1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenen Minibagger gefunden - Täter in Polen gestellt

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) Michael Verch (mv) Anje Leuschner (al)
Stand: 27.08.2019, 14:45 Uhr

 

Gestohlenen Minibagger gefunden - Täter in Polen gestellt

Doberschau-Gaußig, OT Doberschau, Industriestraße
23.08.2019, 12:00 Uhr - 26.08.2019, 11:00 Uhr

Einen Minibagger haben Diebe am vergangenen Wochenende an der Industriestraße in Doberschau entwendet. Die Täter begaben sich auf eine Baustelle und nahmen die gelb/schwarze Baumaschine von Wacker Neuson mit. Der finanzielle Schaden betrug rund 25.000 Euro.

Bei der Anzeigenaufnahme gab ein Mitarbeiter an, er habe den Bagger via GPS auf polnischem Hoheitsgebiet lokalisiert. Daraufhin übernahmen die Beamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Neiße die Ermittlungen und stellten Kontakt zu den Kollegen in Swiecko her. Der polnischen Polizei gelang es, das Diebesgut ausfindig zu machen und einen Tatverdächtigen bei Krakau festzunehmen. Dieser muss sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls verantworten.

Nach den kriminaltechnischen Untersuchungen am Minibagger wird er den rechtmäßigen Eigentümern wieder zurückgegeben. (al)

 

Mitarbeiter vereitelt Diebstahl - Zwei Verdächtige gestellt

Kottmar, OT Obercunnersdorf, Hintere Dorfstraße
26.08.2019, gegen 17:50 Uhr

Am Montagabend haben sich Unberechtigte Zutritt in ein Betriebsgelände an der Hinteren Dorfstraße in Obercunnersdorf verschafft. Die Täter legten sich diverse Kabel im Wert von rund 400 Euro, offenbar zur Mitnahme, bereit. Jedoch wurden sie von einem cleveren Zeugen beobachtet und aufgeschreckt. Dieser informierte zum einen umgehend die Polizei und zum anderen konnte er verhindern, dass sie mit deren Fahrzeug nicht weit kamen. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland stoppte wenig später den Peugeot samt einem 27- und einem 32-Jährigen, beide aus Polen. Die Männer müssen sich nun wegen versuchten Diebstahls verantworten. Zudem stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehörten. Die Überprüfung der Herkunft des Fahrzeugs und der Kennzeichen ist Bestandteil der Ermittlungen, welche die Kriminalpolizei aufgenommen hat. (mv)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Weißenberg
26.08.2019, 06:35 Uhr

Eine 55-jährige Fahrerin eines SUV Daimler Benz war am Montagmorgen auf der BAB 4 in Richtung Görlitz unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen kam sie kurz vor der Anschlussstelle Weißenberg nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in die Schutzplanken. Sowohl die Fahrerin als auch ihr 30-jähriger Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Jedoch entstand ein Schaden von rund 26.000 Euro. Den nicht mehr fahrbereiten SUV nahm ein Abschleppunternehmen an den Haken. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Versuch eine Baumaschine zu stehlen misslang

Weißenberg, OT Maltitz
23.08.2019, 16:00 Uhr - 26.08.2019, 07:00 Uhr

Unbekannte haben im Laufe des Wochenendes in Maltitz versucht eine Baumaschine einer Baufirma zu entwenden. Den Tätern gelang es jedoch nicht diese aufzubrechen. Darüber hinaus schnitten sie Kupferkabel aus Schaltverbindungen von Maschinen heraus. Der Stehlschaden wurde auf rund 30 Euro und der Sachschaden auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mv)

 

Zigaretten gestohlen

Neschwitz, Übigauer Straße
24.08.2019, 12:00 Uhr - 26.08.2019, 06:30 Uhr

Einbrecher hatten es im Zeitraum zwischen dem vergangenen Samstagmittag und Montagmorgen auf einen Einkaufsmarkt an der Übigauer Straße in Neschwitz abgesehen. Die Täter begaben sich unbefugt auf das Gelände und verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem Gebäude. Dort brachen sie einen Zigarettenständer auf und erbeuteten eine bisher unbekannte Menge an Tabakwaren. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf rund 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei untersuchte den Tatort kriminaltechnisch und sicherte Spuren. Die Ermittlungen dauern an. (al)

 

Verkehrsunfall mit einem Notarztwagen - Zeugen gesucht

Bautzen, Paul-Neck-Straße/Johannes-R.-Becher-Straße
26.08.2019, 12:45 Uhr

Ein 40-jähriger Fahrer eines Notarztwagens befuhr am Montagmittag, mit eingeschalteten Sondersignalen, die Paul-Neck-Straße in Bautzen. Von der Löbauer Straße kommend, wollte er in die Zufahrt zur Johannes-R.-Becher-Straße abbiegen. Dabei setzte er sein Fahrzeug kurzfristig ein kleines Stück zurück. In diesem Zuge stieß er gegen einen in gleiche Richtung fahrenden Pkw. Dessen Fahrer zog es jedoch vor, sich rasch von der Unfallstelle zu entfernen ohne seine Personalien mit dem 40-Jährigen auszutauschen. Der Schaden am Einsatzfahrzeug betrug circa 2.000 Euro.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Angaben zum zweiten beteiligten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz unter der Telefonnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

Radfahrer übersehen - Zeugen gesucht

Kamenz, Siedlungsweg/Friedensstraße
22.08.2019, 12:00 Uhr

Bereits am vergangenen Donnerstagmittag hat sich in Kamenz an der Kreuzung Siedlungsweg/Friedensstraße ein Unfall ereignet, bei dem ein Radfahrer von einem Pkw angefahren wurde. Der bislang unbekannte Fahrer eines Skodas wollte in den Siedlungsweg einbiegen und übersah dabei offenbar den 36-jährigen Biker, welcher in Folge des Zusammenstoßes stürzte und sich verletzte. Ohne zu helfen oder sich zu erkennen zu geben fuhr der Skoda-Fahrer von dannen.

Bei dem Pkw handelt es sich um einen blauen Skoda Octavia. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem Fahrer oder Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer
03578 351 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mv)

 

Verkehrsunfall beim Überholen

Wachau, K 9253
26.08.2019, 10:40 Uhr

Eine 78-Jährige war am Montagvormittag mit ihrem Skoda auf der Kreisstraße zwischen Wachau und Lomnitz unterwegs. Als sie einen Radfahrer überholen wollte, übersah sie offensichtlich einen entgegenkommenden Transporter eines 68-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fabia und dem Mitsubishi. Die Insassen der Fahrzeuge blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 10.300 Euro. (al)

 

Versuchter Einbruch in Trafostation

Elstra, OT Prietitz, Am Lerchenberg
26.08.2019, 12:30 Uhr

Unbekannte haben am Montagmittag versucht in eine Trafostation Am Lerchenberg in Prietitz einzubrechen. Die Täter suchten jedoch unverrichteter Dinge das Weite. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Trunkenheitsfahrt beendet

Großröhrsdorf, Pulsnitzer Straße
26.08.2019, 00:00 Uhr

Eine aufmerksame Streife des Polizeireviers Kamenz hat in der Nacht zu Montag einen 45-jährigen Radfahrer an der Pulsnitzer Straße in Großröhrsdorf gestoppt. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von umgerechnet 2,18 Promille. Damit war die mitternächtliche Ausfahrt beendet. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Qualm aus der Toilette

Hoyerswerda, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
26.08.2019, gegen 13:00 Uhr

In einer Toilette einer Schule an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Hoyerswerda hat sich am Montagmittag Qualm in angrenzende Räume ausgebreitet. Insgesamt sechs Fahrzeuge umliegender Feuerwehren eilten herbei. Sie fanden drei offenbar angezündete Klopapierrollen. Wer diese entzündet haben könnte, ist noch nicht bekannt. Rettungskräfte behandelten einen Schüler, welcher den Rauch eingeatmet hatte. Die Kriminalpolizei nimmt sich der Sache an. (mv)

 

Auseinandersetzung in Asylunterkunft

Hoyerswerda, Thomas-Müntzer-Straße
26.08.2019, 23:50 Uhr

Zu einem Streit in einer Asylunterkunft ist es am späten Montagabend an der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda gekommen. Ein 43-jähriger Georgier schlug zusammen mit vier weiteren, bisher unbekannten Personen, auf einen 25 Jahre alten marokkanischen Heimbewohner ein. Dieser trug Verletzungen davon, welche eine ambulante Behandlung erforderlich machten. Die Kriminalpolizei ermittelt aufgrund der gefährlichen Körperverletzung. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Radladerdiebe gescheitert

Waldhufen, OT Nieder Seifersdorf, Pendlerparkplatz
23.08.2019, 15:30 Uhr - 26.08.2019, 06:45 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht einen Radlader auf dem Pendlerparkplatz in Nieder Seifersdorf aufzubrechen. Die Täter machten sich an dem Schloss zu schaffen, welches jedoch den Manipulationen standhielt. Auch durch gewaltsames Öffnen des Motorraums gelang ihnen ein Starten der Baumaschine nicht. Außerdem durchsuchten die Täter einen Baucontainer, ohne offenbar etwas Brauchbares zu finden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Transporter verschwunden

Niesky, Jänkendorfer Straße
25.08.2019, 12:00 Uhr - 26.08.2019, 08:00 Uhr

Fahrzeugdiebe haben sich im Zeitraum zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen einen Fiat Ducato zu Eigen gemacht. Der weiße Transporter mit dem amtlichen Kennzeichen NY TR 222 stand an der Jänkendorfer Straße in Niesky und hatte einen Wert von rund 18.500 Euro. Die Soko Kfz nahm sich des Falls an und fahndet international nach dem Fiat. (al)

 

Hausbrand nach Blitzeinschlag

Königshain, Dorfstraße
26.08.2019, 15:15 Uhr

Ein Blitzeinschlag hat am Montagnachmittag offenbar einen Hausbrand ausgelöst. Der Blitz schlug in ein Nebengebäude ein, woraufhin der Dachstuhl des Wohnhauses Feuer fing und das gesamte Gebäude niederbrannte. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Der materielle Verlust ist dagegen sehr hoch und betrug rund 200.000 Euro. (al)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

B 115, Kunnersdorfer Senke, in beide Fahrtrichtungen
26.08.2019, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der B 115 in der Kunnersdorfer Senke ist die maximale Höchstgeschwindigkeit auf 70 km/h begrenzt und wird durch Verkehrszeichen angezeigt. Dass Mess-Team kontrollierte die Einhaltung am Montagvormittag vier Stunden lang. Dabei durchfuhren etwa 1.460 Fahrzeuge die Lichtschranke. Davon waren 25 zu schnell unterwegs. In 23 Fällen bleibt es bei einem Verwarngeld. Lediglich zwei Fahrzeugführer hatten es so eilig, dass sie nun mit einem Bußgeldbescheid rechnen müssen. Schnellster war der Fahrer eines Subaru mit Nieskyer Kennzeichen, welcher mit 97 km/h geblitzt wurde. Ihm drohen nun 100 Euro Bußgeld und ein Punkt im Zentralregister. (al)

 

Versuchter Kindergarteneinbruch

Löbau, Haydnstraße
23.08.2019, 17:00 Uhr - 26.08.2019, 06:00 Uhr

Unbekannte hatten es am vergangenen Wochenende erneut auf eine Kindertagestätte in Löbau abgesehen. Die Einbrecher machten sich an einer Sicherheitsfluchttür der Einrichtung an der Haydnstraße zu schaffen. Ein Eindringen gelang den Tätern jedoch nicht. Zurück blieb allerdings ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (al)

 

Teile einer Flügelgranate bei Schachtarbeiten gefunden

Weißwasser/O.L., Muskauer Straße
26.08.2019, gegen 12:00 Uhr

Bei Schachtarbeiten an einer Grundstückseinfahrt an der Muskauer Straße in Weißwasser haben Arbeiter am Montagmittag einen metallischen Gegenstand gefunden. Da sie sich nicht sicher waren, womit sie es zu tun hatten, informierten sie die Polizei. Erste Überprüfungen der Beamten vor Ort im Zusammenwirken mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst der Polizei Sachsen ergaben, dass es sich um Flügelteile einer Granate handelte. Die örtliche Polizei stellte die Gegenstände, von welchen keine Gefahr ausging, sicher und übergab sie dem Kampfmittelbeseitigungsdienst. (al)

 

Fahrrad während Unterricht gestohlen

Boxberg/O.L.
26.08.2019, 07:00 Uhr - 13:00 Uhr

Während ein Schüler fleißig lernte, haben Unbekannte sein an der Schule abgestelltes Mountainbike gestohlen. Das mattgrau/schwarz lackierte Zweirad hatte einen Wert von circa 640 Euro und besaß auffällige neongelbe Markierungen an den Reifen. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren und fahndet international nach dem Bike. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen