1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau: Neuwertiges E-Mountainbike aus Tiefgarage gestohlen

Medieninformation: 407/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Oliver Wurdak
Stand: 10.07.2019, 14:35 Uhr

Ausgewählte Meldung

Neuwertiges E-Mountainbike aus Tiefgarage gestohlen

Werdau – (cf) Aus einer Tiefgarage an der Kempener Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch ein neuwertiges E-Bike im Wert von 2.650 Euro gestohlen. Das mattgraue 29-Zoll-Mountainbike vom Modell „Scott Aspect eRIDE40“ war mit einem Schloss gesichert.
Wer die Täter beim Betreten oder Verlassen der Tiefgarage gesehen hat oder Hinweise zum Verbleib des Fahrrads geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

 

Vogtlandkreis

Lack von Pkw zerkratzt

Plauen – (ow) Auf der Leibnizstraße wurde zwischen Sonntag, 12:30 Uhr und Montag, 14:45 Uhr der Fahrzeuglack eines Opel Grandland von unbekannten Tätern auf der Beifahrerseite erheblich beschädigt. Das Fahrzeug stand am Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Oelsnitzer Straße. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 3.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Plauen – (ow) In der Nacht zum Dienstag haben unbekannte Täter mehrere Gebäude in der Innenstadt mit Schriftzügen in silberner Farbe besprüht, u. a. die Stadtgalerie, das Parkhaus der Stadtgalerie und die Baustelle am Rathaus. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Handy aus Gaststätte gestohlen

Plauen – (ow) Unbekannte Täter nutzten am Dienstag gegen 19:45 Uhr einen unbeobachteten Augenblick und entwendeten vom Tisch hinter dem Tresen ein Handy Samsung S8 im Wert von etwa 500 Euro. Die Gaststätte befindet sich im Bereich Bonhoeffer-/Breitscheidstraße.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Handys geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Tiefgaragenschranke beschädigt

Plauen – (ow) Auf der Krausenstraße haben unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 11:50 Uhr und 12:30 Uhr, die Schranke der Tiefgaragenausfahrt einer Bank beschädigt. Dabei wurde ein Schaden von etwa 500 Euro verursacht.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Heckscheibe von Pkw eingeschlagen

Plauen – (ow) Auf der Breitscheidstraße haben am Dienstag, zwischen 7:00 Uhr und 12:30 Uhr, unbekannte Täter die Heckscheibe eines Pkw Hyundai beschädigt. An deren rechten Seite wurde eine Einschlagstelle festgestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Nicht auf fingiertes Gewinnversprechen hereingefallen

Plauen – (ow) Am Dienstagmittag wurde eine Plauenerin von einem Unbekannten angerufen und ihr ein Gewinn von mehreren tausend Euro vorgetäuscht. Die 68-Jährige wurde aufgefordert für mehrere hundert Euro Steamkarten zu erwerben und diese bei der Gewinnentgegennahme zu übergeben. Die Angerufene fiel jedoch nicht auf den Betrugsversuch herein und erstattete eine Anzeige bei der Polizei.

Enkeltrick fehlgeschlagen

Oelsnitz – (ow) Am Dienstag, gegen 14:00 Uhr rief ein Unbekannter bei einem 90-jährigen Oelsnitzer an und gab sich als Enkel aus. Da der Angerufene schlagfertig reagierte und angab, keinen Enkel zu haben, wurde das Telefonat beendet, ohne dass es zu einer Geldforderung gekommen war. Der Angerufene informierte im Nachgang die Polizei über den Anruf.

Rasenmäher gestohlen

Adorf, OT Gettengrün – (ow) Aus einer Garage am Birkenweg haben am Montag, zwischen 17:30 Uhr und 19:30 Uhr, unbekannte Täter einen Benzinrasenmäher entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Es entstand kein Sachschaden.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Rasenmähers geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall zwischen Radfahrer und Pkw

Plauen – (ow) An der Kreuzung August-Bebel-Straße/Martin-Luther-Straße stieß am Dienstagabend, gegen 21:30 Uhr ein 25-jähriger Radfahrer mit dem Pkw Toyota einer vorfahrtsberechtigten 30-Jährigen zusammen, welche die Martin-Luther-Straße stadteinwärts befuhr. Beim Unfall wurde der Radfahrer leicht verletzt. Der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 4.300 Euro.

Diebe auf Kindergartengrundstück am Werk

Netzschkau – (ow) Am Dienstag wurde der Polizei angezeigt, dass sich Unbekannte in der Zeit von Freitag- bis Sonntagabend unberechtigt Zugang zum Grundstück des Kindergartens an der Mylauer Straße verschafft hatten. Dort hatten sie aus einem Schuppen zwei Roller und einen Fußball im Gesamtwert von etwa 250 Euro gestohlen. Glücklicherweise wurde durch einen Nachbarn das Diebesgut im angrenzenden Schlosspark aufgefunden und konnte so zurückgegeben werden.

Unfall mit schwerverletzter Person

Falkenstein – (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw ist am Dienstagmittag ein 78-jähriger Mann schwer verletzt worden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt circa 12.000 Euro.
Gegen 11:15 Uhr hatte der 78-Jährige mit einem Pkw Mercedes die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße, aus Richtung Grünbach kommend, befahren. Als er in Höhe der Kreuzung zur Lessingstraße/Am Lohberg einen Linienbus überholte, kam es zur Kollision mit dem Pkw Toyota eines im Gegenverkehr befindlichen 69-Jährigen. Der Mercedes musste im Nachgang abgeschleppt werden.

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Juweliergeschäft

Zwickau – (cf) Zwischen Montagabend und Dienstagmittag drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Juweliergeschäft an der Bahnhofstraße ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten, entwendeten jedoch nach erstem Kenntnisstand nichts. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.
Zeugen, welche die Täter in der Nacht zum Dienstag beobachtet oder verdächtige Personen in der Nähe der Bahnhofstraße festgestellt haben, melden sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Diverse Betäubungsmittel bei Kontrollen sichergestellt

Zwickau/Mülsen, OT Thurm – (cf) Am Dienstagnachmittag und -abend stellten die Beamten des Polizeireviers Zwickau bei Kontrollen mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest.
So führten Polizeibeamte gegen 15 Uhr an der Franz-Mehring-Straße/Stephan-Roth-Straße eine Kontrolle bei einem 38-Jährigen durch. Dabei wurde eine bisher unbekannte Menge Cannabis gefunden und sichergestellt.
Nach Cannabis roch es auch im Peugeot einer 18-Jährigen, die gegen 20 Uhr an der Nicolaistraße einer Kontrolle unterzogen wurde. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht, dass die Frau unter dem Einfluss von Cannabis im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs gewesen war. Zudem wurde im Fahrzeug eine braune Substanz gefunden, bei der es sich vermutlich um Haschisch handelt. Die Substanz sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.
Gegen 17 Uhr wollte sich eine Radfahrerin zunächst einer Polizeikontrolle entziehen. Es gelang den Beamten jedoch, sie an der Spiegelstraße anzuhalten. Im Rucksack der 41-Jährigen fanden sie eine geringe Menge einer pflanzlichen Substanz, vermutlich Cannabis. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung der Frau wurden weitere Betäubungsmittel und zugehörige Utensilien gefunden, darunter circa 30 Milliliter Liquid Ecstasy.
Auch im Mülsener Ortsteil Thurm entzogen sich gegen 20 Uhr drei Personen in einem Opel einer Polizeikontrolle und flüchteten. Einer der Insassen konnte kurze Zeit später festgestellt werden. Bei dem 30-Jährigen wurde eine geringe Menge einer kristallinen Substanz, vermutlich Crystal, gefunden und sichergestellt.
Gegen alle beschuldigten Personen wurden Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Zwickau, OT Schedewitz – (cf) Am Dienstagnachmittag ereignete sich an der Oskar-Arnold-Straße/B 93 ein Unfall, bei dem etwa 5.000 Euro Sachschaden entstand.
Gegen 16:10 Uhr bog ein 77-jähriger BMW-Fahrer von der Ausfahrt des Penny-Parkplatzes auf den rechten Fahrstreifen der B 93 in Fahrtrichtung Muldestraße ab. Als er in der Folge auf den linken Fahrstreifen wechseln wollte, kollidierte er mit dem VW eines 26-Jährigen, welcher bereits auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Notrufmissbrauch

Werdau – (cf) Zwei Jugendliche lösten am Dienstagabend ohne Grund ein Ausrücken von 45 Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst aus. Dies hat strafrechtliche Folgen.
Die beiden 15- und 16-jährigen Tatverdächtigen teilten gegen 18:30 Uhr per Notruf mit, dass an der Zwickauer Straße in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen sei. Als die Rettungskräfte sowie die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, konnten sie jedoch keinen Brand entdecken. Auch die Rücksprache mit Anwohnern führte zu keiner Feststellung. Über eine Recherche fanden die Beamten kurze Zeit später heraus, dass sich die zwei Jugendlichen „ein Späßchen“ erlauben wollten. Gegen beide wurde Anzeige wegen Notrufmissbrauchs erstattet.

Pendlerparkplatz: Räder von Fahrzeug gestohlen

Hartenstein, OT Thierfeld – (cf) Am Dienstagmorgen, kurz vor 7 Uhr, meldete sich ein aufmerksamer Mann bei der Polizei und schilderte, dass auf dem Pendlerparkplatz an der S 255, nahe der BAB 72-Anschlussstelle Hartenstein, ein Audi auf Holzklötzern stehen würde. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, bestätigte sich, dass am Fahrzeug alle vier Räder fehlten. Da der Fahrzeugnutzer noch nicht erreichbar war, können zum Tatzeitraum sowie zur Schadenshöhe noch keine Angaben gemacht werden.
Zeugen, welche die unbekannten Täter beim Diebstahl beobachtet haben oder sonstige Hinweise zum Tathergang geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Einbruch in Gaststätte

Limbach-Oberfrohna – (cf) In der Nacht zum Mittwoch drangen unbekannte Täter in eine Gaststätte am Oberen Gutsweg ein. Daraus entwendeten sie eine externe Festplatte sowie einen Schlüssel im Gesamtwert von etwa 150 Euro. Sachschaden entstand nicht.
Zeugen, welche die Täter beim Einbruch beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.