1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einsatzgeschehen zu Himmelfahrt u.a. Meldungen

Medieninformation: 308/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.05.2019, 12:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einsatzgeschehen zu Himmelfahrt


Im Zusammenhang mit dem gestrigen Himmelfahrtstag führte die Dresdner Polizei einen Einsatz durch. Dabei mussten im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion 28 Körperverletzungsdelikte, fünf Sachbeschädigungen, fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie zwei Mal das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen festgestellt werden. Hinzu kamen 48 Lärmbelästigungen.

Die beiden schwerwiegendsten Delikte ereigneten sich in der Landeshauptstadt.

So ist am Donnerstagnachmittag, gegen 14.10 Uhr ein 22-Jähriger bei einer Auseinandersetzung auf der Prager Straße verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge geriet der junge Mann mit einem Unbekannten wegen einer Flasche Bier in Streit. In der Folge stach der Unbekannte auf den 22-Jährigen ein. Dieser musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Täter entkam unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Am Abend gegen 22.35 Uhr gerieten mehrere Personen auf der Hopfgartenstraße in Streit. Kurz darauf kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Kasache (50) einen Deutschen (36) mit einem Messer verletzt hat. Der 36-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen noch in der näheren Umgebung fest. Der Mann stand mit über zwei Promille unter Alkoholeinfluss. Der Geschädigte war mit 1,7 Promille ebenfalls alkoholisiert. Die Polizei ermittelt auch in diesem Fall wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Polizeibeamten der PD Dresden wurden durch rund 200 Einsatzkräfte der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. (ml)


Landkreis Meißen

Moped gestohlen

Zeit:     30.05.2019, 09.50 Uhr bis 19.15 Uhr
Ort:      Moritzburg

Im Verlauf des gestrigen Tages stahlen Unbekannte von der August-Bebel-Straße eine hellblaue Simson S 50. Der Wert des Zweirades ist unbekannt. (ir)

Mopedfahrer schwer verletzt

Zeit:     30.05.2019, 14.00 Uhr
Ort:      Thiendorf

Gestern Nachmittag ist ein Mopedfahrer (17) bei einem Verkehrsunfall nahe Ponickau schwer verletzt worden. Der 17-Jährige war mit seiner Honda auf der Verbindungsstraße zwischen Ponickau und Stölpchen unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Moped und stürzte. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:     30.05.2019, 21.10 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern Abend stießen auf der Maxim-Gorki-Straße Höhe Siegfried-Rädel-Straße ein Renault (Fahrer 21) und ein Kleintransporter (Fahrer 25) zusammen. Dabei wurden vier Menschen verletzt. Zudem entstanden etwa 12.000 Euro Sachschaden. Hinzugerufene Polizisten stellten fest, dass der Renaultfahrer alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von über einem Promille.

Gegen den 21-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sein Führerschein in Verwahrung genommen. (ir)

Ladungsdiebstahl

Zeit:     29.05.2019, 21.00 Uhr bis 30.05.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff, BAB 4, Raststätte Dresdner Tor

Unbekannte schlitzten auf dem Rastplatz an einem Lkw-Anhänger die Plane auf und stahlen von der Ladefläche mehrere Paletten mit Bodenreinigern. Der Wert der entwendeten Geräte ist noch nicht beziffert. (ir)

Bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     30.05.2019, 16.00 Uhr
Ort:      Freital

Am Donnerstagnachmittag war die Fahrerin (52) eines Suzuki auf der Schachtstraße unterwegs und wollte die Hüttenstraße überqueren. Dabei stieß sie mit einem herannahenden Citroen (Fahrer 57) zusammen. Bei der Kollision erlitt die Beifahrerin (54) im Citroen leichte Verletzungen und wurde vor Ort versorgt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 8.000 Euro. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281