1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Spannungsreicher Abend - Vermissten gefunden

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) und Philipp Marko (pm)
Stand: 15.07.2019, 14:00 Uhr

 

Spannungsreicher Abend - Vermissten gefunden

Herrnhut, Comeniusstraße
14.07.2019, 18:00 Uhr - 23:00 Uhr
polizeibekannt: 21:40 Uhr

Ein 59 Jahre alter Mann hat die Polizei am späten Sonntagabend in Herrnhut in Atem gehalten. Der Bewohner eines Hospizes am Rande der Comeniusstraße war nach einem Spaziergang am späten Nachmittag nicht wie vereinbart in die Betreuungsstätte zurückgekehrt. Sorge bereitete indes der gesundheitliche Zustand des Mannes. Er litt an verschiedenen Erkrankungen. Es konnte daher nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in Gefahr befand.

Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland und des Einsatzzuges der Polizeidirektion Görlitz begaben sich unverzüglich auf die Suche nach dem Vermissten. Währenddessen baten ihre Kollegen des Führungs- und Lagezentrums um tierische nebst beflügelter Hilfe. Ein Fährtenhund und ein Hubschrauber würden in Kürze zu den Ordnungshütern stoßen.

Doch noch bevor Hundegebell und Rotorengedröhne die Stille der Nacht durchdringen konnten, fanden Beamte des Einsatzzuges den Gesuchten unter einer nahegelegenen Eisenbahnbrücke. Nach einem aufregenden Abend konnten die Mitarbeiter des Hospizes ihn kurz darauf wieder wohlbehalten in Empfang nehmen. (pm)

 

Bekämpfung der Eigentumskriminalität

Polizeirevier Zittau-Oberland
09.07.2019, 12:00 Uhr - 12.07.2019, 18:00 Uhr

Während der vergangenen Woche haben Beamte der Polizeidirektion Görlitz gemeinsam mit Kollegen der sächsischen Bereitschaftspolizei Komplexkontrollen im südlichen Teil des Landkreises Görlitz durchgeführt.

Zweck des gemeinsamen Einsatzes waren die sachgemäße Aufklärung und die Vorbeugung strafbarer Umstände, insbesondere der Eigentumskriminalität.

Während der vier Kontrolltage nahmen insgesamt 146 Beamte 438 Fahrzeuge und 518 Personen unter die Lupe. Die Polizisten leiteten fünf strafrechtliche Ermittlungs- sowie neun Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Am Dienstag begutachteten die Polizisten einen 37-jährigen Autofahrer an der Chopinstraße in Zittau genauer. Ein Drogentest legte kurz darauf den Verdacht nahe, der Mann könnte unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Straßenverkehr teilgenommen haben. Ähnlich erging es wenig später einem 22 Jahre alten Herrn an der Friedensstraße. Die Beamten ordneten jeweils eine Blutentnahme an, verboten den beiden Männern, ihre Fahrten fortzusetzen, und leiteten Bußgeldverfahren ein.

Am späten Nachmittag fanden die Beamten überdies eine beträchtliche Menge Rauschgifts, die ein zunächst unbekannter Fahrradfahrer von sich geschleudert hatte. Die Polizeidirektion Görlitz hatte hiervon bereits am 10. Juli berichtet.

Das Fahrrad eines 31-Jährigen stellten Polizisten am Mittwoch an der Friedensstraße in Zittau sicher. Die Rahmennummer des Drahtesels hatte Einzug in die Fahndungsdatei gehalten, nachdem es gestohlen worden war.

An der Brückenstraße kontrollierten Beamte wenig später eine aus drei jungen Männern bestehende Menschengruppe. Hierbei stießen sie im Rucksack eines 13-Jährigen auf eine geringe Menge Marihuanas, während sie im Rucksack seiner 16-jährigen Kumpane ein Springmesser fanden.

In Großschönau wurden Polizeibeamte am Nachmittag eines 47-jährgen VW-Fahrers gewahr, der berauscht hinter dem Steuer seines Polos den Wiesenweg entlangglitt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,94 Promille.

An der Karl-Liebknecht-Straße fanden Ordnungshüter zuletzt in der Umhängetasche eines 28-Jährigen zehn verbotene Feuerwerkskörper, die sie sicherstellten. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Sprenggesetz wurde eingeleitet.

Am Donnerstag kontrollierten die Beamten an der Friedensstraße in Zittau wiederum einen Autofahrer, der unter dem Einfluss berauschender Mittel am Straßenverkehr teilgenommen zu haben schien.

Überdies begutachteten die Beamten an derselben Stelle den Skoda eines 62-Jährigen, den Herrn selbst sowie seine 42 Jahre alte Beifahrerin genauer. Dabei stießen sie auf der Rücksitzbank des Gefährts auf ein nicht zugelassenes Luftdruckgewehr.  Die Waffe wurde sichergestellt.

Im Laufe des Freitags kontrollierten die Ordnungshüter zwei Herren im Alter von 31 und 32 Jahren an der Friedensstraße in Zittau. In einem Rucksack verstaut trug der jüngere der beiden verschiedene neuwertige Arbeitsgeräte, die mutmaßlich gestohlen worden waren. Doch damit nicht genug. Die Beamten glaubten, im älteren der beiden Männer den Fahrradfahrer zu erkennen, der sich am Dienstag fliehend mehrerer Dutzend Gramm Betäubungsmittel entledigt hatte.  Eine Durchsuchung seiner Wohnung förderte wenig später verschiedene Utensilien, die der Einnahme von Rauschgiften dienten, zu Tage. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Ohne Fahrerlaubnis von der Fahrbahn abgekommen

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
14.07.2019, gegen 07:40 Uhr

Am Sonntagmorgen verursachte ein Skoda-Fahrer auf dem Autobahnabschnitt Ottendorf-Okrilla - Pulsnitz einen Verkehrsunfall. Der 28-jährige polnische Bürger kam mit seinem Skoda Karoq in Richtung Görlitz nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte 18 Schutzplanken-Felder. Dabei entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro. Der Mann blieb dabei unverletzt. Sein SUV musste per Kran geborgen werden, bevor der Wagen abgeschleppt werden konnte.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Autobahnpolizisten fest, dass gegen den 28-Jährigen eine Fahrerlaubnissperre verhängt worden war. Der junge Mann muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. (tj)

 

Ungewollt von links nach rechts

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst a. T.
14.07.2019, gegen 18:30 Uhr

Ein Mercedesfahrer geriet am Sonntagabend auf der BAB 4 in Richtung Görlitz zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst von der linken in die rechte Fahrspur und streifte dabei einen Audi A 8. Der Audi-Fahrer versuchte noch nach rechts auszuweichen, kam dabei aber von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Wildzaun.

Sowohl der 59-jährige Mercedes-, als auch der 68-jährige Audi-Fahrer blieben unverletzt. Etwa 10.000 Euro Sachschaden waren an den Fahrzeugen und dem Zaun zu verzeichnen. (tj)

 

Porsche verunfallt - Fahrer schwer verletzt

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau
14.07.2019, gegen 19:15 Uhr

Am Sonntagabend verunfallte ein 51-jähriger Porsche-Fahrer auf der BAB 4 und verletzt sich schwer. Der Deutsche war mit seinem Cayenne in Richtung Görlitz unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau nach rechts von der Fahrbahn ab kam und mit der Leitplanke kollidierte. Der stark beschädigte Wagen blieb mittig auf beiden Fahrspuren stehen und der 51-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu.

Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz und flog den Verletzten in eine Klinik. Die Autobahn in Richtung Görlitz war für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges gesperrt. Der Sachschaden lag bei zirka 70.000 Euro. (tj)

 

Transporter verunfallt zurück gelassen

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn
15.07.2019, gegen 03:30 Uhr

In der Nacht zum Montag verunfallte ein polnischer Fiat Ducato auf der BAB 4 zwischen Pulsnitz und Ohorn. Das Fahrzeug war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke gefahren. Der unbekannte Fahrer hatte bei Eintreffen der Polizei die Unfallstelle unerlaubt verlassen.

Die Beamten stellten den Kleintransporter sicher und nahmen die Ermittlungen wegen einer Verkehrsunfallflucht auf. Der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (tj)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Kleiner roter Rasentraktor verschwunden

Puschwitz, OT Wetro, Wetro-Siedlung
12.07.2019 - 14.07.2019, 07:15  Uhr

Unbekannte entwendeten an den vergangenen Tagen aus einer Garage in Wetro einen roten Rasentraktor. Die Mähmaschine hatte einen Wert von etwa 350 Euro. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von etwa 20 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Abhandengekommenes Werkzeug

Wilthen, Dresdener Straße
13.07.2019, 08:00 Uhr - 14.07.2019, 10:00 Uhr

Im Laufe des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte das Gebäude eines Unternehmens an der Dresdener Straße in Wilthen gewaltsam geöffnet, um vier Kettensägen sowie eine Holzschälmaschine im Gesamtwert von circa 3.000 Euro zu stehlen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ungefähr 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Fenster eingeworfen

Bautzen, Lessingstraße
14.07.2019, 22:30 Uhr bis 15.07.2019, 00:05 Uhr

Unbekannte zerstörten die Doppelverglasung eines Fensters an der Lessingstraße in Bautzen. Die Täter warfen mittels eines Pflastersteines und einer Bierflasche die Scheibe ein. Dadurch entstand ein Sachschaden von zirka 400 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Haftbefehle vollstreckt

Radeberg, Kleinwolmsdorfer Straße
13.07.2019, gegen 12:00 Uhr

Einen Vollstreckungshaftbefehl eröffneten die Polizisten des Kamenzer Reviers einem 40-jährigen Radeberger am Samstagmittag. Durch die Zahlung von rund 760 Euro konnte der Mann einer 35-tägigen Haftstrafe entgehen.

Kamenz, Jesauer Straße
14.07.2019, 10:25 Uhr

Auch in Kamenz an der Jesauer Straße vollstreckten die Beamten einen Haftbefehl vor der Staatsanwaltschaft Görlitz. Hier war ein 39-jähriger Anwohner zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt worden. Am Sonntagvormittag klickten nun die Handschellen und die Polizisten verbrachten  den Verurteilten in eine Justizvollzugsanstalt. (tj)

 

Auffahrunfall fordert Verletzte

Wittichenau, Maukendorfer Chaussee
14.07.2019, 11:20 Uhr

Unaufmerksamkeit führte vermutlich am Sonntagmittag zu einem Auffahrunfall an der Maukendorfer Chaussee in Wittichenau und endete für eine Unfallbeteiligte im Krankenhaus. Die 73-jährige Fahrerin eines Hyundai befuhr die Chaussee aus Richtung Brischko und verringerte aufgrund von Tieren auf der Fahrbahn ihre Geschwindigkeit.

Dies bemerkte der 61-jährige Fahrer eines Peugeot zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Hyundai auf. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen verletzt, zwei von ihnen konnten nach medizinischer Behandlung wieder nach Hause. Die 67-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers blieb dagegen im Krankenhaus. An den am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 6.000 Euro. Zur Unfallaufnahme war die Straße voll gesperrt. (tj)

 

Sportlicher Einbrecher macht keine Beute

Hoyerswerda, An der Thrune
14.07.2019, 12:30 Uhr - 15.07.2019, 05:00 Uhr

Ziemlich sportlich zeigte sich ein bislang noch unbekannter Einbrecher, der etwa vier Meter hoch an der Fassade eines Gebäudes emporkletterte, um dann in luftiger Höhe ein Fenster der Einrichtung einzudrücken und sich im Inneren wieder nach unten zu hangeln. Das hereingedrückte Fenster fand man in der Halle wieder. Der Täter hatte indes sämtliche Schränke und Behältnisse durchwühlt, fand aber offensichtlich nichts Brauchbares und verließ das Haus durch ein Fenster im Erdgeschoss. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Nächtlicher Diebeszug

Görlitz, OT Klingewalde, Rothenburger Landstraße
13.07.2019, 17:00 Uhr - 14.07.2019, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte auf bislang noch unklare Weise in eine Garage am Rande der Rothenburger Landstraße in Klingewalde eingedrungen, um ein grünes Moped des Typs Simson S51 mitsamt einem Schutzhelm zu stehlen. Der Vermögensverlust betrug circa 1.050 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Verschwundener Octavia

Waldhufen, OT Jänkendorf, Am Poeteteich
13.07.2019, 17:45 Uhr - 14.07.2019, 11:00 Uhr

Ein Skoda Octavia ist in der Nacht zu Sonntag Unbekannten Am Poeteteich in Jänkendorf auf bislang noch unklare Weise in die Hände gefallen. Das schwarze, circa 13 Jahre alte Gefährt verfügte über einen Wert in Höhe von ungefähr 3.500 Euro. Innerhalb des Autos befand sich zudem ein rund 300 Euro teurer Laptop. Die Soko Kfz hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet und fahndet nach dem Skoda mit dem amtlichen Kennzeichen NY BA 3266. (pm)

 

Morgendlicher Beutezug

Görlitz, OT Hagenwerder, Nickrischer Straße
14.07.2019, 04:30 Uhr - 11:00 Uhr

Während des Sonntagvormittags haben sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu einem Unternehmensgebäude an der Nickrischer Straße in Hagenwerder verschafft. Die Diebe stahlen anschließend mehrere Schweißgeräte, deren genauer Wert zunächst nicht beziffert werden konnte. Der entstandene Sachschaden betrug circa 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Sonntäglicher Einbruch

Rothenburg/O.L., Görlitzer Straße
14.07.2019, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr

Im Laufe des Sonntags sind Unbekannte gewaltsam in ein Restaurant an der Görlitzer Straße in Rothenburg eingedrungen, um dem Keller des Gasthauses mehrere Spirituosen zu entnehmen und anschließend zu fliehen, ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Der Wert der verschwundenen Getränke belief sich auf circa 1.500 Euro, während der Sachschaden ungefähr 100 Euro betrug. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Nächtliche Resistenz

Kottmar, OT Eibau, Hauptstraße
13.07.2019, 23:00 Uhr - 14.07.2019, 03:00 Uhr

Während der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte an der Hauptstraße in Eibau versucht, einen Skoda Octavia zu stehlen. Das Zündschloss des tschechischen Fabrikats leistete den Langfingern indes wirksamen Widerstand. Die Diebe nahmen letztliche lediglich das Radio des Autos im Wert von circa 500 Euro an sich und verschwanden unentdeckt. Der Sachschaden belief sich ebenfalls auf ungefähr 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Sharan auf Abwegen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Karl-Liebknecht-Straße
14.07.2019, 03:00 Uhr - 06:00 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Sonntags haben Unbekannte einen VW Sharan an der Karl-Liebknecht-Straße in Neugersdorf gestohlen. Das vor 17 Jahren vom Fließband gerollte Gefährt verfügte über einen ungefähren Wert von 1.500 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem silbergrauen Fahrzeug mit dem amtlichen schweizerischen Kennzeichen LU278646. (pm)

 

Verschwundenes Fahrrad

Weißwasser/O.L., Karl-Liebknecht-Straße
14.07.2019, 05:30 Uhr - 13:00 Uhr

Im Laufe des Sonntags haben Unbekannte ein Fahrrad an der Karl-Liebknecht-Straße in Weißwasser gewaltsam gestohlen. Das graue Damenrad des Typs CityBike verfügte über einen Wert in Höhe von circa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen