1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand in Connewitz/Zündler am Werke/Strohballen brannten lichterloh/Heißes Hobby/Bikerin schwer verletzt

Verantwortlich: Birgit Höhn, Alexander Bertram
Stand: 08.07.2019, 15:38 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Brand auf der Stockartstraße in Connewitz                   

Ort:      Leipzig (Connewitz), Stockartstraße/Bornaische Straße
Zeit:     07.07.2019, gegen 03:27 Uhr polizeibekannt

Im Bereich der Stockartstraße/Bornaischen Straße entfachten unbekannte Täter ein Feuer. Sie zündeten kleinere Holzkisten sowie ein Fahrrad der Fa. „Nextbike GmbH“ auf dem Gehweg an. Polizei und Feuerwehr wurden gerufen. Die Kameraden löschten den Brand. Als die Beamten eintrafen, waren keine Personen mehr am Tatort. Befragte Zeugen konnten keinerlei Angaben zu Tatverdächtigen geben. Die Höhe des entstandenen Schadens beträgt etwa 500 Euro. Polizeibeamte haben die weiteren Ermittlungen wegen Sachbeschädigung  aufgenommen. (Hö)

Zündler am Werke                                                                

Ort:      Leipzig (Connewitz), Wolfgang-Heinze-Straße/Herderstraße
Zeit:     08.07.2019, gegen 03:38 Uhr

Heute Nacht bemerkte ein Trio (w.: 19, 20; m.: 20), dass sich auf dem Heimweg befand, einen Feuerschein in Höhe Herderplatz. Die drei liefen schnell dorthin und sahen einen brennenden Haufen Unrat. Sogleich setzte der 20-Jährige den Notruf ab. Gleich darauf kamen zwei unbekannte Personen hinzu, schoben zwei Mülltonnen ins Feuer und flüchteten. Zwischenzeitlich trafen die Rettungskräfte ein. Die Kameraden löschten das Feuer und Polizeibeamte nahmen aufgrund der von den Zeugen gegebenen Zeugenaussagen die Suche nach den unbekannten Tätern auf. Bei diesen handelte es sich um zwei 25- bis 35-Jährige, die 1,70 m bis 1,80 m groß und schlank sind, Kapuzen trugen und ihre Gesichter vermummt hatten. Einer trug eine dunkle Hose, ein dunkles langärmliges Oberteil und hat wahrscheinlich dunkle kurze Haare, während der andere eine dunkel Hose und einen hellgrauen Pulli trug, dunkelblonde Dreadlocks zum Zopf gebunden trug und eine Bauchtasche bei sich hatte. Am Ereignisort – auf der Fahrbahn im Kreuzungsbereich – entstand ein Schaden auf einer Fläche von 2 m x 2 m, dessen Höhe noch nicht beziffert ist. Mitarbeiter der Stadtreinigung kamen zum Einsatz. Polizeibeamte des zuständigen Reviers haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Vandalen im Baucontainer                                                             

Ort:      Leipzig (Grünau), Alte Salzstraße
Zeit:     08.07.2019, gegen 07:45 Uhr

Der Hausmeister der zurzeit in Sanierung befindlichen Schule teilte sowohl der Polizei als auch dem Trägerverein den Einbruch aus das Schulgelände mit. Es stellte sich heraus, dass Unbekannte in einen Baucontainer eingedrungen waren. Diese hatten die Wände mit rosafarbenen Graffiti gesprüht, Jalousien heruntergerissen, Fenster geöffnet, das Mobiliar durchwühlt, alles herausgerissen und Gegenstände auf dem Boden verteilt. Gestohlen wurde nach erster Überprüfung jedoch nichts. Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben. Polizeibeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Einbruch in Bowlingbahn                                                               

Ort:      Leipzig (Kleinzschocher), Diezmannstraße
Zeit:     07.07.2019, gegen 02:00 Uhr bis gegen 05:00 Uhr

Am Sonntag in den frühen Morgenstunden verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Bowlinganlage in Kleinzschocher. Zunächst versuchten sie es über die Nebeneingangstür. Als dies ohne Erfolg blieb, gelangten sie vermutlich durch ein Fenster ins Gebäude. Dabei erbeuteten sie im Tresenbereich der Anlage aus einer nicht verschlossenen Kasse einen Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe. (Ber/Lö)

Strohballen brannten lichterloh                                                         

Ort:      Leipzig (Hartmannsdorf-Knautnaundorf), Zeitzer Straße
Zeit:     07.07.2019, gegen 23:30 Uhr

In der Nacht zum Sonntag brannte in Hartmannsdorf-Knautnaundorf ein Haufen aus aufgetürmten Strohballen. Die ca. 100 Strohballen, aufgestapelt auf 15 Meter Höhe und auf einer Fläche von 20 x 50 Meter, brannten beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits lichterloh. Löscharbeiten der Feuerwehr versprachen wenig Erfolg. Der Haufen sollte kontrolliert abgebrannt werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Eine Selbstentzündung kann nicht ausgeschlossen werden. (Ber/Lö)

Mazda CX 5 entwendet                                                               

Ort:      Leipzig (Lindenau), Merseburger Straße
Zeit:     05.07.2019, gegen 22:00 Uhr bis 06.07.2019 gegen 07:30Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten unbekannte Täter einen schwarzen Mazda CX 5 mit dem amtlichen Kennzeichen L QC 888. Der Pkw wurde von einem Mitarbeiter der Eigentümerfirma wie gewohnt Freitagabend gegen 22:00 Uhr auf der Merseburger Straße geparkt. Als er am nächsten Tag zu seinem Fahrzeug wollte, stellte er fest, dass das Fahrzeug nicht mehr an Ort und Stelle stand. Ein Anwohner gab an, dass es bereits gegen 02:00 Uhr nicht mehr da war. Das Fahrzeug hatte einen Sachwert von 44.300 Euro. Im Fond befanden sich noch ein Herrensakko, verschiedene Geldkarten sowie ein Kindersitz. (Ber/Lö)

Einbruch in VW Polo                                                                        

Ort:      Leipzig (Zentrum-West), Gemeindestraße
Zeit:     07.07.2019, gegen 06:00 Uhr bis 08.07.2019 gegen 06:00 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich auf gewaltsame Art und Weise Zugriff zu einem VW Polo. Nachdem sie die Beifahrerscheibe zerschlugen, gelangten sie so ins Innere des Fahrzeuges und konnten dabei einige Sachen entwenden. Die Geschädigte gab an, dass es sich dabei um zwei Rucksäcke handelte, in denen sich darüber hinaus eine Geldbörse (Ausweis, Krankenkassenkarte, EC-Karte) befand. Insgesamt entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. (Ber/Lö)

Heißes Hobby                                                                                      

Ort:      Leipzig (Südvorstadt), Richard-Lehmann-Straße
Zeit:     07.07.2019, gegen 14:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag kam es in der Richard-Lehmann-Straße zu einem Wohnungsbrand. Selbst Kerzen herstellen, war das Ziel der Wohnungsinhaberin, die zu diesem Zwecke Kerzenwachs in einem Topf auf dem Herd erwärmte. Der unbeaufsichtigte Topf fing jedoch Feuer, das Wachs fing an zu brennen. Die Flammen griffen auf die Küche über. Beim Versuch, den Brand mit Wasser zu löschen, gab es eine zusätzliche Verpuffung, durch die die Dunstabzugshaube Feuer fing. Letztlich konnten die Bewohner den Brand doch noch selbst löschen. Ein Teil der Kücheneinrichtung war jedoch beschädigt. Die 22-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung, die ambulant behandelt werden musste. (Ber)

Landkreis Leipzig

In Apotheke eingebrochen                                                             

Ort:      Markkleeberg
Zeit:     06.07.2019, gegen 03:45 Uhr

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma informierte die Polizei über den Einbruch in die Apotheke. Die Beamten stellten fest, dass unbekannte Täter die Eingangstür gewaltsam geöffnet und anschließend alles durchwühlt hatten. Auf dem Boden lagen noch verschiedene Produkte, welche die Einbrecher wahrscheinlich in der Eile liegen ließen oder nicht mitnehmen wollten. Abgesehen hatten sie es auf Bargeld, denn sie rissen aus zwei Registrierkassen die Schübe heraus und stahlen daraus eine dreistellige Summe. Zudem hatten sie Schubläden mit Medikamenten geöffnet und durchsucht. Ob und was sie daraus noch entwendet haben, ist derzeit Gegenstand weiterer Überprüfungen. Die Höhe des Sachschadens wurde mit einer vierstelligen Summe beziffert. Kripobeamte haben die Ermittlungen im Fall des besonders schweren Diebstahls aufgenommen.
(Hö)                                             

Polizeikontrolle entzogen – gestellt                                              

 

Ort:      Neukieritzsch, B 176, Einfahrt Witznitzer Straße
Zeit:     07.07.2019, gegen 12:30 Uhr

Polizeibeamten war am Sonntagvormittag, gegen 09:35 Uhr, der Fahrer (30) eines Skoda Superb aufgefallen. Deshalb stoppten sie ihn und unterzogen ihn einer Kontrolle. Schnell stellte sich heraus, dass er ohne Fahrerlaubnis unterwegs war und zudem der Verdacht bestand, dass er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln gefahren war. Dieser Verdacht bestätigte sich nach dem Drugwipetest: Dieser reagierte positiv auf Methamphetamine. Ihm wurde der Tatvorwurf des Fahrens unter berauschenden Mittel eröffnet und das Weiterfahren untersagt. Doch daran hielt sich der 30-Jährige nicht: Bereits gegen 12:30 Uhr fiel er Polizeibeamten, die ihn eindeutig am Steuer wiedererkannten, auf der B 176 erneut auf. Als sie ihn einer Kontrolle unterziehen wollten, gab er Gas und rauschte mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit davon. Die Gesetzeshüter nahmen die Verfolgung auf. Die Fahrt endete erst an der Wohnanschrift des Mannes – in Lützen, Sachsen-Anhalt. Der Skoda stand vor dem Wohnhaus und Polizisten setzten die zuständige Polizeidienststelle in Zeitz in Kenntnis. Der 30-Jährige hat sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter berauschenden Mitteln sowie Verkehrsordnungswidrigkeiten zu verantworten. (Hö)

Graffiti gesprüht – Polizei sucht Zeugen                                        

Ort:      Geithain, Eisenbahnstraße
Zeit:     04.07.2019 gegen 16:00 Uhr bis 05.07.2019 gegen 07:15 Uhr

Auf einem freien Lagerplatz zwischen zwei Hallen der ehemaligen BHG versprühten unbekannte Eindringlinge Farbe im Werksgelände. In großen Druckbuchstaben sprühten sie dabei mit silberner Farbe verschiedene Tags an die Wand von zwei Bauwagen sowie einen Bürocontainer.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244 - 0 zu melden. (Ber)

Landkreis Nordsachsen

KTM entwendet                                                                               

Ort:      Taucha (Merkwitz), Alte Salzstraße
Zeit:     07.07.2019, gegen 02:00 Uhr bis gegen 12:00 Uhr

Am frühen Morgen entwendeten unbekannte Täter ein Motorrad in Merkwitz. Das Krad, eine KTM 450 4T-EXC aus dem Jahre 2003, war durch ein Kettenschloss in sich vor dem Grundstück des Besitzers gesichert. Als der Eigentümer sein Haus gegen 12:00 Uhr verließ, stellte er den Verlust fest. Das Motorrad mit dem amtlichen Kennzeichen
TG V
18 hat die für KTM-Maschinen typische Lackierung in Schwarz/Orange und noch einen Zeitwert von 5.000 Euro. (Ber/Lö)

Verkehrsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

 

Bikerin schwer verletzt                                                             

 

Ort:      Leipzig (Plaußig-Portitz), BMW-Allee
Zeit:     05.07.2019, gegen 22:50 Uhr

Der Fahrer (28) eines BMW befuhr die Zufahrtstraße vom Tor 1 des Firmengeländes. Er missachtete die Vorfahrt des auf der BMW-Allee in Richtung Thekla fahrenden Motorrades Suzuki (Fahrerin: 24). Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die junge Frau stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Sie musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Autofahrer blieb unverletzt. Ein Zeuge, der hinter dem BMW fuhr, rief Polizei und Rettungswesen, leistete Erste Hilfe. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, mussten abgeschleppt werden. Das Krad wurde sichergestellt. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Autofahrer schwer verletzt                                                                 

Ort:      Leipzig (Eutritzsch), Essener Straße/Zschortauer Straße
Zeit:     07.07.2019, gegen 23:00 Uhr

Der Fahrer (22) eines Ford Fiesta fuhr auf der Zschortauer Straße stadteinwärts. An der Kreuzung Essener Straße missachtete er die Vorfahrt eines Hyundai, dessen Fahrer (38)  auf der Essener Straße in Richtung Maximilianallee unterwegs war. Beide Fahrzeuge kollidierten. Infolge des Zusammenstoßes schleuderte der Hyundai gegen einen Mast der Lichtzeichenanlage. Beim Unfall verletzte sich der 38-Jährige schwer und wurde zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen sowie der Lichtzeichenanlage entstand ein Schaden in Höhe von etwa 14.500 Euro. Ein Drugwipetest beim 22-Jährigen verlief positiv; eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Er hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Landkreis Leipzig

Corsa-Fahrerin und mitfahrendes Kind verunglückt        

Ort:      Kitzscher, Kreisstraße 7927
Zeit:     06.07.2019, gegen 13:25 Uhr                                              

Auf der Kreisstraße 7927 verunglückten am Sonntagmittag eine Autofahrerin und ihr siebenjähriger Mitfahrer. Beide mussten schwer verletzt im Krankenhaus behandelt werden. Die 36-Jährige fuhr mit ihrem Opel Corsa von Kitzscher in Richtung Espenhain, als sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und nach links in den Straßengraben geriet. Dabei kippte das Fahrzeug auf die linke Seite und prallte mit dem Dach gegen einen Baum. (Ber)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Mobil:
    +49 173 9618481
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand