1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hündin Lilly stoppt Fahrraddieb

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) und Philipp Marko (pm)
Stand: 09.07.2019, 13:00 Uhr

 

 

Hündin Lilly stoppt Fahrraddieb

Görlitz, Neißstraße, Altstadtbrücke
09.07.2019, gegen 00:15 Uhr

Beim nächtlichen Gassigang überraschte am Dienstagmorgen ein Anwohner mit seiner Hündin Lilly einen Fahrraddieb an der Neißstraße in Görlitz. Der Täter trug ein noch angeschlossenes Damenfahrrad und ließ beim Anblick des Hundes und seines Herrchens seine Beute zurück. Er flüchtete zu Fuß über die Altstadtbrücke. Trotz kurzer Verfolgung durch den Hundehalter, einen Polizisten im Dienstfrei, war ein Ergreifen des Diebes leider nicht möglich.

Das weiße Damenbike der Marke Rehberg blieb auf der Straße zurück und wurde bis zur Übergabe an die Streife des Polizeireviers Görlitz durch die Hündin bewacht. Die Polizei bedankt sich bei Lilly und ihrem Herrchen für den unerschrockenen Einsatz und sucht derweil nach dem Tatort und der Eigentümerin des Zweirades.

Wer Angaben zur Tat, zum Tatort und zum Täter sowie zur Eigentümerin des Rades machen kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tj)

Anlage: Bild des tapferen Hundes und des weißen Fahrrades

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Auffahrunfall

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Weißenberg
08.07.2019, 12:00 Uhr

Am Montagmittag sind an der Autobahnabfahrt Weißenberg zwei Autos mit einander kollidiert. Der Fahrer eines VWs hielt verkehrsbedingt. Die ihm nachfolgende Audi-Fahrerin bemerkte dies offenbar zu spät. Sie stieß mit dem Heck des Transportes zusammen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 6.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (pm)

 

Verbotene Fahrt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Pendlerparkplatz Bautzen
08.07.2019, 21:20 Uhr

Auf einem Pendlerparkplatz bei Bautzen begutachteten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach am Montagabend einen 51-Jährigen sowie seinen Kleinbus eingehend. Der Mann war zuvor auf der Autobahn in Richtung Polens gefahren. Wenig später wurde deutlich, dass der Führerschein des Herren zur Fahndung ausgeschrieben war.

Bereits seit geraumer Zeit war es dem Polen untersagt, derart motorisiert am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen. Autobahnpolizisten stießen kurz darauf hinzu, stellten den Führerschein sicher, eröffneten ein Ermittlungsverfahren und verboten dem 51-Jährigen, seine Fahrt fortzusetzen. (pm) 

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Umfassender Vandalismus

Bautzen, Juri-Gagarin-Straße
02.07.2019 - 08.07.2019, 08:00 Uhr

Während der zurückliegenden Woche haben Unbekannte insgesamt 14 Fenster einer Bildungseinrichtung an der Juri-Gagarin-straße in Bautzen zerstört, indem sie Steine gegen die gläsernen Scheiben warfen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 2.800 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Auto fuhr gegen Lkw - Fahrerin verletzt

Bischofswerda, Carl-Maria-von-Weber-Straße
08.07.2019, gegen 15:00 Uhr

Am Montagnachmittag fuhr eine 30-Jährige mit ihrem Honda von der Bautzener Straße in die Carl-Maria-von-Weber-Straße ein. Dort beachtete sie einen stehenden Lkw nicht und fuhr auf dessen Anhänger auf. Es kam zum Unfall, bei dem sich die Frau leicht verletzte. Sie wurde durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro. Der Civic kam an den Hacken eines Abschleppers. (tj)

 

Hunderte Strohballen in Brand - Zeugenaufruf

Bezug: 1. Medieninformation vom 08. Juli 2019

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Medinger Straße
07.07.2019, gegen 05:00 Uhr

Wie die Polizeidirektion Görlitz bereits am Montag berichtete, eilten am Sonntagmorgen insgesamt 54 Kameraden der umliegenden Feuerwehren zu einem Brand an die Medinger Straße in Hermsdorf. Dort waren auf bisher unbekannte Art etwa 600 Strohballen in Brand geraten. Der Gesamtwert wurde auf etwa 12.000 Euro beziffert.

 

Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und ersucht die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer ungewöhnliche Umstände, die zum Brand der Strohballen geführt haben könnten, bemerkt hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 in Verbindung zu setzen. (pm)

 

Regelwidriger Gewinn

Großröhrsdorf, Bischofswerdaer Straße
07.07.2019 - 08.07.2019, 18:20 Uhr

Unbekannte haben während der vergangenen beiden Tage auf bislang noch unklare Weise einen Spielautomaten in einem Restaurant an der Bischofswerdaer Straße in Großröhrsdorf geöffnet, um ihm mehrere tausend Euro zu entnehmen. Das Entleeren des einarmigen Banditen war zunächst unbemerkt geblieben. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Einbruch in Praxis

Hoyerswerda, An der Thrune
05.07.2019 - 08.07.2019, 09:00 Uhr

Den Einbruch in die Räumlichkeiten einer medizinischen Praxis stellten die Mitarbeiter am Montagmorgen fest. Unbekannte hatten sich am vergangenen Wochenende gewaltsam Zutritt in die Räume verschafft und alles durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen stahlen die Täter einen kleineren Tresor, in welchem etwas Bargeld und ein Autoschlüssel gelagert wurden. Die Höhe des Diebstahlsschadens gab der Eigentümer vorerst mit etwa 200 Euro an. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Hecke in Flammen - Garage, Container und Nebengebäude fallen dem Feuer zum Opfer

Elsterheide, OT Tätzschwitz, Lindenstraße
08.07.2019, gegen 15:00 Uhr

Aus bislang noch unklarer Ursache ist am Montagnachmittag eine Hecke an der Lindenstraße in Tätzschwitz in Flammen aufgegangen.

Durch das züngelnde Feuer gerieten anschließend eine nebenstehende Garage, ein Container und ein nahliegendes Nebengelass in Brand. Die Gebäude wurden vollständig zerstört. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Brandstiftung eröffnet. (pm)

 

Mit über zwei Promille auf dem Fahrrad unterwegs

Hoyerswerda, Bautzener Allee/Franz-Liszt-Straße
09.07.2019, 03:40 Uhr

Eine Streife des örtlichen Reviers kontrollierte am frühen Dienstagmorgen einen Radfahrer an der Bautzener Allee Ecke Franz-Liszt-Straße in Hoyerswerda. Der 24-Jährige war sichtlich angetrunken und hatte bei einem Test einen Wert von umgerechnet 2,02 Promille.

Dies bedeutete nun das Ende der nächtlichen Radfahrt. Der junge Mann verhielt sich jedoch äußerst unkooperativ, daher legten ihm die Beamten kurzerhand die Handfesseln an und brachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Er wird sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fiat auf Abwegen - Polizei bittet um Mithilfe

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße, Parkstreifen in der Nähe des gebührenpflichtigen Parkplatzes
06.07.2019, 17:00 Uhr - 22:00 Uhr

Bereits am vergangenen Samstagabend haben Unbekannte einen am Rande der Christoph-Lüders-Straße in Görlitz stehenden Fiat Abarth auf bislang noch unklare Weise gestohlen. Das graue Gefährt verfügte über eine ungefähren Wert in Höhe von circa 20.000 Euro.

Die Soko Kfz hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem erbeuteten Wagen. Wer im besagten Zeitraum etwas Ungewöhnliches auf der Christoph-Lüders-Straße bemerkt hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03581 468 - 100 in Verbindung zu setzen. (pm)

 

Nächtlicher Diebstahl

Görlitz, Strandpromenade
07.07.2019, 20:30 Uhr - 08.07.2019, 09:25 Uhr

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte gewaltsam in ein Restaurant an der Strandpromenade in Görlitz eingedrungen, um eine mit einem mittleren dreistelligen Bargeldbetrag gefüllte Registrierkasse im Eigenwert von circa 600 Euro zu stehlen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ungefähr 800 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Ohne Not - Aggregat auf Abwegen

Waldhufen, OT Nieder Seifersdorf, Hauptstraße
07.07.2019 - 08.07.2019, 09:45 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Sonntag gewaltsam Zugang zu einer Werkstatt an der Hauptstraße in Nieder Seifersdorf verschafft, um ihr ein Notstromaggregat im Wert von circa 2.200 Euro zu entnehmen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ungefähr 50 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Sträfliche Lackierung

Niesky, Robert-Koch-Straße
08.07.2019, 13:00 Uhr - 15:45 Uhr

Am Montagnachmittag haben Unbekannte die Karossen dreier Autos, eines Subarus, eines Suzukis sowie eines Audis, an der Robert-Koch-Straße in Niesky mit blauer und grüner Farbe besprüht. Die Reinigungskosten betrugen circa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Sachbeschädigung eingeleitet. (pm)

 

Erfolgloser Beutezug

Zittau, Südstraße
04.07.2019, 16:30 Uhr - 08.07.2019, 09:00 Uhr

Unbekannte haben während der zurückliegenden Tage an der Südstraße in Zittau versucht, einen Radlader, einen Radbagger sowie einen Minibagger zu stehlen. Die Langfinger scheiterten indes ausnahmslos, verursachten jedoch einen Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Umfangreicher Diebeszug - Zeugenaufruf

Löbau, OT Rosenhain, Am Rosenhain
07.07.2019, 23:00 Uhr - 08.07.2019, 01:30 Uhr

Innerhalb weniger Stunden haben sich Diebe in der Nacht zu Montag auf dem Gelände eines Unternehmens in Rosenhain Gewalt über vier Fahrzeuge des Herstellers Fiat verschafft. Die unbekannten Täter nahmen die italienischen Fabrikate neben drei Kennzeichenschildern anderer Autos auf bislang noch unklare Weise an sich und verschwanden, ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Der Vermögenverlust betrug circa 130.000 Euro.

Die Soko Kfz hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die erbeuteten Autos sowie die unbekannten Diebe konnten indes bislang noch nicht ausfindig gemacht werden. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe ersucht:

  • Haben Sie im besagten Zeitraum etwas Außergewöhnliches in Rosenhain bemerkt?
  • Haben Sie eines der folgenden, in der Nacht zu Montag gestohlenen Fahrzeuge gesehen?
    • einen roten Fiat 500 Abarth mit dem amtlichen Kennzeichen: GR LA 311,
    • zwei weiße Fiat Ducato ohne amtliche Kennzeichen,
    • einen weißen Fiat Ducato mit dem amtlichen Kennzeichen AÖ FW 304

Wer mindestens eine der aufgeworfenen Fragen mit „ja“ beantworten kann, wird gebeten, sich mit dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei in Görlitz unter der Rufnummer 03581 468 - 100 in Verbindung zu setzen. (pm)

 

Verbranntes Land

Zittau, Ottersteg
08.07.2019, 12:15 Uhr

Aus bislang noch unklarer Ursache ist am Montagmittag eine Strohballenpresse auf einem Feld am Ottersteg in Zittau in Brand geraten. Die Flammen erfassten anschließend das unbestellte Ackerland auf einer Fläche von ungefähr dreieinhalb Hektar.

Kameraden der Feuerwehr verhinderten wenig später, dass die Feuerbrunst auf umliegende Wohnhäuser übergriff, bevor sie den Brand restlos löschen konnten. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen und untersucht ein mögliches dem Brand vorausgehendes menschliches Fehlverhalten. (pm)

 

Misslungener  Beutezug - Täterin in flagranti gestellt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugesdorf, Dammstraße
08.07.2019, 23:40 Uhr

Drei durch Neugersdorf schleichende Gestalten haben am späten Montagabend die Aufmerksamkeit eines wachenden Anwohners erweckt. Das Trio trug verschiedene Kanister durch die nächtlichen Straßen.

Hinzueilende Polizisten konnten die Dame neben zwei Herren wenig später bei dem Versuch beobachten, einen Radlader am Rande der Dammstraße um seinen Dieselkraftstoff zu erleichtern. Den Beamten gelang es hierauf, die 41-Jährige zu ergreifen und zu identifizieren, während die beiden Männer die Flucht ergriffen.

Die Ordnungshüter stellten insgesamt drei Kanister neben zwei Saugschläuchen sicher und eröffneten ein Ermittlungsverfahren. Die Untersuchungen dauern an. (pm)

 

 

Verhängnisvoller Sturz - Zeugen gesucht

Schleife, Groß Düben, Groß-Dübener Weg
06.07.2019 09:35 Uhr

Am vergangenen Samstagmorgen stürzte ein Radfahrer auf dem Groß-Dübener Weg zwischen Schleife und Groß Düben aus bislang noch unklarer Ursache auf den Asphalt und verletzte sich hierdurch schwer. Rettungskräfte brachten ihn wenig später in ein Krankenhaus.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat Untersuchungen angestellt, konnte die Umstände, die zum Unfall führten, jedoch noch nicht ausnahmslos in Erfahrung bringen. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe ersucht.

Wer den Sturz beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Bautzen unter der Telefonnummer 03591 367 - 0 in Verbindung zu setzen. (pm)

 

Erfolgloser Diebeszug

Weißwasser/O.L., Schweigstraße
07.07.2019, 22:00 Uhr - 08.07.2019, 05:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte versucht, einen zehn Jahre alten BMW an der Schweigstraße in Weißwasser zu stehlen. Es misslang den Dieben indes, das Fahrzeug in Bewegung zu setzen, nachdem sie es gewaltsam geöffnet hatten. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 160 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Zerbrochenes Glas

Weißwasser/O.L., Hegelpromenade
06.07.2019, 12:00 Uhr - 08.07.2019, 07:30 Uhr

Zwischen dem vergangenen Samstagmittag und dem frühen Montagmorgen haben Unbekannte die Fensterscheibe eines Dienstleistungsunternehmens an der Hegelpromenade in Weißwasser beschädigt, ohne in das Betriebsgebäude einzudringen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Fahrrad

Download: Download-Icon090719XFahrradXmitXLogo.jpg
Dateigröße: 4130.85 KBytes
Pressefoto
Lilly

Download: Download-Icon090719XHundinXLillyXmitXLogo.jpg
Dateigröße: 573.33 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen