1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Abenteuerlicher Nachmittag

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) Philipp Marko (pm) Michael Verch (mv)
Stand: 11.06.2019, 14:20 Uhr

Abenteuerlicher Nachmittag

Klitten, Bärwalder See
10.06.2019, 16:25 Uhr

Am späten Montagnachmittag hat ein achtjähriges Mädchen seiner Mutter am Bärwalder See einen gehörigen Schrecken eingejagt. Die junge Dame war mit ihrem Fahrrad unbeschwert den Strand des Badesees bis nach Klitten entlanggefahren, ohne dass ihre in Uhyst wartende Erziehungsberechtigte davon wusste. Kurz darauf bemerkte die Frau das Fehlen ihres Kindes. Völlig aufgelöst wählte sie den Notruf.

Indes hatte ein aufmerksamer Badegast das Mädchen in Klitten erblickt und die Polizei alarmiert. Hinzueilende Ordnungshüter nahmen das Kind wenig später in ihre Obhut und brachten es zurück nach Uhyst, wo seine Mutter es unversehrt in die Arme schließen konnte. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Lastwagen kontrolliert

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Görlitz
10.06.2019, 07:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Pfingstmontag haben Streifen des Autobahnpolizeireviers mehrere Lastwagen angehalten und kontrolliert. Drei Sattelzüge waren an dem Feiertag verbotswidrig auf der Autobahn unterwegs. Die Fahrzeugführer hatten weder eine Ausnahmegenehmigung dabei, noch transportierten sie Waren, die freigestellt waren. Bei einem der Brummis war die Ladung nicht ausreichend gegen Verrutschen und Herabfallen gesichert. Die Beamten untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt, bis das geladene Gut ordnungsgemäß gesichert sein würde. Zwei Fahrzeugführer wurden dabei ertappt, wie sie während der Fahrt ein Mobiltelefon aufnahmen und benutzten. (mv)

 

Unter Einfluss von Drogen gefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Bautzen-Ost
10.06.2019, 11:20 Uhr

Ein 32-jähriger Renault-Fahrer geriet am Montagmittag an der
BAB 4 ins Visier einer Streife. Die Beamten lotsten den Pkw an der Anschlussstelle Bautzen-Ost von der Autobahn. Während der Kontrolle stellten die Polizisten typische Anzeichen für Drogenkonsum fest. Ein Test schlug auf Cannabis an und unterlegte den Verdacht, der Lenker habe Drogen zu sich genommen. Es folgte eine Blutentnahme. Der Sachverhalt wird zur Ahndung an die Zentrale Bußgeldstelle in Chemnitz übersendet. (mv)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Am Eichelberg
10.06.2019, 18:30 Uhr - 23:30 Uhr

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion haben am Pfingstmontag am Rastplatz Am Eichelberg an der BAB 4 die Geschwindigkeit kontrolliert. Die Lichtschranke hat rund 5.400 Fahrzeuge gemessen. Die Ordnungshüter notierten bei 274 eine Überschreitung der erlaubten 120 km/h. 205 erwartet nun ein Verwarngeld und 69 müssen sich auf ein Bußgeldverfahren einrichten. Den „Negativrekord“ erreichte ein Pkw VW mit 179 km/h. Die Anzeigen werden zur Ahndung an die Zentrale Bußgeldstelle in Chemnitz übersendet. (mv)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Schwerwiegende Kollision - Korrektur

Bezug: 1. Medieninformation vom 6. Juni 2019

Bischofswerda, Bergstraße/Süßmilchstraße
06.06.2019, 10:30 Uhr

Am vergangenen Donnerstag hat die Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz von einem Verkehrsunfall zwischen einer 97-jährigen Radfahrerin und dem Auto einer 68 Jahre alten Dame auf der Kreuzung der Bergstraße und der Süßmilchstraße in Bischofswerda berichtet. Bedauerlicherweise trieb in diesem Zusammenhang der Fehlerteufel sein Unwesen.

Tatsächlich befand sich zum Zeitpunkt der Kollision nicht die Opel-Fahrerin, sondern die Radlerin auf der Vorfahrtstraße. Somit steht die 68-Jährige im Verdacht, unabsichtlich für den Zusammenstoß gesorgt zu haben. Der Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (pm)

 

Geschwindigkeitskontrollen

Neu-Bloaschütz, S 111
10.06.2019, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am späten Montagnachmittag haben Beamte des Polizeireviers Bautzen an der S 111 in Neu-Bloaschütz ein besonders geschärftes Auge auf den beidseitig vorüberziehenden Verkehr geworfen. Die zulässigen Geschwindigkeiten von 50 und 70 Stundenkilometern überschritten dabei drei Fahrzeuge. Die höchste gemessene Überschreitung betrug 20 km/h.

Bautzen, Dr.-Salvador-Allende-Straße
10.06.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Während einer Geschwindigkeitsüberprüfung am frühen Montagabend haben Beamte des Polizeireviers Bautzen insgesamt 40 Fahrzeugführern an der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bautzen auf den Zahn gefühlt. Dabei ertappten die Ordnungshüter sieben „Verkehrssünder“, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern zum Teil deutlich überschritten. Das schnellste Auto passierte das Lasermessgerät mit 45 km/h. (pm)

 

Entflammte Tonnen

Kamenz, Werner-Reif-Straße
10.06.2019, 23:15 Uhr

Am späten Montagabend haben Unbekannte mehrere Mülltonnen am Rande der Werner-Reif-Straße in Kamenz in Brand gesetzt. Vier Abfallbehälter mit einem Fassungsvermögen von jeweils 240 Litern sowie eine 1.100 Liter fassende Tonne brannten lichterloh. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Unvermutete Verbindung - Blitzschlag

Großröhrsdorf, Radeberger Straße
10.06.2019, 23:55 Uhr

Kurz vor Mitternacht hat am Montagabend ein Blitz für das Entflammen eines Schuppens an der Radeberger Straße in Großröhrsdorf gesorgt. Der Donnerschlag setzte zunächst einen Baum in Brand. Eine unweit des Gewächses inmitten eines Flussbetts stehende Gartenpumpe leitete die überschüssigen Elementarteilchen anschließend in die nahestehende Scheune weiter, die dadurch in Flammen aufging.

Die Bewohner des Grundstücks löschten den Brand. Kameraden der Feuerwehr begaben sich wenig später auf die Suche nach eventuell noch glühenden Brandnestern. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (pm)

 

Zweifacher Zusammenstoß

Schönteichen, OT Brauna, Schwosdorfer Straße/Königsbrücker Straße
11.06.2019, 12:30 Uhr

Am frühen Dienstagnachmittag hat ein Verkehrsunfall auf der Königsbrücker Straße in Brauna für Verletzungen mehrerer Kinder gesorgt.

Aus bislang noch unklarer Ursache kollidierte ein Bus, der soeben aus der Schwosdorfer Straße in die Königsbrücker Straße einbog, mit einem aus Kamenz kommenden Citroen. Das Auto überholte gerade einen Lkw. Durch den Zusammenstoß stieß das französische Fabrikat mit einem in die Gegenrichtung fahrenden Dacia zusammen.

Im Fahrgastraum des Busses befanden sich ungefähr 40 Schüler. Circa zehn klagten im Anschluss an den Unfall über Schmerzen und leichte Verletzungen. Rettungskräfte nahmen die Verunglückten kurz darauf in ihre Obhut.

Polizeibeamte sperrten die S 100 anschließend ab dem Abzweig nach Schwosdorf vollumfänglich, um eingehende Untersuchungen anstellen zu können. Der entstandene Sachschaden konnte bislang nicht beziffert werden. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat mittlerweile die Ermittlungen übernommen. (pm)

 

Scheibe zur Bäckerei eingeschlagen

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
08.06.2019, 11:30 Uhr - 11.06.2019, 04:00 Uhr

Eine Fensterscheibe einer Bäckereifiliale in der Liselotte-Herrmann-Straße in Hoyerswerda haben Unbekannte über das Pfingstwochenende zerstört. Offenbar versuchten die Täter, durch das Einschlagen des Fensters mit einer Beton-Gehwegplatte, in das Geschäft zu gelangen. Sie zerstörten jedoch nur die äußere Scheibe des doppelt verglasten Fensters. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

E-Bike gestohlen

Hoyerswerda, Nieskyer Straße, Kleingartenanlage
09.06.2019, 16:30 Uhr - 10.09.2019, 08:45 Uhr

Am Pfingstmontag musste ein 52-Jähriger in Hoyerswerda feststellen, dass sein rotes Damen-E-Bike der Marke „Stevens ATB E-Circle“, welches gesichert unter einem Carport in seinem Gartengrundstück in der Nieskyer Straße abgestellt war, verschwunden war. Das durch die Unbekannten gestohlene Fahrrad hatte einen Wert von zirka 2.200 Euro und steht nun in Fahndung. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Rascher Beutezug

Wittichenau, OT Hoske
10.06.2019, 03:45 Uhr - 04:00 Uhr

In Hoske haben Unbekannte in den frühen Morgenstunden des Montags innerhalb kürzester Zeit ihr Unwesen getrieben. Die Diebe verschafften sich Zutritt zu einem Lebensmittelbetrieb, um ihm insgesamt fünf mit Bargeld gefüllte Kassetten, einen Eimer voll Münzen und ein Portemonnaie zu entnehmen. Überdies stahlen sie den Schlüssel eines auf dem Grundstück stehenden Firmenwagens, der ihnen kurzerhand zur Flucht diente.

Teile der gestohlenen Kassen und des Bargelds wurden später in einem nahegelegenen Waldstück gefunden. Der Vermögensverlust betrug circa 29.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Indes fahndet die Soko Kfz nach dem abhandengekommenen, rot-weißen Citroen Jumper mit dem amtlichen Kennzeichen BZ XA 579. (pm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Sprinter auf Abwegen

Niesky, Muskauer Straße
09.06.2019, 22:00 Uhr - 10.06.2019, 08:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Mercedes Sprinter an der Muskauer Straße in Niesky gestohlen. Die Diebe nahmen den weißen Pritschenwagen im Wert von circa 21.000 Euro an sich, ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Innerhalb des Transporters befanden sich diverse Werkzeuge und Unterlagen seiner Inhaberin. Die Soko Kfz hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet und fahndet international nach dem Mercedes mit dem amtlichen Kennzeichen B ST 1276. (pm)

 

Geräteschuppen eines Sportvereins aufgebrochen

Markersdorf, OT Friedersdorf, Neue Straße
08.06.2019, 19:00 Uhr - 10.06.2019, 09:15 Uhr

Zwischen Samstagabend und Montagmorgen haben sich Unbekannte gewaltsam Zugang in den Geräteschuppen eines Sportvereins in Friedersdorf verschafft. Die Diebe nahmen unter anderem einen Rasentraktor und eine Motorsense sowie einen Grill mit. Der Schaden belief sich auf insgesamt rund 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Kraftstoff abgesaugt

Markersdorf, Lindenstraße
08.06.2019, 12:00 Uhr - 10.06.2019, 08:00 Uhr

Unbekannte haben am zurückliegenden Wochenende an der Lindenstraße in Markersdorf versucht, einen Automaten zur Bezahlung von Kraftstoff aufzubrechen. An das Geld kamen die Täter nicht. In unmittelbarer Nähe öffneten offenbar dieselben Täter gewaltsam den Tankverschluss eines Lkws und saugten Diesel ab. Die Stehl- und Sachschäden sind bislang noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mv)

 

Begehrtes Metall

Seifhennersdorf, Rumburger Straße
02.06.2019, 12:00 Uhr - 10.06.2019, 07:00 Uhr

Während der vergangenen Tage sind Unbekannte gewaltsam  in ein unbewohntes Einfamilienhaus an der Rumburger Straße in Seifhennersdorf eingedrungen. Im Innern nahmen die Diebe Heizkörperkupferrohre mit einer Gesamtlänge von mehr als 30 Metern an sich, um anschließend unentdeckt das Weite zu suchen. Der Vermögensverlust betrug ungefähr 200 Euro, während sich der Sachschaden auf circa 2.000 Euro belief. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Umfänglicher Beutezug

Zittau, OT Hirschfelde, Neißtalweg
10.06.2019, 14:30 Uhr - 15:30 Uhr

Innerhalb eines kleinen  Zeitfensters haben Unbekannte am Montagnachmittag vier Autos am Neißtalweg in Hirschfelde gewaltsam geöffnet, um ihnen einen Laptop, ein Smartphone und diverse persönliche Gegenstände zu entnehmen. Der Vermögensverlust betrug circa 5.000 Euro. Der entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Nächtliche Flucht

Löbau, Poststraße
11.06.2019, 0:40 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Dienstags hat ein Quad auf der Poststraße in Löbau die Aufmerksamkeit zweier Streifenbeamter erregt. Die Polizisten versuchten, das mit zwei Personen besetzte Gefährt zum Anhalten zu bewegen. Der Fahrer des unbedachten Fahrzeugs dachte jedoch nicht daran, am Rande der Fahrbahn zu halten, sondern ergriff die Flucht.

Während der überstürzten Fahrt geriet das linke vordere Rad des Quads gegen einen Bordstein und wurde dadurch beschädigt. Anschließend verlor die 32-jährige Beifahrerin des am Steuer sitzenden Mannes auf der Breitscheidstraße den Halt und stürzte auf den Asphalt, auf dem die Ordnungshüter sie kurz darauf fanden. Sie blieb unverletzt. In ihren Kleidern entdeckten die Polizisten eine geringe Menge Rauschgifts. Sie eröffneten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Das Quad fanden die Beamten wenig später verlassen an der
Eckener Straße. Sie stellten es anschließend sicher. Von dem entflohenen Fahrer fehlt bislang noch jede Spur. Die Ermittlungen dauern an. (pm)

 

Scherwiegender Wildunfall

B 115, zwischen Weißkeißel und Haide
10.06.2019, 16:30 Uhr

Die Kollision mit einem Auto hat am späten Montagnachmittag auf der Bundesstraße zwischen Weißkeißel und Haide den jähen Tod eines Rehs nach sich gezogen. Das wilde Tier war unvermittelt vor dem Skoda Octavia eines 41-Jährigen auf der Fahrbahn aufgetaucht. Das Auto des Mannes konnte sich anschließend nicht mehr aus eigener Kraft in Bewegung setzen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. (pm)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen