1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handtaschendieb schlägt Seniorin - Täter dank Zeuge gestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Philipp Marko (pm)
Stand: 19.08.2019, 15:00 Uhr

 

Handtaschendieb schlägt Seniorin - Täter dank Zeuge gestellt

Hoyerswerda, August-Bebel-Straße, Heinrich-Heine-Straße, Am Elsterbogen
18.08.2019,12:50 Uhr

Ein traumatisches Erlebnis hat am Sonntagmittag eine 81-Jährige in Hoyerswerda durchleben müssen. Die Seniorin wollte mit einer Bekannten gerade die August-Bebel-Straße verlassen, als ein junger Mann auftauchte und unvermittelt die Handtasche der Dame aus dem Fahrradkorb stahl. Der Dieb floh mit seiner Beute.

Die beherzten Damen nahmen mit ihren Rädern die Verfolgung auf, verloren den Langfinger jedoch aus dem Blick. Die Bestohlene beschloss dann, mit ihrem Rad zur Polizei zu fahren. Auf dem Weg zum Revier sah sie plötzlich den Handtaschendieb auf einer Treppe an der Heinrich-Heine-Straße sitzen, ihren Haustürschlüssel in den Händen haltend. Sie ging zu ihm hin und holte sich ihren Schlüsselbund zurück. Die mutige Rentnerin fragte auch nach ihrer Tasche, doch anstatt zu antworten verlangte der dreiste Dieb Geld. Als die 81-Jährige ihm keines gab, schlug er ihr ins Gesicht und suchte das Weite.

Dies erregte die Aufmerksamkeit einiger Passanten. Während sich eine Zeugin um die völlig aufgelöste und verletzte Dame kümmerte, eilte ihr Begleiter dem Tatverdächtigen mit seinem Fahrrad nach und rief die Polizei. Im Zuge seiner Flucht bedrohte der Dieb seinen Verfolger offenbar mit einem Messer.

Schließlich gelang es einer Streife des Polizeireviers Hoyerswerda den Flüchtigen, versteckt in einem Nebengelass, Am Elsterbogen aufzuspüren und festzunehmen. Auch gegen die Beamten wehrte sich der 21-jährige Deutsche mit Kräften. Ein Polizist erlitt dabei leichte Verletzungen. Der junge Mann kam um eine vorläufige Festnahme jedoch nicht herum. Er wird sich nun wegen des Vorwurfs des räuberischen Diebstahls, Bedrohung, Körperverletzung sowie des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten verantworten müssen.

Die Polizei bedankt sich bei der mutigen Seniorin für ihren Einsatz und auch bei dem sehr hilfreichen Zeugen, welcher die Verfolgung aufnahm und maßgeblich zur Ergreifung des Diebes beitrug. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfall mit mehreren Fahrzeugen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
18.08.2019, 10:45 Uhr

Ein 55-jähriger Hyundai-Fahrer ist am Sonntagvormittag nahe der Autobahn-Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla in Richtung Dresden auf einen verkehrsbedingt langsameren BMW aufgefahren. Der Aufprall führte zu aufeinanderfolgenden Kollisionen von weiteren fünf Pkw. Die 53-jährige Beifahrerin im Hyundai erlitt dabei leichte Verletzungen, alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden an den sieben Fahrzeugen belief sich auf rund 60.000 Euro. Der Unfall führte zu erheblichen Behinderungen, so dass sich der Verkehr zeitweise sechs Kilometer zurück staute. Nach Bereinigung der Straße gaben die Beamten den Autobahnabschnitt wieder frei. (al)

 

Verletzt nach Auffahrunfall

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Salzenforst
18.08.2019, 11:45 Uhr

Der Fahrer eines Seat hat am Sonntagvormittag auf der BAB 4 nahe Salzenforst einen Verkehrsunfall verursacht. Er war in Richtung Dresden in der linken Spur unterwegs, als er offenbar durch Unaufmerksamkeit auf den vor ihm fahrenden Audi auffuhr, nach rechts von seiner Fahrbahn abkam und mit einem dort fahrenden VW kollidierte. Die 43-jährige Audi-Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der 36-jährige Seat-Fahrer und der 57-jährige VW-Lenker blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden, einschließlich beschädigter Leitplanken, wird auf ungefähr 23.500 Euro geschätzt. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Dresden für circa 40 Minuten voll gesperrt werden. (al)

 

Taxi nicht bezahlt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Löbauer Wasser
18.08.2019, 21:20 Uhr

Ein 28-jähriger Audi-Fahrer, unterwegs auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden, hat am Sonntagabend auf dem Rastplatz Löbauer Wasser eine medizinische Notversorgung benötigt. Anschließend brachte ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus. Zwei Stunden später ließ sich der Mann durch ein Taxi zum Rastplatz in Richtung Görlitz bringen und rannte dort ohne zu bezahlen über die Autobahn zum gegenüberliegenden Rastplatz weg. Der Taxifahrer informierte die Polizei. Die Beamten nahmen eine Strafanzeige wegen Erschleichens von Leistungen auf. Die Personalien des Tatverdächtigen sind bekannt. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Überschlagen und schwer verletzt

Malschwitz, OT Niedergurig, B 156
18.08.2019, 10:30 Uhr

Ein 62-jähriger Pkw-Fahrer und sein 66-jähriger Beifahrer haben am Sonntagvormittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 156 Verletzungen erlitten. Kurz hinter dem Ortsausgang Niedergurig in Richtung Zschillichau kamen sie mit ihrem Renault in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und überschlugen sich. Unfallzeugen leisteten erste Hilfe. Zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Berufsfeuerwehr der Stadt Bautzen kamen umgehend zur Unfallstelle. Nach medizinischen Erstmaßnahmen vor Ort mussten beide Verletzte zunächst in Krankenhäuser eingewiesen werden. Der Fahrer blieb dort stationär.

Für circa eine Stunde war die Bundesstraße voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen. Der Schaden am Megane wird mit circa 12.000 Euro beziffert. (al)

 

Berauschter Langfinger

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, An der Wesenitz
18.08.2019, 14:15 Uhr

In Putzkau hat ein 38-jähriger Dieb in spe am Sonntagnachmittag seine Rechnung ohne mehrere aufmerksame Beobachter gemacht. Der deutsche Mann trat zunächst in den Flur eines offenstehenden Hauses An der Wesenitz, um eine gefüllte Handtasche zu ergreifen. Kurz nachdem er sich angeschickt hatte, das Gebäude mitsamt seiner Beute zu verlassen, sah er sich der Inhaberin des Hauses und der Handtasche plötzlich von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Überrascht ließ der Mann nunmehr die Tasche fallen, stürzte aus dem Haus und floh, nachdem er sich auf den Sattel seines Fahrrades geschwungen hatte.

Weit kam er indes nicht. Ungefähr eine halbe Stunde später machten Polizeibeamte den Mann in Putzkau ausfindig und identifizierten ihn. Ein Atemtest legte derweil den Verdacht nahe, der 38-Jährige könnte berauscht in den Nachmittag geradelt sein. Umgerechnet 1,72 Promille sorgten für die Anordnung einer Blutentnahme. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen den berauschten Langfinger eingeleitet. Die Untersuchungen dauern an. (pm)

 

Reifen zerstochen

Kamenz, Robert-Koch-Platz
17.08.2019, 13:30 Uhr - 18.08.2019, 10:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag am Robert-Koch-Platz in Kamenz ihr Unwesen getrieben. Die Vandalen beschädigten drei Fahrzeuge indem sie insgesamt zehn ihrer Reifen zerstachen. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 1.200 Euro. Die Kriminalpolizei nahm sich des Falls an und ermittelt aufgrund der Sachbeschädigung. (al)

 

Fahrradklau

Radeberg, Am Bahnhof
17.08.2019, 18:00 Uhr - 18.08.2019, 06:00 Uhr

Ein schwarz/weißes Fahrrad der Marke REX haben sich in der Nacht zu Sonntag Diebe zu Eigen gemacht. Das Bike stand Am Bahnhof in Radeberg und hatte einen Wert von rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Über Steinhügel eingebrochen - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
18.08.2019, 15:10 Uhr

Über einen selbst aufgestapelten Steinhügel ist am Sonntagnachmittag ein bislang Unbekannter in eine Firma an der Liselotte-Herrmann-Straße eingestiegen. Der unbekannte Einbrecher gelangte über ein Fenster in die Einrichtung. Dort ließ er dann einen Beutel mit Diebesgut zurück. Diesen fand der Eigentümer, der den Mann offenbar überraschte, als er gerade aus dem Büro flüchtete. In der Tasche am Tatort befanden sich Kaffee und ein Laptop. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Der Geschädigte beschrieb den Einbrecher als circa 30 bis 40 Jahre alt und mit einem auffällig rotem T-Shirt sowie heller kurzer Hose bekleidet. Die Kriminalpolizei nahm sich des Falls an und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung.

Zeugen, die am Sonntagnachmittag etwas bezüglich des Einbruchs gesehen haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich an das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Nächtliche Stille

Niesky, Muskauer Straße
17.08.2019, 19:00 Uhr - 18.08.2019, 08:50 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag gewaltsam in eine Garage am Rande der Muskauer Straße in Niesky eingedrungen, um zwei elektrifizierte Zweiräder an sich zu nehmen und anschließend unentdeckt zu verschwinden. Das Pedelec und der Elektro-Roller verfügten gemeinsam über einen Wert in Höhe von circa 1.900 Euro. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ungefähr 20 Euro. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Verfassungswidriges Symbol

Görlitz, Sattigstraße
polizeibekannt: 18.08.2019, 13:50 Uhr

Unbekannte haben eine an der Sattigstraße in Görlitz stehende Litfaßsäule mit einem in grüner Farbe hervortretenden verfassungsfeindlichen Symbol versehen. Polizeibeamte entdeckten das Zeichen am frühen Sonntagnachmittag. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. (pm)

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Bernstadt auf dem Eigen, OT Kemnitz, Hauptstraße
18.08.2019, 10:35 Uhr

Ein schwerer Unfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw hat sich am Sonntagvormittag in Kemnitz ereignet. Eine 27-Jährige befuhr mit ihrem BMW die Hauptstraße in Richtung Bernstadt. Als sie die Straße verlassen und nach links abbiegen wollte, übersah sie offenbar ein entgegenkommendes Krad. Es kam zur Kollision wodurch der 46-jährige Suzuki-Fahrer schwere Verletzungen erlitt. Rettungssanitäter brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 4.000 Euro. (al)

 

Rascher Beutezug

Olbersdorf, Zur Landesgartenschau
18.08.2019, 10:45 Uhr - 12:30 Uhr

Innerhalb kürzester Zeit haben Unbekannte am Sonntag den Fahrradträger eines an der Straße Zur Landesgartenschau in Olbersdorf stehenden Autos gewaltsam um ein Mountainbike erleichtert. Das schwarz-weiße Zweirad des Typs Haibike verfügte über einen Wert in Höhe von circa 1.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf ungefähr 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

E-Bikes auf Abwegen

Oybin, Kammstraße
18.08.2019, 12:00 Uhr - 15:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag haben Unbekannte zwei am Rande der Kammstraße in Oybin stehende E-Bikes gestohlen. Die Pedelecs der Hersteller Achilles und Crusses verfügten über einen Gesamtwert in Höhe von circa 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Alkoholisiert Unfall verursacht

K 8476 zwischen Mühlrose und Schleife
18.08.2019, 17:10 Uhr

Ein 31-jähriger Skoda-Fahrer hat am späten Sonntagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Mühlrose und Schleife hinter einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Daraufhin überschlug sich der Roomster und kollidierte mit mehreren Bäumen. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und kam an den Haken eines Abschleppers. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro.

Ein Atemalkoholtest bei dem 31-Jährigen ergab einen Wert von umgerechnet 1,0 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Den Skoda-Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen