1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Morgenstund' hat Pech im Mund

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) und Philipp Marko (pm)
Stand: 11.07.2019, 13:00 Uhr

 

 

Morgenstund‘ hat Pech im Mund

Elsterheide, OT Geierswalde, Wohnhafen Scado
10.07.2019, 06:45 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs haben zwei Langfinger in Geierswalde ein böses Erwachen erlebt. Während einer der beiden, ein 37 Jahre alter Mann, seinen Blick über das Umland schweifen ließ, schlüpfte sein 38-jähriger Kumpan in ein Wohnhaus am Rande des Wohnhafens Scado.

Im Flur des Gebäudes nahm er eine Handtasche an sich und versuchte anschließend, unbemerkt das Weite zu suchen. Hierbei erblickte ihn jedoch die Inhaberin des Hauses. Gemeinsam mit ihrem hinzugerufenen Mann nahm sie die Verfolgung des Diebes auf, der geschwind die Flucht ergriffen hatte.

Unweit des Hauses konnten die Eheleute den 38-jährigen Deutschen schließlich fassen und bis zum Eintreffen alarmierter Polizisten festhalten. Die Beamten stellten die mit verschiedenen Dokumenten und Bargeld gefüllte Tasche kurz darauf sicher. Im Rucksack des Verdächtigen fanden sie überdies einen Schlagring.

Der ebenfalls deutsche Komplize des Diebes konnte wenig später ausfindig gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Misslungenes Ausweichmanöver

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst a. T.
10.07.2019, 22:45 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend auf der BAB 4 in Höhe der Anschlussstelle Uhyst. Ein 18-jähriger polnischer Kraftfahrer war auf der Autobahn mit einem Fiat Ducato in Richtung Görlitz unterwegs. Jedoch bemerkte er einen vor ihm fahrenden und am dortigen Stauende bremsenden Ford zu spät.

Durch plötzliches Ausweichen versuchte der Transporterfahrer noch auf die rechte Fahrspur auszuweichen, konnte aber eine seitliche Kollision mit dem Pkw nicht mehr verhindern. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Der 53-jährige Ford-Fahrer und auch der Verursacher blieben unverletzt. (tj)

 

Nicht zugelassene Sattelzugmaschine

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
11.07.2019, 03:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag stellten Autobahnpolizisten nahe Bautzen eine Sattelzugmaschine fest, die ohne Zulassung in Richtung Republik Polen fuhr. Das Zulassungsende des aus Frankreich überführten Fahrzeugs war bereits am 15. März 2019. Den 20-jährigen polnischen Fahrer des Lkw- Renault erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

Die Weiterfahrt wurde dem jungen Mann an der Rastanlage Oberlausitz-Süd bis zur Vorlage einer gültigen Zulassung untersagt. (tj)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Nächtliche Unruhe

Bischofswerda, Bischofstraße
11.07.2019, 01:25 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Donnerstags hat ein 28-jähriger Deutscher die Fahrbahn der Bischofstraße in Bischofswerda mit verschiedenartigem Sperrmüll bedeckt. Hinzueilende Polizisten identifizierten den jungen Mann wenig später.

Währenddessen sah er nicht davon ab, lauthals verfassungsfeindliche Parolen auszurufen. Die Ordnungshüter eröffneten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines versuchten gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie des Verdachts eines Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (pm)

 

Ungewünschte Lackierung

Bautzen, Paul-Neck-Straße
10.07.2019 - 11.07.2019, 04:45 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag insgesamt 16 Linienbusse an der Paul-Neck-Straße in Bautzen mit verschiedenen Schriftzügen versehen. Die Graffiti stachen ausnahmslos in pinker Farbe hervor. Der entstandene Sachschaden belief sich auf mehrere hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Sachbeschädigung eingeleitet. (pm)

 

Vergebliches Versteck

Kamenz, Saarstraße
10.07.2019, 11:30 Uhr

Am späten Mittwochvormittag haben Streifenpolizisten an der Saarstraße in Kamenz eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Beamten erblickten auf dem Armaturenbrett eines am Rande der Straße stehenden Fords ein weiß schimmerndes Pulver. Ein Drogentest sorgte kurz darauf für Klarheit. Unter der Windschutzscheibe des Autos ruhte Amphetamin.

Eine Durchsuchung des gesamten Fahrzeugs im Beisein seines 42 Jahre alten Besitzers förderte überdies eine CO2-Langwaffe, eine Gasdruckpistole, Munitionsteile sowie zwei fremde amtliche Kennzeichen zu Tage. Die Beamten stellten den Ford schließlich vollumfänglich sicher, um ihn im Laufe des Donnerstags eingehend durchkämmen zu können.

Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Verdachtsmomente sind vielschichtig. Die Untersuchungen dauern an. (pm)

 

Bargeld und Kettensäge entwendet

Kamenz, OT Liebenau, Kamenzer Straße
09.07.2019, 19:30 Uhr - 10.07.2019, 05:30 Uhr

Unbekannte begaben sich in der Nacht zu Mittwoch auf das Gelände eines Agrarbetriebes in Liebenau. Die Täter brachen ins Bürogebäude an der Kamenzer Straße ein. Sie öffneten gewaltsam mehrere Türen und einen Tresor.

Aus diesem entnahmen die Diebe drei Stahlblechkassetten mit mehrere hundert Euro Bargeld. Zusätzlich wurde noch eine Motorkettensäge gestohlen. Der Sachschaden wurde mit zirka 4.500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Motorroller aus Garage verschwunden

Radeberg, Oststraße
06.07.2019, 19:00 Uhr - 10.07.2019, 09:30 Uhr

Unbekannte drangen an den vergangenen Tagen in eine Garage an der Oststraße in Radeberg ein. Die Täter verschwanden unentdeckt mit einem grünen Kleinroller vom Typ Flek Tech City mit dem Versicherungskennzeichen 710 LXR. Der Roller hat einen Zeitwert von zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Einbruch in Geschäft

Hoyerswerda, Badergasse
09.07.2019, 18:30 Uhr - 10.07.2019, 09:00 Uhr

Über ein Fenster drangen Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in ein Geschäft an der Badergasse in Hoyerswerda ein. Die Täter entwendeten etwa rund 200 Euro Bargeld und verschwanden unerkannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Firmentransporter gestohlen

Hoyerswerda, Ratzener Straße
10.07.2019, 19:30 Uhr - 11.07.2019, 05:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag in Hoyerswerda einen auf dem Parkplatz an der Ratzener Straße abgestellten Transporter gestohlen. Nach dem Mercedes Sprinter einer Baufirma mit dem amtlichen Kennzeichen KM-BD 174 fahndet die Soko Kfz international. Der Wert des Fahrzuges stand abschließend noch nicht fest. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Baucontainer und Garage aufgebrochen

Görlitz, OT Hagenwerder, Friedensstraße
09.07.2019, 15:30 Uhr - 10.07.2019, 05:45 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in zwei Baucontainer und ein Unternehmensgebäude an der Friedensstraße in Hagenwerder eingedrungen. Endwendet wurde nach erstem Überblick nichts, dafür hinterließen die Täter einen Schaden von mehreren hundert Euro.

Görlitz, OT Hagenwerder, Schulweg
09.07.2019, 19:00 Uhr - 10.07.2019, 07:00 Uhr

Auf einem Grundstück am Schulweg in Hagenwerder brachen Unbekannte ebenfalls in den Nachtstunden eine Garage auf. Die Täter stahlen Werkzeuge, wie Boschhammer, Akkuschrauber, Fräse und Stichsäge. Der Stehlschaden lag bei etwa 1.000 Euro.

In beiden Fällen übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen. (tj)

 

Zerkratztes Auto

Görlitz, Christoph-Lüders-Straße
07.07.2019 - 10.07.2019, 05:30 Uhr

Während der zurückliegenden Tage haben Unbekannte die Motorhaube eines an der Christoph-Lüders-Straße in Görlitz stehenden Fords mit Kratzern versehen. Die linke Fahrzeugseite ließen sie indes ebenfalls nicht schadlos zurück. Zu allem Überfluss verschwand die Antenne des weißen Transporters. Der entstandene Schaden betrug insgesamt circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Nächtlicher Einbruch

Görlitz, Reuterstraße
09.07.2019, 17:00 Uhr - 10.07.2019, 11:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind Unbekannte gewaltsam in eine Gartenlaube an der Reuterstraße in Görlitz eingedrungen. Die Diebe durchkämmten das Häuschen und stahlen schließlich verschiedene Werkzeuge. Ferner nahmen die Langfinger vier gefüllte Gasflaschen an sich und öffneten einen nahestehenden Schuppen gewaltsam, um ihm einen Gartenverteiler zu entnehmen. Der Vermögensverlust betrug circa 1.100 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Begehrtes Metall

Löbau, Johannesstraße
09.07.2019, 07:45 Uhr - 10.07.2019, 07:45 Uhr

Unbekannte haben innerhalb eines Tages die Seitenscheibe eines am Rande der Johannesstraße in Löbau stehenden Hyundais zerstört, um ihm insgesamt zehn Fünf-Euro-Münzen entnehmen zu können. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Keine kleine Sünde

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Hauptstraße
09.07.2019, 20:30 Uhr - 10.07.2019, 20:30 Uhr

Zwischen den Abenden des Dienstags und des Mittwochs haben Unbekannte in einer Glaubenseinrichtung an der Hauptstraße in Spitzkunnersdorf Teile der Gemeindekollekte gestohlen. Daneben drangen sie gewaltsam in den Technikraum des religiösen Gebäudes vor, in dem ein mit Gebäck gefülltes Gefäß seiner Zeit harrte. Die Diebe flohen schließlich unentdeckt, doch nicht ohne vorher die Dose um einige Kekse erleichtert zu haben. Der Vermögensverlust betrug insgesamt circa 50 Euro, während sich der Sachschaden auf ungefähr 300 Euro belief. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Räder von Golf entwendet - Maskierter flüchtet mit Pkw

Weißwasser/O.L., Schulstraße
11.07.2019, gegen 05:45 Uhr

Ein Unbekannter schraubte am Donnerstagmorgen von einem VW Golf an der Schulstraße die Reifen ab und lud diese seinerseits in einen VW Golf mit polnischem Kennzeichen. Anschließend flüchtete der maskierte Täter mit seinem Fahrzeug in Richtung Bad Muskau. Zeugen verständigten die Polizei.

Trotz intensiver Fahndung durch Streifen des Polizeireviers Weißwasser gemeinsam mit der Bundespolizei war ein Ergreifen des Flüchtigen nicht möglich. Die Kriminalisten sicherten Spuren und nahmen die Ermittlungen auf. (tj)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen