1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeibeamte erkannten flüchtenden Kradfahrer

Medieninformation: 314/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 26.06.2019, 13:00 Uhr

Chemnitz


Rüsteten sich Einbrecher bereits für die Wintersaison?


Zeit:     24.06.2019, 20.00 Uhr bis 25.06.2019, 21.00 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(2313) Am gestrigen, bislang heißesten Tag des Jahres hatten es Einbrecher auf eine Skiausrüstung abgesehen. Bei einem Kellereinbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Gießerstraße verschwanden ein Paar Abfahrtsski und Skistiefel im Wert von etwa 600 Euro. Weiterhin wurde aus dem Hausflur ein schwarz-rotes Damenrad im Wert von ca. 150 Euro gestohlen. Ob sich die Täter mit der entwendeten Ausrüstung bereits frühzeitig für die kommende Wintersaison rüsten wollen, sich auf das in sechs Monaten anstehende Weihnachtsfest vorbereiten oder aus welchen anderen Beweggründen sie gestohlen wurde, ist nun unter anderem Gegenstand der Ermittlungen. (gö)


Auto kollidierte mit Straßenbahn

Zeit:     26.06.2019, 08.05 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(2314) Am Mittwochmorgen war die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Opel auf der Geibelstraße in Richtung Augustusburger Straße unterwegs. Beim Kreuzen der Straßenbahngleise in Höhe der Adelsbergstraße kollidierte der Opel mit einer landwärts fahrenden Tatra-Straßenbahn (Fahrerin: 34). Die Opel-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 22.000 Euro. (Kg)

Radfahrer und Fußgänger stießen zusammen

Zeit:     26.06.2019, 09.00 Uhr
Ort:      OT Altchemnitz

(2315) Ein 70-jähriger Mann lief am Mittwochmorgen auf dem Gehweg der Annaberger Straße entlang. An der Kreuzung Schneeberger Straße/Annaberger Straße/Olbernhauer Straße wollte er die Annaberger Straße an der Lichtsignalanlage überqueren. Plötzlich näherte sich auf dem Gehweg ein Radfahrer (33) dem 70-Jährigen und stieß mit dem Fußgänger zusammen. Durch den Anstoß stürzte der 70-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Der Radfahrer blieb offensichtlich unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde aufgenommen. (Kg)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     26.06.2019, 07.10 Uhr
Ort:      OT Siegmar

(2316) Auf der Zwickauer Straße fuhr am Mittwoch früh eine 16-jährige Mopedfahrerin auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Mercedes (Fahrer: 61), wobei Sachschaden in Höhe von etwa 2 500 Euro entstand. Durch den Anstoß stürzte die 16-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Mopedfahrer stürzte

Zeit:     26.06.2019, 07.25 Uhr
Ort:      OT Yorchgebiet

(2317) Die Eubaer Straße in Richtung Euba befuhr am Mittwoch ein 61-jähriger Mopedfahrer. Kurz vor dem Ortseingang Euba bremste er wegen einer roten Baustellenampel, geriet dabei ins Schlingern und stürzte. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Nach ersten Erkenntnissen stand der Mann zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Polizeibeamte erkannten flüchtenden Kradfahrer


Zeit:     25.06.2019, 21.05 Uhr
Ort:      Claußnitz, OT Markersdorf

(2318) Beamte des Polizeireviers Rochlitz, die am gestrigen Dienstag in der Hauptstraße gerade mit einer Verkehrskontrolle eines Pkw beschäftigt waren, wurden auf ein vorbeifahrendes Krad aufmerksam. Sie entschieden sich, dieses zu kontrollieren. Ihr „richtiger Riecher“ sollte sich unter Beweis stellen.

Die Polizisten konnten das Motorrad an einer Kleingartenanlage Am Hang ausfindig machen. Dort ließ der Fahrer seine Suzuki zurück und flüchtete zu Fuß. Die Beamten erkannten dabei einen polizeibekannten 39-Jährigen. Ihm gelang schließlich die Flucht. Unterwegs hatte er offenbar seinen Rucksack zurückgelassen, in dem die Beamten später neben persönlichen Gegenständen auch Betäubungsmittelsubstanzen fanden. Das Krad stand nicht in Fahndung, jedoch waren falsche Kennzeichen daran angebracht und es ist offenbar nicht pflichtversichert. Gegen den 39-Jährigen, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wird nunmehr wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie Urkundenfälschung ermittelt. (gö)

Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrerin

Zeit:     25.06.2019, 10.45 Uhr
Ort:      Rochlitz

(2319) Von der Gärtnerstraße auf die Bismarckstraße fuhr am Dienstag eine 34-jährige Autofahrerin. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und einer von rechts auf dem Radweg kommenden Radfahrerin (74), die leichte Verletzungen erlitt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 150 Euro. (Kg)

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Zeit:     26.06.2019, 07.50 Uhr
Ort:      Rochlitz

(2320) Auf der Leipziger Straße hielt am Mittwochmorgen der 62-jährige Fahrer eines Pkw Skoda als Linksabbieger verkehrsbedingt, woraufhin der nachfolgende Fahrer (31) eines VW-Kleinbusses auf den Skoda fuhr. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro. (Kg)

Überholer und Abbieger kollidierten

Zeit:     25.06.2019, 16.50 Uhr
Ort:      Halsbrücke, OT Niederschöna

(2321) Auf der Mohorner Straße (B 173) überholten am Dienstag der 26-jährige Fahrer eines Pkw Opel und der 34-jährige Fahrer eines Pkw Ford eine Fahrzeugkolonne. In Höhe der Freiberger Straße bog zur selben Zeit die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Ford aus der Kolonne heraus nach links ab. Es kam zur Kollision zwischen den drei Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 26.000 Euro entstand. Der Ford-Fahrer und ein im Ford der 55-Jährigen mitfahrendes, zehnjähriges Mädchen erlitten leichte Verletzungen. Die 55-jährige Autofahrerin wurde schwer verletzt. Die Bundesstraße war im Bereich der Unfallstelle für knapp fünf Stunden voll gesperrt. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit:     25.06.2019, 20.30 Uhr
Ort:      Oberschöna, OT Bahnhof Frankenstein

(2322) Von der Straße Am Bahnhof auf die bevorrechtigte S 203 fuhr am Dienstagabend der 22-jährige Fahrer eines Ford-Geländewagens. Dabei kollidierte der Ford mit einem auf der Staatsstraße aus Richtung Oberschöna in Richtung Frankenstein fahrenden Pkw Renault. Die Renault-Fahrerin (52) erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Kollision an Einmündung

Zeit:     25.06.2019l 09.40 Uhr
Ort:      Kriebstein, OT Grünlichtenberg

(2323) Von der Mittleren Dorfstraße auf die bevorrechtigte K 8215 fuhr am Dienstagmorgen die 55-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Dabei kollidierte der Pkw mit einem auf der K-Straße in Richtung Ortsausgang fahrenden Leichtkraftrad KSR. Der Leichtkraftrad-Fahrer (18) wurde bei dem Unfall schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. (Kg)

Mast „gefällt“

Zeit:     25.06.2019, 15.50 Uhr
Ort:      Rossau

(2324) Die Straße Waldblick befuhr am Dienstagnachmittag der 29-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters aus Richtung Oberrossau in Richtung Niederrossau. Dabei kam der Transporter nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Mast, der umstürzte. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Der 29-jährige Transporter-Fahrer blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,32 Promille. Zudem wurde noch ein Drogenschnelltest durchgeführt, der positiv auf Amphetamin/Metamphetamin reagierte. (Kg)

Erzgebirgskreis

Polizistin bei Widerstandshandlung verletzt

Zeit:     25.06.2019, 17.20 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz

(2325) Bei der Aufforderung einen Linienbus zu verlassen, kam es am Dienstag zu einer Widerstandshandlung gegen Polizeibeamte, bei der eine Polizistin leicht verletzt wurde.

Die Beamten wurden durch einen Dispatcher zur Unterstützung in die Adam-Ries-Straße gerufen, da zwei Männer (23, 36) den Betriebsablauf störten und den Linienbus trotz mehrfacher Aufforderung nicht verlassen wollten. Im Rahmen der Überprüfung der Männer kam es in der Folge zu einer Auseinandersetzung zwischen den Polizeibeamten und dem 36-Jährigen, welcher die Beamten beleidigte und nach ihnen schlug. Die Polizei ermittelt nun gegen den 36-Jährigen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. (mg)

Tresor gestohlen

Zeit:     25.06.2019, 19.45 Uhr bis 26.06.2019, 05.50 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz
 

(2326) In der Waldschlösschenstraße sind Unbekannte in eine Pflegeeinrichtung eingebrochen. Die Einbrecher brachen dabei mehrere Türen auf und durchsuchten Büroräume. Verschwunden ist nach ersten Erkenntnissen ein Tresor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Gesamtschaden liegt bei mehreren tausend Euro. (mg)

Gartenlaube in Flammen

Zeit:     26.06.2019, 00.30 Uhr
Ort:      Eibenstock
 

(2327) In der Bürgermeister-Hesse-Straße kamen in der Nacht Feuerwehr und Polizei zum Einsatz. Auf einem Gartengrundstück war eine Laube in Brand geraten, welche vollständig niederbrannte. Ein Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Garage konnte durch die Feuerwehr unterbunden werden. Ersten Schätzungen zufolge beträgt der entstandene Sachschaden mehrere tausend Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

Bus und Pkw kollidierten

Zeit:     26.06.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Raschau-Markersbach, OT Raschau

(2328) Im Kreuzungsbereich Hauptstraße/Straße des Friedens/Beethovenstraße kollidierte am Mittwoch früh ein Linienbus MAN (Fahrerin: 55) mit einem bevorrechtigten Pkw VW (Fahrer: 30), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Kleinkraftrad gestohlen

Zeit:     25.06.2019, 16.45 Uhr
Ort:      Olbernhau

(2329) Unbekannte entwendeten eine in der Blumenauer Straße abgestellte „Simson Schwalbe“. Der Zeitwert des 36 Jahre alten, gelben Mopeds wurde mit ca. 1 500 Euro angegeben. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Zusammenstoß im verkehrsberuhigten Bereich

Zeit:     25.06.2019, 20.05 Uhr
Ort:      Zschopau

(2330) Beim Ausparken aus einer Parklücke am Altmarkt kollidierte am Dienstag die 48-jährige Fahrerin eines Pkw Audi mit einem vorbeifahrenden Pkw Skoda (Fahrerin: 31). Verletzt wurde dabei niemand. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand