1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei mutmaßliche Sprayer festgestellt

Medieninformation: 291/2019
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 14.06.2019, 12:30 Uhr

Chemnitz

 

Zwei mutmaßliche Sprayer festgestellt

Zeit:     14.06.2019, 01.05 Uhr
Ort:      OT Zentrum
 (2131) Freitagnacht konnten Polizisten nach einem Zeugenhinweis zwei mutmaßliche Sprayer (29, 35) nahe der Nordstraße stellen. Das Duo steht im Verdacht, an einer Steinbrüstung einer Fußgängerbrücke in der Hauboldstraße Schriftzüge in gelber und blauer Farbe auf einer Länge von ca. 20 Metern gesprüht zu haben. An einer Hand des 35-Jährigen bemerkten die Polizisten blaue Farbe. Bei der Durchsuchung der Rucksäcke der Männer fanden die Polizisten mehrere Spraydosen sowie Einweghandschuhe. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen entlassen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung dauern an. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

 

Audi entwendet

Zeit:     12.06.2019, 20.00 Uhr bis 13.06.2019, 07.30 Uhr
Ort:      OT Mittelbach

(2132) Unbekannte entwendeten in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag einen in der Hofer Straße abgestellten Audi Q7. Das erstmals 2009 zugelassene, schwarze Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 32.000 Euro. Die Ermittlungen übernimmt die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen. (mg)

 

Radfahrer nach Sturz verletzt

Zeit:     13.06.2019, 14.35 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(2133) Donnerstagnachmittag fuhr ein 64-jähriger Radfahrer von der Turnstraße auf die Bernsdorfer Straße und dabei aus bisher unbekannter Ursache geradeaus. Vor dem Bordstein der Straßenbahngleisanlage stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu. Eine Berührung mit dem Bordstein gab es nicht. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. Zum Unfallzeitpunkt stand der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. (Kg)

 

Zusammenstoß an Grundstücksausfahrt

Zeit:     14.06.2019, 10.35 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(2134) Von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Limbacher Straße fuhr am Freitag der 31-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kollidierte der Pkw mit einem aus Richtung Barbarossastraße kommenden Krad Kawasaki. Der Motorradfahrer (31) wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro. (Kg)

 

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     14.06.2019, 09.30 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(2135) In der Dresdner Straße fuhr am Freitag ein Pkw Ford (Fahrer: 76) auf einen Pkw Mercedes, wobei der Mercedes-Fahrer (37) nach dem derzeitigen Kenntnisstand leicht verletzt wurde. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

 

Kollision auf Parkplatz

Zeit:     13.06.2019, 09.25 Uhr
Ort:      OT Stelzendorf

(2136) Auf einem Parkplatz im Einkaufszentrum „Neefepark“ kollidierte am Donnerstagmorgen ein Pkw Mitsubishi (Fahrerin: 65) mit einem bevorrechtigten Pkw Opel (Fahrer: 61). Danach schleuderte der Mitsubishi noch gegen einen Laternenmast. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Arbeitsgeräte aus Lkw gestohlen/Zeugen gesucht

Zeit:     12.06.2019, 13.30 Uhr bis 13.06.2019, 06.45 Uhr
Ort:      Hartha

(2137) Unbekannte brachen in der Fröndenberger Straße bei einem abgestellten Lkw DAF die Heckklappe auf und entwendeten mehrere Arbeitsgeräte, unter anderem ein Notstromaggregat, ein Bohrkopfmessgerät sowie eine Saugpumpe. Der durch den Einbruch entstandene Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 25.000 Euro.

Es werden Zeugen gesucht. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zu möglichen Fahrzeugen oder Personen machen, die mit dem besonders schweren Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Döbeln unter der Rufnummer 03431 659-0 zu wenden. (mg)

 

Kind schwer verletzt

Zeit:     13.06.2019, 14.50 Uhr
Ort:      Brand-Erbisdorf

(2138) Nach dem derzeitigen Kenntnisstand befuhr am Donnerstag der 21-jährige Fahrer eines Pkw Chevrolet den Kirchweg ziemlich fahrbahnmittig. Ein entgegenkommender, 12-jähriger Radfahrer stürzte und rutschte vor das Vorderrad des Autos. Der Junge erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden entstand keiner. Zur Landung des Hubschraubers war die B 101, zwischen Langenauer Straße und Wiesenstraße für etwa 45 Minuten voll gesperrt. (Kg)

 

Zweiräder kollidierten

Zeit:     14.06.2019, 09.15 Uhr
Ort:      Freiberg

(2139) In der Himmelfahrtsgasse fuhr am Freitag ein 81-jähriger Radfahrer vom Gehweg auf die Fahrbahn und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden Moped Simson (Fahrer. 17). Durch den Anstoß stürzte der 81-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner. (Kg)

 

Zusammenstoß zwischen Entgegenkommenden

Zeit:     13.06.2019, 12.55 Uhr
Ort:      Weißenborn

(2140) Die Straße der AWG in jeweils entgegengesetzter Richtung befuhren am Donnerstag ein 42-jähriger Radfahrer und die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat. Als der Radfahrer den entgegenkommenden Pkw wahrnahm, bremste er, wobei das Hinterrad ausbrach und es zum Zusammenstoß mit dem Fiat kam. Der 42-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 700 Euro. (Kg)

 

Kollision auf Kreuzung

Zeit:     13.06.2019, 16.40 Uhr
Ort:      Freiberg

(2141) Die Dörnerzaunstraße in Richtung Hirtenplatz befuhr am Donnerstag der 54-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Zur selben Zeit war der 19-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der bevorrechtigten Annaberger Straße stadteinwärts unterwegs. Auf der Kreuzung der beiden Straßen kam es zur Kollision zwischen beiden Autos, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

 

Beim Ausweichen kollidiert/Zeugen gesucht

Zeit:     13.06.2019, 10.30 Uhr
Ort:      Freiberg

(2142) In der Leipziger Straße wich am gestrigen Donnerstagvormittag die 26-jährige Fahrerin eines Pkw Seat einem entgegenkommenden, bisher unbekannten, schwarzen Pkw Audi aus, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Der Audi befand sich im Überholvorgang eines Lkw. Der Seat kollidierte bei dem Ausweichmanöver mit der Schutzplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro, an der Schutzplanke war kein Schaden sichtbar.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Audi und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

 

Gestohlene Mopeds wurden zurückgebracht

Zeit:     14.06.2019, 07.00 Uhr polizeibekannt
Ort:      Augustusburg

(2143) In der gestrigen Medieninformation Nr. 289, Meldung 2120, berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über den Diebstahl zweier Simson-Mopeds im Gesamtwert von ca. 3 000 Euro, welcher sich in der Nacht vom 12.06.2019 auf den 13.06.2019 ereignet hatte.

Heute Morgen meldete sich der Besitzer der beiden Mopeds bei der Polizei, da sowohl die gestohlene Simson Schwalbe als auch die Simson S51 wieder vor seiner Garage standen. Ob Sachschäden an ihnen zu verzeichnen sind, wird gegenwärtig geprüft. Beide Mopeds wurden bereits kriminaltechnisch auf mögliche Spuren der Täter untersucht. (Ry)

 

Radfahrer kollidierten

Zeit:     13.06.2019, 18.20 Uhr
Ort:      Flöha, OT Falkenau

(2144) Zwei 11-jährige Jungen waren am Donnerstag mit ihren Fahrrädern auf der Ernst-Thälmann-Straße unterwegs. In Höhe der Einmündung Dorfstraße überholte einer der beiden den anderen und bog dann nach rechts in die Dorfstraße ab. Der andere Junge wollte geradeaus weiterfahren. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden, wodurch sie stürzten und leichte Verletzungen erlitten. An einem der Fahrräder entstand leichter Sachschaden. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Sechs Verletzte bei Brand in Unterkunft/Haftbefehl erlassen

Zeit:     12.06.2019, 16.45 Uhr
Ort:      Aue-Bad Schlema, OT Aue

(2145) Gegen den 19-Jährigen, der im Verdacht steht, am Mittwochnachmittag in einem Zimmer einer Gemeinschaftsunterkunft in der Siedlerstraße einen Brand gelegt zu haben, wurde Haftbefehl erlassen (siehe Medieninformation Nr. 288 der Polizeidirektion Chemnitz vom 13. Juni 2019, Meldung 2112).
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz war er am gestrigen Donnerstag einem Richter am zuständigen Amtsgericht vorgeführt worden. Nunmehr befindet er sich in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen laufen derzeit wegen schwerer Brandstiftung. (mg)

 

Mann bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit:     13.06.2019, 21.10 Uhr
Ort:      Burkhardtsdorf
 

(2146) Am Donnerstagabend kam es in der Unteren Hauptstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 31-Jährigen und einem Unbekannten, bei welcher der 31-Jährige schwer verletzt wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen war es scheinbar zu einem Streit zwischen den beiden Männern gekommen, in deren Folge der Unbekannte offenbar mit einer Stange auf den 31-Jährigen einschlug. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. (mg)

 

Über Verkehrsinsel gefahren

Zeit:     13.06.2019, 12.25 Uhr
Ort:      Stollberg, OT Raum

(2147) Am Donnerstagmittag befuhr der 45-jährige Fahrer eines Pkw Citroën die Meistereistraße (S 255) aus Richtung der Bundesautobahn 72 in Richtung Aue. Am Abzweig August-Bebel-Straße (S 283) überfuhr der Citroën eine Verkehrsinsel sowie ein Verkehrszeichen, kam danach von der Fahrbahn ab und in einem angrenzenden Waldstück zum Stillstand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Verletzungen trug der 45-jährige Citroën-Fahrer keine davon, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,74 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Eine Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs wurde gefertigt. (Kg)

 

 

Vorfahrtsfehler?

Zeit:     13.06.2019, 17.00 Uhr
Ort:      Bärenstein

(2148) Am Ortsausgang Kühberg fuhr am Donnerstag ein 23-jähriger Radfahrer von der Paßstraße auf die bevorrechtigte B 95 in Richtung Bärenstein. Dabei stieß der Radfahrer mit einem aus Richtung Annaberg-Buchholz kommenden Pkw BMW (Fahrer: 85) zusammen. Der 23-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. (Kg)

 

Fußgängerin beim Rückwärtsfahren erfasst

Zeit:     13.06.2019, 11.20 Uhr
Ort:      Sehmatal, OT Cranzahl

(2149) Im Einmündungsbereich Siedlung/Karlsbader Straße hielt am Donnerstag die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Seat verkehrsbedingt an. Als sie ein Stück zurücksetzte, erfasste der Seat eine hinter dem Auto die Straße überquerende Fußgängerin (82). Durch den Anstoß stürzte die 82-jährige Frau und erlitt schwere Verletzungen. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner. (Kg)

 

Mit Entgegenkommendem kollidiert

Zeit:     13.06.2019, 18.05 Uhr
Ort:      Thermalbad Wiesenbad, OT Schönfeld

(2150) Die Annaberger Straße (B 95) aus Richtung Schönfeld in Richtung Annaberg-Buchholz befuhr am Donnerstagabend der 21-jährige Fahrer eines Pkw Ford. In Höhe der Straßenmeisterei geriet der Ford nach links in den Gegenverkehr, wo es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Kia (Fahrerin: 47) kam. Ein Pkw Mercedes (Fahrerin: 43) wurde beim Überfahren von Trümmerteilen beschädigt. Der Ford-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. (Kg)

 

Unfall auf der Bundesstraße

Zeit:     14.06.2019, 10.05 Uhr
Ort:      Marienberg

(2151) Auf der B 174 kam es am heutigen Freitag zu einem Auffahrunfall zwischen drei Pkw (BMW, Ford, Skoda), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 17.000 Euro entstand. Der Fahrer (75) sowie die Mitfahrerin (74) des Ford erlitten dabei leichte Verletzungen. Die anderen beiden Fahrzeugführer (BMW: 82/Skoda: 19) blieben unverletzt. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand