1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Folgenreicher Irrtum - Vollendeter „Enkeltrick“

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Michael Verch (mv) und Philipp Marko (pm)
Stand: 09.08.2019, 16:00 Uhr

 

Folgenreicher Irrtum - Vollendeter „Enkeltrick“

Neißeaue, OT Kaltwasser, Zgorzelec
08.08.2019, 15:10 Uhr - 18:15 Uhr

Eine 77-jährige Dame ist am Donnerstagnachmittag Betrügern auf den Leim gegangen. Als die in Kaltwasser lebende Frau den Hörer ihres Telefons abnahm, versicherte der Mann am anderen Ende der Leitung, er sei ihr Enkel und soeben in Polen, um während einer Auktion ein Haus zu ersteigern. Für den Zuschlag benötige er jedoch 50.000 Euro.

Die Pensionärin machte sich hierauf wenig später gemeinsam mit ihrem Ehemann auf den Weg nach Zgorzelec, der polnischen Nachbarstadt Görlitz‘ an der Neiße. Zuvor hatte sie Bargeld in einer Bankfiliale abgehoben. In Polen angekommen, überließ sie einem unbekannten Mann, dem vermeintlichen Makler des zu verkaufenden Hauses, insgesamt 6.500 Euro, Schmuck und mehrere Goldmünzen auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Anschließend kehrte das Ehepaar nach Deutschland zurück.

Doch damit nicht genug. Während eines erneuten Telefonats bat der falsche Enkel nunmehr um weitere finanzielle Unterstützung. Die noch immer gutgläubige 77-Jährige bat nun ihre eigene, 73 Jahre alte Schwester um Hilfe. Die Schwestern suchten anschließend gemeinsam eine andere Bankfiliale in Görlitz auf und hoben 20.000 Euro Bargeld ab, um abermals nach Zgorcelec zu reisen und das Geld demselben Unbekannten auf demselben Parkplatz zu überlassen.

Am frühen Abend erstattete das Ehepaar schließlich eine Strafanzeige. Die Kriminalpolizei leitete unverzüglich Ermittlungen ein.

Die Polizei rät indes abermals eindringlich, insbesondere bei Telefonaten besondere Wachsamkeit walten zu lassen. Im Zweifel kostet es keine große Mühe, Verwandte anhand bekannter Telefonnummern zurückzurufen, um sich der Aufrichtigkeit der Bittenden zu vergewissern.

Ferner ist es selbst im Falle einer glaubwürdigen Schilderung nicht ratsam, völlig Unbekannten Geld zu überlassen, ohne zuvor den vermeintlich in Not geratenen Angehörigen von Angesicht zu Angesicht gegenübergestanden zu haben.

Wir bitten insbesondere diejenigen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit von Dingen erfahren, die verdächtig anmuten, mit der Polizei in Kontakt zu treten, bevor gutgläubige Menschen Betrügern zum Opfer fallen können. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Aufgefahren unter Alkohol

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Bautzen-Ost
08.08.2019, 17:25 Uhr

Am Donnerstagabend sind an der Anschlussstelle Bautzen-Ost auf der BAB 4 zwei Auto verunfallt. Beim Auffahren auf die Autobahn konnte eine 50-jährige Golf-Fahrerin verkehrsbedingt nicht auf die Hauptfahrbahn wechseln und hielt am Ende des Einfädelstreifens an. Der ihr folgende Fahrer eines Skoda Superb erfasste diese Situation offenbar nicht und fuhr auf den Golf auf. An beiden Fahrzeugen entstand dabei Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Die Insassen blieben unverletzt. Ein anschließender Atemalkoholtest bei dem 33-jährigen Unfallverursacher ergab, dass er mit umgerechnet 1,58 Promille unterwegs war. Die Beamten stellten vorerst den Führerschein des Mannes sicher. (al)

 

Verkehrsunsicherer Anhänger

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-Ost
08.08.2019, 22:30 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat am späten Donnerstagabend einen in Richtung Grenze fahrenden polnischen Kleinlaster VW mit Starrdeichselanhänger gestoppt. Die technische Kontrolle ergab, dass an dem mit Stahlbehältern beladenen Anhänger die Bremsen nicht funktionierten. Die Verkehrssicherheit war damit nicht mehr gegeben, der Anhänger wurde umgehend stillgelegt. Der 37-jährige Kraftfahrer wird in einem Bußgeldverfahren zur Verantwortung gezogen. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Rüttelplatte gestohlen

Doberschau-Gaußig, OT Brösang, Drauschkowitzer Straße
07.08.2019, 17:30 Uhr - 08.08.2019, 06:30 Uhr

In der Nacht zwischen Mittwoch und Donnerstag haben sich Unbekannte unerlaubt auf ein Baustellengelände an der Drauschkowitzer Straße in Brösang begeben. Die Täter entwendeten von dort eine Rüttelplatte im Wert von rund 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mv)

 

Verletzende Kollision

Radibor, S 106, zwischen Bornitz und Luttowitz
08.08.2019, 09:55 Uhr

Am Donnerstagvormittag hat die Kollision zweier Autos in Neu-Bornitz für Verletzungen gesorgt. Eine aus Bornitz kommende 82-jährige Skoda-Fahrerin geriet, auf dem Weg nach Luttowitz, auf der S 106 aus bislang noch unklarer Ursache auf die linke Fahrspur. Dort stieß sie mit dem Skoda eines 53 Jahre alten Mannes zusammen. Beide Fahrer sowie der Beifahrer des Mannes verletzten sich leicht. Der entstandene Sachschaden belief sich auf insgesamt circa 20.000 Euro. (pm)

 

Kupferdiebe am Werk

Kamenz, OT Jesau, Gartenstraße
07.08.2019, 20:30 Uhr - 08.08.2019, 11:00 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Donnerstag an den PVC-Anschlusskästen zweier Grundstücke zu schaffen gemacht. Die Täter öffneten die Kästen gewaltsam und zogen die Sicherungen. Daraufhin trennten sie etwa 30 Meter eines Starkstromkabels ab und entfernten die Gummiummantelung. Die Schadenshöhe ist bisher nicht beziffert. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Nächtlicher Brand

Schwepnitz, Ortrander Straße
09.08.2019, 02:40 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Freitags sind aus bislang noch unklarer Ursache zwei Autos auf einem Unternehmensgelände an der Ortrander Straße in Schwepnitz in Brand geraten. Ein Ford Escort und ein VW Polo im Wert von je circa 100 Euro standen in Flammen. Es bestand indes nicht die Gefahr, das Feuer könnte sich auf ein Gebäude übertragen.

Ein Brandursachenermittler wird sich im Laufe des Freitags mit den Überresten des Brandes befassen. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Brandstiftung eingeleitet. Die Untersuchungen dauern an. (pm)

 

Garageneinbruch

Hoyerswerda, OT Zeißig, Straße A
02.08.2019, 11:00 Uhr - 07.08.2019, 18:00 Uhr

Den Einbruch in seine Garage, die sich in einem Garagenkomplex an der Straße A in Zeißig befindet, hat am Donnerstag ein 80-jähriger Mann bei der Polizei gemeldet. Unbekannte brachen das Tor der Garage auf und stahlen aus dieser ein schwarzes Motorrad der Marke Zündapp Elastic 250, welches aus dem Baujahr 1957 stammt und kein amtliches Kennzeichen hatte. Außerdem nahmen die Einbrecher vier Alufelgen mit Winterbereifung mit. Insgesamt belief sich der Diebstahlschaden auf etwa 1.200 Euro. Der Schaden am Garagentor wurde auf etwa 20 Euro geschätzt. (al)

 

Pietätlose Diebe

Hoyerswerda, Waldfriedhof
03.08.2019, 15:00 Uhr - 06.08.2019, 09:00 Uhr

Den Diebstahl eines als Grabschmuck niedergelegten Granitherzes hat am Donnerstag die 65-jährige Eigentümerin des Grabes, welches sich auf dem Waldfriedhof in Hoyerswerda befindet, angezeigt. Unbekannte hatten das Herz aus der Anpflanzung genommen und mitgehen lassen. Den Wert des Grabschmucks gab die Anzeigenerstatterin mit rund 250 Euro an. (al)

 

Begegnungsstätte wird zum Tatort

Oßling, OT Döbra, Kastanienweg
07.08.2019, 23:00 Uhr - 08.08.2019, 08:30 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Donnerstag unberechtigt auf dem Gelände eines Vereinsgeländes im Oßlinger Ortsteil Döbra zu schaffen gemacht. Wie ein 18-Jähriger bei der Polizei zu Protokoll gab, hatte er am Morgen bemerkt, dass der auf dem Vereinsgelände befindliche Blechcontainer offenstand. Außerdem habe er Schäden an einem Fenster und einer Tür festgestellt. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnte der Anzeigenerstatter noch nicht sagen, ob die Täter außer ein paar Flaschen Bier aus dem Container noch weitere Gegenstände gestohlen haben. Der Sachschaden, welchen die Einbrecher zurückließen, betrug rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Traktoranhänger trifft Pkw

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, S 198
08.08.2019, 15:40 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Straße zwischen Schwarzkollm und Neukollm am Abzweig Petzerberg ereignet. Hier war ein 32-Jähriger mit seinem Traktor inklusive Anhänger, von der B 97 kommend, auf der Straße in Richtung Schwarzkollm unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache scherte der Anhänger aus und kollidierte mit einem im Gegenverkehr befindlichen Opel Astra. Dessen 22-jähriger Fahrer zog sich bei dem Zusammenprall leichte Verletzungen zu und konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Auch am Traktorhänger waren nach dem Zusammenstoß Beschädigungen am Querträger und der daran befindlichen Beleuchtungseinrichtung erkennbar. Hier belief sich die Schadenshöhe auf etwa 500 Euro. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Moped entwendet

Rothenburg/O.L., Görlitzer Straße
21.07.2019, 18:00 Uhr - 08.08.2019, 22:15 Uhr

Der Besitzer einer Simson S 51 hatte am Donnerstagabend in Rothenburg das Fehlen seines Mopeds festgestellt. Das Kleinkraftrad mit den Versicherungskennzeichen 786 URC war an der Görlitzer Straße über eine Woche lang abgestellt. Der vom Besitzer geschätzte Zeitwert lag bei rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

In Büroräume eingebrochen

Görlitz, Goethestraße
07.08.2019, 17:45 Uhr - 08.08.2019, 08:30 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Donnerstag an der Goethestraße in Görlitz gewaltsam Zugang in die Büroräume einer Firma verschafft. Die Täter durchwühlten die Zimmer und nahmen fünf Laptops, einen Beamer, einen Fernseher, einen Tablet-PC sowie einen Computerbildschirm mit. Der Gesamtschaden betrug etwa 7.100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mv)

 

Doppelter Fahrradklau

Görlitz, Fritz-Heckert-Straße
07.08.2019, 21:00 Uhr - 08.08.2019, 07:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag ein E-Bike der Marke Kalkhoff Jubilee aus einem Fahrradständer gestohlen. Das anthrazitfarbene Zweirad hatte einen Wert von rund 2.300 Euro. Mit der Hilfe eines Bürgerhinweises fanden Beamte das Rad wenig später in der näheren Umgebung wieder

 

Niesky, Richard-Neumann-Straße
07.08.2019, 15:00 Uhr - 08.08.2019, 13:00 Uhr

An der Richard-Neumann-Straße in Niesky haben Diebe ein Damenfahrrad der Marke Corona Bravo aus einem Keller gestohlen. Die Täter verschafften sich im Zeitraum zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmittag gewaltsam Zugang und nahmen das schwarze Bike mit. Der Schaden betrug insgesamt rund 350 Euro. (al)

 

Alkoholisiert mit Auto und Fahrrad

Görlitz, Elisabethstraße und Zittauer Straße
08.08.2019, 14:50 Uhr und 23:45 Uhr

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle haben Beamte des Polizeireviers Görlitz am Donnerstag einen alkoholisierten Radler und einen Pkw-Fahrer ertappt.

Auf der Elisabethstraße stoppten sie am Nachmittag einen 30-Jährigen mit seinem Auto. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 0,6 Promille. Ihn erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze.

Einen 57-jähriger Radfahrer kontrollierten die Polizisten am späten Abend an der Zittauer Straße in Görlitz. Der Alcomat zeigte einen Wert von umgerechnet 2,1 Promille. Es folgte eine Blutentnahme. Der alkoholisierte Radler wird sich nun wegen der Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. (al)

 

An zwei Pkws Seitenscheiben eingeschlagen

Löbau, Herwigsdorfer Straße und Jahnstraße
07.08.2019, 19:00 Uhr - 08.08.2019, 09:30 Uhr

An einem an der Herwigsdorfer Straße in Löbau abgestellten VW Golf sowie einem Dacia an der Jahnstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag eine Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Innenraum des VWs ließen die Täter eine Handtasche samt Mobiltelefon und aus dem anderen Pkw ein Portmonee mit Bargeld mitgehen. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 850 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Motorroller weg

Mittelherwigsdorf OT Oberseifersdorf, Schmale Gasse
07.08.2019, 18:30 Uhr - 08.08.2019, 10:45 Uhr

Unbekannte haben in Oberseifersdorf einen Motorroller der Marke Taizhou Zhongneng entwendet. Das Kleinkraftrad mit dem Versicherungskennzeichen 831 WKF war an der Schmale Gasse abgestellt. Der Stehlschaden belief sich auf rund 1.400 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Fremde im Einfamilienhaus

Löbau, Am Trommlerbusch
08.08.2019, 04:30 Uhr - 08:15 Uhr

In den zeitigen Donnerstagmorgenstunden haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus Am Trommlerbusch in Löbau verschafft. Die Diebe entwendeten Bargeld, zwei Trauringe und fünf Uhren. Der Stehlschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Dreister Fahrradklau

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße
07.08.2019, 12:30 Uhr

Zu einem dreisten Fahrraddiebstahl, welcher vor einem Einkaufsmarkt zur Mittagszeit geschah, ist es am Mittwochmittag in Weißwasser gekommen. Innerhalb kürzester Zeit stahlen Unbekannte das weinrote 26-Zoll-Damentourenrad vom Hersteller Radiant. Der Wert des Bikes betrug rund 300 Euro. (al)

 

Trickbetrug per E- Mail und WhatsApp

Bad Muskau, Heinrich Laube Weg
Ende Juli 2019

Am Donnerstag hat eine Dame aus Bad Muskau der Polizei mitgeteilt, sie sei betrogen worden. Ende Juli erhielt sie eine Mail einer angeblich schwer kranken Dame, welche 800.000 Euro zu Wohltätigkeitszwecken spenden möchte und dazu die Geschädigten unter vielen anderen ausgesucht hat. Doch bevor das Geld fließen kann müsse sie natürlich vorher noch 250 Euro überweisen. Damit das vertrauenswürdig erscheint, erfolgte die weitere Kommunikation per WhatsApp mit dem Rechtsanwalt der unbekannten E-Mail-Verfasserin. Die Geschädigte fiel darauf herein und überwies die 250 Euro. Als nach einigen Tagen nochmals 150 Euro gefordert wurden, bemerkte die Geschädigte den Betrug und informierte die Polizei. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen