1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand einer Schmiedewerkstatt

Verantwortlich: René Drößig (rd)
Stand: 07.09.2019, 13:00 Uhr

Brand einer Schmiedewerkstatt

 

Größröhrsdorf OT Bretnig, Wäschereiweg

06.09.2019, 09:40 Uhr

In den Vormittagsstunden des Freitags kam es in Bretnig auf dem Wäschereiweg zu einem Brand einer Schmiedewerkstatt. Bei der Bearbeitung des Eisens kam es durch Funkenflug zum Brandausbruch. Das Feuer griff auf den Dachstuhl über. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 7.500 Euro. Gegen den Verursacher wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Auffahrunfall

BAB4, Dresden – Görlitz, km 12,5

06.09.2019, 14:20 Uhr

Ein 38-jähriger Ukrainer befuhr mit seinem Pkw Mazda am Freitagnachmittag die BAB4 von Dresden kommend in Richtung Görlitz. In Höhe des Kilometers 12,5 musste er aufgrund hohen Verkehrsaufkommens bremsen. Der nachfolgende Fahrer (m/45) eines VW Multivan konnte sein Fahrzeug ebenfalls rechtzeitig abbremsen. Der hinter dem VW fahrende Fahrer (m/24) eines Pkw Ford Fiesta erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Vorausfahrenden auf. Dabei schob er diesen noch auf den Pkw Mazda. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Aufgrund des Unfalles kam es auf der BAB4 zu einem kilometerlangen Rückstau.

 

Verkehrsunsicherer Sattelzug

Vierkirchen OT Dobschütz

06.09.2019, 14:30 Uhr

Das richtige Gespür hatte am Freitag eine Streife des Autobahnpolizeireviers, als sie an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf einen polnischen Sattelzug von der Autobahn leiteten und in Döbschütz einer Kontrolle unterzogen. Bei dieser fiel auf, dass die Bremsanlage des Sattelaufliegers „KOEGEL“, welcher mit 24 Tonnen Mehl und Backzutaten beladen war, nicht richtig funktionierte. Ebenso löste sich bereits an einem Reifen die Lauffläche ab. Ein technisches Gutachten bestätigte die getroffenen Feststellungen. Dem 43 jährigen polnischen Kraftfahrer wurde die Weiterfahrt mit dem Auflieger untersagt und ein Bußgeldverfahren gegen ihn und die Halterfirma eingeleitet.

 

Landkreis Bautzen         

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Kellereinbruch

Bautzen, Löbauer Straße

04.09.2019, 14:30 Uhr – 06.09.2019, 13:30 Uhr

Unbekannte drangen in Bautzen auf der Löbauer Straße durch Aufschneiden des Vorhängeschlosses in einen Keller ein. Ob und was entwendet wurde ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Buntmetall gestohlen

Hoyerswerda, Günter –Peters-Straße

05.09.2019, 17:30 Uhr – 06.09.2019, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Freitag stiegen Unbekannte in Hoyerswerda in ein im Umbau befindlichen Wohnblock ein. Dazu öffnete man gewaltsam ein Kellerfenster. In den Kellerräumen wurden mehrere Türen aufgebrochen und etwa 80 Meter Stromkabel entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro und der entstandene Sachschaden auf 50 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Wildunfall unter Alkohol

Schwepnitz – Großgrabe, B97

06.09.2019, 23:55 Uhr

Der Fahrer (m/45) befuhr mit seinem Pkw Honda die B97 aus Richtung Schwepnitz kommend in Richtung Großgrabe. Etwa 200 Meter hinter dem Abzweig Bulleritz querte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Reh. Während der Unfallaufnahme nahmen die Beamten des Polizeirevier Hoyerswerda Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers war. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Der 45-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Pkw vs. Fahrrad

Görlitz, Heilige-Grab-Straße / Lunitz

06.09.2019, 16:45 Uhr

Die Fahrerin (w/42) beabsichtigte mit ihrem Pkw Toyota nach links auf die Heilige-Grab-Straße aufzufahren. Dabei beachtete sie nicht die von links kommende vorfahrtsberechtigte Radfahrerin (w/39). Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Radfahrerin leicht verletzt wurde. Der Sachschaden wurde mit 1.500 Euro angegeben.

 

Pkw überschlagen

Melaune, S122

06.09.2019, 20:00 Uhr

Der Fahrer (m/19) befuhr mit seinem Pkw VW Golf die S122 aus Richtung Melaune kommend in Richtung S111 (Reißaus). Ausgangs einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Der Fahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro.

 

Einbruch ins Pfarramt

Rothenburg, Marktplatz

05.09.2019, 19.30 Uhr – 06.09.2019, 09:50 Uhr

In der Nacht zu Freitag drangen Unbekannte über ein Fenster in das Pfarramt in Rothenburg ein. Es wurden die Räumlichkeiten durchsucht, Schränke und Schubladen durchwühlt. Die Beute waren zwei Luftgewehre, fünf Luftpistolen, sechs Dartpfeile und etwa 30 Taschenuhren. Der Diebstahlschaden wurde mit etwa 2.000 Euro und der Sachschaden mit 250 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Werkzeug gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf OT Ebersbach, Seitenstraße

31.09.2019 – 06.09.2019, 15:30 Uhr

Unbekannte drangen in Neugersdorf durch gewaltsames Aufhebeln eines Fensters in das zurzeit leerstehende Haus ein. Entwendet wurden eine Schlagbohrmaschine, eine Handkreissäge sowie eine Bohrmaschine. Die in Koffern verpackten Geräte haben einen Wert von etwa 150 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Wildunfall

Boxberg, Spreestraße (K8481)

06.09.2019, 21:05 Uhr

Der Fahrer eines Reisebusses befuhr die Spreestraße aus Richtung Boxberg kommend in Richtung Neustadt. Hier querte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Bus und Reh. Das Reh verendete am Unfallort. Am Reisebus entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen