1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Meerane, OT Waldsachsen: Hoher Diebstahlschaden auf Baustelle – Zeugen gesucht

Medieninformation: 417/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 15.07.2019, 14:20 Uhr

Ausgewählte Meldung

Hoher Diebstahlschaden auf Baustelle – Zeugen gesucht

Meerane, OT Waldsachsen – (cf) Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter an der Baustelle der neuen Umgehungsstraße/S 288 gewaltsam Zutritt zu einem Bauwagen und mehreren Baumaschinen. Sie schlugen eine Scheibe ein, brachen mehrere Türschlösser auf und entwendeten unter anderem einen Anbauscheinwerfer, eine Außenkamera und ein GPS-Modul. Zum Diebstahlschaden konnten noch keine abschließenden Angaben gemacht werden, es wird jedoch von erheblichem Schaden in fünfstelliger Höhe ausgegangen. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 1.000 Euro geschätzt.
Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat den Diebstahl beobachtet oder verdächtige Personen in der Nähe der Baustelle gesehen? Gibt es Hinweise zum Verbleib des Diebesguts? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

 

Vogtlandkreis

Flüssigkeit versucht zu entzünden

Plauen, OT Chrieschwitz – (ow) Nahe der Fußgängerunterführung Äußere Reichenbacher Straße/Dresdener Straße haben unbekannte Täter am Sonntagabend, gegen 22:00 Uhr versucht, vermutlich Reinigungsmittel zu entzünden. Dazu entleerten sie einen zum Transport genutzten 30-Liter-Kunststoffbehälter und entfachten unmittelbar daneben Papier und Kartonagen, welche aber von selbst verloschen, ohne die Flüssigkeit zu entzünden. Kameraden der Berufsfeuerwehr kamen zwar zum Einsatz, stumpften jedoch lediglich die unbekannte Flüssigkeit ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro.
Wer die unbekannten Täter beobachtet hat und Hinweise auf deren Identität oder ihre Fluchtrichtung geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Pkw

Plauen, OT Großfriesen – (ow) Aus einem unverschlossenen Pkw, welcher auf einem Grundstück nahe der Einmündung Falkensteiner Landstraße/Eierweg stand, haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag ein schwarzes Handy vom Typ „Samsung S6“ sowie eine schwarze Arbeitstasche mit Bargeld entwendet. Der entstandene Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

16 Garagen aufgebrochen

Adorf – (ow) Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen haben unbekannte Täter insgesamt 16 Garagen des Garagenkomplexes Am Beckelberg gewaltsam geöffnet. Dadurch wurde Sachschaden von circa 500 Euro verursacht. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.
Wer die Aufbrüche bemerkt hat und nähere Angaben zu den unbekannten Tätern machen kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unbekannte dringen in Firmenräume ein

Auerbach, OT Rebesgrün – (cs) In der Nacht zu Montag, gegen 2:15 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in ein Firmengebäude an der Werkstraße ein. Im Inneren durchwühlten die Täter mehrere Räume und entwendeten etwa 100 Euro aus einer Geldkassette. Der insgesamt entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480.

Mit der Leitplanke kollidiert

Reichenbach, OT Schneidenbach/BAB 72 – (cs) Am Sonntagmorgen befuhr ein 31-Jähriger mit einem Audi die BAB 72 in Fahrtrichtung Hof. Dabei kam er in Höhe des Kilometers 52,5 nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die dortige Leitplanke, drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

Landkreis Zwickau

Diebstahl aus Keller – über 2.700 Euro Schaden

Zwickau – (cf) An der Kreisigstraße sind unbekannte Täter gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingedrungen und haben daraus diverse Werkzeuge, alkoholische Getränke und Lebensmittel im Gesamtwert von rund 2.775 Euro entwendet. Es entstand geringer Sachschaden. Die Tatzeit liegt zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag. Beim Diebesgut handelt es sich unter anderem um eine Schleifmaschine, zehn Aluminiumhobel, fünf Poliermaschinen sowie mehrere Flaschen Bier und Wein.
Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Mehrfamilienhauses beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Diebstahl aus Imbiss

Mülsen, OT Mülsen St. Jacob – (cf) An der Dresdner Straße/B 173, nahe der Einmündung An der Linde, sind unbekannte Täter in der Nacht zum Montag in einen Imbiss eingebrochen. Sie entwendeten daraus zwei Küchengeräte im Gesamtwert von rund 1.000 Euro sowie circa 150 Euro Bargeld. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.
Wer hat den Diebstahl beobachtet oder kann Hinweise zum Verbleib der Küchengeräte geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Sachbeschädigung mittels Luftdruck- und Softairwaffe

Zwickau – (cf) In der Nacht zum Sonntag, gegen 2:00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter ein Firmengebäude an der Reichenbacher Straße, zwischen Flurstraße und Hilfegottesschachstraße. Die Unbekannten schossen vermutlich mit einer Luftdruckwaffe und einer Softairwaffe auf die Außenfassade, wodurch eine Scheibe zerstört und eine weitere Scheibe beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden von circa 4.000 Euro.
Zeugen, welche zur Tatzeit im Bereich der Reichenbacher Straße unterwegs waren und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Reifen zerstochen

Zwickau, OT Pölbitz – (cf) Am Sonntag, in der Zeit von 2:15 Uhr bis 9:00 Uhr, haben unbekannte Täter alle vier Reifen eines VW-Transporters mit einem unbekannten Gegenstand zerstochen. Das Fahrzeug war an der Thurmer Straße, zwischen Mulde und B 93, abgestellt. Es entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro.
Wer die Sachbeschädigung beobachtet hat und Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Gestohlene Kupferrohre wiedergefunden

Mülsen, OT Mülsen St. Niclas – (cf) In der Nacht zum Montag, gegen 3:00 Uhr, hat eine unbekannte männliche Person Kupferrohre und verschiedenes Dämmmaterial von einem Firmengrundstück an der Oberen Zwickauer Straße entwendet. Die 15 circa zwei Meter langen Kupferrohre wurden kurze Zeit später auf einem Feld in der Nähe des Tatorts gefunden und dem Eigentümer zurückgegeben. Der Täter könnte das Diebesgut dort deponiert haben, um es später abzuholen. Zum Wert des Buntmetalls konnten noch keine Angaben gemacht werden.
Zeugen, welche die Tat in der Nacht beobachtet haben und Hinweise auf die Identität des unbekannten Mannes geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Zeugen und Ersthelfer für Unfall gesucht

Hartmannsdorf bei Kirchberg – (cs) Am 8. Juli 2019 gegen 16:45 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit einem Fahrrad die Rothenkirchener Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 23 wurde er dabei von einem unbekannten Pkw-Fahrer überholt. Dieser scherte aufgrund von Gegenverkehr kurz vor dem 18-Jährigen wieder ein, sodass der Radfahrer stark bremsen musste, gegen den Bordstein fuhr und an einen Gartenzaun stürzte. Dabei verletzte sich der 18-Jährige leicht. Der Unbekannte setzte seine Fahrt ohne Unterbrechung fort. Der entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.
Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Unbekannten oder zu dem von ihm genutzten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. Insbesondere wird ein 30-jähriger Mann, der mit einem roten Ford Focus (ASZ – Kennzeichen) anhielt und Erste Hilfe leistete, gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Geldbörse gestohlen

Crimmitschau – (cs) Am Montagmorgen klingelte ein Unbekannter an einer Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Carthäuser Straße und gab vor, einen Schlüssel gefunden zu haben. Als die 70-jährige Mieterin dann in der Wohnung schaute, ob es sich um ihren Schlüssel handelt, entnahm der Unbekannte unbemerkt aus dem Flur die Geldbörse der Dame, mit persönlichen Dokumenten und Bargeld im Gesamtwert von rund 260 Euro.

Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:

  • etwa 170 Zentimeter groß,
  • circa 40 bis 45 Jahre alt,
  • braune, gelockte Haare,
  • sprach Deutsch und
  • trug zur Tatzeit eine braune Lederjacke und dunkle Jeans.

Zeugen, welche den Unbekannten in der Nähe des Tatorts gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Einbrecher scheitern und hinterlassen 3.000 Euro Sachschaden

Lichtenstein – (cf) Durch Aufhebeln der Hauseingangstür versuchten unbekannte Täter zwischen Samstagmittag und Montagmorgen in ein Geschäft an der Glauchauer Straße/Rosengasse einzudringen. Die Tür hielt dem Einbruchsversuch zwar stand, wurde jedoch stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.
Wer den Einbruchsversuch beobachtet hat und Angaben zur Identität der Unbekannten machen kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640.

Einbruch in Firmengebäude

St. Egidien – (cf) Zwischen Freitagabend und Sonntagabend sind unbekannte Täter gewaltsam in zwei Firmengebäude an der Lungwitzer Straße eingedrungen. Im Inneren brachen sie mehrere Türen zu den Büroräumen auf und entwendeten Bargeld, eine Geldkassette mit bisher unbekanntem Inhalt sowie eine Digitalkamera. Zudem versuchten die Unbekannten, verschiedene Automaten aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang.
Die Täter verursachten bei ihrem Einbruch einen Sachschaden von circa 2.200 Euro. Der entstandene Diebstahlschaden wurde nach ersten Erkenntnissen auf mindestens 200 Euro geschätzt.
Zeugen, welche den Diebstahl beobachtet oder am Wochenende verdächtige Personen in der Nähe des Tatorts gesehen haben, melden sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640.

Bargeld aus Friseursalon entwendet

Glauchau – (cf) Durch Aufbrechen einer Hintertür gelangten unbekannte Täter am Wochenende in einen Friseursalon am Markt. Sie durchsuchten den Kassenraum und entwendeten daraus Bargeld in Höhe von rund 1.100 Euro. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.
Gibt es Zeugen, welche den Diebstahl beobachtet haben oder denen verdächtige Personen am Markt aufgefallen sind? Hinweise erbittet das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640.

VW Scirocco entwendet

Hohenstein-Ernstthal – (cf) Einen VW Scirocco, Baujahr 1990, haben unbekannte Täter vom Hof eines Grundstücks an der Wiesenstraße gestohlen. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 10. Juli 2019 und Sonntagabend. Der graue Scirocco mit dem Schriftzug „GTI“ an der linken B-Säule und einem Wert von rund 1.500 Euro war nicht mehr zugelassen und nicht mehr fahrbereit. Das Fahrzeug wurde vermutlich mit einem Hänger abtransportiert.
Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Hinweise zum Verbleib des VW Scirocco geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Einbruch in Garagen

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (cf) Am Wochenende drangen unbekannte Täter gewaltsam innerhalb eines Garagenhofs am Landgraben in sechs Garagen ein. Sie verursachten einen Sachschaden von circa 500 Euro. Der Stehlschaden ist aktuell noch nicht bekannt.

Zeugen, welche Angaben zur Identität der Unbekannten machen können, melden sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.