1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kaffeemaschinen aus Lkw gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 291/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.05.2019, 10:18 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Navigationsgerät ausgebaut


Zeit:     21.05.2019, 20.30 Uhr bis 22.05.2019, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leuben

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch einen 3er BMW von einem Firmengelände an der Breitscheidstraße gestohlen.

Ein Passant entdeckte den Wagen wenig später auf der Zschierener Elbstraße. Die Multimediaeinheit inklusive des Navigationssystems fehlte jedoch. Der Wert des Diebesgutes beträgt mehrere tausend Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (sg)

Suzuki gestohlen

Zeit:     21.05.2019, 23.00 Uhr bis 22.05.2019, 10.30 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte eine rote Suzuki von der Harthaer Straße gestohlen. Der Wert des Krads wurde mit rund 9.500 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

Kaffeemaschinen aus Lkw gestohlen

Zeit:     21.05.2019, 17.30 Uhr bis 22.05.2019, 03.30 Uhr
Ort:      Radeburg/BAB 13

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch Kaffeemaschinen im Wert von über 30.000 Euro von der Ladefläche eines Lkw gestohlen.

Die Täter schlitzten die Plane des Sattelaufliegers auf dem Rastplatz Finkenberg an der BAB 13 auf und entwendeten mehrere Paletten der Maschinen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. (sg)

Küchenbrand

Zeit:     22.05.2019, 17.55 Uhr
Ort:      Weinböhla

Am Mittwochabend ist es in einer Küche eines Einfamilienhauses an der Marienstraße zu einem Brand gekommen. Die Ursache des Feuers ist bislang nicht bekannt. Ein
68-jähriger Hausbewohner wurde leicht verletzt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sg)

Rentner betrogen - Enkeltrick

Zeit:     21.05.2019, 12.00 Uhr bis 22.05.2019, 17.00 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Neuhirschstein

Am Dienstag brachten Unbekannte einen Mann (93) um sein Gespartes.

Ein unbekannter Mann rief den Senior an und gab sich als Enkel aus, der in einer Notlage stecke. Der 93-Jährige hob in guter Absicht 9.000 Euro ab und übergab diese an eine Unbekannte, die als Freundin des vermeintlichen Enkels auftrat. Als der Senior den Betrug bemerkte, informierte er die Polizei.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag.
Fragen Sie bei ihren Verwandten nach, ob sich das im Anruf Geschilderte tatsächlich zugetragen hat.
Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen.
Übergeben Sie fremden Personen niemals Geld.
Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei.
(lr)

Radfahrer verletzt

Zeit:     22.05.2019, 16.00 Uhr
Ort:      Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Am Mittwochnachmittag ist ein Radfahrer (76) auf der Kreuzung B 169/Moritzer Straße schwer verletzt worden.

Der 76-Jährige fuhr mit seinem E-Bike über die Kreuzung und wurde von einem BMW (Fahrer 82) erfasst. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in ein Krankenhaus. Die Bundesstraße musste für die Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 5.500 Euro. Der Unfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Wochenendhaus

Zeit:     22.05.2019, 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Fürstenau

Am Mittwoch sind Unbekannte in ein Wochenendhaus an der Dorfstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten zwei Türen auf, durchsuchten die Räume und stahlen einen Fernseher sowie rund 20 Flaschen Bier. Der Stehlschaden wurde mit ca. 1.500 Euro beziffert. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (lr)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281