1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sicherte Besuch der Bundeskanzlerin ab

Medieninformation: 352/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.06.2019, 21:12 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizei sicherte Besuch der Bundeskanzlerin ab

Zeit:     19.06.2019, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

Die Polizeidirektion Dresden sicherte heute den Besuch der Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel in der Landeshauptstadt ab.

Die Bundeskanzlerin nahm an einer Konferenz in der Dresdner Frauenkirche teil. Einsatzkräfte waren vor Ort präsent. Nahezu gleichzeitig fanden zwei Versammlungen in unmittelbarer Nähe auf dem Neumarkt statt.

Es kam zu keinen Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

Insgesamt waren rund 200 Beamte im Einsatz. Dabei wurden die Dresdner Polizisten von Beamten der Sächsischen Bereitschaftspolizei, des Landeskriminalamtes sowie des Polizeiverwaltungsamtes unterstützt. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281