1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verdacht der Brandstiftung im Treppenhaus - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj), Anja Leuschner (al), Michael Verch (mv) und Philipp Marko (pm)
Stand: 17.05.2019, 15:20 Uhr

 

Verdacht der Brandstiftung im Treppenhaus - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
17.05.2019, gegen 03:15 Uhr

Am Freitagmorgen rückte die Feuerwehr Hoyerswerda zu einer starken Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an die Albert-Schweitzer-Straße aus. Mehrere Anwohner hatten die Löschkräfte alarmiert, da das Treppenhaus stark verqualmt war.

Alle Mieter konnten aus dem Gebäude gebracht werden. Drei Frauen (34, 56, 61) und vier Kinder im Alter von acht Monaten, vier, fünf und acht Jahren kamen vorsorglich wegen Verdachts einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Weitere Verletzte gab es nicht.

38 Kameraden löschten die Flammen im Treppenhaus. Wohnungen waren nicht betroffen. Nach ersten Erkenntnissen soll der Brand an zwei Stellen in den oberen Etagen ausgebrochen sein.  Der Sachschaden lag im fünfstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen wegen Verdachts der schweren Brandstiftung. Ein Brandursachenermittler befasste sich mit dem Ereignisort.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Angaben zum Brand machen kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tj)

 

Haft abgewendet und zugleich Drogen gefunden

Zittau, Von-Ossietzky-Straße
16.05.2019, 16:20 Uhr

Am Donnerstagnachmittag haben Beamte der Bereitschaftspolizei an der Von-Ossietzky-Straße in Zittau einen 29-Jährigen angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wurde. Um die Ersatzfreiheitsstrafe abzuwenden, war die Zahlung einer Geldstrafe von rund 700 Euro gefordert. Um die volle Summe zusammenzutragen, begleiteten die Beamten den Gesuchten zu seiner Wohnung. Den Geldbetrag konnte er vollständig entrichten und so der Haft entgehen.

Jedoch offenbarte sich den Polizisten mehr. In der Wohnung fielen ihnen Substanzen ins Auge, welche die Vermutung nahelegten, dass es sich um Cannabis und Crystal handeln könnte. Die Polizisten stellten die Stoffe sicher. Es folgt eine Überprüfung in einem Labor. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den 29-Jährigen wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (mv)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Marodes Gespann

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Kodersdorf
16.05.2019, 12:45 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Donnerstagmittag bei Kodersdorf einen mit Pkw-Teilen beladenen Sattelzug näher begutachtet. Offenbar nicht ohne Grund. Die Maschine wies erhebliche Mängel, insbesondere an der Bremsanlage, den Achsen und den Luftfederbälgen auf. Ein Gutachter bestätigte kurz darauf den desolaten Zustand des Lkw. Die Ordnungshüter verboten dem 40-Jährigen die Weiterfahrt, stellten die Kennzeichen und den Zulassungsschein sicher und eröffneten ein Bußgeldverfahren. (pm)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

In Tiefgarage eingebrochen

Bischofswerda, Bahnhofstraße
15.05.2019, 17:00 Uhr - 16.05.2019, 05:15 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in eine Tiefgarage an der Bahnhofstraße in Bischofswerda eingedrungen. Sie verursachten einen Sachschaden in Höhe von ungefähr 5.000 Euro. Unklar ist bisher, ob die Einbrecher etwas gestohlen haben. Spezialisten sicherten Spuren und die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Diebstahl verschiedener Utensilien

Bischofswerda, Süßmilchstraße
15.05.2019 - 16.05.2019

Unbekannte haben zwischen Mittwoch und Donnerstag verschiedene Gegenstände aus einer Werkstatt und einem Holzschuppen an der Süßmilchstraße in Bischofswerda gestohlen. Die Diebe nahmen einen Rasenmäher, eine Kettensäge, eine Motorsense sowie ein Kinderquad an sich und entflohen unentdeckt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Unfall fordert Leichtverletzte

Schirgiswalde-Kirschau, Bauernstraße

16.05.2019, 14:10 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat ein Verkehrsunfall auf der Bauernstraße in Schirgiswalde-Kirschau für Blessuren zweier Autoinsassen gesorgt. Der 87-jährige Fahrer eines VW Polo geriet versehentlich in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dadurch wiederum gegen die dortige Bordsteinkante. Ein 69 Jahre alter Mann, der dem VW in einem Ford Fiesta entgegenfuhr, konnte die anschließende Kollision nicht mehr vermeiden.

Durch den Zusammenstoß verletzten sich der ältere Herr und seine 67-jährige Beifahrerin leicht. Der Rettungsdienst nahm die beiden kurz darauf in seine Obhut. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 20.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat Untersuchungen angestellt. (pm)

 

Versuchter Einbruch

Kamenz, Güterbahnhofstraße
15.05.2019, 18:10 Uhr  - 16.05.2019, 10:40 Uhr

Unbekannte versuchten in der Nacht zu Donnerstag in ein Gebäude an der Güterbahnhofstraße in Kamenz einzudringen. Die Täter hebelten an der Eingangstür und an einem Rolladen eines Fensters. Ein Eindringen ins Gebäude gelang jedoch nicht. In einen Schuppen auf dem Gelände brachen sie ein und entwendeten einen vollen Bierkasten sowie ein 30 Meter langes Verlängerungskabel und verschiedene Schraubenschlüssel. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Haftbefehl vollstreckt

Nebelschütz 
16.05.2019, 10:56 Uhr  - 16.05.2019, 12:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Kamenz vollstreckte am Donnerstag in Nebelschütz einen Haftbefehl gegen einen 48-Jährigen. Der Mann konnte die geforderte Geldstrafe von etwa 900 Euro zuzüglich Verfahrenskosten nicht begleichen. Die Beamten brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________                                                                                                                                              

Verfassungswidriges Gebaren

Görlitz, Wielandstraße
14.05.2019 - 15.05.2019

Unbekannte haben im Zeitraum zwischen Dienstag und Mittwoch die Fassade eines Mehrfamilienhauses an der Wielandstraße in Görlitz mit einem Hakenkreuz versehen. Die Täter trugen das verfassungswidrige Symbol in schwarzer Farbe auf. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion ermittelt. (pm)

 

Geschäft aufgebrochen

Görlitz, Kunnerwitzer Straße
15.05.2019, 18:00 Uhr - 16.05.2019, 07:00 Uhr

Ein Geschäft an der Kunnerwitzer Straße in Görlitz war in der Nacht zu Donnerstag das Ziel von Einbrechern. Sie drangen in den Laden ein und entwendeten ein Tablet, einen DVD Player sowie Bargeld. Damit belief sich der Stehlschaden auf insgesamt rund 400 Euro. Auch ein Sachschaden von circa 10 Euro blieb zurück. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)


 

Motorrad auf Abwegen

Görlitz, Am Wiesengrund
15.05.2019, 20:30 Uhr - 16.05.2019, 08:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag ein Motorrad Am Wiesengrund in Görlitz gestohlen. Die Diebe nahmen das Motorross des Typs Suzuki NJ 42A an sich und verschwanden unentdeckt. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet und fahndet international nach dem Kraftrad mit dem amtlichen Kennzeichen GR BJ 16. (pm)

 

Handtaschendiebstahl

Görlitz, Nieskyer Straße
16.05.2019, 15:00 Uhr

Aus allen Wolken ist am Donnerstagnachmittag eine 73-jährige Dame in einem Supermarkt an der Nieskyer Straße in Görlitz gefallen. Sie hatte ihre Tasche an dem eigens vorgesehenen Platz im Einkaufswagen befestigt und nur kurzzeitig aus den Augen gelassen. Als sie den Wagen nach ihrem Einkauf wieder abstellen wollte, war die Handtasche verschwunden. Unbekannte hatten sie offenbar unbemerkt und mitsamt Portemonnaie an sich genommen. Der Vermögensverlust betrug circa 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Fußgängerin von Straßenbahn erfasst

Görlitz, Johannes-R.-Becher-Straße
17.05.2019, gegen 13:50 Uhr

Am Freitagnachmittag hat sich an der Johannes-R.-Becher-Straße in Görlitz ein Unfall ereignet, bei dem eine Frau von einer Straßenbahn erfasst wurde. Beim Überqueren der Gleise an einer Haltestelle übersah die 80-Jährige offenbar die nahende Straßenbahn. Der Fahrer konnte das Schienengefährt nicht mehr stoppen. Die Seniorin wurde erfasst und schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie umgehend in ein Krankenhaus. Der Verkehrsunfalldienst hat die Bearbeitung übernommen. Die Schienenstrecke wurde in beide Richtungen gesperrt und Ersatzverkehr durch die Verkehrsbetriebe aktiviert. (mv)

 

 

Werkzeuge aus Lagerhalle entwendet

 

Zittau, Rathenaustraße

15.05.2019, 19:15 Uhr - 16.05.2019, 08:00 Uhr

 

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Donnerstag unerlaubt Zugang zu dem Grundstück einer Firma an der Rathenaustraße in Zittau verschafft. Dort brachen sie in eine Werkhalle ein und entwendeten verschiedene Werkzeuge. Zu den gestohlenen Gegenständen zählten zum Beispiel Bohrmaschinen und Sägen im Wert von circa 1.500 Euro. Der verursachte Schaden betrug rund 200 Euro. Nach abgeschlossener Tatortarbeit übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen. (al)

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Oppach, Dresdener Straße/Kastanienallee
16.05.2019, 11:00 Uhr

Beamte der Lkw-Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion haben am Donnerstagmittag an der Dresdener Straße Ecke Kastanienallee in Oppach einen Transporter mit Anhänger gestoppt. Die Polizisten stellten fest, dass der 33-jährige Fahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnisklasse für diese Fahrzeugkombination hatte. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet. Die Ordnungshüter untersagten dem Mann die Weiterfahrt. (mv)

 

Mazda verschwunden

Weißwasser/O.L., Prof.-Wagenfeld-Ring
15.05.2019, 22:10 Uhr - 16.05.2019, 10:40 Uhr

Ein Mazda CX5 ist in der Nacht zu Donnerstag am Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser verschwunden. Das rote Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen WSW JH 154 hatte einen Zeitwert von rund 30.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen sowie die Fahndung nach dem Pkw. (al)

 

 

Radfahrer schwer verletzt

Weißwasser/O.L., Gutenbergstraße
17.05.2019, 00:45 Uhr

Zwei Zeugen haben in der Nacht zu Freitag einen verletzten Radfahrer auf einem Gehweg an der Gutenbergstraße in Weißwasser gefunden. Die beiden riefen einen Krankenwagen. Eine Streife des örtlichen Polizeireviers kam ebenfalls zum Unfallort. Der 36-Jährige war offenbar mit seinem Drahtesel gestürzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,72 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen