1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Unfall

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) und Philipp Marko (pm)
Stand: 20.05.2019, 16:30 Uhr

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Hoyerswerda
____________________________________

Schwerer Unfall

Schirgiswalde-Kirschau, OT Crostau, K 7244
20.05.2019, 13:35 Uhr

Am frühen Montagnachmittag hat sich auf der K 7244 nahe Crostau ein schwerwiegender Unfall ereignet. Aus bislang noch unklarer Ursache stieß der aus Bederwitz in Richtung Crostaus fahrende Audi eines 22-Jährigen frontal mit einem ihm entgegenkommenden Citroen zusammen. Sowohl der Audi-Fahrer als auch der 74-jährige Chauffeur des Citroens verletzten sich schwer. Rettungskräfte nahmen die Verwundeten kurz darauf in ihre Obhut und brachten sie in Krankenhäuser. Die Beifahrerin des älteren Herrn verletzte sich leicht. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat Untersuchungen aufgenommen. (pm)

 

Sturz einer Mopedfahrerin

Schirgiswalde-Kirschau, OT Crostau, Wurbiser Straße
20.05.2019, 14:25 Uhr

Nicht weit entfernt, auf der Wurbiser Straße in Crostau, stürzte eine 16-jährige Mopedfahrerin wenig später ohne fremden Einfluss auf die Fahrbahn und verletzte sich. Rettungskräfte brachten die Verwundete in ein Krankenhaus. (pm)

 

Lkw und Pkw kollidieren - Frau im Fahrzeug eingeklemmt

Königswartha, OT Caminau, B 96, Zum Grenzstein
20.05.2019, gegen 14:30 Uhr

Am Montagnachmittag kam es auf der B 96 in Caminau in Höhe des Abzweiges Zum Grenzstein zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei eine Frau im Wagen eingeklemmt wurde. Aus bisher unbekannter Ursache stieß ein VW T-Roc mit einem entgegenkommenden Lkw MAN zusammen.

Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda kam auf dem Weg zu einem Einsatz dazu. Die Feuerwehr befreite die Beifahrerin aus ihrem Auto. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Der VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 39-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die B 96 war in der Ortslage Caminau für die Rettung der Verletzten und die Unfallaufnahme gesperrt. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeirevier Zittau-Oberland
________________________________________

 

Radlader gestohlen - Beschuldigter in Untersuchungshaft

Bezug: 2. Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz vom 20. Mai 2019

Zittau, OT Eichgraben, Waldgraben/Am Walde
19.05.2019, gegen 05:25 Uhr

Ein Zeuge meldete am Sonntagmorgen der Polizei einen fahrenden Radlader in Zittau. Dies kam ihm am arbeitsfreien Tag verdächtig vor.

Mehrere Streifen der Bundespolizei Ebersbach und des Polizeireviers Zittau-Oberland eilten in Richtung Eichgraben. Dort stellte der Verdächtige den gelben Radlader ab und flüchtete zu Fuß. Nach kurzer Verfolgung stellten Bundespolizisten den Mann Waldgraben/Am Walde. Bei dem 34-Jährigen klickten die Handschellen.

Die Staatsanwaltschaft Görlitz stellte Haftantrag. Im Laufe des Montags erfolgte die Vorführung beim zuständigen Richter. Dieser ordnete die Untersuchungshaft des Beschuldigten an. Der 34-Jährige wurde hierauf in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (tj)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen