1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unter falschem Namen bestellt – Tatverdächtige ermittelt u.a. Meldungen

Medieninformation: 340/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.06.2019, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Unter falschem Namen bestellt – Tatverdächtige ermittelt


Zeit:     13.06.2019, 17.15 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Die Dresdner Polizei hat am Donnerstagnachmittag eine Frau (36) und einen Mann (26) gestellt, die Waren auf falschen Namen bestellt hatten.

Die beiden hatten den Briefkasten einer leeren Wohnung an der Seitenstraße mit falschen Namen versehen und unter diesen Namen Pakete bestellt. Außerdem hinterließen sie am Briefkasten eine Nachricht, dass die Pakete an einem Paketshop in unmittelbarer Nähe abzugeben sind.

Mit selbst ausgestellten Vollmachten holte die 36-Jährige mehrmals Pakete von dem Shop ab. Dabei wurde sie durch Polizeibeamte gestellt. Ihr Komplize konnte wenig später ermittelt werden. Die beiden räumten mehrere Taten ein. Insgesamt hatten die beiden Deutschen Waren im Wert von rund 1.000 Euro bestellt. (sg)

Audi gestohlen

Zeit:     12.06.2019, 15.00 Uhr bis 13.06.2019, 08:00 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Unbekannte Täter entwendeten einen grünen Audi 80 von der Haydnstraße. Der Wert des 1993 zugelassenen Wagens wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. (mg)


Landkreis Meißen

Graffiti gesprüht – Zeugen gesucht

Zeit:     24.05.2019, 19.45 Uhr bis 25.05.2019, 05.50 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte haben Ende Mai an der Lößnitzgrundstraße diverse Graffiti geschmiert.

Die Täter sprühten an einer Haltestelle der Lößnitzgrundbahn, sowie an einer Unterführung mehrere, teils großflächige Schriftzüge, unter anderem die Wörter „Zeit“ und „Time“. Der Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht zum 25. Mai 2019 Wahrnehmungen an der Haltestelle oder Umgebung gemacht? Wer kann Angaben zu Personen machen, die den Tag „Zeit“ in Verbindung mit Graffiti nutzen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier Meißen entgegen. (lr)

Einbruch in drei Pkw

Zeit:     12.06.2019, 19.00 Uhr bis 13.06.2019, 07.20 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte Täter schlugen auf der Wichernstraße eine Seitenscheibe eines 3er BMW ein und entwendeten das Sport-Multifunktionslenkrad, die Multimediaeinheit mit eingebauten Navigationssystem sowie den Airbag auf der Fahrerseite. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 5.000 Euro.

Zeit:     12.06.2019, 10.00 Uhr bis 13.06.2019, 10.15 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte schlugen auf der Hoflößnitzstraße die hintere rechte Seitenscheibe eines 1er BMW ein und bauten das Lenkrad aus. Am Auto entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro. Der Wert des Diebesguts beträgt ca. 500 Euro

Zeit:     13.06.2019, 17.00 Uhr bis 14.06.2019, 03.45 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte Täter drangen auf ungeklärte Art in einen Peugeot 206 auf der Bahnhofstraße ein und entwendeten verschiedene Gegenstände im Wert von ca.
50 Euro. Angaben zum Sachschaden konnten nicht gemacht werden. (mg)


Ladung gestohlen

Zeit:     12.06.2019, 23.00 Uhr bis 13.06.2019, 09.30 Uhr
Ort:      BAB 13, Parkplatz Finkenberg

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag die Plane eines Lkw auf einem Parkplatz an der BAB 13 aufgeschnitten und Teile der Ladung gestohlen.

Der Fahrer (50) stellte den Lkw Mercedes auf dem Parkplatz ab und schlief in der Fahrerkabine. Die Täter zerschnitten die Plane des Aufliegers und brachen die Plombe der Hecktür auf. Sie stahlen zwei Kisten mit Staubsaugern in bislang unbekanntem Wert. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Achtung Betrug

Zeit:     13.06.2019, 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort:      Rabenau / Dippoldiswalde

Eine Unbekannte rief am Donnerstag bei einer Frau (88) aus Rabenau sowie einer Frau (88) aus Dippoldiswalde an und gab sich als Enkelin aus, die dringend Geld benötigen würde.

In Dippoldiswalde verlangte die vermeintliche Enkelin 4.000 Euro zum Kauf einer Wohnung und in Rabenau 20.000 Euro. Sie gab an das Geld abholen zu wollen. Zu den vereinbarten Terminen erschien sie jedoch nicht. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:     13.06.2019, 10.00 Uhr bis 13.10 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa.

Am Donnerstag hat ein Unbekannter Autofahrer einen Opel Insignia auf dem Parkplatz des Kauflandes an der Wilhelm-Kaulisch-Straße beschädigt. Anschließend verließ er mit seinem Auto den Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen die Angaben zum Unfallhergang und -fahrzeug machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 und das Polizeirevier in Sebnitz entgegen. (mg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281