1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Geplante Spritztour mit Bagger endet in Zelle

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) und Philipp Marko (pm)
Stand: 25.07.2019, 13:30 Uhr

 

 

Geplante Spritztour mit Bagger endet in Zelle

Zittau, Südstraße
24.07.2019, gegen 21:10 Uhr

Aufmerksame Bürger meldeten der Polizei am Mittwochabend eine verdächtige Person, welche sich auf einer Baustelle an der Südstraße in Zittau an einem Bagger zu schaffen machte.

Streifen des Polizeirevier Zittau-Oberland und des Einsatzzuges der Polizeidirektion eilten zum Tatort. Dort trafen sie den Täter noch sitzend in der Baumaschine an. Als die Polizisten des Einsatzzuges den Mann ansprachen, ging dieser mit vorgehaltenem Schraubendreher auf die Beamten zu und wollte vermutlich auf diese einstechen.

Den Angriff wehrten die Ordnungshüter jedoch mit einfacher körperlicher Gewalt ab, überwältigten ihn und entwaffneten den polnischen Bürger. Beim 38-Jährigen klickten nun die Handschellen und die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest.

Der Beschuldigte war sichtlich angetrunken. Bei einem Atemalkoholtest hatte er einen Wert von umgerechnet 2,16 Promille. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Spezialisten sicherten an dem gewaltsam geöffneten Bagger Spuren. An der Maschine entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Staatsanwaltschaft Görlitz beantragt am Donnerstag beim zuständigen Gericht eine Haftrichtervorführung. Die Polizei bedankt sich bei den aufmerksamen Bürgern. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Reifen-Platzer eines Lkw sorgt für Beschädigung

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Weißenberg
24.07.2019, 15:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag befuhr ein Sattelzug die BAB 4 von Görlitz in Richtung Dresden. In Höhe der Anschlussstelle Weißenberg platzte ein Reifen am Auflieger und die Karkasse sowie andere Reifenteile flogen auf die Überholspur.

Zwei Pkw, die zu diesem Zeitpunkt auf der Überholspur unterwegs waren, fuhren darüber und zogen sich Schäden zu. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Die Autobahnmeisterei war zur Vorabsicherung der Unfallstelle mit eingesetzt. Gegen 16:40 Uhr gaben die Autobahnpolizisten die Unfallstelle wieder frei. (tj)

 

Brummi-Fahrer überholten trotz Überholverbot

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
24.07.2019, 12:00 Uhr - 14:30 Uhr

Gestern Nachmittag setzten sich insgesamt drei Lkw-Fahrer über das bestehende Lkw-Überholverbot hinweg. Einer aufmerksamen Streife der Autobahnpolizei entging dieses Fehlverhalten jedoch nicht und so wurden die „Sünder“ bei nächster Gelegenheit angehalten und kontrolliert.

Die Betroffenen erhalten eine Bußgeldanzeige. Der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog sieht für verbotswidriges Überholen ein Bußgeld von 70 Euro sowie einen Punkt in Flensburg vor. (tj)

 

Kleintransporter-Fahrer unter Drogen auf der BAB 4 unterwegs

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Wiesaer Forst
24.07.2019, 22:30 Uhr

Ein 27-jähriger Fahrer eines Kleintransporters Renault Master war leicht unsicher auf der BAB 4 unterwegs, weshalb eine Streife der Autobahnpolizei ihn auf dem Parkplatz Wiesaer Forst anhielt und kontrollierte. Keine Pupillenreaktionen waren ein weiteres Indiz für eine Drogenbeeinflussung. Ein Schnelltest bestätigte die Einnahme von Amphetaminen. Damit war für den jungen Mann die Fahrt zu Ende und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Nun erwarten den Fahrer ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot. (tj)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Mobile Telefone

Malschwitz, OT Kleinsaubernitz, Olbastrand
24.07.2019 00:15 Uhr - 04:30 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs sind Unbekannte illegitimer Weise in ein Zelt am Olbastrand in Kleinsaubernitz eingedrungen, um zwei Handys zu stehlen. Ein weiteres Mobiltelefon verschwand aus einem nahestehenden Wohnwagen. Der Vermögensverlust betrug insgesamt circa 350 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Tückische Bahn

Bautzen, Wilthener Straße
24.07.2019, 13:45 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist ein 46-jähriger Motorradfahrer auf der Wilthener Straße in Bautzen ohne fremden Einfluss von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann fuhr in Richtung Singwitz, als er aus bislang noch unklarer Ursache in einer Linkskurve von der Straße geriet und sich leicht verletzte. Rettungskräfte nahmen ihn kurz darauf in ihre Obhut. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. (pm)

 

Unfall fordert leichte Verletzungen

Bischofswerda, Kirchstraße
24.07.2019, 15:15 Uhr

Der Zusammenstoß einer Radfahrerin und eines Autos hat am Mittwochnachmittag auf der Kirchstraße in Bischofswerda für Verletzungen gesorgt. Der 19-jährige, die Bischofstraße entlangfahrende Fahrer eines Toyotas übersah an der Kreuzung mit der Kirchstraße die 55-jährige, vorfahrtberechtigte Radlerin. Die Kollision verletzte die Dame leicht. Rettungskräfte brachten sie kurz darauf in ein Krankenhaus. Das Polizeirevier Bautzen untersucht nunmehr die Umstände, die zum Verkehrsunfall geführt haben könnten. (pm)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

S 111, Neu-Bloaschütz, in beide Richtungen
24.07.2019, zwischen 15:45 Uhr - 20:15 Uhr

Auf der S 111 in Neu-Bloaschütz besteht ein Tempolimit von 50 km/h. Das überwachten die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion am Mittwochnachmittag bis zum frühen Abend.

In viereinhalb Stunden durchfuhren 1316 Fahrzeuge die Lichtschranke des Messgerätes. 148 Überschreitungen registrierten die Ordnungshüter. 117 Fahrer kommen mit einem Verwarngeld davon. 31 Fahrzeugführer hatten es jedoch so eilig, dass ihnen nun ein Bußgeldbescheid zugeht.

Schnellster war der Fahrer eines Motorrades Yamaha mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 97 km/h geblitzt wurde. Ihm drohen nun 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot. Alle Betroffenen erhalten demnächst Post von der Bußgeldstelle des Landratsamtes. (tj)

 

Verschwundener VW

Schirgiswalde-Kirschau, OT Schirgiswalde, Bautzener Straße
24.07.2019 - 25.07.2019, 09:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag einen VW Golf an der Bautzener Straße in Schirgiswalde gestohlen. Das schwarze Gefährt verfügte über einen Wert in Höhe von circa 1.000 Euro und war noch vor der Jahrtausendwende vom Fließband gerollt. Die Soko Kfz hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und fahndet international nach dem wolfsburgischen Fabrikat mit dem amtlichen Kennzeichen BZ SZ 1012. (pm)

 

Drahtesel auf Abwegen

Radeberg, Schönfelder Straße
22.07.2019, 19:00 Uhr - 19:45 Uhr
polizeibekannt: 24.07.2019

Bereits am vergangenen Montag haben Unbekannte innerhalb kürzester Zeit ein Fahrrad an der Schönfelder Straße in Radeberg gestohlen. Das Zweirad verfügte über einen Wert in Höhe von circa 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Begehrtes Metall

Hoyerswerda, Grimmstraße
23.07.2019, 16:00 Uhr - 24.07.2019, 07:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch Starkstromkabel in einer Gesamtlänge von circa 40 Metern auf einer Baustelle an der Grimmstraße in Hoyerswerda gestohlen. Die Diebe durchtrennten die auch aus Kupfer bestehenden Leitungen und beschädigten hierdurch drei Sicherungen. Der insgesamt entstandene Schaden belief sich auf ungefähr 450 Euro.

Hoyerswerda, Kirchstraße
21.07.2019 - 24.07.2019, 16:15 Uhr

Indes blieb auch ein Imbissstand an der Kirchstraße in Hoyerswerda nicht von Kupferdieben verschont. Während der vergangenen Tage verschwanden ungefähr 50 Meter lange Kabel, die die Elektrik des Genussmittelstandes mit Strom gespeist hatten. Der Vermögensverlust betrug ungefähr 300 Euro.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Verbotener Road Trip

Bernsdorf, Hoyerswerdaer Straße
23.07.2019, 19:00 Uhr - 24.07.2019, 08:30 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag gewaltsam auf das Areal eines Unternehmens an der Hoyerswerdaer Straße in Bernsdorf vorgedrungen. Im Innern des Grundstücks stahlen sie anschließend zwei Wohnmobile. Die fahrenden Häuser der Hersteller Adria Sun und Hobby Free Living verfügten gemeinsam über einen Wert in Höhe von circa 97.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Verbranntes Land

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Leipper Weg
24.07.2019, 20:40 Uhr

Aus bislang noch unklarer Ursache ist am Mittwochabend der in der Nähe des Leipper Wegs in Schwarzkollm gelegene Waldboden auf einer Fläche von insgesamt circa 300 Quadratmetern in Flammen aufgegangen. Kameraden der Feuerwehr löschten den züngelnden Brand kurz darauf restlos. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und untersucht die Umstände, die zum Entflammen des Bodens geführt haben könnten. (pm)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Umfangreicher Diebeszug

Vierkirchen, OT Melaune
05.07.2019, 17:00 Uhr - 06.07.2019, 06:00 Uhr
polizeibekannt: 24.07.2019

Bereits am ersten Juliwochenende des aktuellen Jahres sind Unbekannte gewaltsam in die Lagerhalle eines Unternehmens in Melaune eingedrungen. Im Innern nahem sie eine Handkreissäge, einen Balkenhobel, einen Styroporschneider sowie eine Kettensäge im Gesamtwert von circa 8.100 Euro an sich und verschwanden unentdeckt. Der entstandene Sachschaden betrug ungefähr 20 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pm)

 

Geborstenes Glas

Görlitz, Jauernicker Straße
23.07.2019, 20:30 Uhr - 24.07.2019, 09:50 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte die Frontscheibe eines am Rande der Jauernicker Straße in Görlitz stehenden Fords S-Max zerstört. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Einbruch in Baucontainer

Niesky, B115, Brückenbaustelle
24.07.2019 - 25.07.2019, 07:00 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Donnerstag in eine Baustelle an der B 115 ein. Gewaltsam öffneten die Täter dort einen Baucontainer und einen Bürocontainer. Die Diebe entwendeten nach einem ersten Überblick mehrere Arbeitsmaschinen, unter anderem eine Rüttelplatte, einen Springfrosch/Hopser, einen Umformer, einen Hochdruckreiniger der Marke Stihl im Gesamtwert von mehreren 1.000 Euro. Weiterhin öffneten die Langfinger zwei Baumaschinen, einen Radlader Volvo und einen Bagger Yanmar. Der Sachschaden lag bei etwa 1.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Einbruch ins Wohnhaus - Entwendeter Mercedes aufgefunden

Görlitz, Goethestraße
Polnische Republik, Sieniawka
24.07.2019, 20:00 Uhr - 25.07.2019, 07:15 Uhr - 08:00 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Donnerstag in ein Wohnhaus an der Goethestraße in Görlitz ein. Die Täter entwendeten den Fahrzeugschlüssel eines Mercedes GLC 250 und in der Folge auch den zwei Jahre alten blauen Pkw. Intensive Fahndungsmaßnahmen führten in den Bereich um Zittau und im Weiteren nach Sieniawka in die Polnischen Republik, wo die Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße den Wagen fand und sicherstellte. Die Maßnahmen der Kriminalpolizei dauern an. (tj)

 

Zwei Fahrräder entwendet

Olbersdorf, August-Bebel-Straße
22.07.2019, 12:00 Uhr - 24.07.2019, 09:15 Uhr

Unbekannte drangen an den vergangenen Tagen gewaltsam in ein Haus an der August-Bebel-Straße in Olbersdorf ein. Die Täter entwendeten aus dem Gemeinschaftskeller ein Fahrrad im Wert von mehreren hundert Euro.

Großschönau, Jonsdorfer Straße
24.07.2019, gegen 14:15 Uhr

Junge um hochwertiges Fahrrad gebracht. Ein tschechischer Pkw hielt am Mittwochnachmittag neben einem 12-Jährigen an der Jonsdorfer Straße in Großschönau. Der Beifahrer stieg aus und fragte den Buben, ob er mit seinem E-Bike einmal eine Probefahrt machen könne. Dies gewährte der Junge leichtgläubig und der Täter entfernte sich mit samt dem etwa 3.500 Euro teuren Bike auf nimmer Wiedersehen.

Die Kriminalpolizei nahm in beiden Fällen die Ermittlungen auf. (tj)

 

Klangloser Beutezug

Zittau, Brückenstraße
30.06.2019, 05:00 Uhr - 24.07.2019, 15:00 Uhr

Während der zurückliegenden Wochen sind Unbekannte gewaltsam in eine Garage am Rande der Brückenstraße in Zittau eingedrungen, um einen mit verschiedenen Gegenständen bestückten Fahrzeuganhänger zu stehlen. Unter anderem lag eine vollständige Musikanlage auf der Ladefläche des fahrenden Untersatzes. Der Vermögensverlust betrug insgesamt circa 8.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und fahndet nach dem Anhänger mit dem amtlichen Kennzeichen ZI V 29. (pm)

 

Zweiräder auf Abwegen

Zittau, Friedensstraße
23.07.2019, 19:00 Uhr - 24.07.2019, 06:00Uhr 

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in eine Garage an der Friedensstraße in Zittau eingedrungen, um ihr ein Motorrad des Typs BMW K1600 GT neben zwei Fahrrädern zu entnehmen und anschließend unentdeckt zu verschwinden. Der Vermögensverlust betrug circa 18.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet und fahndet international nach dem motorisierten Zweirad mit dem amtlichen Kennzeichen GTH TJ 62. (pm)

 

Einbruch ins Umgebindehaus

Zittau, Theatergässchen
23.07.2019, 18:00 Uhr - 24.07.2019, 17:30 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Mittwoch in ein im Umbau befindliches Umgebindehaus am Theatergässchen in Zittau ein. Die Täter entwenden aus dem Gebäude einen Akkuschrauber von Bosch und einen Bosch-Hammer im Gesamtwert von etwa 500 Euro. Sie hinterließen einen Sachschaden an der Tür von ein paar hundert Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Böse Überraschung

Schleife, OT Rohne, Trebendorfer Weg
25.07.2019, 01:45

Am frühen Donnerstagmorgen hat ein bislang noch unbekannter Mann seine Rechnung am Trebendorfer Weg in Rohne ohne eine beherzte junge Dame gemacht. Der Dieb in spe hatte bereits in einem eigens gewaltsam geöffneten BMW am Rande der Straße Platz genommen, als die 33-Jährige ihn erblickte und auf ihn zutrat. Das Auto gehörte indes dem Lebensgefährten der Dame. Offenbar von Angst erfüllt, ergriff der Unbekannte hierauf die Flucht. Alarmierte Polizisten konnten ihn später nicht mehr ausfindig machen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro.  Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines versuchten Diebstahls unter erschwerenden Umständen eingeleitet. (pm)


 

Nächtlicher Einbruch

Krauschwitz, Görlitzer Straße
24.07.2019 - 25.07.2019, 06:50 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte sich gewaltsam Zugang zu einem Baucontainer an der Görlitzer Straße in Krauschwitz verschafft, um ihm Werkzeuge im Gesamtwert von circa 6.000 Euro zu entnehmen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen