1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einsatz in der Dresdner Neustadt u.a. Meldungen

Medieninformation: 374/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.06.2019, 13:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einsatz in der Dresdner Neustadt

Zeit:     26.06.2019, 14.00 Uhr bis 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Die Dresdner Polizei hat am Mittwoch einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Dresdner Neustadt durchgeführt. Dabei wurde sie
von Beamten der Sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Die Polizisten kontrollierten insgesamt 85 Personen. Im Ergebnis fertigten sie 13 Strafanzeigen. Zwei Tunesier (19, 28) und ein Libyer (28) müssen sich wegen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. Gegen eine deutsche Frau (17) wird wegen Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt. Gleiches gilt für vier Deutsche (17, 24, 32, 38), einen Ukrainer (29), einen russischen Staatsangehörigen (49), einen Tunesier (34) und einen Libyer (18). Außerdem kontrollierten die Beamten einen 38-jährigen Deutschen. Dieser war zur Festnahme ausgeschrieben. Er wurde in eine JVA gebracht.

Insgesamt waren 66 Polizeibeamte im Einsatz. (lr)

52-Jähriger beraubt

Zeit:     27.06.2019, 00.20 Uhr
Ort:      Dresden-Neustadt

In der vergangenen Nacht ist ein Mann (52) von zwei Unbekannten beraubt worden.

Der 52-Jährige hielt sich am Palaisplatz auf, als er von den beiden Tätern unvermittelt festgehalten wurde. In der Folge entrissen ihn die Unbekannten das Portmonee mit rund fünf Euro. Dabei biss einer der Täter dem 52-Jährigen in den Arm.

Der 52-Jährige musste in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes.

Zu den zwei Tätern liegt aktuell nur eine vage Beschreibung vor. Demnach waren beide zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 175 cm groß. (ml)

Unfall zweier Radfahrer – Zeugen gesucht

Zeit:     25.06.2019, 16.20 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Unfall auf der Marienbrücke, an dem zwei Radfahrer beteiligt waren.

Beide fuhren auf dem Radweg in Richtung Altstadt. Als einer der Männer (54) den anderen Fahrer überholte, kam es zur seitlichen Berührung und beide stürzten auf die Fahrbahn. Ein Autofahrer musste stark bremsen, um die Männer nicht zu erfassen. Der überholte Radfahrer fuhr davon, ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Der 54-Jährige wurde leicht verletzt in einem Krankenhaus behandelt.

Der flüchtige Radfahrer war etwa 35 Jahre alt, hatte lange Haare, eine normale Statur und war oberkörperfrei unterwegs.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zu dem flüchtigen Radfahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Kettensägen gestohlen

Zeit:     25.06.2019, 18.00 Uhr bis 26.06.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Zeithain

In der Nacht zum Mittwoch sind Diebe in die Räume einer Hausverwaltung an der Nikopoler Straße eingedrungen. Die Täter entwendeten eine Kettensäge der Marke Stihl im Wert von ca. 300 Euro. Der Sachschaden blieb unbeziffert. (mg)

Drei Autos an Unfall beteiligt

Zeit:     26.06.2019, 16.00 Uhr
Ort:      Gröditz

Am Mittwochnachmittag fuhr ein 63-Jähriger mit seinem Fiat Scudo auf der Hauptstraße und wollte nach Prösen abbiegen. Ein folgender VW Passat (Fahrerin 41) hielt hinter ihm an. Der 64-jährge Fahrer eines Opels konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf den VW auf und schob diesen gegen den Fiat. Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden wurde mit ca. 10.000 Euro beziffert. (mg)

Parkplatzunfall

Zeit:     26.06.2019, 18.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Mittwochabend hat die Fahrerin (39) eines VW auf einem Parkplatz an der Radeburger Straße einen Verkehrsunfall verursacht. Die 39-Jährige streifte beim Einparken mit ihrem VW-Bus einen Renault Clio. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Schuppenbrand

Zeit:     26.06.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Grund

Am Mittwochmorgen kam es in einem Schuppen an der Straße Am Tharandter Wald zu einem Brand. Die Ursache des Feuers ist bislang nicht bekannt. Zwei Männer (30, 88) mussten infolge der Rauchentwicklung ärztlich behandelt werden. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (sg)

Bahnstrecke der Weißeritztalbahn beeinträchtigt

Zeit:     26.06.2019, 12.10 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Naundorf

Am Mittwochmittag haben unbekannte Kinder bei Naunhof ein eisernes Tor auf die Gleise der Weißeritztalbahn gelegt. Zudem entfernten sie auf einer Strecke von ca. 400 Meter die Kilometersteine und warfen diese die Böschung hinab. Ein Zeuge konnte die Kinder zunächst stellen, jedoch flüchteten diese anschließend. Der Schaden blieb unbeziffert. (mg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281