1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sicherte Fußball-Landespokal-Finale ab

Medieninformation: 257/2019
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 25.05.2019, 18:08 Uhr

Chemnitz

Polizei sicherte Fußball-Landespokal-Finale ab

Zeit:     25.05.2019, Stand: 18.00 Uhr

Ort:      OT Sonnenberg/OT Zentrum

(1859) Gemeinsam mit der sächsischen Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei führte die Polizeidirektion Chemnitz heute einen Polizeieinsatz zur Absicherung des Fußball-Landespokal-Finales durch. Gegenüber standen sich der Chemnitzer FC und der FSV Zwickau. Das Derby endete mit einem 2:0 für die Heimmannschaft.

Aufgrund eines Fanmarsches Zwickauer Fußballanhänger vom Chemnitzer Hauptbahnhof zum Stadion waren temporäre Straßensperrungen in der Dresdner Straße und der Hainstraße notwendig geworden. Die Verkehrseinschränkungen konnten jedoch auf ein Minimum reduziert werden. Auch nach dem Spiel waren kurzzeitige Straßensperrungen im genannten Bereich bis hin zum Hauptbahnhof notwendig.

Von strafrechtlicher Relevanz waren während des Fußballspiels mehrere Verstöße gegen das Vermummungsverbot beim Zünden von Nebeltöpfen im Chemnitzer sowie Zwickauer Fanblock. Eine Frau im Zwickauer Block klagte wenig später aufgrund der gezündeten rot-weißen Rauchkörper über gesundheitliche Probleme. Sie musste von Rettungssanitätern behandelt werden. In diesem Zusammenhang wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nach Spielende wurden zudem gegen fünf Gästeanhänger Anzeigen wegen Volksverhetzung aufgenommen. Sie hatten beim Verlassen des Stadions das sogenannte U-Bahn-Lied gesungen. Des Weiteren wurde ein Raub angezeigt. In der Forststraße hatte ein CFC-Fan einem Zwickauer Anhänger auf dem Heimweg einen rot-weißen Schal entrissen. Der Tatverdächtige wurde durch Polizisten gestellt. Auf einem Parkplatz in der Frankenberger Straße gingen nach gegenwärtigem Kenntnisstand zwei unbekannte Täter auf einen CFC-Fan los und verletzten ihn. Es wird ebenfalls wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Auf dem Hauptbahnhof wurde noch eine Anzeige gegen einen Zwickauer Fan aufgenommen wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. Er hatte mehrere Polizisten mit einer Stange angegriffen und wurde letztlich beim Zugriff verletzt. Weitere Straftaten waren mit Stand 18:00 Uhr nicht bekannt.

Insgesamt rund 340 Einsatzkräfte der Polizei waren zur Absicherung des Fußballspieles eingesetzt. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand