1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mädchen geschlagen - Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Medieninformation: 335/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.06.2019, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Rechte Parolen skandiert


Zeit:     11.06.2019, 17.25 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Gestern hat ein 35-Jähriger mehrfach rechte Parolen auf dem Straßburger Platz skandiert. Alarmierte Polizeibeamte stellten den Mann noch vor Ort fest. Gegen den deutschen Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. (ml)

Mädchen geschlagen - Zeugenaufruf

Zeit:     11.06.2019, 11.30 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Gestern Vormittag ist ein zwölfjähriges Mädchen von einer Unbekannten auf dem Wölfnitzer Ring geschlagen worden.

Das Kind wurde von der Unbekannten unvermittelt angegriffen. Dabei schlug die Täterin die zwölfjährige Irakerin und zog ihr zudem an den Haaren. Danach entfernte sich die Frau in unbekannte Richtung. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Die Täterin war etwa 20 Jahre alt, von kräftiger Statur und hatte schwarze lange Haare.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Frau? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Frau überfallen – Zeugenaufruf

Zeit:     03.05.2019, 21.50 Uhr bis 22.15 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Zwei Unbekannte haben an einem Freitag Anfang Mai eine Frau (27) auf einem Fußweg am Hygienemuseum überfallen.

Die 27-Jährige war auf dem Weg vom Museum in Richtung Lingnerallee unterwegs. Die zwei Männer sprachen die Frau an und hielten sie fest. Diese rief laut um Hilfe. Als die Unbekannten versuchten ihr die Oberbekleidung auszuziehen, biss sie einen der Täter in die Hand und trat nach dem anderen. In der Folge konnte sie sich befreien und fliehen. Dabei musste sie ihre Jacke am Tatort zurücklassen, in der sich rund 40 Euro sowie ihr Personalausweis befanden.

Einer der Männer war etwa 30 bis 35 Jahre alt, ca. 1,85 m groß und von schmaler Gestalt. Er war dunkel gekleidet und hatte zur Tatzeit eine Kapuze in sein Gesicht gezogen.

Der zweite Mann war etwa gleich alt, ca. 1,75 m groß und von etwas kräftigerer Figur. Er hatte kurzrasierte dunkle Haare und sein Gesicht mit einem Schal bedeckt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt und zur Identität der Männer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Wohnungseinbruch

Zeit:     11.06.2019, 10.30 Uhr bis 15.05 Uhr
Ort:      Dresden-Lockwitz

Unbekannte sind am vergangenen Dienstag in ein Einfamilienhaus an der Lockwitztalstraße eingebrochen.

Die Täter brachen die Eingangstür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen eine unbekannte Menge Bargeld und Schmuck in nicht beziffertem Wert. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (sg)

Einbruch in Seat

Zeit:     11.06.2019, 12.00 Uhr bis 12.25 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Unbekannte sind am Dienstagnachmittag in einen Seat Alhambra auf einem Parkplatz an der Peschelstraße eingebrochen.

Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und stahlen eine Aktentasche im Wert von rund 100 Euro. Der Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro beziffert. (sg)

Audi aufgebrochen - Zeugenaufruf

Zeit:     11.06.2019, 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag ein Notebook aus einem Audi A4 gestohlen. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und entwendeten neben dem Computer auch mehrere EC-Karten und einen Reisepass. Der Wert des Diebesgutes und der Sachschaden wurden noch nicht beziffert.

Eine Zeugin beobachtete in der Nähe des Tatorts zwei Männer, die sich eine Tasche einsteckten und sich in unbekannte Richtung entfernten.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und der Identität der Männer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Achtung Trickbetrug

Zeit:     11.06.2019
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch, Wilschdorf, Striesen

Am gestrigen Tag riefen Unbekannte bei zwei Frauen (72, 87) und einem Mann (84) an und gaben vor Angehörige zu sein, die Geld benötigen würden.

In allen Fällen erzählten die Täter, dass sie bei einem Notar sitzen würden und Geld für einen Immobilienkauf bräuchten. Die Senioren gingen auf die Forderungen nicht ein und meldeten sich bei der Polizei. Ein Schaden trat nicht ein. (lr)

Verkehrsunfall mit Verletzten

Zeit:     12.06.2019, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Am Mittwochvormittag kam es auf der Kreuzung Palaisplatz/Robert-Blum-Straße/Kleine Marienbrücke zu einem Verkehrsunfall, wobei drei Personen verletzt wurden.

Ein Honda (Fahrer 74) fuhr von der Großen Meißner Straße in Richtung Leipziger Straße. Auf der Kreuzung kollidierte er mit einem Toyota (Fahrerin 48), der von der Kleinen Marienbrücke kam. In der Folge stießen der Honda gegen eine Litfaßsäule und der Toyota gegen eine Laterne. Der 74-Jährige und seine 70-jährige Beifahrerin sowie die Toyotafahrerin wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt. (lr)

Landkreis Meißen

Einbruch

Zeit:     10.06.2019, 10.00 Uhr bis 11.06.2019, 06.15 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in einen Friseursalon an der Bahnhofstraße eingebrochen und stahlen Friseurtechnik sowie Pflegeprodukte.

Die Unbekannten drangen durch die Tür in den Salon ein, durchsuchten die Räume des Geschäftes sowie die eines angrenzenden Nagelstudios. Sie entwendeten mehrere Friseurgeräte und Haarpflegeprodukte von bislang unbekannten Wert. Der Sachschaden wurde auf rund 5.000 beziffert. (mg)

Sachbeschädigung

Zeit:     11.06.2019, 14.00 Uhr
Ort:      01609 Gröditz

Unbekannte drangen in das Schwimmbad an der Straße Am Eichenhain ein und beschmierten mehrere Fliesen.

Die Täter bauten die Scheibe eines Fensters an der Schwimmhalle aus und stiegen in diese ein. In der Halle beschmierten die Täter den Boden mit schwarzer Farbe. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit unbekannt. (mg)

Fassade beschmiert

Zeit:     07.06.2019, 09.00 Uhr bis 11.06.2019, 09.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte haben die Fassade eines Einkaufscenters an der Hauptstraße beschmiert. Die Täter überstiegen das Tor einer Zugangstreppe und sprühten den Schriftzug in Höhe der Dachkante. Er war rund 90 cm mal 180 cm groß. Der Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (sg)

Unfall mit Radfahrer – Zeugen gesucht

Zeit:     11.06.2019, 09.45 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Mittwochvormittag kam es auf dem Radeburger Platz zu einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer (16).

Der Jugendliche fuhr mit dem Fahrrad auf dem Fußweg. An der Ecke zur Radeburger Straße querte er diese vor einem silbernen Auto. Als er wieder auf den gegenüberliegenden Fußweg fahren wollte, streifte das anfahrende Auto das Hinterrad des Rades. Der 16-Jährige konnte sich noch abfangen, zog sich aber Verletzungen am Fuß zu. Der Autofahrer fuhr weiter.

Die Polizei sucht Zeugen die Angaben zum Geschehen, insbesondere zu dem Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Großenhain entgegen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrugsversuch

Zeit:     11.06.2019
Ort:      Heidenau

Am gestrigen Tag riefen mehrere Unbekannte bei einer Frau (63) an und verlangten über 10.000 Euro.

Die Täter gaben vor Polizeibeamte, bzw. Staatsanwälte zu sein, die einen Haftbefehl gegen die Frau hätten. Zur Abwendung der Haft wäre die Geldzahlung zu leisten. Der 63-Jährigen kam die Sache komisch vor. Sie wandte sich an die Polizei in Dresden. (lr)

Verkehrsunfall mit drei Beteiligten

Zeit:     11.06.2019, 15.50 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern Nachmittag stießen auf der Maxim-Gorki-Straße drei Autos zusammen, wobei zwei Fahrer leicht verletzt wurden.

Ein Mazda (Fahrerin 26), ein Fiat (Fahrerin 34) und ein Honda (Fahrerin 65) fuhren hintereinander in Richtung Copitz. Die Fahrerin des Mazda musste halten. Der Fiat kam hinter dem Mazda zum Stehen. Die Fahrerin des Honda bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf dem Fiat auf, der auf den Mazda geschoben wurde. Die Fahrerinnen des Mazda und des Fiat verletzten sich dabei leicht. An den Autos entstanden Schäden in Höhe von rund 10.000 Euro. (lr)

Wildunfall

Zeit:     11.06.2019, 22.05 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Dienstagabend ist auf der Bischofswerdaer Straße ein VW Up mit einem Reh zusammen gestoßen.

Die Fahrerin (56) des VW fuhr in Richtung Berthelsdorf, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Der VW Up erfasste das Reh. Dieses verstarb am Unfallort. Am Auto entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. (lr)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281