nach Abzug der Toleranz erwarten diesen Fahrer 240 Euro Bußgeld, ein Monat Führerscheinentzug und zwei Punkte in Flensburg.

Bei der Kontrolle waren außer den Zwickauer Verkehrspolizisten auch Beamte des Einsatzzuges, der Kriminalpolizei sowie der Polizeidirektion Chemnitz, der Bundespolizeiinspektion und des Zolls im Einsatz.

 

Vogtlandkreis

Drei Einbrüche in Pkw – Zeugen gesucht

Plauen – (cf) In den vergangenen zwei Tagen ereigneten sich in Plauen drei Einbrüche in Pkw.
Zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag schlugen unbekannte Täter die Scheibe eines Kia ein, der an der Neustraße/Ecke Edith-Stein-Straße abgestellt war. Die Täter entwendeten aus dem Fahrzeug einen schwarzen Koffer mit diversen Ergotherapiegeräten im Gesamtwert von etwa 350 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 300 Euro geschätzt.
Durch Einschlagen der Scheibe gelangten Unbekannte im Laufe des Mittwochs in einen Ford, der an der Herderstraße geparkt war. Da die Fahrzeughalterin nicht vor Ort war, wurde das Fahrzeug abgeschleppt und sichergestellt. Aus diesem Grund kann der Diebstahlschaden nicht beziffert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.
An der Trögerstraße entwendeten unbekannte Täter am Mittwochabend, zwischen 23:00 Uhr und 23:45 Uhr, aus einem Porsche eine Umhängetasche. Darin befand sich eine Geldbörse mit Bargeld sowie persönlichen Dokumente. Der Diebstahlschaden wurde auf etwa 115 Euro geschätzt.
Wer hat eine der drei Taten beobachtet und kann Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Diebesguts geben? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Unbekannte stehlen Buntmetall aus leerstehendem Haus

Plauen – (cf) Unbekannte Täter haben aus einem leerstehenden, Mehrfamilienhaus an der Stöckigter Straße Buntmetall gestohlen. Im Kellerbereich sowie auf allen Wohnebenen montierten sie Heizungsrohre, Armaturen und Heizkörper ab und rissen Elektrokabel aus den Wänden. Der Tatzeitraum sowie der verursachte Diebstahl- und Sachschaden sind derzeit unbekannt. Es wird jedoch von mehreren Tausend Euro Schaden ausgegangen. Weitere Ermittlungen werden geführt.
Zeugen, die verdächtige Personen an der Stöckigter Straße beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Buntmetalls geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall beim Abbiegen

Plauen – (cf) Am Mittwochvormittag befuhr ein 37-Jähriger mit seinem VW die Bickelstraße und bog in der Folge nach links auf die Oelsnitzer Straße ab. Dabei kollidierte er mit einer vorfahrtsberechtigten, 21-jährigen Renault-Fahrerin, welche von der die Oelsnitzer Straße nach links in die Bickelstraße abbog. Die 21-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Auffahrunfall

Plauen – (cf) Am Mittwochvormittag befuhr ein 38-jähriger Mercedes-Fahrer die Kaiserstraße in Richtung Schildstraße und musste verkehrsbedingt anhalten. Dabei fuhr eine dahinter befindliche 58-Jährige mit ihrem Opel auf den Mercedes auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro.

Postzustellerin von Hund gebissen

Plauen, OT Oberlosa – (cf) Beim Zustellen der Post am Messbacher Weg wurde am Dienstagnachmittag eine 48-jährige Postzustellerin von einem Mischlingshund angefallen, in den rechten Oberschenkel gebissen und dadurch leicht verletzt. Der 66-jährige Hundebesitzer hatte das Gartentor geöffnet, um eine Paketlieferung in Empfang zu nehmen. Dabei sprang der Hund aus dem Grundstück. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Versuchter Einbruch

Eichigt, OT Ebersbach – (cf) Unbekannte Täter versuchten zwischen dem 7. Mai 2019 und Mittwochmorgen gewaltsam in den Lagerraum einer Firma an der Dreihöfer Straße einzubrechen. Die Tür hielt dem Einbruch stand, wurde jedoch beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.
Wer den Einbruchsversuch beobachtet hat und Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Lkw-Fahrer streift Pkw und flüchtet

Falkenstein – (cf) Am Mittwoch gegen 9 Uhr befuhr ein unbekannter Lkw-Fahrer die Hauptstraße in Richtung Bahnhofstraße. In Höhe des Hausgrundstücks 42 streifte er den Mercedes einer 63-Jährigen, die gerade rückwärts in eine Parklücke am linken Fahrbahnrand einfuhr. Daraufhin verließ der Lkw-Fahrer unerlaubt den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zu kümmern.
Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

Unfallflucht

Ellefeld – (cf) Donnerstagfrüh, in der Zeit von 5:30 Uhr bis 7:15 Uhr, hat ein unbekannter Fahrzeugführer den linken Außenspiegel eines Skoda beschädigt, der auf der Bahnhofstraße in Höhe des Hausgrundstücks 5 abgestellt war. Dadurch verursachte der Unbekannte einen Sachschaden von etwa 250 Euro, verließ jedoch unerlaubt die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder zu dem von ihm genutzten Fahrzeug geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Vorfahrt missachtet

Auerbach – (cf) Am Mittwochnachmittag befuhr ein 34-jähriger Audi-Fahrer die Dittesstraße und bog anschließend auf die Schönheider Straße ab. Dabei stieß er mit einem vorfahrtsberechtigten Mazda zusammen, dessen 56-jährige Fahrerin die Schönheider Straße stadtauswärts befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro.

 

Landkreis Zwickau

48-Jähriger fährt alkoholisiert

Zwickau – (cs) Am Donnerstagmorgen befuhr ein 48-Jähriger mit einem VW die Leipziger Straße, wurde angehalten und von Beamten des Zwickauer Reviers einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des VW-Fahrers fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,7 Promille. Daraufhin wurde der 48-Jährige zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Unbekannte stehlen Bargeld und Buntmetall

Zwickau, OT Pöhlau – (cs) In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen drangen Unbekannte in die Räumlichkeiten einer Firma an der Äußeren Dresdner Straße ein. Daraus entwendeten die Täter diverse Kupferbleche, einen Computer sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 10.000 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.500 Euro geschätzt.
Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder sonstige Angaben zum Sachverhalt oder zum Verbleib des Diebesguts machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Falscher Polizist rief an

Crimmitschau – (cs) Am Mittwochabend erhielten mehrere Personen in und um Crimmitschau Anrufe von Unbekannten, die sich offenbar als Polizeibeamte ausgaben. Bisher wurden mehr als 20 Fälle bekannt, in denen die angeblichen Polizisten unter wechselnden Namen, Dienststellen und Vorwänden Auskünfte zu den Vermögensverhältnissen der Angerufenen erlangten. Zu einem Schaden oder einer Geldforderung kam es in keinem der Fälle.
Personen, die ebenfalls solche oder ähnliche Anrufe erhielten, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Die Polizei rät: Geben Sie keine Informationen über Schmuck, Wertgegenstände oder Vermögensverhältnisse telefonisch an fremde Personen weiter! Informieren Sie im Zweifel die Polizei.

Hauswand mit Farbe besprüht

Kirchberg – (cf) Unbekannte Täter besprühten zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag die Fassade eines Hauses an der Malzhausstraße. Die Unbekannten brachten Symbole und Buchstaben mit rosa Farbe auf und verursachten damit einen Sachschaden von etwa 200 Euro.
Zeugen, welche die Sachbeschädigung beobachtet haben und Hinweise auf die Identität der Täter geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020.

14-Jähriger durch Unbekannte verletzt

Glauchau – (cs) Am Abend des 3. Mai 2019, gegen 22:05 Uhr, wurde ein 14-Jähriger von drei Unbekannten an der Rosa-Luxemburg-Straße angegriffen. Die Täter traten den 14-Jährigen und verletzten ihn, so dass er ambulant behandelt werden musste. Entwendet wurde nichts, jedoch entstand am Handy des Opfers Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro.
Zeugen, die Personen zur Tatzeit auf dem Bahnhofsgelände, insbesondere an den Fahrradunterständen, beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Unfallflucht aufgeklärt

Glauchau – (cs) Am Donnerstagvormittag stieß eine 67-Jährige mit einem Opel gegen den Metallrahmen eines Ticketautomaten vor einem Parkhaus an der Fischergasse. In der Folge verließ die Opel-Fahrerin die Unfallstelle, ohne ihren Pflichten nachzukommen.
Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte die 67-Jährige ermittelt und zu Hause angetroffen werden. Auf Nachfrage der Polizeibeamten gab sie den Unfall zu. Der entstandene Sachschaden am Metallrahmen und am Pkw wurde auf rund 600 Euro geschätzt. Gegen die 67-Jährige wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.