1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brandbombenfund - Straßensperrungen - 1. Ergänzung

Verantwortlich: Torsten Jahn und Philipp Marko
Stand: 02.09.2019, 13:00 Uhr

 

 

Brandbombenfund - Straßensperrungen
1. Ergänzung

Bezug: 1. Medieninformation vom 2. September 2019

Kodersdorf, Industriestraße
Sperrung: 02.09.2019, ab 14:00 Uhr

Am Montagvormittag haben Bauarbeiten auf einem Unternehmensareal am Rande der Industriestraße in Kodersdorf eine ungefähr 70 Kilogramm schwere Brandbombe zu Tage gefördert. Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes werden das Überbleibsel des vergangenen Jahrhunderts im Laufe des Tages in kontrollierter Weise sprengen.

Um das Ausmaß möglicherweise eintretender Komplikationen im Vorhinein zu begrenzen, werden die umliegenden Straßen und andere Verkehrsflächen im Umkreis von 500 Metern ab 14 Uhr vorübergehend gesperrt werden.

Die Bundesautobahn 4 wird zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Görlitz beidseitig nicht mehr genutzt werden können. Ferner wird die Bundesstraße 115, zwischen Görlitz und Kodersdorf, dem Verkehr ebenfalls zeitweilig nicht zur Verfügung stehen.

Autofahrer, die die Autobahn in Richtung Dresden nutzen möchten, werden gebeten, an der Anschlussstelle Görlitz abzufahren. Als Umleitungsstrecke empfiehlt die Polizeidirektion Görlitz die nach Löbau führende Bundesstraße 6 und die sich anschließende Staatsstraße 111, die bis hin zur Anschlussstelle Weißenberg reicht.

Verkehrsteilnehmern, die ihren Weg in Richtung Görlitz eingeschlagen haben, wird dieselbe Strecke als Umleitung nahegelegt.

Die Polizeidirektion Görlitz begleitet die Maßnahmen rund um die bevorstehende Sprengung und wird die Bevölkerung auf diesem Wege von wichtigen Umständen in Kenntnis setzen.

Die Polizei bittet indes die Bewohner der nahegelegenen Orte, zum Zeitpunkt der Sprengung Türen und Fenster geschlossen zu halten, um zu vermeiden, dass die durch die Sprengung gegebenenfalls freigesetzten Dämpfe in ihre Wohnhäuser geraten.

Anlage: Empfohlene Umleitungsstrecke nebst gesperrtem Autobahnabschnitt


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Umleitung

Download: Download-IconUmleitung.jpg
Dateigröße: 157.85 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen