1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Markneukirchen, Rechtsextremistische Musikveranstaltung aufgelöst

Medieninformation: 413/2019
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Wolfgang Hall
Stand: 13.07.2019, 12:23 Uhr

Vogtlandkreis

Rechtsextremistische Musikveranstaltung aufgelöst

Markneukirchen – (ow) Am Freitagabend löste die sächsische Polizei in Zusammenarbeit mit Verantwortlichen des Landratsamts Vogtlandkreis und des Bürgermeisters eine rechtsextremistische Musikveranstaltung bei Markneukirchen auf.
Bereits im Verlauf der Woche war bekannt geworden, dass eine solche Veranstaltung im oberen Vogtland stattfinden sollte. Die Polizeidirektion Zwickau konnte am Freitagabend den konkreten Veranstaltungsort ausfindig machen. Unterstützt von Beamten der Chemnitzer Bereitschaftspolizei wurde die Musikveranstaltung um 22:12 Uhr aufgelöst, da eine Prüfung der Gegebenheiten vor Ort durch Verantwortliche des Landratsamtes erhebliche ordnungspolizeiliche Mängel erbrachte. Nach der Bekanntgabe der Beendigung verließen nur wenige der 45 Teilnehmer den Veranstaltungsort. Da dies außerdem recht zögerlich ablief, wurden durch die Polizei Platzverweise erteilt, woraufhin sich auch die letzten Teilnehmer entfernten. Außerdem nahmen die Polizeibeamten zwei Strafanzeigen auf, weil ein Teilnehmer auf Kleidungsstücken Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen trug und Polizeibeamte mehrfach beleidigte.
Vor Ort waren neben dem Bürgermeister und den Vertretern des Landratsamts 45 Polizeibeamte im Einsatz.


Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Reichenbach – (wh) Auf der Lengenfelder Straße kam es am Samstagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Ein 30-Jähriger war mit seinem Pkw BMW bei regennasser Fahrbahn stadtauswärts gefahren und geriet ins Schleudern. Der Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen entgegenkommenden Lkw Mercedes. Der Pkw-Fahrer war zunächst im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Schwer verletzt wurde er ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt insgesamt 14.200 Euro. Die Straße war zur Unfallaufnahme und Bergung für zwei Stunden gesperrt.


Brand einer Scheune

Falkenstein OT Dorfstadt – (wh) Am Anger brannte Freitagabend eine Scheune komplett nieder. Vorangegangen war ein Gewitterschauer, sodass als Ursache möglicherweise Blitzschlag infrage kommt. Die Feuerwehr ließ die ca. 60 Quadratmeter große Scheune aufgrund des Zustandes kontrolliert nieder brennen. Ein Sachschaden ist somit nicht zu beziffern.


Trunkenheit im Verkehr

Falkenstein OT Trieb – (wh) Durch Polizeibeamte des Polizeirevieres Auerbach wurde in der Nacht zum Samstag in der Neuen Siedlung ein Pkw Renault kontrolliert. Beim 21-jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Das Ergebnis des Alkoholtests betrug 1,38 Promille. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe entnommen. Der der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt.

 

Landkreis Zwickau

Körperverletzung beim Stadtparkfest

Limbach-Oberfrohna – (wh) Beim Stadtparkfest kam es Freitag nach 23 Uhr zu einer Körperverletzung. Ein bislang unbekannter Täter suchte mit einer Personengruppe Streit und es kam zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Bei dieser wurde ein 27-Jähriger schwer verletzt. Er erlitt eine Beinfraktur und musste stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Zum Tatverdächtigen gibt es Hinweise. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.