1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlicher Ladendieb hatte weiteres Diebesgut und Drogen dabei

Medieninformation: 299/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 19.06.2019, 13:30 Uhr

Chemnitz

 

Wohnungsbrand beschäftigte Einsatzkräfte/Ergänzungsmeldung

Zeit:     18.06.2019, 07.10 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Zentrum

(2203) Nach einem Brand in einer Wohnung in der Annenstraße (siehe Medieninformation Nr. 297 der Polizeidirektion Chemnitz vom 18. Juni 2019, Meldung 2186) kam noch am gestrigen Tag ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird von einer fahrlässigen Brandentstehung im Küchenbereich ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an. (gö)

Mutmaßlicher Ladendieb hatte weiteres Diebesgut und Drogen dabei

Zeit:     18.06.2019, 17.20 Uhr
Ort:      OT Hilbersdorf

(2204) Ein mutmaßlicher Ladendieb (44), der gestern in einem Geschäft am Thomas-Mann-Platz gestellt wurde, hat offenbar noch mehr auf dem Kerbholz. Ein Detektiv (56) hatte den Mann, der im Verdacht steht, Tabakwaren und Elektronikartikel im Wert von etwa 90 Euro gestohlen zu haben, angesprochen. Daraufhin wurde er handgreiflich. Der 56-Jährige wurde bei der darauffolgenden Rangelei leicht verletzt. Alarmierte Polizisten fanden bei dem 44-Jährigen zudem unter anderem geringe Mengen Betäubungsmittel, ein Messer sowie ein Handy. Letzteres stand in Fahndung. Es war bei einem Autoeinbruch im April dieses Jahres im Ortsteil Altchemnitz gestohlen worden. Wie er in den Besitz des Telefons kam und inwiefern er mit dem Autoeinbruch in Verbindung gebracht werden kann, ist nunmehr unter anderem Gegenstand der weiteren Ermittlungen. (gö)


Laptops, Handy und Bargeld gestohlen

Zeit:     18.06.2019, 15.00 Uhr bis 19.15 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(2205) Am Dienstagnachmittag brachen Unbekannte in eine Wohnung am Lessingplatz ein. Aus dieser wurden zwei Laptops, ein Handy und Bargeld entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Angaben zufolge auf mindestens 1 800 Euro. (gö)


Brennende Mülltonnen beschädigten Hausfassade

Zeit:     18.06.2019, 23.40 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(2206) In der Philippstraße kamen vergangene Nacht Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. In Brand geraten waren zwei Abfallcontainer, wodurch auch die Fassade eines angrenzenden Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)
 

Kollision beim Spurwechsel

Zeit:     19.06.2019, 07.30 Uhr
Ort:      OT Borna-Heinersdorf, Bundesautobahn 4, Dresden – Eisenach

(2207) Offenbar gleichzeitig wollten heute Morgen, knapp einen Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte, der 29-jährige Fahrer eines Sattelzuges Scania und die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda in den mittleren Fahrstreifen wechseln, die Pkw-Fahrerin vom linken und der Lkw-Fahrer vom rechten Fahrstreifen. Als der Sattelzug-Fahrer den Mazda bemerkte, wechselte er zurück in den rechten Fahrstreifen. Der Mazda geriet ins Schleudern und kollidierte mit einem Lkw Mercedes (Fahrer: 52) sowie der Mittelschutzplanke. Die Pkw-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro. Einen Zusammenstoß zwischen dem Scania und dem Mazda gab es nicht. Der linke und mittlere Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn war für gut eine Stunde gesperrt. Es bildete sich Rückstau bis zur Anschlussstelle Chemnitz-Ost. (Kg)

 

Mit parkenden Autos kollidiert

Zeit:     18.06.2019, 07.40 Uhr
Ort:      OT Borna-Heinersdorf

(2208) Ein Pkw VW kam am Dienstagmorgen von der Wittgensdorfer Straße ab und stieß gegen zwei parkende Pkw (VW, Seat). Dabei erlitt die VW-Fahrerin (23) leichte Verletzungen. An den drei Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. (Kg)

 


Landkreis Mittelsachsen

Mädchen unsittlich berührt/Zeugen gesucht


Zeit:     18.06.2019, 06.55 Uhr
Ort:      Geringswalde

(2209) Ein 10-jähriges Mädchen ist am gestrigen Dienstag früh im Bereich Kellerberg/Dresdener Straße einem Unbekannten begegnet. Als sie an der Ampelkreuzung gegenüber des Rathauses an der Dresdener Straße wartete, soll der Mann sie unsittlich berührt haben. Das Kind rannte daraufhin weg und informierte seine Angehörigen, die in der Folge Anzeige bei der Polizei erstatteten.

Das Mädchen beschrieb den Unbekannten als etwa 40 bis 50 Jahre alten, schlanken Mann mit Glatze. Er sei mit einer grünen, kurzen Hose sowie einem blauen T-Shirt bekleidet gewesen.

Ein weiterer Zeuge gab gegenüber der Polizei an, dass er am Dienstagmorgen beim Vorbeifahren in dem Bereich einen etwa 50 Jahre alten, ca. 1,70 Meter großen Mann gesehen hat, der mit einem weißen T-Shirt und einer cremefarbenen, kurzen Hose bekleidet war. Zudem sei auffällig gewesen, dass ein Fuß beim Laufen nach innen gedreht war. Der Beschriebene könnte als Zeuge für die polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Er sowie weitere Zeugen, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben oder Angaben zum beschriebenen Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03737 789-0 entgegengenommen. (gö)

 

Seitliche Kollision vor Grundstückseinfahrt

Zeit:     18.06.2019, 18.30 Uhr
Ort:      Mittweida

(2210) Von der Dresdner Straße (S 201) nach links in den alten Steinbruch abbiegen wollte am Dienstag der 22-jährige Fahrer eines Pkw VW und ordnete sich dazu in die Linksabbiegespur ein. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand bog der 22-Jährige dann jedoch nach rechts in eine Grundstückszufahrt ab, wobei es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem geradeausfahrenden Pkw Audi kam. Der Audi-Fahrer (41) erlitt leichte Verletzungen. An den beiden Pkw entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 7 000 Euro beziffert. (Kg)


Erzgebirgskreis

Einbrecher verletzte sich offenbar

Zeit:     18.06.2019, 20.50 Uhr bis 23.50 Uhr
Ort:      Olbernhau

(2211) Einen mutmaßlichen Einbrecher, der sich offenbar beim Einbruch verletzt hatte, stellten Polizisten vergangene Nacht in der Straße Zum Poppschen Gut. Dort war die Scheibe einer Zugangstür zu einem Einkaufsmarkt eingeschlagen worden. Bei der Tatortuntersuchung wurden im Gebäude Blutspuren festgestellt. Polizisten stellten unweit des Tatortes einen 17-Jährigen mit einer Verletzung am Bein. Er hatte eine Flasche Alkohol dabei. Ob er diese aus dem Geschäft entwendet und sich seine Verletzung bei dem Einbruch zugezogen hat, ist nunmehr Gegenstand der weiteren Ermittlungen. (gö)

 

Moped fuhr auf haltenden Pkw

Zeit:     18.06.2019, 12.00 Uhr
Ort:      Aue-Bad Schlema, OT Aue

(2212) Die Clara-Zetkin-Straße aus Richtung Gabelsbergerstraße in Richtung Bahnhofstraße befuhren am Dienstagmittag ein 17-jähriger Mopedfahrer und die 25-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Als die Autofahrerin vor einer Engstelle verkehrsbedingt anhielt, fuhr der 17-Jährige mit seiner Simson auf den Skoda. Dabei stürzte er und erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. (Kg)

 

Kollision an Einmündung

Zeit:     18.06.2019, 18.35 Uhr
Ort:      Johanngeorgenstadt

(2213) Von der Steigerstraße auf die bevorrechtigte Schwarzenberger Straße (S 272) auffahren wollte am Dienstag die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia. Gleichzeitig war der 38-jährige Fahrer eines Pkw Seat auf der Schwarzenberger Straße in Richtung Grenze unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Ein im Seat mitfahrender, elfjähriger Junge erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

 

Wurzel führte offenbar zu Sturz

Zeit:     18.06.2019, 21.55 Uhr
Ort:      Stützengrün

(2214) Einen Wiesenweg im Waldgebiet am Kuhberg, nahe der Rothenkirchener Straße, befuhr am Dienstagabend der 18-jährige Fahrer eines Mopeds Simson. Offenbar als er eine Wurzel überfuhr, stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

 

Sturz nach Bremsen

Zeit:     18.06.2019, 19.30 Uhr
Ort:      Lößnitz, OT Affalter

(2215) Am Dienstagabend war ein 49-jähriger Radfahrer auf der abschüssigen Hauptstraße unterwegs. Als er bremste, überschlug er sich, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. (Kg)

 

In Kurve von Fahrbahn abgekommen

Zeit:     18.06.2019, 15.50 Uhr
Ort:      Oelsnitz/Erzgeb.

(2216) Die K 8806 aus Richtung Neuschönburg befuhr am Dienstagnachmittag der 61-jährige Fahrer eines Pkw Citroën. In einer Linkskurve, ungefähr 250 Meter vor der S 255, kam der Citroën nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der Citroën-Fahrer dennoch vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. (Kg)

 

Zusammenstoß zwischen Krad und Pkw

Zeit:     19.06.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Neukirchen, OT Adorf

(2217) Auf der Neukirchner Straße kam es am heutigen Mittwoch früh, kurz nach der Einmündung Sorgestraße, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Leichtkraftrad Yamaha und einem Pkw Opel. Nach dem Anstoß stürzte der Yamaha-Fahrer (18) und erlitt leichte Verletzungen. Der Opel-Fahrer (55) blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand