1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Berufsberatung in der Agentur für Arbeit in Bautzen am 25.07.2019 um 16:00 Uhr

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) und Philipp Marko (pm)
Stand: 22.07.2019, 13:30 Uhr

 

 

Berufsberatung in der Agentur für Arbeit in Bautzen am 25.07.2019 um 16:00 Uhr

Bautzen, Neusalzaer Straße 2, Bundesagentur für Arbeit (BA),
25.07.2019, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Verdächtig gute Jobs!

Am 25. Juli 2019 präsentiert sich die Polizei Sachsen in der Neusalzaer Straße 2 in Bautzen all jenen, die Interesse am Beruf der Polizistin oder des Polizisten haben.

Polizeikommissarin Michaela Böttcher, Berufsberaterin der Polizeidirektion Görlitz, wird ab 16:00 Uhr eine Stunde lang Fragen zur vielfältigen Arbeit der Gesetzeshüter beantworten und über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, die Einstellungsvoraussetzungen sowie das Auswahlverfahren der Polizei Sachsen informieren.

Die Agentur für Arbeit bittet um eine vorherige telefonische Anmeldung im BIZ in Bautzen. Hierzu ist folgende Telefonnummer zu nutzen: 03591 66 14 10.

Haben wir Dein/Ihr Interesse geweckt?

Am 25. Juli um 16:00 Uhr stellen wir uns in der BA Bautzen Deinen/Ihren Fragen. Nähere Infos zum Beruf/Praktikum sind unter folgendem Link zu finden (pm):

https://www.polizei.sachsen.de/de/3592.htm

 

Abendlicher Beutezug - Überraschte Flucht

Görlitz, Seidenberger Straße
21.07.2019, 19:30 Uhr
polizeibekannt: 20:50 Uhr

Am Sonntagabend sind zwei Diebe innerhalb eines Unternehmensgebäudes an der Seidenberger Straße in Görlitz auf frischer Tat ertappt worden. Anschließend ergriffen sie indes unerkannt die Flucht.

Ein Anwohner hatte das gewaltsame Eindringen der Unbekannten bemerkt und einen Mitarbeiter des Betriebes alarmiert. Gemeinsam gingen die beiden Herren hierauf der Sache auf den Grund, indem sie die offenkundig aufgebrochene Lagerhalle des Unternehmens betraten und durchkämmten.

Überraschend trafen sie kurz darauf auf die zwei Verdächtigen, die im Dunkel der Lagerstätte bereits verschiedene Gegenstände des Unternehmens bereitgelegt hatten. Das Duo ergriff anschließend die Flucht. Hinzueilende Polizisten suchten später zwar raumgreifend nach den verschwundenen Langfingern, konnten sie jedoch nicht mehr ausfindig machen.

Indes waren die beiden Diebe nicht aufgebrochen, ohne die Lagerhalle um verschiedene Utensilien zu erleichtern. Ein Laptop im Wert von circa 1.000 Euro blieb neben einem Datenträger, der Betriebssoftware enthielt und somit einen Wert von mehreren tausend Euro entsprach, verschwunden. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Diebstahls unter erschwerenden Umständen eröffnet.

Die Polizei bittet daher noch einmal eindringlich, in ähnlichen Fällen stets zuallererst den Notruf der Polizei zu wählen, um eine rasche Aufklärung der Umstände zu ermöglichen und sich außerdem nicht vermeidbar in Gefahr zu bringen. (pm)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Folgenreicher Fahrstreifenwechsel

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Pulsnitz
20.07.2019, 07:20 Uhr

Ein 34-jähriger Toyota-Fahrer versuchte am Sonnabendmorgen vergebens, den Mitsubishi eines 63 Jahre alten Mannes auf der Autobahn 4 ohne Weiteres zu überholen. Zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Pulsnitz fuhr der junge Mann zu früh zurück auf den rechten Fahrstreifen, nachdem er das Auto des älteren Herrn hinter sich gelassen hatte. Die Fahrzeuge kollidierten seitlich miteinander. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 9.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (pm)

 

Fatale Telefonie

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg
21.07.2019, 16:45 Uhr

Ein 27-jähriger Mercedes-Fahrer hat am späten Sonntagnachmittag seine (Telefon-)Rechnung ohne zwei aufmerksame Streifenpolizisten gemacht. Auf der Autobahn erblickten die Beamten das Mobiltelefon des Mannes inmitten seiner Hand, als sie am Fenster seines Kleinbusses vorüberfuhren. Der „Übeltäter“ wird nunmehr in den kommenden Wochen einen Brief der Bußgeldstelle erhalten. Regelmäßig münden derartige Verstöße in ein Bußgeldgeld in Höhe von 100 Euro und einen Punkt im Verkehrszentralregister. (pm)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Nächtlicher Einbruch

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
20.07.2019, 15:00 Uhr - 21.07.2019, 11:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag gewaltsam in ein Wohnhaus an der Hauptstraße in Neukirch/Lausitz eingedrungen. Im Innern durchkämmten die Diebe in spe sämtliche Räume des Appartements, um anschließend unerkannt zu verschwinden. Ob und inwieweit sie im Vorhinein etwas stahlen, ist derzeit Gegenstand eines Ermittlungsverfahrens der Kriminalpolizei. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 200 Euro. Die Untersuchungen dauern an. (pm) 

 

VW Golf aufgebrochen

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Karl-Marx-Straße
20.07.2019, 07:30 Uhr - 21.07.2019, 13:30 Uhr

Unbekannte öffneten in der Zeit von Samstag auf Sonntag gewaltsam die Fahrertür eines VW Golf an der Karl-Marx-Straße in Kirschau. Die Täter versuchten das Fahrzeug zu starten, was ihnen jedoch nicht gelang. Schlussendlich entwendeten sie aus dem Innenraum den Fahrzeugschein und verschwanden unentdeckt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Im Dunkel der Nacht

Kamenz, Humboldtstraße
20.07.2019, 18:45 Uhr  - 21.07.2019, 07:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte gewaltsam in eine Gartenlaube an der Humboldtstraße in Kamenz eingedrungen, um einen Akkuschrauber, vier Lautsprecherboxen sowie drei gefüllte Bierflaschen neben verschiedenartigem Leergut zu stehlen. Der Vermögensverlust betrug circa 200 Euro, während sich der Sachschaden auf ungefähr 50 Euro belief. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Schmierfinken am Zug

Laußnitz, Dresdner Straße
20.07.2019, 18:00 Uhr - 21.07.2019, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zu Sonntag in Laußnitz einen Triebwagen einer Verkehrsgesellschaft mit mehreren großflächigen Graffiti. Die Täter brachten an dem an der Dresdner Straße abgestellten Schienen-Fahrzeug mehrere Schriftzüge und Bilder an. Der Sachschaden wird mit zirka 3.500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Am Samstag klickten die Handschellen

Königsbrück, Schloßstraße
20.07.2019, gegen 13:30 Uhr

Einen 27-Jährigen nahmen die Beamten des Polizeireviers Kamenz am Samstagnachmittag fest. Gegen den jungen Mann lag ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Krefeld vor. Nach der Vorführung beim zuständigen Haftrichter brachten ihn die Polizisten in eine Justizvollzugsanstalt. (tj)

 

Transporter auf Abwegen

Hoyerswerda, Ratzener Straße
10.07.2019 - 11.07.2019
polizeibekannt: 21.07.2019

Bereits zwischen dem 10. und dem 11. Juli 2019 stahlen Unbekannte einen Mercedes Sprinter an der Ratzener Straße in Hoyerswerda. Das weiße, ungefähr drei Jahre alte Gefährt verfügte über einen Wert in Höhe von circa 30.000 Euro. Auf der Pritsche des Kleinlastwagens befanden sich indes verschiedene gefüllte Kisten, deren Inhalt Spezialwerkzeuge bildeten. Der Vermögensverlust betrug insgesamt ungefähr 50.000 Euro. Die Soko Kfz hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und fahndet international nach dem verschwundenen Transporter mit dem amtlichen Kennzeichen F BG 2253. (pm)

 

Einbruch in Werkstatt

Hoyerswerda, Spremberger Chaussee
21.07.2019 - 22.07.2019, gegen 07:00 Uhr

Unbekannte brachen in der Nacht zu Montag in eine Werkstatt an der Spremberger Chaussee in Hoyerswerda ein. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten einen Laptop und ein I-Pad im Gesamtwert von zirka 2.000 Euro. Der Sachschaden lag bei etwa 200 Euro. Spezialisten sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Brand einer Laube

Görlitz, Karlsstraße
22.07.2019, gegen 10:20 Uhr

Feuerwehr und Polizei eilten am Montagvormittag zu einem Brand einer Gartenlaube an der Karlsstraße in Görlitz. 13 Kameraden löschten die Flammen. Die Laube wurde jedoch durch das Feuer völlig zerstört. Der Sachschaden lag bei mehreren 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm den Fall. Ein Brandursachenermittler befasst sich mit dem Geschehen. (tj)

 

Staatschutz ermittelt nach Schmierereien

Zittau, Brückenstraße
polizeibekannt: 20.07.2019, 10:00 Uhr

Unbekannte sprühten mittels grünem Farbspray den Schriftzug "Sieg Heil" auf die Halfpipe der Skaterbahn an der Brückenstraße in Zittau. Der verfassungswidrige Schriftzug hatte eine Größe von etwa zwei mal zwei Metern. Weiterhin wurde durch die Täter mit gelber Farbe ein weiterer Schriftzug auf eine angrenzende Plattenstraße aufgesprüht. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. (tj)

 

Misslungener Diebeszug

Zittau, OT Hirschfelde, Komturgasse
21.07.2019, 02:05 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen haben bislang noch Unbekannte gewaltsam versucht, einen Lkw des Typs Multicar an der Komturgasse in Hirschfelde zu stehlen. Überraschend trat indes der Inhaber des Arbeitsfahrzeuges zu den geschäftigen Langfingern. Die Verdächtigen ergriffen hierauf unerkannt die Flucht. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Falsch und Richtig - Eingehende Störung der Totenruhe

Bezug: 1. Medieninformation vom 19. Juli 2019

Löbau, OT Kittlitz, Friedhof
17.07.2019 - 18.07.2019, 11:00 Uhr

Wie die Polizei in der Medieninformation vom vergangenen Freitag berichtete ermittelt der Staatsschutz zu einer Beschädigung an einem Grab auf dem Friedhof in Kittlitz. Die Täter haben nicht wie gemeldet einen Grabstein, sondern eine Grabschale umgestoßen und anschließend ein verfassungsfeindliches Symbol in den Sand gezeichnet. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. Die Ermittlungen des Dezernates Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz dauern an. (tj)

 

Getankt und abgehauen

Boxberg, Am Kraftwerk
21.07.2019, gegen 08:40 Uhr

Ein Mitarbeiter einer Tankstelle in Boxberg meldete am Sonntagmorgen der Polizei in Weißwasser einen Tankbetrug. Ein noch unbekannter Mann hatte seinen Wagen mit 26,38 Litern Super im Wert von 40,34 Euro betankt und sich anschließend ohne das Benzin zu bezahlen entfernt. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (tj)

 

Haftbefehl vollstreckt

Weißwasser/O.L., Gartenstraße

Eine Streife des Polizeireviers Weißwassers stellte am Montagvormittag einen per Haftbefehl gesuchten Mann aus Weißwasser. Durch die Zahlung der geforderten Strafe von 1.000 Euro konnte der 54-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder seiner Weg gehen. (tj)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen