1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendieb kehrt zum Tatort zurück - Vorläufige Festnahme

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj), Anja Leuschner (al) und Philipp Marko (pm)
Stand: 24.05.2019, 14:15 Uhr

 

Ladendieb kehrt zum Tatort zurück - Vorläufige Festnahme

Görlitz, Pontestraße
23.05.2019, 14:00 Uhr und 15:40 Uhr

Ein 35-jähriger Ladendieb ist am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt an der Pontestraße in Görlitz auf frischer Tat ertappt worden, nachdem er das Geschäft zum zweiten Mal am selben Tag bestohlen hatte. Bereits gegen 14 Uhr erbeutete der Mann verschiedene Lebensmittel im Wert von circa 30 Euro. Anschließend konnte er fliehen.

Als der Verdächtige ungefähr anderthalb Stunden später erneut im Begriff war, seine Taschen mit Waren aus dem Sortiment des Marktes zu füllen, erkannte ihn ein Mitarbeiter wieder. Er alarmierte die Polizei und verständigte seinen Chef. Der Filialleiter trat dem Dieb entgegen und hielt ihn bis zum Eintreffen der Beamten fest. Eine Durchsuchung der Kleidung des Mannes förderte kurz darauf ein Messer zu Tage, das griffbereit in seiner Jackentasche steckte.

Die Ordnungshüter nahmen den 35-Jährigen vorläufig fest und eröffneten ein Ermittlungsverfahren. Es bestehen Verdachtsmomente im Sinne eines einfachen Diebstahls sowie eines Diebstahls mit Waffen. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unter Drogen, ohne Führerschein und mit Haftbefehl

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Neiße Süd
23.05.2019, 14:30 Uhr

Kräfte der Bereitschaftspolizei haben am Donnerstagnachmittag einen Ford auf dem Parkplatz am Grenzübergang nach Polen auf der BAB 4 kontrolliert. Der zunächst unbekannte Lenker des Focus gab an, keinen Ausweis bei sich zu haben, nannte den Beamten jedoch seinen Namen. Die Recherche der Polizisten ergab, dass der Mann sich für einen seiner Verwandten ausgegeben hatte. Auch den Grund für sein Handeln brachten die Ordnungshüter schnell ans Licht. Gegen den 27-Jährigen lag ein Haftbefehl vor.

Dem nicht genug war der Beschuldigte nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Drogentest zeigte außerdem den Konsum von Betäubungsmitteln an. Eine Streife der Autobahnpolizei fand bei der Durchsuchung des Ford schließlich noch den Ausweis des 27-Jährigen unter der Fußmatte. Nun klickten die Handschellen. Es folgte eine Blutentnahme. Die Beamten brachten ihn im Anschluss auf das Polizeirevier in Bautzen. Im Laufe des Freitags wird der Ertappte einem Haftrichter vorgeführt. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Rascher Beutezug

Bischofswerda, Bautzener Straße
23.05.2019, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Unbekannte sind innerhalb einer Stunde am Donnerstagvormittag in das Büro einer Dienstleistungsgesellschaft an der Bautzener Straße in Bischofswerda eingedrungen, um ein gefülltes Portemonnaie und eine Geldkassette zu stehlen. In der Kasse befand sich Bargeld in Höhe mehrerer tausend Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Frühmorgendlicher Unfall

Bautzen, OT Burk, B 156, Burker Höhe
24.05.2019, 04:50 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Freitags hat der Zusammenstoß eines Lkw und eines Pkw auf der Burker Höhe in der Nähe Bautzens für Verletzungen gesorgt. Der Lastkraftwagen war im Begriff, nach links auf den Beschleunigungsstreifen zur BAB 4 in Richtung Dresden abzubiegen. Dabei übersah dessen Fahrer jedoch versehentlich das ihm entgegenkommende Auto. Die anschließend nicht mehr vermeidbare Kollision verursachte leichte Verwundungen der Autofahrerin. Der entstandene Sachschaden betrug circa 15.000 Euro. (pm)

 

Einbruch in Garagen und in leerstehendes Gebäude

Kamenz, Wiesaer Kirchweg
Pulsnitz, Siegesbergstraße
22.05.2019 - 23.05.2019

Unbekannte brachen an den vergangenen Tagen in zwei Garagen am Wiesaer Kirchweg in Kamenz ein. Der Stehl- und Sachschaden ist bisher noch unbekannt.

In Pulsnitz brachen Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag in ein leerstehendes Gebäude an der Siegbergstraße ein und durchsuchten die Räume. Entwendet wurde nichts. Die Täter hinterließen jedoch einen Sachschaden von etwa 50 Euro.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen in beiden Fällen auf. (tj)

 

Haft durch Geldzahlungen abgewendet

Arnsdorf und Großröhrsdorf
23.05.2019, 10:35 Uhr und 13:30 Uhr

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Dresden war am Donnerstagvormittag eine Streife des Kamenzer Reviers in Arnsdorf unterwegs. Die Beamten eröffneten einem 42-Jährigen einen Haftbefehl. Durch die Zahlung einer Geldbuße konnte der Mann sich den Tag Erzwingungshaft ersparen.

Auch in Großröhrsdorf war die Polizei am Donnerstagnachmittag für die Staatsanwaltschaft Dresden im Einsatz und vollstreckte einen Haftbefehl. Der Bürger konnte den geforderten Geldbetrag begleichen und entging so seiner eintägigen Haftstrafe. (tj)

 

Wahlplakatentfernung

Wittichenau, Kolpingstraße
17.05.2019, 17:00 Uhr - 18.05.2019, 10:00 Uhr
polizeibekannt: 23.05.2019, 17:20 Uhr

Unbekannte haben zwischen dem späten Nachmittag des vergangenen Freitags und dem folgenden Samstagmorgen an der Kolpingstraße in Wittichenau insgesamt vier Wahlplakate von ihrem Platz gerissen und dadurch beschädigt. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Wohnwageneinbruch

Königswartha, OT Entenschenke, Wiesenweg
17.05.2019 - 19.05.2019
polizeibekannt: 23.05.2019, 11:30 Uhr

Unbekannte sind zwischen dem vergangenen Freitag und dem anschließenden Sonntag gewaltsam in einen am Wiesenweg in Entenschenke stehenden Wohnwagen eingedrungen. Die Diebe nahmen einen WLAN-Router im Wert von circa 100 Euro an sich und verschwanden, ohne entdeckt zu werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________                                                                                                                                            

Doppelter Zweiraddiebstahl - Zeugen gesucht

Görlitz, Zittauer Straße, Eingang des Tierparks
18.05.2019, 09:30 Uhr - 11:30 Uhr

In den späten Vormittagsstunden des 18. Mai 2019 haben Unbekannte gewaltsam zwei Fahrräder in unmittelbarer Nähe des Eingangs des Tierparks in Görlitz gestohlen. Die Diebe nahmen das weiß-rote Kinderfahrrad des Herstellers Woom und das dunkelgraue Mountainbike des Typs Cube AMS 100 an sich und verschwanden unentdeckt. Das Geländerad verfügte indes über eine Anhängerkupplung.

Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weder die Diebe noch die Fahrräder konnten jedoch bislang ausfindig gemacht werden. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe ersucht. Wer das Erbeuten der Drahtesel beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 468 - 0 in Verbindung zu setzen. (pm)

 

Paletten verschwunden

Niesky, Muskauer Straße
21.05.2019 - 23.05.2019, 08:30 Uhr

Unbekannte sind zwischen dem vergangenen Dienstag und dem frühen Donnerstagmorgen gewaltsam auf das Gelände einer Baustelle an der Muskauer Straße in Niesky vorgedrungen, um 70 Kunststoffpaletten im Wert von circa 2.800 Euro zu stehlen. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Standhafter Riese

Rothenburg/O.L., Dorfstraße
22.05.2019, 19:00 Uhr - 23.05.2019, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte an der Dorfstraße in Rothenburg versucht, einen Traktor zu stehlen. Das Zündschloss des Dieselrosses trotzte den Dieben jedoch, sodass sie unverrichteter Dinge das Weite suchten. Der entstandene Sachschaden betrug circa 50 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines versuchten Diebstahls unter erschwerenden Umständen eröffnet. (pm)

 

Wohnungseinbruch

Görlitz, Am Wiesengrund
23.05.2019, 13:00 Uhr - 13:45 Uhr

Unbekannte sind innerhalb eines kleinen Zeitfensters am Donnerstagnachmittag in eine im Erdgeschoss liegende Wohnung Am Wiesengrund in Görlitz eingedrungen. Die Diebe nahmen Schmuck im Wert von circa 2.000 Euro an sich und verschwanden unentdeckt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Kellereinbrüche

Ebersbach-Neugersdorf, OT, Oberlausitzer Straße 
22.05.2019, 19:30 Uhr - 23.05.2019, 11:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag brachen Unbekannte in zwei Keller an der Oberlausitzer Straße in Ebersbach ein. Die Täter begaben sich in das Untergeschoss von zwei Mehrfamilienhäusern. Sie entwendeten aus einem Abteil ein grünes 26-Zoll-Mountainbike im Wert von etwa 210 Euro. Aus einem weiteren stahlen sie augenscheinlich nichts, hinterließen aber dafür einen Sachschaden an drei Türen in Höhe von zirka 200 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Versuchter Reifendiebstahl - Täter gestellt

Weißwasser/O.L., Wolfgangstraße
24.05.2019, gegen 04:00 Uhr

Geräusche rissen einen Anwohner gegen 4 Uhr am Freitagmorgen in Weißwasser aus dem Schlaf. Er entdeckte an der Wolfgangstraße zwei verdächtige Personen an einem parkenden BMW und verständigte über Notruf die Polizei. Die Täter machten sich gerade an den Reifen des Autos zu schaffen. Vermutlich merkten die Diebe, dass sie beobachtet wurden, denn sie stiegen plötzlich in einen anderen, dunklen BMW und fuhren davon. Am Fahrzeug hinterließen sie einen Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Streifen des örtlichen Reviers übernahmen die Fahndung nach den Flüchtigen. Beamte der Bundespolizei stellten schließlich den Wagen am Grenzübergang in Bad Muskau. Im Auto befanden sich zwei Männer im Alter von 23 und 30 Jahren, die auf die Personenbeschreibung passten.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen des versuchten Diebstahls von Reifen an Kraftfahrzeugen gegen die zwei Verdächtigen auf. Die Beamten sicherten am Tatort umfangreiche Spuren, denn die Täter hatten auch schon mehrere Steine bereit gelegt. Die Ermittlungen dauern an. Besonderer Dank geht an den wachsamen Anwohner. (tj)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen