1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Crimmitschau: Zwei Personen bei Auseinandersetzung leicht verletzt

Medieninformation: 477/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 12.08.2019, 15:20 Uhr

Ausgewählte Meldung

Zwei Personen bei Auseinandersetzung leicht verletzt

Crimmitschau – (cf) Auf dem Markt kam es am Sonntagabend gegen 18:40 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein 25-Jähriger und ein 31-Jähriger leicht verletzt wurden. Dank des Einschreitens von Sicherheitskräften konnte die Auseinandersetzung beendet werden. Bereits zuvor hatten der 31-Jährige und vier weitere alkoholisierten Männer im Alter zwischen 24 und 35 Jahren den Auftritt einer Musikgruppe gestört, zu welcher auch der 25-jährige Geschädigte gehörte. Beide wurden ambulant behandelt.

 

Vogtlandkreis

Wohnungstür beschädigt

Plauen – (cs) In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagnachmittag beschädigten Unbekannte eine Wohnungstür in einem Haus an der Bismarckstraße. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch aus der Wohnung nichts entwendet. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.
Zeugen, welche die Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Trunkenheit im Verkehr

Bad Elster – (cs) Am Samstagnachmittag befuhr eine 40-jährige VW-Fahrerin die Ascher Straße und wurde auf einem dortigen Parkplatz durch Beamte des Plauener Reviers einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass die VW-Fahrerin offenbar alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,6 Promille. Daraufhin wurde die 40-Jährige zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

18-Jähriger fuhr alkoholisiert mit Moped

Markneukirchen – (cs) In der Nacht zum Sonntag befuhr ein 18-jähriger Mopedfahrer die Straße Am Schwimmbad, wurde angehalten und von den Beamten des Plauener Reviers einer Kontrolle unterzogen. Den Polizisten fiel der junge Fahrer auf, da das Rücklicht an seiner Simson S51 nicht funktionierte. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 18-Jährige alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Daraufhin wurde der Mopedfahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

54-Jähriger fuhr mit über 1 Promille

Reichenbach – (cs) Am späten Sonntagabend befuhr ein 54-jähriger Honda-Fahrer die Weststraße, wurde von Beamten des Reviers Auerbach-Klingenthal angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Pkw-Fahrers fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Unbekannte versuchen einzubrechen

Klingenthal – (cs) Am zeitigen Montagmorgen, in der Zeit von 4:15 Uhr bis 4:30 Uhr, versuchten Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus an der Kirchstraße einzudringen. Dies gelang den Tätern offenbar nicht. Jedoch entstand an der Eingangstür ein Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro.
Zeugen, welche die Täter gesehen haben und sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Autofahrer mit 1,5 Promille unterwegs

Zwickau – (cf) Auf der Reichenbacher Straße führten Beamte des Polizeireviers Zwickau in der Nacht zum Montag, gegen 1:30 Uhr, eine Verkehrskontrolle durch. Dabei stellten sie fest, dass der 49-jährige Audi-Fahrer alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,5 Promille. Daraufhin wurde der Fahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Zwickau, OT Marienthal – (cf) Am Sonntag gegen 17:15 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit seinem VW die Marienthaler Straße stadteinwärts. Kurz vor der Einmündung Goethestraße wechselte er vom rechten auf den linken Fahrsteifen und übersah dabei einen 22-Jährigen, der mit einem Audi auf der linken Spur unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 8.000 Euro. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unfallverursacher nach Zeugenhinweis gestellt

Zwickau, OT Niederplanitz – (cf) Am Sonntagnachmittag ereignete sich an der Ernst-Grube-Straße eine Unfallflucht. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen 17:00 Uhr beim Rangieren rückwärts an ein Garagentor, welches dadurch beschädigt wurde. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen.
Durch einen Zeugenhinweis konnte der verursachende Ford festgestellt und dessen Halter angetroffen werden. Gegen den 50-Jährigen wurde Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet. Der insgesamt entstandene Sachschaden am Garagentor und am Pkw wurde auf etwa 450 Euro geschätzt.

Einbruch in Freibad

Werdau, OT Leubnitz – (cf) In der Nacht zum Montag sind unbekannte Täter in den Kiosk im Freibad an der Wettiner Straße eingebrochen. Sie entwendeten daraus Lebensmittel, Leergut sowie eine Kamera der Marke „Euro“ im Gesamtwert von etwa 160 Euro. Es entstand kein Sachschaden.
Gibt es Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen in der Nähe des Freibads beobachtet haben? Hinweise erbittet das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020.

Fahren ohne Führerschein – mit nicht zugelassenem Auto

Hartenstein, OT Zschocken – (cf) Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle an der Hauptstraße fiel den Beamten des Polizeireviers Werdau am Montag gegen 11:00 Uhr ein Fahrzeug mit fehlender Zulassungsplakette auf. Als sie das Fahrzeug anhielten, bestätigte sich dass der Skoda nicht zugelassen war. Zudem besaß der 31-jährige Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet.

Briefkasten gesprengt

Limbach-Oberfrohna – (cs) In der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen beschädigten Unbekannte einen Briefkasten, der an der Albert-Einstein-Straße angebracht war. Nach derzeitigem Kenntnisstand sprengten die Täter den Postbehälter mittels pyrotechnischen Erzeugnissen auf und verursachten damit Sachschaden in Höhe von rund 60 Euro.
Zeugen, welche die Täter gesehen haben und Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Fensterscheiben und Wahlplakate beschmiert

Meerane – (cf) In der Nacht zum Sonntag haben unbekannte Täter mit schwarzer Farbe zwei etwa 60 x 70 Zentimeter große verbotene Symbole an zwei Fensterscheiben einer Gaststätte an der Inneren Crimmitschauer Straße angebracht. Mit den gleichen, circa 20 x 25 Zentimeter großen Symbolen sowie einem Schriftzug beschmierten unbekannte Täter insgesamt elf Wahlplakate entlang der Äußeren Crimmitschauer Straße und der Guteborner Allee. Die Plakate wurden daraufhin von Mitarbeitern des städtischen Bauhofs entfernt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Gibt es Zeugen, welche die Täter beim Beschmieren der Fensterscheiben oder der Plakate beobachtet haben? Hinweise erbittet das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.