1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Einbrecher festgenommen u.a. Meldungen

Medieninformation: 301/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.05.2019, 14:24 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Graffitisprayer gestellt


Zeit:     26.05.2019, 17.25 Uhr
Ort:      Dresden-Kemnitz

Die Polizei hat Sonntagabend drei Graffitisprayer (19, 22 und 23) auf frischer Tat gestellt.

Das Trio hatte eine Schallschutzwand der Autobahn im Bereich der Abfahrt Dresden-Altstadt besprüht. Nach mehreren Zeugenhinweisen konnten Beamte der Wasserschutzpolizei die flüchtenden Männer auf der anderen Elbseite stellen. Sie hatten diverse Sprühutensilien dabei. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Die drei Deutschen müssen sich wegen Sachbeschädigung verantworten. (sg)

Nach Unfall geflüchtet – Fahrer gestellt

Zeit:     26.05.2019, 00.30 Uhr
Ort:      Dresden-BAB 17

In der Nacht zum Sonntag beschädigte ein Lkw (Fahrer 40) auf der BAB 17 im Coschützer Tunnel Teile der Überwachungsanlage und entfernte sich unerlaubt.

Der 40-Jährige fuhr mit einem MAN in Richtung Prag und kam aus ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Er streifte die Tunnelwand und riss eine Trübsichtkamera ab.

Alarmierte Polizisten der Autobahnpolizei stoppten den Lkw wenig später auf der Autobahn in Höhe des Parkplatzes Heidenholz. Dort stellten die Beamten passende Unfallschäden am Lkw fest. Außerdem ergab eine Kontrolle, dass die Ladung unzureichend gesichert war und der Fahrer gegen das Sonntagsfahrverbot verstoßen hatte.

Am Tunnel und dem Lkw entstanden Schäden in Höhe von rund 15.000 Euro. Gegen den Fahrer wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (lr)

Gegen Hausmauer gefahren

Zeit:     26.05.2019, 23.45 Uhr
Ort:      Dresden-Loschwitz

In der Nacht zum Montag ist ein Seat Alhambra auf der Schillerstraße gegen einen Grundstückseingang und die Hausmauer gestoßen.

Der 62-jährige Fahrer fuhr die Schillerstraße in Richtung Loschwitzer Brücke. Er kam aus noch unklarer Ursache nach links von der Straße ab, streifte zwei Sandsteinsäulen und kam an der Hauswand zum Stehen. Dort beschädigte er den Stromanschluss sowie die Gaszufuhr des Hauses. Eine Gefahr für die Hausbewohner oder den Fahrer bestand jedoch nicht. Der Sachschaden wurde auf rund 50.000 Euro geschätzt. (lr)


Landkreis Meißen

Mutmaßliche Einbrecher festgenommen

Zeit:     26.05.2019, 02.40 Uhr
Ort:      Radebeul

Die Polizei hat in der Nacht zum Sonntag zwei Männer (32, 41) festgenommen, die offenbar in eine Pizzeria an der Meißner Straße eingebrochen waren.

Die Tatverdächtigen hatten zunächst versucht die Eingangstür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, öffneten sie gewaltsam ein Fenster an der Rückseite und begaben sich in das Gebäude. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Alarmierte Polizeibeamte konnten die beiden Deutschen in dem Objekt stellen. Sie hatten einen Wäschekorb mit Diebesgut im Wert von ca. 100 Euro dabei. Außerdem führte der 32-Jährige ein Pfefferspray mit.

Die beiden Männer wurden einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. (sg)

Fahrräder gestohlen

Zeit:     26.05.2019, 01.00 Uhr bis 09.15 Uhr
Ort:      Radebeul

In der Nacht zum Montag haben Unbekannten zwei Fahrräder und ein E-Bike von der Nizzastraße gestohlen.

