1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verdächtiger Gegenstand - Polizei gibt Entwarnung

Medieninformation: 455/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.07.2019, 15:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Verdächtiger Gegenstand

- Polizei gibt Entwarnung -


Zeit:     26.07.2019, 10.00 Uhr bis 15.20 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstandes heute Vormittag auf einem Grundstück an der Prohliser Allee haben die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes diesen freigelegt und untersucht (siehe Medieninfo 454/2019 der PD Dresden vom 26.07.19). Es handelt sich nicht um eine Bombe sondern um ein Schutzrohr. Von diesem geht keine Gefahr aus.

Die Maßnahmen der Polizei sind allesamt aufgehoben worden. Für die Anwohner bestehen keine Einschränkungen mehr. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281