1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diensthundeführer bei Wettkampf erfolgreich

Medieninformation: 406/2019
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 23.08.2019, 14:33 Uhr

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen
 

 

Diensthundeführer bei Wettkampf erfolgreich

Zeit:     21.08.2019 und 22.08.2019
Ort:      Chemnitz und Langenau
 

-Bildveröffentlichung-
(3201) Bereits zum 14. Mal haben sich am vergangenen Mittwoch und Donnerstag deutsche und tschechische Diensthundeführer zum traditionellen Leistungsvergleich um den Pokal der Leiterin der Polizeidirektion Chemnitz getroffen. Dabei haben zwei Teams der Polizeidirektion Chemnitz erfolgreich abgeschnitten und die ersten Plätze belegt. Platz 1 ging an Polizeihauptmeister Taube mit Hund „Kinston“ sowie Polizeihauptmeister Specht mit „Pepe“. Auch in der Einzelwertung konnte sich Polizeihauptmeister Taube gegen fünfzehn weitere Teilnehmer durchsetzen.
Insgesamt waren acht Teams mit jeweils zwei Teilnehmern an den Start gegangen. Neben den zwei Teams aus Chemnitz haben noch Kollegen aus Ústí nad Labem, Ostrava, Pilsen, Karlsbad sowie der Prager Justiz teilgenommen. Letztere sicherten sich Platz 3. Geprüft wurde an den beiden Wettkampftagen in den Disziplinen Gehorsam und Schutzdienst auf dem Hundesportplatz des Hundesportvereins Langenau sowie im Gelände der Bereitschaftspolizei Chemnitz. (gö)



Chemnitz

Auseinandersetzung am Karl-Marx-Monument

Zeit:     22.08.2019, 23.00 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Zentrum 

(3202) Am Karl-Marx-Monument in der Brückenstraße ist gestern ein 24-Jähriger mit einer Glasflasche verletzt worden. Neben dem Leichtverletzten, der in ein Krankenhaus gebracht wurde, stellte die Polizei vor Ort vier Begleiter des Mannes im Alter zwischen 13 und 24 Jahren fest. Nach ersten Erkenntnissen war der Auseinandersetzung offenbar ein Disput zwischen dem 24-Jährigen und seinen Bekannten sowie einer weiteren Personengruppe vorausgegangen. Beim mutmaßlichen Täter soll es sich ersten Hinweisen zufolge um einen 17-Jährigen handeln. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen und den Hintergründen aufgenommen. (gö)

 

Buntmetall aus Firmengelände entwendet

Zeit:       21.08.2019, 23.00 Uhr bis 22.08.2019, 20.00 Uhr
Ort:        OT Altchemnitz

(3203) Unbekannte entwendeten in der Schulstraße von einem Firmengelände Buntmetall. Am Eingangsbereich der Firma waren neun Kisten zum Abtransport bereitgestellt. Beladen waren diese unter anderem mit Zink und Kupfer. Sieben Boxen sind komplett gestohlen worden, die übrigen zwei wurden entleert. Der Schaden beziffert sich auf ca. 2 500 Euro. (MO)

 

Brennender Container

Zeit:       22.08.2019, 02.35 Uhr
Ort:        OT Lutherviertel

(3204) In der Nacht zum Donnerstag wurden Feuerwehr und Polizei in die Blücherstraße gerufen. Unbekannte Täter hatten einen Papiercontainer in Brand gesteckt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen. (MO)

 

Opel aus Garage gestohlen

Zeit:       21.08.2019, 12.00 Uhr bis 22.08.2019, 09.30 Uhr
Ort:        OT Hilbersdorf

(3205) Unbekannte Täter brachen in eine Garage in der Terrassenstraße ein. Daraus entwendeten sie einen roten Opel Astra, der im Jahr 1997 erstmals zugelassen worden war. Der Zeitwert wird auf etwa 2 500 Euro geschätzt. Der Sachschaden ist vergleichsweise gering. (MO)

 

Chopper gestohlen

Zeit:       08.08.2019 bis 22.08.2019, 13.45 Uhr
Ort:        OT Bernsdorf

(3206) Ein Leichtkraftrad war in der Stadlerstraße ins Visier von Dieben geraten. Die Täter entwendeten das an der Straßenseite abgestellte Leichtkraftrad „Chopper“ in der Farbe Schwarz. Der aktuelle Zeitwert beträgt ca. 1 500 Euro. (MO)

 

Zusammenstoß zwischen Fußgänger und Straßenbahn/Zeugengesuch

Zeit:     23.08.2019, gegen 08.25 Uhr
Ort:      OT Markersdorf

(3207) Ein Fußgänger (25) überquerte am Freitagmorgen in Höhe der Max-Schäller-Straße die Wladimir-Sagorski-Straße, um zur stadtwärtigen Straßenbahnhaltestelle zu gelangen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer landwärts fahrenden Straßenbahn, die gerade in die Haltestelle einfuhr. Der Fußgänger wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, der Straßenbahnfahrer (62) erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand keiner.

Wer den Unfall gesehen hat und Angaben dazu machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz zu melden. (Kg)

 

Anprall an Steuerkasten

Zeit:     23.08.2019, gegen 10.50 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(3208) Die Wartburgstraße aus Richtung Zschopauer Straße befuhr am heutigen Freitag der 72-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes. Kurz vor der Bernsdorfer Straße bekam der Mann offenbar plötzlich gesundheitliche Probleme und der Mercedes kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach ein Fußgängergeländer und prallte gegen einen Ampelsteuerkasten. Der 72-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. (Kg)

 

Auffahrunfall an Ampel

Zeit:     22.08.2019, 17.25 Uhr
Ort:      OT Schönau

(3209) Am Donnerstag war die 70-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda auf der Zwickauer Straße landwärts unterwegs. Als die Fußgängerampel an der Popowstraße auf „Rot“ schaltete, hielt die 70-Jährige verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (19) eines Pkw Audi fuhr auf den haltenden Mazda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro entstand. Die Mazda-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

 

Abgekommen und gegen Brücke geprallt – Ergänzungsmeldung

Zeit:     07.08.2019, 01.15 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(3210) Der bei dem Unfall schwer verletzte 56-jährige VW-Fahrer (siehe Medieninformation Nr. 378, Beitrag 2949, vom 7. August 2019) ist am 22. August 2019 im Krankenhaus an den Verletzungen verstorben. (Kg)

 

 

Landkreis Mittelsachsen

Bei Auseinandersetzung verletzt


Zeit:     22.08.2019, 20.30 Uhr
Ort:      Freiberg

(3211) Die Polizei kam gestern in einer Unterkunft in der Chemnitzer Straße zum Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen waren zwei dort wohnende Familien in Streit geraten, welcher in Tätlichkeiten endete. Ein 36-Jähriger und eine 34-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Zudem wurde im Zuge der Auseinandersetzung eine Tür beschädigt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung aufgenommen. (gö)
 

In Praxis eingebrochen

Zeit:       21.08.2019, 14.00 Uhr bis 22.08.2019, 02.30 Uhr
Ort:        Freiberg

(3212) Einbrecher waren in der Nacht zum Donnerstag in einer Praxis nahe der Schillerstraße zugange. Die unbekannten Täter hatten ein Fenster aufgehebelt und anschließend die Räumlichkeiten durchwühlt. Es wurden zwei Geldkassetten entwendet. Der Diebstahlschaden ist bislang unbekannt. Der Sachschaden beträgt ca. 1 000 Euro. (MO)
 

Auffahrunfälle nach Überholmanöver/Zeugen gesucht

Zeit:     22.08.2019, 15.35 Uhr
Ort:      Flöha, OT Falkenau

(3213) Am gestrigen Donnerstag überholte auf der Dresdner Straße (B 173) in Höhe der Gustav-Haubold-Siedlung ein bisher unbekannter Pkw vor einer Rechtskurve einen Lkw MAN (Fahrer: 46). Ein entgegenkommender Pkw Toyota musste ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Der Lkw-Fahrer bremste sein Fahrzeug ab, um ebenso nicht mit dem Überholenden zu kollidieren. Als er wieder beschleunigte, fuhr der Fahrer (22) eines Pkw Skoda auf den Lkw. Im weiteren Verlauf fuhr der 26-jährige Fahrer eines weiteren Pkw Skoda auf den nun bereits verunglückten Skoda. Bei diesen beiden Auffahrunfällen wurde niemand verletzt. Es entstand dabei Sachschaden von jeweils etwa 4 000 Euro. Die beiden Skoda, der unbekannte Pkw und der Lkw waren auf der Bundesstraße 173 in Richtung Oederan unterwegs. Der unbekannte Pkw, bei dem es sich um einen Skoda Kombi handeln soll, fuhr in Richtung Oederan weiter. Auch der Toyota setzte seine Fahrt fort.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 03727 980-0 im Polizeirevier Mittweida zu melden. Wer hat das Überholmanöver des unbekannten Pkw gesehen? Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug bzw. dessen Fahrzeugführer oder dessen Fahrweise machen? Der/die Fahrzeugführer/in des ausweichenden Toyota bzw. andere, evtl. gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich unter der angegebenen Rufnummer zu melden. (Kg)

 

Kollision auf Kreuzung

Zeit:     22.08.2019, 08.40 Uhr
Ort:      Augustusburg

(3214) Auf der Kreuzung Untere Schloßstraße/Frankenberger Straße/An der Rodelbahn kollidierten am Donnerstagmorgen ein Pkw Seat (Fahrer: 30) und ein Pkw VW (Fahrer: 72) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt  ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

 

Radfahrer stürzten auf Radweg

Zeit:     22.08.2019, 15.50 Uhr
Ort:      Rochlitz

(3215) Auf dem Radweg der Bahnhofstraße in jeweils entgegengesetzter Richtung waren am Donnerstag eine 79-jährige Radfahrerin und ein elfjähriger Radfahrer unterwegs. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen ihnen und beide stürzten. Die 79-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Es entstand geringer Sachschaden. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Renault brannte/Zeugen gesucht

Zeit:     23.08.2019, 02.20 Uhr polizeibekannt
Ort:      Annaberg-Buchholz

(3216) In der Bärensteiner Straße brannte vergangene Nacht ein Renault Megane vollständig aus. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Fahrzeuge und Gebäude konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Durch die Hitzeeinwirkung wurden einige Fenster einer angrenzenden Schule beschädigt. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von Brandstiftung ausgegangen.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Brand Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Wem sind dort Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit dem Brand in Verbindung gebracht werden könnten? Hinweise werden im Polizeirevier Annaberg unter Telefon 03733 88-0 entgegengenommen. (gö)
 

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Zeit:       22.08.2019
Ort:        Breitenbrunn und Drebach

(3217) Erneut haben unbekannte über Telefonanrufe versucht, mit einer Betrugsmasche Geld zu erlangen.

Eine ältere Frau aus Breitenbrunn wurde von ihrem vermeintlichen Enkel angerufen, der vorgab, für einen Wohnungskredit eine hohe Summe an Geld zu benötigen. Sie begab sich daraufhin zur Bank und hob mehrere tausend Euro ab. Nach weiteren Gesprächen mit dem Unbekannten bekam sie Zweifel und verständigte die Polizei. Das Geld brachte sie schließlich zurück auf ihr Konto.

Ein weiterer Senior aus Drebach wurde ebenfalls angerufen. Hier erklärte der Sprecher, er sei Polizist und ist hinter Einbrechern her. Der vermeintliche Beamte fragte nun den älteren Herren über sein privates Eigentum aus. Da der Senior richtigerweise keine Informationen über das Telefon preisgab und Bedenken äußerte, legte der angebliche Polizist auf.

Aus gegebenen Anlass warnt die Polizei erneut vor diesen Betrugsmaschen.

Seien Sie skeptisch und beenden Sie derartige Telefonate!

Kein Polizist fragt am Telefon nach Wertsachen, Schmuck oder Bargeld!

Geben oder überweisen Sie kein Geld an Fremde!

Holen Sie sich Rat bei Verwandten oder Bekannten und informieren Sie umgehend die Polizei! (MO)

 

Auffahrunfall auf Autobahn

Zeit:     22.08.2019, 15.30 Uhr
Ort:      Jahnsdorf, Bundesautobahn 72, Leipzig – Hof

(3218) Ungefähr vier Kilometer vor der Anschlussstelle Stollberg-Nord hielten am Donnerstag die 48-jährige Fahrerin eines VW-Transporters und danach der 43-jährige Fahrer eines VW-Transporters verkehrsbedingt an. Der 42-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai fuhr auf den VW des 43-Jährigen, der durch den Anstoß auf den davor haltenden Transporter geschoben wurde. Bei dem Unfall wurde der 43-jährige VW-Fahrer schwer verletzt. Zwei Mitfahrer (Alter und Geschlecht derzeit nicht bekannt) der 48-Jährigen erlitten leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. (Kg)

 

Moped nicht beachtet?

Zeit:     22.08.2019, 13.30 Uhr
Ort:      Stollberg

(3219) Von der Bahnhofstraße nach rechts in die Uhlmannstraße bog am Donnerstag die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Audi ab. Dabei kollidierte der Audi mit einem daneben fahrenden Moped Simson. Der Mopedfahrer (59) erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 200 Euro. (Kg)

 

Kind bei Zusammenstoß verletzt

Zeit:     22.08.2019, 13.35 Uhr
Ort:      Stollberg, OT Raum

(3220) Der 51-jährige Fahrer eines Pkw Fiat fuhr am Donnerstag auf der Beuthaer Straße langsam an einem an der Haltestelle „Raum Abzweig Beutha“ stehenden Linienbus vorbei. Gleichzeitig überquerte ein achtjähriger Junge vor dem Bus die Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Kind und dem überholenden Pkw, wobei der Achtjährige leichte Verletzungen erlitt. Sachschaden entstand keiner. (Kg)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
PHM Taube mit Kinston

Download: Download-Icon20190823XPHMXTaubeXundXKinston.jpg
Dateigröße: 1782.77 KBytes
Pressefoto
Pepe

Download: Download-Icon20190823XPepe.jpg
Dateigröße: 1564.57 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand