1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendieb ertappt

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj), Anja Leuschner (al) und Philipp Marko (pm)
Stand: 19.06.2019, 15:30 Uhr

 

 

Ladendieb ertappt

 

Zittau, Christian-Keimann-Straße

18.06.2019, 12:50 Uhr

Ein Mann hat am Dienstagmittag in einem Einkaufsmarkt an der Christian-Keimann-Straße in Zittau seine Taschen gefüllt. Der 34-Jährige passierte im Anschluss den Kassenbereich, ohne die eingesteckten Waren zu bezahlen. Ein Zeuge bemerkte dies und hielt den Ladendieb auf. In seinen Taschen fanden die herbeigerufenen Beamten schließlich zahlreiche Parfums, Unterwäsche und auch Schuhe im Wert von circa 250 Euro. Der Ertappte muss sich nun wegen Ladendiebstahls verantworten. (al)

 

Bestohlener überführt Fahrraddieb

Arnsdorf
18.06.2019, 20:45 Uhr - 21:00 Uhr

Ein junger Mann hat am Dienstagabend ein Damenfahrrad von einem Grundstück in Arnsdorf gestohlen. Daraufhin begab sich der Besitzer zur Wohnstätte des tatverdächtigen 16-Jährigen. Dort fand er den entwendeten Drahtesel in einem Gebüsch. Er rief die Polizei, welche die Herausgabe des Diebesgutes veranlasste und eine Anzeige wegen des Diebstahls aufnahm. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verunfallte Fahrzeuge blockieren Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau
19.06.2019, gegen 05:20 Uhr

Der Fahrer eines Audi Q7 befuhr in den frühen Morgenstunden die BAB 4 in Richtung Görlitz, als er zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau aus noch unbekannten Gründen vom linken Fahrstreifen nach rechts abkam und ungebremst auf einen Sattelauflieger DAF auffuhr.

Das Trümmerfeld zog sich über mehrere Hundert Meter und führte zu einer kurzfristigen Vollsperrung der Autobahn in Richtung Görlitz. Nachdem der linke Fahrstreifen von Fahrzeugteilen beräumt war, leitete die Autobahnpolizei den Verkehr langsam an der Unfallstelle vorbei. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden lag bei mehreren zehntausend Euro.

Der nicht mehr fahrbereite Audi und auch der Lkw-Anhänger wurden durch Abschleppdienste geborgen. Durch auslaufende Betriebsstoffe machte sich eine professionelle Reinigung der Fahrbahn notwendig. Die Autobahnmeisterei Dresden-Hellerau sicherte die Unfallstelle und die Reinigungsarbeiten ab.

Während der Unfallaufnahme ahndeten die Beamten zwei Handyverstöße. Die Fahrer versuchten den Unfall zu filmten beziehungsweise zu fotografieren. Die Polizisten leiteten gegen die „Gaffer“ jeweils ein Bußgeldverfahren ein. Sie erwarten nun ein Bußgeld von 100 Euro sowie ein Punkt im Zentralregister. (tj)

 

Lkw fährt in VW

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf
18.06.2019, gegen 08:55 Uhr

Der 24-jährige Fahrer eines Sattelzuges Volvo wollte auf der BAB 4 in Richtung Görlitz zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder Seifersdorf einen vor ihm fahrenden Lkw überholen und scherte dazu nach links aus. Dabei beachtete er nicht den bereits überholenden VW eines 34-Jährigen und es kam zur Kollision. Der nun nicht mehr fahrbereite Volkswagen kam an den Haken eines Abschleppers. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 18.000 Euro. (tj)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Hammer auf Abwegen

Sohland an der Spree, Hauptstraße
15.06.2019 - 18.06.2019, 06:30 Uhr

Unbekannte haben während der vergangenen Tage einen Minibagger an der Hauptstraße in Sohland um einen seiner auswechselbaren Bestandteile erleichtert. Die Diebe nahmen den ungefähr 600 Kilogramm schweren hydraulischen Aufbruchhammer an sich und flohen unentdeckt. Der Vermögensverlust betrug circa 7.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Umfangreicher Diebeszug

Bautzen, Fiedlerstraße, Behringstraße, Leibnizstraße
17.06.2019, 21:00 Uhr - 18.06.2019, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu insgesamt fünf Autos an der Fiedlerstraße, der Behringstraße sowie der Leibnizstraße verschafft. Die Diebe nahmen diverse Gegenstände, darunter Portemonnaies, Handtaschen und Dokumente, an sich und flohen, ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Der Vermögensverlust betrug circa 650 Euro, während sich der Sachschaden auf rund 1.400 Euro belief. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen (pm)

 

Beharrlicher Kleinwagen

Sohland an der Spree, Industriestraße
17.06.2019, 21:00 Uhr - 18.06.2019, 08:30 Uhr

An der Industriestraße in Sohland hat ein VW Golf in der Nacht zu Dienstag seine Standhaftigkeit unter Beweis gestellt. Unbekannte hatten das Auto gewaltsam geöffnet, um zu versuchen, das Wolfsburger Fabrikat ohne Zündschlüssel in Bewegung zu setzen. Unverrichteter Dinge suchten sie anschließend das Weite. Der entstandene Sachschaden betrug circa 150 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Schwerwiegender Unfall

Radeberg, OT Liegau-Augustusbad, Wachauer Straße
18.06.2019, 14:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein Verkehrsunfall auf der Wachauer Straße in Liegau-Augustusbad für schwere Verletzungen eines Kindes gesorgt. Eine zwölfjährige Radlerin fuhr die Straße in Richtung Wachau entlang, während sich in ihrem Rücken ein Auto befand. Nach dem Passieren einer Rechtskurve versuchte der Fahrer des Kraftfahrzeugs, das Mädchen zu überholen. Als es sich unmittelbar neben dem Zweirad befand, entschloss sich das Kind, nach links abzubiegen. Die anschließende Kollision fügte dem Mädchen schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten die Verunglückte wenig später in ein Krankenhaus. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und untersucht die Umstände des Zusammenstoßes. (pm)

 

Mehrfach ertappt

Kamenz, Bahnhofstraße
18.06.2019, 23:45 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Kamenz hat am Dienstagabend einen 34-Jährigen an der Bahnhofstraße kontrolliert. Ein Drogenschnelltest bei dem Mann wies auf die Einnahme von Betäubungsmitteln hin. Er führte außerdem eine Feinwaage sowie ein Fahrrad mit sich. Die Überprüfung des Drahtesels ergab, dass zumindest die Federgabel zur Fahndung ausgeschrieben war. Die weiteren Ermittlungen werden nun ergeben, ob das gesamte Zweirad gestohlen wurde. Die Kriminalpolizei nahm sich des Falles an. (al)

 

Verhängnisvoller Sturz - Zeugenaufruf

Hoyerswerda, Steinstraße/Heinrich-Heine-Straße
14.06.2019, 12:10 Uhr

Am vergangenen Freitagmittag sind in Hoyerswerda ein Fahrradfahrer und ein Auto miteinander kollidiert. Der vom Bahnhof kommende, 16-jährige Radler fuhr auf seinem Drahtesel die Steinstraße entlang, als ein aus Bröthen herannahender, nicht näher beschreibbarer Pkw die Fahrbahn auf der Heinrich-Heine-Straße überquerte. Der vorfahrtberechtigte Jugendliche konnte den Zusammenstoß mit dem Auto zwar vermeiden, stürzte nach einem eiligen Bremsmanöver jedoch auf die Fahrbahn und verletzte sich. Das unbekannte Kraftfahrzeug suchte indes das Weite, ohne mit dem Jugendlichen Kontakt aufzunehmen.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Von Auto und Verdächtigem fehlt bislang allerdings noch jede Spur. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe ersucht. Wer den Verkehrsunfall beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 in Verbindung zu setzen. (pm)

 

Streit und Schläge vorm Einkaufsmarkt

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
18.06.2019, 14:45 Uhr

Eine zufällige Begegnung zwischen zwei 17-Jährigen in einem Einkaufscenter am Lausitzer Platz in Hoyerswerda endete mit dem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst. Die beiden Jugendlichen waren vor einem Lebensmittelmarkt zunächst verbal aneinandergeraten, dann eskalierte der Streit  jedoch und gipfelte darin, dass einer der Beiden seinem Rivalen eine Bierflasche auf den Kopf schlug. Dabei wurde dieser verletzt und musste zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen den Schläger wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. (tj)

 

Spinne löst Alarmanlage aus

Hoyerswerda, Straße am Lessinghaus
18.06.2019, gegen 22:40 Uhr

Am späten Dienstagabend meldete ein Wachschutzunternehmen die Auslösung der Alarmanlage in einem Gebäude an der Straße am Lessinghaus in Hoyerswerda. Eine sofort eingesetzte Streifenbesatzung sowie der Wachschutz nahmen das Objekt gemeinsam in Augenschein, konnten aber nach kurzer Zeit Entwarnung geben. Eine Spinne, die sich in den Räumen befand, hatte den Alarm ausgelöst. Ohne weitere Maßnahmen konnten die Beamten das Objekt daher wieder verlassen. (tj)

 

Junge Frau verunfallt

B 96, Ortsausgang Groß Särchen in Richtung Wartha
19.06.2019, gegen 05:15 Uhr

Die Fahrerin eines VW Polo verunfallte am Mittwochmorgen an der B 96 kurz nach dem Ortsausgang Groß Särchen in Richtung Wartha. Die 19-Jährige kam aus bisher noch unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Sie wurde im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie zur Behandlung in eine Klinik. Der Unfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Bearbeitung vor Ort übernommen. Die Ermittlungen dauern an. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
_______________________________________

Misslungener Beutezug

Görlitz, Jauernicker Straße
18.06.2019, 15:15 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine 29-Jährige auf einem Parkplatz an der Jauernicker Straße in Görlitz das Aufsehen eines Passanten erregt. Die Frau öffnete kurzerhand, doch nicht ohne Gewalt, einen auf dem Stellplatz stehenden Citroen Berlingo. Anschließend löste sie das Radio des Gefährts aus seiner Verankerung, durchkämmte das Fahrzeug und riss diverse andere Bestandteile aus dem Korpus des Wagens.

Alarmierte Polizeibeamte stießen kurz darauf hinzu, identifizierten die Verdächtige und stellten ihre Beute sicher. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Diebstahls unter erschwerenden Umständen eröffnet. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 4.000 Euro. (pm)

 

Mazda gestohlen

Görlitz, OT Klingewalde
18.06.2019, 15:45 Uhr - 16:00 Uhr

Innerhalb weniger Minuten haben Unbekannte am Dienstagnachmittag einen weißen Mazda CX 3 in Klingewalde gestohlen. Die Diebe verschafften sich auf bislang noch unklare Weise Gewalt über das Fahrzeug im Wert von circa 18.000 Euro und flohen. Die Soko Kfz hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und fahndet international nach dem drei Jahre alten Gefährt mit dem amtlichen Kennzeichen ZI AS 758. (pm)

 

Einbruch in Kleingarten

 

Großschönau, Auf dem Hofefeld

17.06.2019, 20:00 Uhr - 18.06.2019, 14:30 Uhr

 

Einbrecher haben in der Nacht zu Dienstag in einer Kleingartenanlage Auf dem Hofefeld in Großschönau ihr Unwesen getrieben. Die Täter verschafften sich unbefugt Zugang zu einer Laube sowie einem Schuppen. Daraus stahlen sie unter anderem zwei Einhandwinkelschleifer, einen Akku-Schrauber und einen Laubbläser. Auch ein Leiterwagen, vermutlich zum Abtransport der entwendeten Gegenstände, fehlte. Das Diebesgut hatte einen Wert von ungefähr 800 Euro. Die Beamten sicherten am Tatort wichtige Spuren. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Falsche Fahrbahn

 

Bernstadt auf dem Eigen, Schulstraße

18.06.2019, 12:55 Uhr

 

Ein Radfahrer hat am Dienstagmittag offenbar aufgrund von Unaufmerksamkeit einen Unfall an der Schulstraße in Bernstadt verursacht. Der 13-Jährige befuhr die Schulstraße in Richtung Bautzener Straße. In einer Linkskurve verstieß er gegen das Rechtsfahrgebot und prallte frontal gegen ein dort stehendes Auto. Die 60 Jahre alte Fahrerin hatte den Radler kommen sehen und stoppte. Der Junge stürzte auf die Motorhaube des Renault und verletzte sich schwer. Rettungskräfte nahmen sich des Heranwachsenden an und brachten ihn zur Versorgung in ein Krankenhaus. (al)

 

Drogen übergeben

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
19.06.2019, 00:35 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser hat in der Nacht zu Mittwoch einen 19-Jährigen an der Berliner Straße kontrolliert. Im Rahmen der Überprüfung überreichte der junge Mann den Beamten ein Glas, in dem sich offenbar eine geringe Menge Marihuana befand. Die Polizisten stellten die mutmaßlichen Betäubungsmittel sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen