1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mülsen, OT Berthelsdorf: Autofahrer nur knapp dem Feuertod entkommen

Medieninformation: 400/2019
Verantwortlich: Raimund Lange
Stand: 07.07.2019, 12:50 Uhr

Vogtlandkreis

Waldbrand

Bad Brambach, OT Schönberg – (rl) Samstagnachmittag, kurz vor 14 Uhr, rückten die freiwilligen Feuerwehren von Bad Brambach, Bad Elster, Raun, Rohrbach und Schönberg zur ehemaligen Grenzübergangsstelle an der B92 aus. Dort brannten 400 m² Waldboden. Die Stämme der Bäume wurden im Wurzelbereich leicht in Mitleidenschaft gezogen. Nach circa zwei Stunden waren die Flammen gelöscht. Der entstandene Schaden ist nicht bezifferbar. Wie es zu dem Feuer kam ist noch unklar.

Verkehrsunfall fordert vier Verletzte

Plauen – (rl) Vier leicht verletzte Personen und 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich Samstag, gegen 14.30 Uhr, auf der Einmündung Hammerstraße/Reißiger Straße ereignet hat. Eine 37-Jährige, die mit einem Opel von der Hammerstraße geradeaus in die Reißiger Straße fuhr, stieß mit einem Kia zusammen, der auf Hammerstraße stadteinwärts unterwegs war. Der 37-jährige Kia-Fahrer und seine drei Insassen (w/3,10, 29) verletzten sich dabei leicht.

Schwalbe geklaut

Lengenfeld – (rl) Unbekannte entwendeten Samstag, zwischen 1 Uhr und 8.30 Uhr, eine Schwalbe, die in der Kleingartenanlage „Am Park" Am Zappelberg abgestellt war. Am blauen Moped mit dem Versicherungskennzeichen 462 NCF ist ein Aufkleber mit der Aufschrift "Don't mess with TEXAS" angebracht. Es hat einen Wert von 1.500 Euro.

Brennender Pkw

Netzschkau – (rl) Samstagabend, kurz vor 22 Uhr, war ein 35-Jähriger mit einem BMW auf der Plauener Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Dorfstraße bemerkte der Mann, dass es aus dem Motorraum qualmte und sah plötzlich Flammen. Er blieb unverletzt, konnte noch anhalten und die Feuerwehr alarmieren. Der Motorraum des Pkw brannte komplett aus. Der Sachschaden wird mit 3.000 Euro beziffert

Autofahrer baut Unfall mit über 3 Promille

Waldkirchen – (rl) Samstag, kurz vor Mitternacht, fuhr ein 50-Jähriger mit einem Mitsubishi auf der Hauptstraße von Lengenfeld in Richtung Waldkirchen. Am Ortseingang von Waldkirchen kam er zu weit nach rechts, krachte gegen einen Lichtmast und im Anschluss gegen den Betonaufbau eines Zaunes. Nach einer Atemalkoholprüfung durch die Polizeibeamten, die einen Wert von 3,2 Promille ergab, versuchte der Mann zu flüchten, leistete erheblichen Widerstand und musste in Handschellen zur Blutentnahme gebracht werden. Der angerichtete Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

 

Landkreis Zwickau

Autofahrer nur knapp dem Feuertod entkommen

Mülsen, OT Berthelsdorf – (rl) Ein 34-Jähriger fuhr am Samstagabend, gegen 20 Uhr, mit einem Polo auf der Gewerbestraße in Richtung Graurock. Nach dem Kreisverkehr kam der VW zu weit nach links, geriet in der Straßengraben, fuhr dann wieder nach rechts und stieß mit voller Wucht gegen einen Straßenbaum. Der Mann wurde im Auto eingeklemmt. Als ihn Helfer befreien wollten, fing der Pkw an zu brennen. Nur unter erheblichen Schwierigkeiten konnten Feuerwehrkameraden den Eingeklemmten vor dem Feuertod retten und aus dem Auto holen. Er zog sich schwerste Verbrennungen zu und wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Es entstand ein Sachschaden von 3.500 Euro. Die S286 war bis 22.15 Uhr voll gesperrt.

Pkw-Einbrüche die 1.

Werdau – (rl) In der Nacht von Freitag zu Samstag schlugen Auto-Einbrecher im Stadtgebiet zu. So wurde ein auf der Ziegelstraße abgestellter Mercedes Vito aufgebrochen, durchsucht und eine Geldbörse mit einer kleinen dreistelligen Bargeldsumme entwendet. Es wurde ein Schaden von 2.000 Euro verursacht. Auf der Kleinen Brüderstraße wurden ein Lancia und ein Opel aufgebrochen, wobei ein Schaden von 500 Euro entstand. Ebenfalls drangen die Täter in einen Dacia, der auf der Kleinen Ziegelstraße und einen VW, der auf der Brüderstraße parkte ein. Hier konnten noch keine Angaben zu Schäden oder Beute gemacht werden. 

Pkw-Einbrüche die 2.

Werdau, OT Leubnitz – (rl) Sieben Autos wurden in der Nacht von Samstag zu Sonntag aufgebrochen. Es handelt sich um einen BMW, der auf der Leubnitzer Hauptstraße stand, einen Mercedes sowie VW und Dacia, welche auf der Rathausstraße parkten, einen An der Feuerwache abgestellten Mini und zwei VW, die sich auf der Wettiner Straße befanden. An den Pkw wurden dadurch Schäden im kleinen vierstelligen Bereich verursacht. Entwendet wurden kleine zweistellige bis hohe dreistellige Bargeldbeträge.

Feldbrand

Zschocken – (rl) Zu einem Feldbrand größeren Ausmaßes kam es Samstagmittag an der Ortmannsdorfer Straße. Beim Dreschen bemerkte ein Mähdrescherfahrer, dass ein neun Hektar großes Feld mit Wintergerste in Flammen stand. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Die Berufsfeuerwehr Zwickau und die freiwilligen Feuerwehren von Hirschfeld und Mülsen wurden alarmiert, konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und löschen. Eine Brandstiftung wird ausgeschlossen. Es entstand ein Schaden von 7.000 Euro.

Tote Frau des Zugunfalls identifiziert (Medieninformation 395/2019)

Zwickau – (rl) Nach dem Leichenfund auf der Bahnstrecke in Niederhohndorf am Donnerstag, ist die Tote mittlerweile identifiziert worden. Es handelt sich um eine 55-jährige Zwickauerin. Ihr Mann wurde durch den Zeitungsartikel aufmerksam und meldete sich bei der Polizei. Nach derzeitigem Ermittlungsstand liegen keine Hinweise für eine Straftat vor.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.