Die zwei Trekkingräder und das Pedelec waren auf Fahrradträgern an zwei Autos festgemacht und mit Schlössern gesichert. Die Täter durchtrennten die Schlösser und entwendeten die Räder. Der Wert wurde bislang nicht beziffert. (lr)

Garagentor beschädigt

Zeit:     26.01.2019, 01.00 Uhr bis 08.15 Uhr
Ort:      Strehla

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag die Tür einer Garage an der Hauptstraße beschädigt.

Die Täter drückten die Tür gewaltsam auf und lockerten dadurch die Wandbefestigung. Darüber hinaus bewarfen sie die Hausfassade mit Pflastersteinen. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 1.500 Euro beziffert. (sg)

Radfahrerin gestürzt

Zeit:     26.05.2019, 08.30 Uhr
Ort:      Gröditz

Am Sonntagmorgen hat sich eine Radfahrerin (57) auf der Windmühlenstraße schwer verletzt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war die Frau gestürzt und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei hat die Untersuchung zum Unfallhergang aufgenommen. (sg)

Drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Zeit:     26.05.2019, 15.35 Uhr
Ort:      Wülknitz, OT Lichtensee

Bei einem Unfall auf der Lichtenseer Straße sind am Sonntagnachmittag zwei Männer und eine Frau leicht verletzt worden.

Der 27-jährige Fahrer eines Ford fuhr auf der K 8570 zwischen Wülknitz und Lichtensee auf einen am rechten Fahrbahnrand haltenden BMW (Fahrer 77) auf. Die beiden Fahrer sowie eine Insassin des BMW wurden leicht verletzt. Angaben zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. (sg)

Banner am Rathausturm angebracht

Zeit:     25.05.2019, 16.00 Uhr bis 26.05.2019, 05.30 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag ein 20 Meter mal 0,7 Meter großes Banner am Baugerüst am Rathausturm angebracht.

Die Täter zerschnitten ein Sicherungsnetz und begaben sich auf dem Gerüst nach oben. Auf dem Banner stand die Aufschrift „Rassismus tötet!“ Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zur Herkunft des Banners machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Großenhain entgegen. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Vier Jugendliche geschlagen


Zeit:     25.05.2019, 15.45 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Samstagnachmittag sind vier Jugendliche am Sportforum von einer Gruppe junger Männer angegriffen worden.

Eine etwa zehnköpfige Gruppe überfiel die vier jungen Leute und schlug unvermittelt auf sie ein. Danach flüchteten die Angreifer unerkannt. Zwei der Jugendlichen erlitten leichte Verletzungen. Zum Grund des Angriffs wurde nichts bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. (lr)

Gegen Mauer gefahren

Zeit:     26.05.2019, 22.10 Uhr
Ort:      Struppen

Am späten Sonntagabend ist ein VW Polo gegen eine Mauer an der Hauptstraße gefahren, wobei zwei Männer (beide 18) und eine Frau (17) verletzt worden.

Der 18-jährige Fahrer des VW fuhr aus Richtung Thürmsdorf nach Struppen und geriet aus ungeklärter Ursache ins Schleudern. Er kam nach links von der Straße ab und prallte gegen eine Mauer. Der 18-Jährige sowie seine beiden Mitfahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (lr)

Motorradfahrerin leicht verletzt

Zeit:     26.05.2019, 12.20 Uhr
Ort:      Müglitztal

Am Sonntagmittag ist eine Motorradfahrerin (22) bei einem Unfall auf der Altenberger Straße leicht verletzt worden.

Die 22-Jährige fuhr mit ihrer Honda von Weesenstein nach Schlottwitz. Ca. 200 Meter nach dem Ortsausgang bemerkte sie eine Baustellenampel offenbar zu spät. Bei dem Versuch anzuhalten, stürzte sie und rutschte mit ihrer Maschine gegen eine wartende weitere Honda (Fahrer 20).

Die 22-Jährige wurde leicht verletzt. An den Motorrädern entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281