1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Sporthalle u.a. Meldungen

Medieninformation: 537/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.09.2019, 11:03 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Rechte Symbole geschmiert


Zeit:     04.08.2019, 08.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Gorbitz, Innere Neustadt

An zwei Orten in Dresden haben Unbekannte mehrere rechte Symbole geschmiert.

Auf zwei Hinweisschilder an der Großen Meißner Straße sprühten sie eine verbotene Rune und ein Hakenkreuz. Beide Symbole waren jeweils ca. 40 cm mal 40 cm groß.

An der Julius-Vahlteich-Straße sprühten die Täter unter anderem drei Hakenkreuze in der Größe von ca. 30 cm mal 30 cm sowie eine schwarz-weiß-rote Fahne an eine Schallschutzwand.

Das Staatsschutzdezernat ermittelt in beiden Fällen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung. (sg)

Fußgänger verletzt

Zeit:     04.09.2019, 14.45 Uhr
Ort:      Dresden-Leuben

Am Mittwochnachmittag ist ein Fußgänger (39) bei einem Unfall im Bereich der Haltestelle Mügelner Straße verletzt worden.

Der Fahrer (75) eines Fiat Punto bog von der Mügelener Straße nach rechts in die Straße Moränenende. Dabei kam er aus bislang ungeklärter Ursache in den separaten Haltestellenbereich und erfasste den 39-Jährigen, der gerade die Gleise überquerte. Anschließend stieß der Fiat frontal gegen einen haltenden Bus der Linie 65 (Fahrer 38). Die Businsassen und der Fiatfahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Einbruch in Sporthalle

Zeit:     03.09.2019, 10.00 Uhr bis 04.09.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte sind in eine Halle an der Greizer Straße eingedrungen. Die Täter drückten ein Fenster an der alten Turnhalle ein und stahlen einen Laubbläser sowie eine Kettensäge der Marke Stihl im Gesamtwert von ca. 300 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 100 Euro angegeben. (mg)

Trickbetrug

Zeit:     04.09.2019, 10.00 Uhr bis 10.15 Uhr
Ort:      Wilsdruff

Eine Unbekannte rief am Mittwochvormittag bei einer Seniorin (75) in Wilsdruff an und gab sich als Notarin aus. Im Gespräch stellte die Täterin der Frau einen Gewinn in Höhe von 141.000 Euro in Aussicht. Zunächst sollte die 75-Jährige jedoch eine Gebühr von knapp 200 Euro überweisen. Die Frau bemerkte den Trick, beendete das Gespräch und begab sich zur Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (mg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Brand Carport

Zeit:     04.09.2019, 16.10 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Mittwochnachmittag hat an der Straße Wölkau ein Carport gebrannt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge flämmte eine Frau (54) Unkraut auf dem Grundstück ab. Dabei entzündete sich eine Konifere von welcher das Feuer auf den Carport übergriff. Neben dem Carport wurden unter anderem ein Skoda Fabia, eine Simson, ein Kleintraktor zerstört. Verletzt wurde niemand. Abschließende Angaben zur Schadenshöhe liegen bislang nicht vor.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (sg)

Zubehör für Gartenbau gestohlen

Zeit:     01.09.2019, 11.00 Uhr bis 04.09.2019, 09.30 Uhr
Ort:      Kreischa, OT Saida

Unbekannte sind auf bislang unbekannte Weise in einen Baucontainer an der Gombsener Straße eingedrungen. Aus diesem stahlen sie verschiedene Werkzeugteile im Wert von ca. 370 Euro. Ein Sachschaden entstand nicht. (mg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281